7 Beiträge in diesem Thema

Hallo, nach langer Pause melde ich mich zurück und habe gleich ein Rätsel mitgebracht. 

Könnt ihr mir sagen um welchen Tee oder Sorte es sich bei diesem Tee handelt? Ich selber kann leider kein japanisch und es steht auch nichts dabei, was sich entziffern lässt. Ich tendiere stark auf Gyokuro. Die edle Verpackung, die dunkle Farbe und der Geruch nach Gras/Heu und Umami verstärken meine Vermutung. Würde gerne wissen was ich da geschenkt bekommen habe. Wird sicher nicht der teuerste sein, dafür ist zu viel Bruch vorhanden. Aber billig sicher nicht... 

Liebe Grüße,

Marius 

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel hilft das nicht, aber es ist ein Tee, der in der Nähe des Flusses Ooigawa gewachsen ist und unter kawane-cha (als Herkunftsbezeichnung, liegt in Shizuoka) vertrieben wird. Von Gyokuro les ich auf der Verpackung nichts. Laut Beschriftung handelt es sich um einen "Spitzen-Tee", was ja nichts heißt.

Bancha gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wird's ein Sencha sein "Kawane Cha Sencha"

immerhin :)  Wie hast du das herausgefunden? 

bearbeitet von Suiramchá

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal @Gerd kann lesen. ;) Um dem noch etwas konstruktives hinzuzufügen, Hersteller bzw. Vertreiber ist chikumeido http://www.chikumei.com/index.html. Dein Sencha ist wie bereits genannt der Kawane-cha (in Geschenkdose), ein Futsu-Sencha. Kostenpunkt 1000 Yen für 100g. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also doch relativ günstig. 8€ und dann so eine aufwändige Verpackung? Da denkt man ja sonst was :D also dann vielen dank. Werde ihn morgen testen und berichten. Vllt ist er ja ein echter Preis-Leistungsknaller. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Preis bezog sich auf einen 100g Beutel. Die Geschenkverpackung wird extra kosten. Ändert ja am Tee selber aber nichts. ;) 

In Japan ist das preislich schon (gehobene) Mittelklasse. 

bearbeitet von seika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10. Mai 2016 um 17:39 schrieb seika:

 Dein Sencha ist wie bereits genannt der Kawane-cha (in Geschenkdose), ein Futsu-Sencha. Kostenpunkt 1000 Yen für 100g. 

Futsu-Sencha bedeutet die reguläre Dämpfungszeit von 30 sek?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von TeeBär
      Hallo,
      Sollte man es meiden, Tee im Gewürzladen zu kaufen (Das ganze Geschäft  "riecht" nach Gewürzen.)?
      Ich habe gelesen, das Tee schnell andere Gerüche annimmt und man es meiden soll, Tee in der Nähe von Gewürzen zu lager.
       
       
       
       
    • Von Samed
      Hallo liebe Teetalk Community,
      ich würde ganz gerne zwei Kyusus verkaufen und mein Matcha Set. Preise sind verhandelbar und bei Aufpreis ist Versand auch möglich.
      Blauer unglasierter Kyusu: 50€ VHB
      [Kyusu1](http://i.imgur.com/eJ1IuGM.jpg)
      [Kyusu2](http://i.imgur.com/q7bMXod.jpg)
      [Kyusu3](http://i.imgur.com/OobI4OV.jpg)
      [Kyusu4](http://i.imgur.com/xApAStO.jpg)
      [Kyusu5](http://i.imgur.com/PkEifEP.jpg)
      LINK: http://www.sunday.de/tokoname-kyusu-gruen/teekanne-japan-tokoname-kyusu-genzo-mokage-340ml.html
       
      grüner glasierter Kyusu (Deckel ist kaputt): 15€ VHB
      [grünkyusu1](http://i.imgur.com/krqNZNU.jpg)
      [grünkyusu2](http://i.imgur.com/FEUq96t.jpg)
      [grünkyusu3](http://i.imgur.com/TYFgBUj.jpg)
      LINK: https://www.paul-schrader.de/tee/teezubehoer/teekannen-aus-glas-porzellan-oder-metall/teekanne-fuer-gruentee
       
      Matcha Set: 50€ VHB
      [Matcha1](http://i.imgur.com/6g7BcVi.jpg)
      [Matcha2](http://i.imgur.com/KFfn55T.jpg)
      [Matcha3](http://i.imgur.com/TTjCQbc.jpg)
      [Matcha4](http://i.imgur.com/LmTHa2K.jpg)
      LINK für Besen: http://www.sunday.de/matcha-besen-gold-bambus/matcha-besen-120.html
      LINK für Löffel: http://www.sunday.de/matcha-loffel-gebogen/matcha-loeffel-bambus-chashaku-gold.html
       
    • Von Komoreb
      Hätte hier einige Tees die ich vermutlich nur sehr schleppend verbrauchen würde.
      Desshalb würde ich sie gerne Tauschen gegen Darjeelings und ähnliche oder Dancongs. Falls man nichts von gegenseitigem Interesse hat, würde ich sie auch vergünstigt verkaufen...
       
      1. Da Wu Ye Dancong 48,55g von Yunnan Sourcing.
      An sich ein klassischer Dancong, relativ mild aber trotzdem sehr aromatisch, wenig Astringenz. Aber er hat eine bestimmte dezente Note die mich stört, kann es nicht genau benennen, aber die gleiche Note ist mir auch schon bei vielen Steintees von YS aufgefallen. Daher vermute ich mal dass es vielleicht am Kultivar liegt.
      Wer also die Tees von YS generell mag, wird hier wohl nichts falsch machen...
       
      2. Oriental Beauty Dongfangmeiren 28,39g von Chenshi Chinatee.
      Die trockenen Blätter duften schon betörend sobald man das Paket öffnet. Frisch, fruchtig und süß.
      Ein sehr guter blumig-cremiger Tee mit langem Nachgeschmack, aber momentan nicht meine bevorzugte Richtung, daher einfach zu schade drum...

       
      3.  2 Proben von Orchid Classic Tieguanyin von Chenshi mit jeweils 10,9g

       
      4. Sanxia Hong Cha  53,75g von Teehaus Cöln
      Ein vielschichtiger Hong Cha mit speziellem Charakter.
      Im ersten Aufguss süße Karamellnoten später holzige und dezente Rauchnoten wie von chinesischen Verwandten a la Zheng Shan Xiao Zhong. Ich bilde mir auch ein leichte Muskatelltöne in den letzteren Aufgüssen zu bemerken.

       
      5. Nepal Rajin Golden Tips 2nd Flush 48g von Teehaus Cöln.
      Die trockenen Blätter riechen schon großartig, allerdings hatte ich mir beim Kauf etwas anderes vorgestellt. Daher würde ich ihn tauschen weil ich schon einige ähnliche Tees habe.
      Ich fand das er zu Anfang große Ähnlichkeiten zu Yunnan Tees aufweist. Käftiges Aroma, Holz, Gewürze und leichter Rauch. ab dem dritten-vierten Aufguss wandelt er sich und man spürt eindeutig die Herkunft und nähe zu Darjeeling, wenn auch hintergründig.

  • Neue Themen