Empfohlene Beiträge

So schöne Bilder, die ihr da schickt! Da ist einiges dabei, das ich gerne probiert hätte. Aus der Ferne wage ich das sogar mutig bzgl. des Gammeltees zu behaupten. ;)  

Die Parallelverkostungen stelle ich mir besonders lehrreich vor. Wer hatte den japanisch gelagerten Schwarztees gesponsert? War der von luke?

Viel Spass noch! :trink_tee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Raku:

So schöne Bilder, die ihr da schickt! Da ist einiges dabei, das ich gerne probiert hätte. Aus der Ferne wage ich das sogar mutig bzgl. des Gammeltees zu behaupten. ;)  

Die Parallelverkostungen stelle ich mir besonders lehrreich vor. Wer hatte den japanisch gelagerten Schwarztees gesponsert? War der von luke?

Viel Spass noch! :trink_tee:

Der ist von @teekontorkiel

topic:

Wir sind nun wieder auf dem Heimweg. Es war eine schöne Zeit mit euch, ich habe alle drei Tage sehr genossen :)

Zum Kannenvergleich erlaube ich mir eine kurze Zusammenfassung. Wir haben eine Banko-yaki gegen eine Mumyoi-yaki (schwarz) getestet. Der Testtee war ein Shincha Kirisakura. Es wurde je 150 ml auf 3G Tee verwendet. Zusätzlich wurde darauf geachtet, dass zeitgleich ein- und wieder abgegossen wird. 

Oliver vom @teekontorkiel hat blind verkostet. @Moni_F, @Joaquin, @TeeStövchen und meine Wenigkeit haben offen verkostet. Der Untetschied war durch den Direktvergleich spürbar. Der Aufguss aus der Mumyoi hatte etwas mehr Umami und war etwas vollmundiger. Das wiederum kann dadurch erklärt werden, dass die Banko-yaki eine stärkere adsorptive Wirkung hat. Jedenfalls wurde der Ubterschied von der Mehrheit bei beiden Aufgüssen deutlich erkannt. Gestützt wird die Erkenntnis vor allem durch Oliver, der die Tees blind zuordnen konnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mich an dieser Stelle für ein tolles Wochenende bedanken, das den Charakter eines Familientreffens mit inspirierenden Teestunden hatte. 

Besonders hervorheben möchte ich die Gastfreundschaft, mit der uns @Tobias82 und seine Frau empfangen und ihr Domizil zur Verfügung gestellt haben :thumbup:

Ein weiteres Dankeschön an @Joaquin für die organisatorische Schirmherrschaft über die Veranstaltung und insbesondere an @Moni_F für ihren wieder mal unübertroffenen backtechnischen Einsatz (einfach lecker dein Naschwerk!).

@luke gebührt ebenfalls ein Dank für seinen interessanten Vortrag über japanische Keramik.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die anwesenden Händler ( @Cha-Shifu, @Diz, @teekontorkiel ), die mit ihren Tees und den zur Verfügung gestellten Proben wesentlich zum Gelingen der Teezui beigetragen haben, ebenso wie unser Teefreund @Dao, der mit seinen selbst geernteten und verarbeiteten Tees aus dem Tscha-Nara Garten ein Highlight setzen konnte. 

Ich hoffe, ihr seid alle so wie ich wieder gut nach Hause gekommen und wünsche euch einen angenehmen Start in die neue Woche.

Beste Grüße aus Dortmund 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich möchte mich bei allen Beteiligten für die netten Tee-Runden und insbesondere natürlich auch @Tobias82 und Stefanie für die Gastfreundschaft und @Joaquin fürs organisieren danken. Obwohl der Weg doch ziemlich lange war hat sich die Reise definitiv gelohnt und ich hoffe ich ich werde nächstes Jahr wieder dabei sein.

