Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden schrieb Manfred:

Kannst Du genauer erläutern, was Du damit sagen willst? Ist das der neue Stil im Forum?

Ich habe Dich nicht kritisiert, sondern nur eine andere Einschätzung geäußert.

Sorry wenn das falsch angekommen ist, es sollte eher eine etwas lockere Einleitung sein das ich Dir zum Ende recht gebe. Wollte Dich nicht angreifen oder kritisieren.

vor 8 Stunden schrieb Manfred:

Ich kann es aber auch deutlicher sagen. Ich finde es nicht angemessen, daß Du Dich so äußerst, als ob nur der teure Tee, den Du Dir leisten kannst, das Maß aller Dinge wäre. Den Satz "Die Kunden für günstigere Tees muss es natürlich auch geben" finde ich ziemlich arrogant. Ich kaufe auch zum Teil teurere Tees (wenn auch nicht so teuer wie Du). Aber ich erinnere mich an die Zeit, als ich Student war und auch gerne Keemun-Tee für DM 3,50 für 100 g getrunken habe. Das ist genau der richtige Einstieg ins Teetrinken. Und da jemand von oben herab zu erklären, das sei ja gar kein richtiger Tee-Genuß ist erstens nicht wahr und zweitens nicht angemessen.

Manchmal kommt das was man schreibt nicht so an wie es gemeint ist. Und glaube mir, ich bin meist auch sehr großzügig, nicht nur mir sondern auch anderen gegenüber. Wir beide hatten noch nicht das vergnügen, leider.

Aber was ich geschrieben habe kann man in den falschen Hals kriegen, teils auch weil ich etwas knapp geschrieben habe, teils wenn man will.

vor 19 Stunden schrieb Cel:

Ich kann verstehen das so etwas schon als teurer betrachtet wird. Unter dem Preis schau ich mir die Produkte in Deutschland erst gar nicht an da die Qualität eigentlich immer mies ist.

Diesen Satz habe ich geäußert auf 6€ pro 100g in Deutschland. Bitte wenn man bedent wer daran alles verdienen will und soll dann ist bewusst das bei denen die am Tee arbeiten nichts ankommt. Und von dieser Preisklasse aus ist die Unterhaltung entstanden und von der bin ich ausgegangen. 

vor 19 Stunden schrieb Cel:

Ich gebe zwar Shops immer eine Chance wenn sie nur niederpreisige Tees haben, jedoch geht für mich der Spaß flöten. Ich bewege mich meist bei  0,5 - 1€/ g Tee

Das war eine Antwort die sich weiter gesponnen hat und aus dem Kontext gerissen wie ein Snob wirken kann. Das liegt aber daran das mein Lager mit Tes von 6€ aufwärts gut gefüllt ist und ich Zeit habe höherklassigen Tee zu kaufen.

Um es genau zu sagen heißt die Antwort im Umkehrschluss alle Tees unter 6€ /100g schaue ich mir nicht an, da für mich sich der Spaß verliert. Und mit 100g pro 6€ komm ich weit!

@wookiefritz Dazu habe ich das Thema genossen, da ich sehr selten weißen Tee trinke.

bearbeitet von Cel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cel , @Manfred , @GoldenTurtle , Schön das ihr diese "Missverständnisse" aufklären könnt und wollt. :thumbup:

Ich gehöre auch nicht zu den "hochpreisigen" Teetrinkern, da ich sehr viel Tee trinke könnte ich das auch irgendwann nicht mehr bezahlen und wollen. Ab und zu gibt es dann bei mir auch mal einen "teuren" Tee, so wie dieses Gyokuro-Probeset von Maiko oder was ähnliches in Richtung Oolong, Pu-Erh.

Zurück zum Weißtee. Diesen Link habe ich schon mal gesendet, es ging um einen Auswahl von Weißtees bei einem Händler, möglichst in Deutschland.

http://www.darjeelingtee.de/Gruener-Tee/Weisser-Tee/

Wenn ihr diese Liste anseht, es gibt Weißtees in allen Preiskategorien, sowohl für den "Alltag" wie auch für "besondere" Gelegenheiten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@CelMir ist in dieser Nacht auch klar geworden, daß ich in meinem Beitrag Dir gegenüber überreagiert habe. Ich hätte  nicht persönlich werden sollen. Das tut mir leid! Mein Anliegen war, einem neuen Mitglied, das nun einmal nicht so viel Geld für Tee ausgeben kann oder will wie Du, das Gefühl zu geben, daß es hier im Forum nicht alleine ist. Die meisten Forumsmitglieder, so auch ich, trinken auch günstigere Tees und genießen sie.

Velleicht werden wir ja bei der Teezui das Vergnügen haben, uns persönlich kennenzulernen. Ich würde mich freuen, kann aber nur am Freitag dabei sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo @Manfred ,

Um das Offtopic damit abzuschließen. Ich habe mich nicht von Dir angegriffen gefühlt da ich mir die Beiträge noch einmal durchlas. Im einzelnen schien die Wirkung wahrlich so wie Du sie geschildert hast und der herausgepickte Satz "Käufer von günstigeren Tees" war so wirklich falsch formuliert und konnte nur missverstanden werden. 

Danke für den Wink der Formulierung und das wir uns austauschen konnten über den Disput. Leider wird das mit der Teezui nichts weil ich weiteren Nachwuchs zum Juni/Juli entgegen blicke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Tessa
      Hallo liebe Teetrinker-Community!
       
