Empfohlene Beiträge

Ich hab aus dem Sri Lanka Urlaub einiges mitgebracht, der Geheimtipp war natürlich immer Silver Tips / Needle, der dort als bester Tee gilt (am wenigstens behandlet, aromatisch, da er nur Blüten enthält und nicht die kräftig aromatischen, schnell bitteren großem Assamica Blätter). 

Davon abgesehen habe ich irgendwann etwas von Sencha mitbekommen und musste den natürlich ausfindig machen auf der Insel ;)

Fündig wurde ich in einem chinesischen Tee Fachhandelsgeschäft in Galle, also an der Südküste (noch westlicher Teil). Draussen schon große Schilder mit chinesischen Zeichen, da wusste ich, hier gibts den guten Tee ;)

Naja also in Sri Lanka hab ich persönlich in der Woche, auch mit ausführlichem Suchen und Guides nur "normalen" Ceylon Tee finden können, auch grünen und Spitzenqualität von Golden Tips, aber einfach keine "Teefreaks" wie in China oder Japan.. Klar, die großen Firmen wie Dimbulah, Mlesna, etc. die für Ceylon Tee stehen, also vom Ceylon Tea Board anerkannt sind mit dem Löwen Symbol (früher übrigens ein Tiger gewesen in den Königreichen auf der Flagge) haben schon ein paar Spezialisten, und ein paar Japaner eingekauft, die ihren Assamica Tee auf japanisch machen sollten, allerdings kommt da eben kein richtiger Sencha raus. Aber schon was ganz anderes als der sonstige übliche grüne Tee in Sri Lanka, der schnell sehr bitter wird, dafür aber eine super Wirkung hat.

Seit ein paar Jahren gibt es wohl auch in Europa Verkaufsstellen für Sri Lanka Tee, Mlesna Tea Company, die auch für ihre Geschenkartikel bekannt sind (kleine 50g Packungen im 3er bis 10er Set aus versch, Anbaugebieten in Sri Lanka, haben einen Sencha Tee auf den Markt gebracht, den man sogar hier direkt von Mlesna Deutschland beziehen kann und zwar hier:

http://mlesna-shop.de/gruener-tee/loser-tee-im-karton-1/gruener-sencha-tee-200g

er erinnerte mich am ehesten an indischen / nepalesischen grünen Tee, das was als grüner Darjeeling verkauft wird, aber eben ein wenig würziger und herber (leicht heuig), trotzdem nette Aromen, gelber Aufguß.

empfohlene Methode: 65 Grad im Gaiwan, 50-90 Sekunden. Bin gerade beim 6ten Aufguss der immer noch wunderbar schmeckt, ab dem 5ten lässt aber das Aroma ein wenig nach und ich musste die Ziehzeit verlängern (immer 1 Min bei 60-65 °C im Gaiwan, ab dem 5ten Aufguß 2min bei 60-65 °C).

Die Tees werden dort üblicherweise alle in Gebieten um die 800-1300m angebaut. Es gibt auch noch teurere Hochlandtees aus Höhen bis 2400m, die zu den Spitzengrüntees gehören, auch von der Sorte habe ich mir etwas mitgenommen, was als nächstes getestet wird :)

13680786_10154346773087417_347768150386621753_n.jpg

13599824_10154346772692417_4003004903121573994_n.jpg

gibts auch direkt bei amazon, grade gesehen.. https://www.amazon.de/MlesnA-Grüner-hergestellt-japanischer-Technologie/dp/B00IPD4U8W/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=4fcfa8a1bd8b7ffff2e84bccefabbce5

was auch interessant war: am Flughafen Colombo hat jede große Teefirma aus Sri Lanka innerhalb des Sicherheitsbereiches, neben dem Duty Free Shop einen eigenen Tee Shop, sicher 6 versch. Teefirmen, die alle ihre Produkte nochmals anbieten, direkt vor den Gates :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.7.2016 um 13:23 schrieb digitalray:

Silver Tips / Needle, der dort als bester Tee gilt (am wenigstens behandlet, aromatisch, da er nur Blüten enthält

du meinst vermutlich knospen, genauer blattknospen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von ValeDeOro
      Liebe Teefreunde, 


      Grinti Deutschland wird zum 1. April aus persönlichen Gründen seine Türen schliessen und wir lösen das Hamburger Lager auf. Daher sind alle Tees gerade im Sonderangebot (bis Ostern bzw solange der Vorrat reicht). 