Viele Grüsse aus der Schweiz!

bearbeitet von Diz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Marc Marc: So pauschal finde ich lässt sich das jetzt nicht sagen. Aber hier meine drei Highlights:

Ich fand die deutschen Tees von @Dao eigentlich am interessantesten, da extrem selten. Daneben war natürlich die Wirkung der beiden parallelen LBZs (2016 vs 2014) echt krass, da waren mindestens vier Leute am Tisch mal schön Teadrunk :D! Am aufschlussreichsten war für mich der Parallelvergleich der 2014e BHTs von zwei verschiedenen Produzenten (ich sage nur Fisch vs Fischkopf :ph34r:).

Also @Marc Marc, beim nächsten Treffen hoffe ich dass du dabei bist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal so ins Blaue hinein behaupten, dass das diesjährige Highlight, die außer Konkurrenz laufenden, schweizerischen und deutschen Pflückungen waren. Wenn das die Runde macht, legt demnächst jeder Teepassionierte seinen eigenen Teegarten an. Ein Mitglied ist da ja schon auf einem gutem Weg ;)

Was wohl auch für die meisten inspirierend gewesen ist und uns gelassen einen heißen Sommer entgegen sehen lässt, waren die Eistees von TKK, die vom Geschmack her so was von unerwartet und oft überhaupt nicht gewohnt Teemäßig waren, dafür wirklich super erfrischend. Was die wirklich schönen Eistees angeht, da werde ich diesen Sommer mich mal ordentlich vorwagen.

Mir besonders im Kopf geblieben ist der Oriental Beauty von @Rene. Danke für das das Teilen mit diesem besonderen Tropfen. Dies gilt natürlich auch für die anderen Teilnehmer, wo viele ihre ganz persönlichen Highlights mit den anderen geteilt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, dass ihr es richtig schön hattet! Habe ein paar Mal an euch gedacht ... immerhin haben wir gestern am Seminar eine Art Mini-Diaspora der Teezui abgehalten, da neben mir auch noch ein anderer Teetalker dabei war (nannuoshan), welcher nebenbei Atong ordentlich mit Fragen gelöchert hat. Gut, ich war natürlich noch einiges schlimmer.

vor 28 Minuten schrieb RobertC:

Fisch vs Fischkopf

Ach gut, jetzt komm ich draus. :D

vor 22 Minuten schrieb Joaquin:

schweizerischen Pflückungen

Also Monte Verita? Wer hat diese denn mitgebracht? Habe hier zuvor noch nie gelesen, dass je jemand einen getrunken hat. Sei angeblich für das Geleistete eher kostspielig. Wie haben die euch geschmeckt?

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aha, du meinst seine Sheng! Ich dachte du meinst die "echten" schweizerischen Grüntees aus dem Tessin, Monte Verita, wo ich schon länger mal zur Ernte/Produktion hinwollte. :D

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hah, tatsächlich?!

vor 14 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Sei angeblich für das Geleistete eher kostspielig. Wie haben die euch geschmeckt?

 

@Diz Du Geheimniskrämer hast mir ja noch nie etwas davon erzählt! smiley-face-shaking-fist.gif

Das Smiley: ein kleiner Scherz ; )

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für das wunderbare Wochenende, mein spezieller Dank richtet sich an @Tobias82 & Frau für die Einladung, Unterbringung und Tee!

Besonderen Dank an @Moni_F für die bezaubernden Kekse und an @teekontorkiel für die Einführung in Japan Tee, da gabs viel zu lernen, Fakten statt Mythen!

Und ganz genial fand ich @Dao dank Dir für die dt Tees und den von Monte Veritas!

Sehr aufschlußreich waren die parallel Verkostungen, dank an @RobertC fürs Material, den XG verschließe ich fürs anstehende Alb-PK :D

Und auch herzlichen Dank all die anderen Mitwirkenden!

