Gast Gast195

Suche japanische Teetasse und Untersetzer

Empfohlene Beiträge

Gast Gast195

Hallo zusammen,

ich suche japanische Teetassen mit Untersetzer.

wie die, die hier zu finden sind. Ich würde mir gerne ein Service für 6 Personen zusammenstellen.

Vielleicht kennt ja jemand von euch einen Shop in DE, wo ich so etwas günstiger in vergleichbarer Qualität bekommen könnte.

Grüße

Mocha

 

bearbeitet von Gast195

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum will hier immer jeder Qualität wie in Japan oder China, aber günstiger als vor Ort und mit Versand aus D? Wir leben zwar in einer globalisierten Welt, aber DAS ist für mich komplett weltfremd, um nicht zu sagen naiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195

Ich denke die Frage war durchaus legitim. Die Preisunterschiede selbst zwischen Shops in DE schwanken sehr stark und hier bin ich was Insider-Wissen für solche Quellen angeht sozusagen im Epizentrum. Und des Weiteren @TuckFramp, für jemanden der hier forentechnisch noch die Eierschalen hinter den Ohren hat, gefällt mir dein "Tonfall" mal so überhaupt nicht.

@KlausO Ich habe bei Mika Morita bereits vor einigen Jahren zwei Tassen und Untersetzer gekauft, aber vielleicht hat ja jemand eine bessere Quelle.

Die Seite ist bei allem sehr hochpreisig. Wir waren dort auch schon mal Sushi futtern, selbst das war für Sushi Verhältnisse schon recht teuer.

Nenn mich geizig, aber ~120 Euro um seine Gästen stilecht japanischen Tee kredenzen zu können ist schon recht happig und vielleicht geht es ja günstiger ;)

bearbeitet von Gast195

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, original japanisch ist natürlich immer etwas teurer. Die Frage ist ob es das unbedingt braucht - grade bei weißen Porzellanschalen sehen wohl die wenigsten wo sie herkommen, da könnte man schon etwas sparen. Bei den Untersetzern könnte man etwas anderes verwenden.

Wenn du wirklich sparen willst müsstest du mehr suchen, auf Flohmärkten gibt es zT tolles Geschirr für sehr wenig Geld. Da müsste dann eben etwas Aufwand betrieben werden.

Andererseits, ich hab vor einiger Zeit sehr ähnliche Schalen gekauft und nutze diese sehr oft, eine Investition die sich für mich rentiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195
vor 34 Minuten schrieb miig:

Andererseits, ich hab vor einiger Zeit sehr ähnliche Schalen gekauft und nutze diese sehr oft, eine Investition die sich für mich rentiert hat.

Könntest du da deine Quelle preisgeben pls ? Das hört sich durchaus vielversprechend an. Untersetzer habe ich bspw. schon bei ebay gefunden. Man muss natürlich kompromissbereit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195

Habe heute auch noch einmal umfangreich recherchiert und bin leider nicht fündig geworden.

Ich werde um das Morita Geschirr nicht herum kommen.

Die Tassengröße ist halt auch ein ausschlaggebender Faktor, ich finde die 200ml nämlich geradezu ideal.

Aber es hat einfach Flair, wenn wir demnächst Gäste bewirten

und ich nach dem Essen einen guten japanischen Sencha auf diese Art servieren kann. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gratuliere, das war dein 1000ster Beitrag :thumbup:

Ich denke dass du rückblickend mit der Investition zufrieden sein wirst - so etwas benützt man doch oft, dann kann es auch mal etwas mehr kosten. Viel Spaß damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag mal, gibt es nicht einen Japan-Laden bei dir irgendwo? In München wüsste ich einen, die haben sowas bestimmt, aber das ist für dich recht weit weg...

bearbeitet von Ann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195
vor 2 Stunden schrieb miig:

Gratuliere, das war dein 1000ster Beitrag :thumbup:

Ich denke dass du rückblickend mit der Investition zufrieden sein wirst - so etwas benützt man doch oft, dann kann es auch mal etwas mehr kosten. Viel Spaß damit!

Oh, Danke, ist mir gar nicht aufgefallen. ^_^

Privat wird dieses Service nicht so oft zum Einsatz kommen, nach dem Essen bevorzugen die meisten in meiner Familie eher Kaffee. Aber da wir darüber nachdenken ein kleines veganes Privatrestaurant zu eröffnen für 1-2 mal im Monat, käme es dann tatsächlich häufiger zum Einsatz. Daher sehe ich es auch ein wenig als Investition.