      Mit dem Rabattcode SUPERLECKER gibt es 45% auf sämtliche Tees.

      Mit dem Rabatcode TEEFREUNDE sparst du 55% bei allen 500g Packungen. 


      Beispiel: 

      500g Gyokuro Premium, statt 114 € jetzt nur 51,30 EUR

      500g Sencha Premium, statt 59 € jetzt nur 26,55 EUR


      Die 500g Packungen können ggfs ohne Label verschickt werden!


      www.grinti.de/shop

    • Von Suiramchá
      Hallo, nach langer Pause melde ich mich zurück und habe gleich ein Rätsel mitgebracht. 
      Könnt ihr mir sagen um welchen Tee oder Sorte es sich bei diesem Tee handelt? Ich selber kann leider kein japanisch und es steht auch nichts dabei, was sich entziffern lässt. Ich tendiere stark auf Gyokuro. Die edle Verpackung, die dunkle Farbe und der Geruch nach Gras/Heu und Umami verstärken meine Vermutung. Würde gerne wissen was ich da geschenkt bekommen habe. Wird sicher nicht der teuerste sein, dafür ist zu viel Bruch vorhanden. Aber billig sicher nicht... 
      Liebe Grüße,
      Marius 



    • Von rostost
      Das ist mein 1.Post in diesem Forum, also erst einmal Hallo
      Ich habe vor einem Jahr begonnen, Sencha zu trinken und dafür in der japanischen Teestube meines Vertrauens (in Wien) eine Kyusu erstanden. Seit zwei, drei Monaten aber fällt mir auf, dass nach dem 1.Aufguss bei den restlichen Aufgüssen meine Kanne verstopft ist (ich brühe etwa 3-4 Mal auf). Der Tee rinnt nur stockend heraus. Egal wieviel ich schüttle und klopfe, es bleibt immer sehr viel Wasser in der Kanne und lässt die Blätter noch mehr aufquellen. Ist das normal?
      Im Anhang ein Foto meiner Kyusu mit dem Metall-Sieb (mit Lineal für den Masstab).
      Ich mich nicht erinnern kann, dieses Problem von Anfang an gehabt zu haben. Vielleicht liegt es an der Teesorte, die ich in letzter Zeit verwende (siehe Foto im Anhang)? Oder am Sieb? Auffällig ist, dass ich beim ersten Aufguss dieses Problem nie habe, da sind die Blätter wohl noch nicht ganz aufgegangen. Ich weiss, dass es verschiedene Blattarten gibt, und nicht jede Kyusu für jede Grüntee-Art geeignet ist. Aber ich wüsste beim Einkauf der Senchas nicht zwischen verschiedenen Blattsorten zu unterscheiden.
      Letzte Frage: ich hatte überlegt eine Houhin zu kaufen, da ich in Zukunft auch Gyokuro trinken möchte. Ich würde die dann auch für manche Senchas verwenden, wenn ich damit das Verstopfen vermeiden kann? Aber worauf sollte ich da beim Einkauf in der Hinsicht achten?
       
      Danke für alle sachdienlichen Hinweise!!
       


    • Von teadog
      Hallo,
      dies hier ist mein erster post in diesem Forum und ich muss erstmal ein großen Lob aussprechen! Wirklich tolles Forum!
      Bisher sind meine Erfahrungen mit Grünem Tee nur auf sunday.de und Teegeschwender begrenzt, aber ich würde in der Zukunft gerne anfangen direkt aus Japan zu bestellen. Nun suche ich nach ein paar Empfehlungen welche Tees ich denn mal probieren sollte. In allgemeinen mag ich Sencha sehr gerne und vor allem etwas tiefer gedämpfte Sorten. Was mir sehr gut geschmeckt hat war der Sencha Ohira von sunday: http://www.sunday.de/sencha/sencha-ohira-pestizidfrei.html
      Könnt ihr mir vielleicht einen ähnlichen empfehlen?
       
      Liebe Grüße
  • Neue Themen