Gruß

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kurz mal was zu den tees aus dem tschanara teegarten in deutschland und dem monte verita in der schweiz: wolfgang, der besitzer vom tschanara, war persönlich in der schweiz und hat dort auf dem monte verita beim peter oppliger tee geerntet. er hat die frischen blätter dann in einer kühlbox zu sich nach hause transportiert. seine frau haeng ok hat den tee dann direkt nach ankunft weiterverarbeitet.

haeng ok ist auch diejenige, die viele tees im tschanara herstellt, und die einen grossteil der verarbeitung übernommen hat.

meinem wissen nach, hat max/dao dann die tees aus dem tschanara und monte verita zugeschickt bekommen und mit zur teezui gebracht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Key:

kurz mal was zu den tees aus dem tschanara teegarten in deutschland und dem monte verita in der schweiz: wolfgang, der besitzer vom tschanara, war persönlich in der schweiz und hat dort auf dem monte verita beim peter oppliger tee geerntet. er hat die frischen blätter dann in einer kühlbox zu sich nach hause transportiert. seine frau haeng ok hat den tee dann direkt nach ankunft weiterverarbeitet.

haeng ok ist auch diejenige, die viele tees im tschanara herstellt, und die einen grossteil der verarbeitung übernommen hat.

meinem wissen nach, hat max/dao dann die tees aus dem tschanara und monte verita zugeschickt bekommen und mit zur teezui gebracht.

 

Genau so war es. :thumbup:

Während die Parallelverkostungen LBZ mir das Gehirn weggeblasen hat, hat mir der BHT wirklich mal einen Blick in die Detail-Welt verschafft. Wann hat man schon die Möglichkeit 2 Tees gleichen Jahrgangs aus der selben eher kleinen Gegend zu trinken?
Das ist schon wirklich was anderes, als bspw. 2 Longjings zu vergleichen.

Das Wirkliche Highlight war jedoch, dass ich wirklich das Gefühl hatte in einer großen teetrinkenden Familie zu sitzen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Joaquin:

Genau, von Monte Verita hatte er was mitgebracht. 

Also mitgebracht hat es der @Dao. Er war dann so freundlich mir eine Probe mit zu geben welche ich selbstvertändlich zusammen mit @GoldenTurtle verkosten werde.
@Joaquin hast du den Tee vielleicht mit meinem Diang Hong verwechselt?

bearbeitet von Diz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin-moin an alle lieben Teezuisten. Ein großes Wochenende durften wir da erleben. Ich bin noch sehr im positiven Emotionsrausch, so daß die vielen wundervollen Eindrücke noch gar nicht alle verarbeitet werden konnten. Es bereitet große Freude wenn man seiner Teepassion ungehemmt im Rudel Gleichgesinnter freien Lauf lassen kann. Tee verbindet besondere Menschen auf eine  angenehm unkomplizierte Art.

In einer Nachricht von Olli erhielt ich eben als PS: Mit normalem Teekonsum fühlt es sich heute irgendwie komisch an..... Teezui wo bist du?.... :love:

Da kann ich ihm nur zustimmen und freue mich schon sehr auf das nächste Teetreffen mit Euch lieben Teefreunden. Ihr seid toll und es macht riesigen Spaß fast nichts anderes zu tun als Tee zu trinken. Immer wieder. Maßlos und voller Lust. Auch beim Pu werde ich nicht aufgeben, immerhin waren ein, zwei dabei die nicht schlecht geschmeckt hatten.

Herzlichen Dank an die lieben Gastgeber @Tobias82 und Steffi die Ihr schönes, gemütliches Heim für alle Teilnehmer geöffnet haben. Danke auch an den wunderbaren @Joaquin für die Organisation, an die tolle @Moni_F für die kulinarischen Highlights und das Carepaket, an das wandelnde Japanlexikon  @luke für den lehrreichen Vortrag,  @Daofür die spannenden Tee deutscher und schweizer Herkunft, @Cha-Shifu für das zauberhafte Kännchen und die vielen Tees, an die vielen supernetten Teilnehmer wie @TeeStövchen, @RobertC@Diz@Rene@miig und @Paul für Tee, Interesse, nette Gespräche und die haarigen Freunde.

