Jump to content

Recommended Posts

Hey, 

ich bin hier gelandet, weil ich eine Plauderecke für Tee gesucht habe. 

Ich komme aus Ansbach, wohne zur Zeit in Trier und habe mich hier seit ein paar Jahren eingerichtet.

Tee trinke ich, weil man viel herumrätseln kann, mit welchen Parametern man einen Tee brauen kann, der einem passt. Tee kann man nebenbei genießen, oder sich analytisch mit einem Sample auseinander setzen, Notizen machen, und versuchen, es beim nächsten mal besser zu machen, um das meiste aus dem Tee zu holen. Tee schult den Geschmack, damit meine ich nicht nur das 'Wie' des Schmeckens, sondern auch das Finden dessen, was einem schmeckt.

Für mich ist Tee Trinken ein Hobby mit geringfügigen Risiken. Ein Fehlkauf kann immer passieren, und wenn man unkonzentriert zu heißes Wasser verwendet, hat man auch mal Verluste zu beklagen.

An Tee bin ich gekommen mit einer romantischen Sicht, aber hinter dem ganzen Nebel, der das Thema verdeckt, stecken klare Richtlinien, und eine Wissenschaft für sich. Über viele Jahre bin ich dann bei losem Tee gelandet, und langsam aber sicher erwerbe ich ein Verständnis für die Materie.

Ich erwarte, dass ich hier interessante Themen finde, gute Beiträge leiste und mein Verständnis für Tee weiter vertiefen kann. Ich freue mich darauf, anderen Menschen Tee zu präsentieren, den ich probiert habe, und auch darauf, neue Ideen zu erhalten.

Falls noch jemand etwas mehr wissen will, ich beantworte gerne alle Fragen so gut es geht, und bin gespannt auf die kommende Zeit,

Gruß, wookiefritz

Link to comment
vor 29 Minuten schrieb teekontorkiel:

Herzlich willkommen hier bei den Teefreunden @wookiefritz
Ich wünsche Dir viel Freude hier.
Was hat es denn mit Deinem Profilbild auf sich, stammt wohl aus einem Bilderportal wie shutterstock o.ä.? Damit musst Du vielleicht aufpassen, oder?

Hab mal recherchiert, und du hast leider recht. Zu schade, denn ich fand das Bild recht lustig. 
Werde mich die Tage mal nach einem dauerhaften Profilbild umsehen.

Link to comment
vor 7 Stunden schrieb Manfred:

@Cel: Du schon, ich nicht, weil ich es nicht nötig habe. :P

Ist zwar jetzt stark am Thema vorbei, jedoch habe ich gelernt Schauspieler zu sein, Ehemann, Vater, Sohn, Nachbar. Habe gelernt alles was ich sage durch einen Filter zu jagen, mich hinter mir selber zu verbergen, verstecken. Wenn Du es nicht machen musst sei glücklich...

 

Link to comment

@Manfred: Natürlichkeit und Direktheit sind eine schöne Sache. Manchmal sind uns unsere Mitmenschen auch ganz dankbar wenn wir nicht jeden Impuls ungefiltert nach außen tragen.

@wookiefritz: Willkommen im Forum! Eine interessante Vorstellung. Dass Tee ein ungefährliches Hobby ist, das ist allerdings eine neue Sichtweise :D Natürlich hast du recht, hatte es nur noch nie aus diesem Blickwinkel gesehen. Es ist sehr wahr dass da viel Marketing dabei ist, und auch viel Fernost-Romantik, von der man sich auch nicht so sehr einwickeln lassen sollte. Aber ein schönes Hobby das einem genug Anreize für ein ganzes Leben bietet.

Was für Tees hast du denn schon probiert? Gibt es einige Favoriten, oder Dinge die du (ggf bisher) gar nicht magst?

 

VIele Grüße und viel Spaß.

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb miig:

@Manfred: Natürlichkeit und Direktheit sind eine schöne Sache. Manchmal sind uns unsere Mitmenschen auch ganz dankbar wenn wir nicht jeden Impuls ungefiltert nach außen tragen.

Natürlich sollte man nicht jeden Impuls ungefiltert nach außen tragen. Ich sehe aber nicht die Verbindung dazu, daß man sein Gesicht verbergen muß.

Link to comment
Am 19.12.2016 um 14:17 schrieb miig:

Was für Tees hast du denn schon probiert? Gibt es einige Favoriten, oder Dinge die du (ggf bisher) gar nicht magst?

Heya, also ich versuche mich bis jetzt erst mal auf die klassischen Anbaugebiete zu konzentrieren, damit meine ich China und Indien, was nicht heißen soll, dass ich Tee von anderen Gebieten ablehne. Ich versuche mich nur zu fokusieren.
 

Ich mag sehr gerne Sheng Pu-Erh, hatte da aber bis jetzt fast ausschließlich Xiaguan Tou Cha. Ich habe mich da ein wenig in dieses rauchige Pflaumenaroma verknallt. Grünen Tee kenne ich schon länger, und einen Gunpowder habe ich meistens zuhause. Keemun ist mein Favorit bezüglich chinesischen Schwarztees, ich hab da auch schon genug probiert, um ein Geschmacksprofil entwickelt zu haben, welches ich bei einem Keemun in der Preisklasse 5 - 10€/100g gerne hätte. Indischen Assam nehme ich dann meistens für Masala Chai oder trinke diesen mit Sahne oder Milch. Bis jetzt hatte ich wenig Tee, der mir nicht geschmeckt hat, aber es gab folgende Ausnahmen: Ein grüner Tee aus Nepal, und einen Oolong aus Thailand, aber ich kann mich leider nicht mehr genau dran erinnern, da das länger her ist. Heutzutage probiere ich einfach andere Aufgussmethoden aus, wenn mir ein Tee nicht schmeckt, und finde dann schon etwas, was passt.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...