      Ich bin Tessa und trinke inzwischen umglaublich gerne Tee, am liebsten weißen oder grünen.
      Eigentlich auch schwarzen (Earl Grey oder English Breakfast), aber irgendwie haben weißer und grüner Tee dem schwarzen den Rang abgelaufen.
       
      Zuhause habe ich schon ein paar Sorten angesammelt, darunter mein geliebter Gyokuro, aber auch Sencha und ein weißer Tee (dessen Name mir immer wieder entfällt) dürfen nicht fehlen! Meine neueste Errungenschaft ist ein Genmaicha, welcher das Zeug zum neuen Lieblingstee hat.
       
      Noch kurz zu mir, ich bin (noch) 26 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet, reise jedoch häufig und mit Begeisterung durch Deutschland - zumeist nach Leipzig.
       
      Lieben Gruß!
      Tesss
    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      wir haben einen Weihnachtsgutschein für euch.
      Bis zum 26.12.18 bekommt ihr 30% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment.
      Der Gutscheincode lautet:WEIHNACHTEN und ist einmal je Kunde nutzbar.
      Unsere Shopadresse lautet: www.roberts-teehaus.de
      Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
      Robert
    • Von Jessi686
      Erstmal ein fröhliches Hallo in die Runde!
      Ich lese jetzt seit einer guten Woche quer durchs Forum und bin erstaunt, dass es doch so viele Tee-Begeisterte Menschen in Deutschland gibt
      Ich bin momentan etwas auf Tee-Entzug ( meine Freunde finden das alle etwas skurril), aber ich wollte endlich mal den ganzen Tee leer bekommen, den ich sonst nie trinke.. (meist Geschenke die man immer wieder bekommt). Da ich diesen Tee allerdings ja sonst sehr selten trinken hab ich mir Gedacht 'gut jetzt trinkst du mal alles aus was du hast und dann kann man mal wieder von Grund auf aufstocken'
      Angefangen hat es bei mir (wie wahrscheinlich bei den meisten anderen auch) mit den klassischen in Deutschland erhältlichen Teebeuteln und einer einfachen Tasse. Da ich absolut keinen Kaffe mag, hat mir dies allerdings irgendwann nicht mehr gereicht. Also ging es über zu diversen losen Tees, von Kräuter über Früchte und halbwegs klassischen Schwarzen/Grünen und weißen Tees. Damals hatten wir allerdings bei uns daheim nur ein Teeei... Anfangs noch ganz ok... aber schon nach kurzer Zeit ging mir sowohl die Handhabung auf den Keks, als auch, dass immer die Hälfte des Tees in die Tasse 'flutscht'.
      Nach ein paar Stunden Internetrecherche habe Ich dann endlich ein passendes Glas-Sieb-Set gefunden. Sehnsüchtig habe Ich mein neues Zubehör damals erwartet, und Ich denke Rückblickend kann ich sagen, dass ich dadurch erst so richtig auf den Geschmack von Tee gekommen bin. Das Sieb war recht fein, und der Tee hatte auch gut Platz in der Tasse. Da fing ich dann auch an mir hochwertigere klassische Tees zu kaufen und bin dann vorallem auf den Geschmack von weißen Tees gekommen.
      Jetzt wollte ich allerdings auch gerne Mal die Zubereitung mit einem Gaiwan ausprobieren, auch weil man dies ja ganz gut auf der Arbeit praktizieren könnte. Mein Thermobecher beinhaltet meist nur Früchtetees oder ähnliches was halt nicht so stark bittert und lange drin bleiben kann. Tee kochen ist auf der Arbeit auch immer etwas problematisch, da das Wasser hier extrem hart ist. Habe allerdings schon den guten Tipp hier gelesen einfach eine Thermoskanne nur für heißes Wasser zu besitzen. Ich denke das wird demnächst bei mir auch einziehen.
      Ich würde mich auch gerne Mal über Anregungen Eurerseits freuen wir Ihr euren Tee auf der Arbeit oder generell unterwegs zubereitet.
      Damit auch direkt zu meiner ersten Direkten Frage: Hat einer von euch einen Tipp wie ich halbwegs vernünftig Tee in der Schule zubereiten kann? (Bin momentan noch in einer Ausbildung und habe immer Blockunterricht) Habe schon überlegt ob ein Gaiwan eine gute Methode ist, allerdings im Unterricht bzw. in der Pause dann sein ganzes Equipment auspacken ist vielleicht auch etwas komisch? Habe auch schon diverse Teebereiter gesehen, wo der Tee lose schwimmt und ein Sieb verhindert, dass einen der Tee in den Mund rutscht, habt ihr da Erfahrungen? In der Schule darf ich leider nicht in jeden Raum trinken (sind teilweise in PC-Räumen/Laboren etc.) daher sollte der Tee auch nach 1-2 Stunden nicht unbedingt schon bitter werden...
       
      Falls sich jetzt jemand wirklich den ganzen Roman von mir durchgelesen hat freue Ich mich schon auf gegenseitigen Austausch (:
       
       
       
       
       
       
    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      jetzt gibt es bei uns extrem günstigen Silbernadeltee zu kaufen.
      Bis zum 31.08 bekommt ihr 70% Rabatt auf alle Packungen Silbernadeltee. Das betrifft die 1kg, die 500 Gramm und die 250 Gramm Packung.
      Der Gutscheincode lautet:Silbernadel70%
      https://www.roberts-teehaus.de
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Robert
  • Neue Themen