Zum Inhalt springen

Express Small Parcel (e-packet)


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Tee-Gemeinde,

ich hatte mich in den letzten Wochen sehr rar gemacht, das hatte ein paar berufliche Gründe. Doch mittlerweile kann ich endlich wieder etwas Freizeit genießen. Das Thema Tee kam dabei in den letzten Wochen viel zu kurz. Zum Re-Einstieg dachte ich mir, warum nicht mal wieder ein paar frische grüne Yunnans bestellen. Bei Yunnan Sourcing ist mir dann eine neue Versandart aufgefallen "Express Small Parcel (e-packet)". Die Versandkosten sind sehr günstig, ich bin beinahe etwas erstaunt gewesen. Zu solchen Preisen habe ich seit gefühlt 3 Jahren nicht bei Scott bestellt. Weiß jemand etwas dazu? Hat das schon einmal jemand ausprobiert, eventuell Zollüberraschungen gehabt?

Auf einer Japan-Post-Seite hatte ich etwas wie Air Mail gelesen, aber das war halt ein anderer Länderbezug.

Ich habe jetzt mal etwas kleineres bestellt und lass mich mal überraschen 9_9 (hoffentlich kein GDSK)

Grüße,

Soltrok

Link zum Beitrag
  • Antworten 56
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

So funktioniert eben Abfall—Kreislaufwirtschaft  (Ach Quatsch, das Plastik ist ja gar kein Abfall, sondern Wertstoff)

Bei mir kam alles an innerhalb von 11 tagen bis 4 Wochen die letzten paarmal  (Yunnansourcing.. taiwansourcing .. teamallking.) Alles ohne nachfragen vom Zoll oder mwst für irgendwas zuzahle

Ja, aber wie sieht es denn mit der Luft in den Zollräumen aus? Vermutlich 80er Jahre Heizungsluft? Und können die dann den Tee vielleicht auch aus den Unmengen an Verpackungsfolie auswickeln? Ich hatt

Die Versanpreise bei YS sind höher als bei einigen anderen Händlern, deshalb bin ich auch positiv überrascht gewesen. Das e-packet ist ein Angebot von EMS und auch seit einigen Tagen auf dem Weg zu mir! Da keine Einfuhrumsatzsteuer anfällt hoffe ich, dass es durch den Zoll kommt. Scheint ja ein spezifisch deutsches Problem zu sein mit viel Geld und Aufwand Teekonsumenten mit Hilfe des Zolls zu ärgern...

Link zum Beitrag

So, ich hab schon ein paar Neuigkeiten:

Das Paket wurde am 30.05, also vor 8 Tagen an ems übergeben. Das Tracking von ems hört beim Zoll in China auf. Auf 17track.net kann ich jedoch sehen, dass es bereits bei DPD in Erftstadt ist, was nurnoch knap über 30km von mir zuhause entfernt ist. Ich vermute mal, dass es diese Woche bei mir ankommt. Sind ja fast schon japanische Verhältnisse :)

Link zum Beitrag

Total products: $60.50        ~53,19€
Total shipping: $11.50        ~10,11€
Total: $72.00                        ~63,30€

Das Tracking behauptet übrigens, dass es erst nach Frankreich und von dort über Land nach Deutschland kam. 

Hab keinen Brief von der GDSK oder sonstwas bekommen. Das Tracking sagt, dass ich wohl heute noch Besuch vom DPD Boten bekomme.

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
  • 1 Monat später...
  • 4 Monate später...
vor 4 Minuten schrieb KlausO:

@ChaQi , wenn deine Meldung etwas früher gekommen wäre, hätte ich mir meine Bestellung von vor 1/2 Stunde nochmals überlegt :D

Hoffen wir mal es ist ein Einzelfall. Hatte noch nie ein Problem mit dem Versender selbst, immer nur mit dem Zoll. Der lässt meine zoll- und steuerfreien Sendungen gerne mal 2 Monate rumliegen und schneidet auch noch die Teeverpackungen auf. 

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb ChaQi:

Das erste mal Probleme mit dem e-packet. Seit 40 Tagen unterwegs und angeblich immer noch in China. Yunnansourcing antwortet bisher nicht auf meine Nachfrage.

Das hatte ich jetzt auch mit einem Paket gehabt, am Ende waren es ca 50 Tage. Scheinbar hat das Weihnachtsgeschäft einen ordentlichen Paketstau hinterlassen.
Womit verfolgst du das Paket? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei den meisten Tracking-Seiten das Verfolgen ab kurz vor dem Transport aus China heraus keine Updates mehr bekommen. 17Track.net scheint es meistens herauszubekommen unter welcher Paketnummer es danach weiterläuft.

 

vor einer Stunde schrieb ChaQi:

Hoffen wir mal es ist ein Einzelfall. Hatte noch nie ein Problem mit dem Versender selbst, immer nur mit dem Zoll. Der lässt meine zoll- und steuerfreien Sendungen gerne mal 2 Monate rumliegen und schneidet auch noch die Teeverpackungen auf. 

Da sind die leider gar nicht zimperlich. Pakete achtsam öffnen kostet scheinbar zu viel Zeit und wie wir sehen müssten sie noch mehr Zeit einsparen.

 

Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb Dao:

Das hatte ich jetzt auch mit einem Paket gehabt, am Ende waren es ca 50 Tage. Scheinbar hat das Weihnachtsgeschäft einen ordentlichen Paketstau hinterlassen.
Womit verfolgst du das Paket? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei den meisten Tracking-Seiten das Verfolgen ab kurz vor dem Transport aus China heraus keine Updates mehr bekommen. 17Track.net scheint es meistens herauszubekommen unter welcher Paketnummer es danach weiterläuft.

 

Da sind die leider gar nicht zimperlich. Pakete achtsam öffnen kostet scheinbar zu viel Zeit und wie wir sehen müssten sie noch mehr Zeit einsparen.

 

Benutze EMS-Tracking. Wie 17Track.net zeigt die Sendungsverfolgung Transitbereich in China an...

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.




×
×
  • Neu erstellen...