Liebe Teegrüße aus dem Norden, :trink_tee:

Geli

PS an alle die leider nicht kommen konnten: Ihr habt so richtig was verpasst. Und ein paar Foris hatte ich auch sehr vermisst, aber es werden sich noch schöne Gelegenheiten erbeben. ;)

bearbeitet von teekontorkiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werte Kommune,

auch ich fand, dass es ein erhabenes Teegelage war.

Parallelverkostungen, Tee in allen Formen, Farben, Größen und Geschmäckern. Einige sehr gute Sachen und auch einige interessante Sachen, wobei nichts dabei war, was mir so überhaupt nicht gemundet hat. Sehr schön die Leidenschaft zum Tee auch mal teilen zu können. Sonst bekommt man ja meistens mitleidige Blicke, wenn man voller Eifer von diesem Hobby berichtet.

Besonders gut fand ich den deutschen Tee. Es waren durchweg gute Teilnehmer und gute Gespräche.

 

Mit besten Grüßen

 

Rene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...uns har es sehr gefallen und ich freue mich über das nette Feadback. wenn man vor einem solchen Event steht

denkt man an so viele sachen, aber als es dann soweit war, lief alles schön ineinander.

mein tee der diesjährigen teezui war der "mengku gold medall 2004" vom @chenshi-chinatee den @Moni_F dabei hatte

freundlicherweise haben wir ein bisschen davon getauscht und ich kann den tee noch ein paar sessions genießen.

danke auch an alle, die mit aufgeräumt, gespült und sich allgemein beteiligt haben. top:thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war tatsächlich ein sehr schönes und erfolgreiches Treffen, das ich sehr genossen habe. Ein seltenes Glück ist es auch, den Hund mitbringen zu dürfen, danke euch auch für eure Tier-Toleranz :):):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Last but not least auch meine kratzfußende Bedankung bei den Veranstaltern @Tobias82 und seiner belastbaren Frau Steffi, bei dem Häuptling @Joaquin für die vielfältigen und diplomatischen Mühen hinter dem Vorhang, bei @Moni_F für ihre veganen Backkünste und ihre freundliche Begleitung an unserem shu-Tisch. @TeeStövchen sei erwähnt als Alterspräsident mit seinen Bütterkens und @luke mit seinem Vortrag und seinem Matcha, den er mir vor meiner Nachtfahrt wie eine Mutter zubereitet hat. Dank auch an @miig und Einstein für die Spaziergänge/fahrten. @Dao sei erwähnt mit seiner herzerwärmenden Anhänglichkeit an "deutsche" Teeproduktion und dem @teekontorkiel sei Dank für Kaltaufgüsse von Tee, die erstaunlich waren. @Rene herzlichst  für die netten Plaudereien über Frankfurt und Fulda, @RobertC für die Informationen über das AtongSeminar bei Schnorr.

An Tee bleiben drei in Erinnerung, die @Diz mitgebracht hatte:

https://www.teamania.ch/bulang-gushu.html

https://www.teamania.ch/jing-mai-arbor.html

https://www.teamania.ch/yiwu-lucky-bee.html

Die drei sind aus seiner eigenen Produktion und es war ein Erlebnis die Tees und ihren Schöpfer kennenzulernen. Ein freundlicher humorvoller und weitgereister Schweizer.

@GoldenTurtle wir sind nicht oft einer Meinung, aber was die Person von Diz und seine Tees angeht, sind wir d'accord!

bearbeitet von Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Na dann mal alles rein hier, was so auf der Teezui 7 abläuft
    • Von Joaquin
      Heute geht es los, die Teezui 6 darf beginnen und hier kann nun jeder Teilnehmer alles zu den Tees, Teeutensilien, Räumen, Schnapsleichen usw. einstellen. Bitte beachtet das Persönlichkeitsrecht, falls ihr hier Fotos einstellt wo Personen zu erkennen sind.
    • Von Joaquin
      Die Teezui 7 findet in Kassel, am Freitag den 21.06.2019 und Samstag den 22.06.2019, statt. Um die Kosten zu decken wird eine Tagesgebühr von 10,- Euro erhoben.
      Der genaue Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Nordshausen, in der Korbacher Str. 235, 34132 Kassel.
      Wer Interesse hat, schreibt hier einen Beitrag mit den Tagen an denen er/sie teilnehmen möchte.
      Die bisherigen Voranmeldungen sind wie folgt:
      Ann doumer Joaquin miig Paul teekontorkiel TeeStövchen Tobias82
    • Von Joaquin
      Teezui 6
      Teezui 6 - Augenzeugensammelthema Teezui 6 – Interview mit Joaquin Teezui 5
      Teezui 5 - Interview mit DrunkenMonkey Teezui 5 - Interview mit Sebastian Teezui 5 - Interview mit Teelix Teezui 5 - Interview mit Nasenpapst Teezui 5 - Interview mit Ann Teezui 5 - Interview mit Pazuzu Teezui 5 - Interview mit HardwareShinobi  
      Teezui 4
      Teezui 4 - Ein Augenzeugenbericht Teezui 4 Videotagebuch Teezui 4 - Interview mit Tobias82 Teezui 4 - Interview mit Stephanie Teezui 4 - Interview mit Rene Teezui 4 - Interview mit Tee Kontor Kiel Teezui 2016 Live Bilder und Album:
      Teezui 2015
      Teezui 2015 - Ein Augenzeugenbericht Teezui 2015 - Auftakt und Chá Dào Teezui 2015: Interview mit Geroha Teezui 2015: Interview mit Anima Templi Teezui 2015: Interview mit Gerhard M. Thamm vom Chá Dào – China Tea & Art Teezui 2015 - Chá Dào – China Tea & Art Teezui 2015 - Ein kleiner Nachtrag Bilder und Album:
      Teezui 2014
      Eindrücke zum Event:
      Teezui 2014 - Ein Augenzeugenbericht in Teilen - Teil 1 Teezui 2014 - Von Kunst und dem Teestein - Teil 2 Teezui 2014 - Mahlzeit - Teil 3 Teezui 2014 - Bürgermeinungen - Teil 4 Teezui 2014 - Rundgang durch Rotenburg an der Fulda - Teil 5 Teezui 2014 - Die Jadequell Teestation und Jadequell Tees Teezui 2014 - Ein kleiner Nachtrag Interviews mit Teekennern:
      Teezui 2014 - Interview mit Soltrok (von Teefreund zu Teefreund) Teezui 2014 - Interview mit Recorim (von Teefreund zu Teefreund) Teezui 2014 - Interview mit Christian Menné von Chenshi China Tee (von Teefreund zu Teefreund) TeeTalk Test: Jadequell Teestation von Jadequell Bilder und Album:
      Teeverköstigungen:
      teetreffen 2014 Blütenlese  
      Teezui 2013
      Das Teewochenende mit Tee-Verkostung, Gong Fu Cha, Alkohol und vieles mehr
    • Von Joaquin
      Das Forenmitglied Cony zeigte uns schon auf der Teezui 2013 erste Bilder der Jadequell Teestation. Im vergangenem Jahr, auf der Teezui 2014 brachte sie dann persönlich diese mit und alle waren recht begeistert von diesem Stück Technik.
      Schon am Freitag demonstrierte Conny, wie die Jadeuquell Station funktioniert.

       

       

       

       
      Dabei probierten wir aus ihren Tees den Grüntee Frühligstau.  
       
       
       
      Und den Schwarztee Keemun Goldknospe.

       

       
      Auch die anderen Tees aus ihrem Sortiment, wurden noch später verköstigt.  
       
       
       
       

       

       

       
      Auch andere Mitglieder durften die Jadequell Teestation auf Herz und Nieren Testen. Das Ergebnis dieses Tests und das Interview mit Conny, folgt in Kürze
  • Neue Themen