 

vor 2 Stunden schrieb Ann:

Sag mal, gibt es nicht einen Japan-Laden bei dir irgendwo? In München wüsste ich einen, die haben sowas bestimmt, aber das ist für dich recht weit weg...

Jaein, wir haben einen Tee Laden der auch Teegeschirr und Asiatika führt, aber auch dieser ist stark überteuert. Außerdem sind das meiste Einzelstücke, ein komplettes Service wie ich es mir vorstelle, bekäme ich dort nicht. Nein, für mich gibt es leider keine Alternative zum Morita Shop. Ich habe jetzt bestimmt schon 2h Recherche betrieben. Zumal ich die Tassen auch gerne in der 200ml Ausführung hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Mocha:

Privat wird dieses Service nicht so oft zum Einsatz kommen, nach dem Essen bevorzugen die meisten in meiner Familie eher Kaffee.

Das lässt sich ja ändern *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195

Meine Mum bekommt gerade Interferon, da konnte ich sie wenigstens zu Jiaogulan überzeugen. Aber selbst das war ein rhetorischer Kraftakt.

An Tee muss man sich sukzessive ran tasten, dazu fehlt meiner Familie einfach die Neugier und die Muse. Aber das ist nicht schlimm, dafür können sie sich kollektiv  für guten Rotwein begeistern und Kaffee aus unserer Rösterei hier in Worms ist auch ein edles Getränk. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195

*lach ...ja, hast du :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Fisheyes
      Ich benutze für den Bürotee oft die chinesischen Deckeltassen im Wun shou bzw. Mun shou Muster, da sie so schön groß sind.
      Meistens ohne Deckel, da es schnell gehen muss bzw. die Ablagefläche fehlt.
      Die Deckel sind eigentlich praktisch und sinnvoll, der Tee kühlt nicht so schnell aus und der Geruch kann "geschnüffelt" werden.
      Aber wie gesagt, meistens nutze ich sie doch nicht.
      Einige Deckel möchte ich deswegen schon ewig abgeben, vielleicht hat jemand Interesse dran?


    • Von utack
      Hi Leute,

      hat jemand zufällig eine Ahnung wo man Teetassen in ähnlichem Stile findet.
      Muss kein chinesisches Motiv sein, solang es etwas ähnlich ist oder in Richtung Mandala geht auch gern etwas bisschen Ähnliches.

      Vielleicht kennst sich ja jemand aus.
      Vielen Dank schonmal!
      Jakob

    • Von linda_leniem
      Hallo  
       
      Ich hab vergessen mich vorzustellen und hole das nun nach:
       
      1990 geboren in Berlin, aber vor zwei Jahren der Arbeit wegen nach Leipzig gezogen. Ich fühle mich hier wohl und hoffe, dass ich hier noch länger bleiben kann. In meiner Freizeit trinke ich fast nur Tee, lerne ich japanisch, beschäftige mich viel mit der Kultur, mache kreativen Stuff, koche asiatisch, fotografiere gerne, lese, gucke Serien / Filme und unternehme Sachen mit Freunden, spiele Tischtennis und zocke(Heroes of the Storm). Durch meine Fernbeziehung und meine Familie, die noch in Berlin wohnt und viele Freunde ist fast auch schon Bahnfahren zu meinem Hobby geworden.
      Meine Lieblingstees sind Zealong Black, Jasmintee, Genmaicha, Mugicha, Sobacha, milder Sencha, Schwarztee mit Milch, Ceylon, Bananentee, Earl Grey Blue, und diverse aromatisierte Roi und Honeybuschsorten. Früchtetee mag ich auch gerne, da allerdings eher die, die ohne Hibiskus sind. Mit Kräutertee kann ich fast nichts anfangen, Bambus und Kamillentee mag ich aber sehr gerne, außerdem noch Minztee aus frischer Minze und Apfeltee.
      Ich habe Ausbildungen und Berufserfahrung als 3D(Game) Artist und Mediengestalter Digital+Print, orientiere mich zur zeit beruflich aber neu^^
      Deswegen ist dieser Link etwas veraltet und nicht aktuell, aber hier ein paar Eindrücke meiner alten  Arbeiten und im Anhang eine Zusammenstellung eines nicht fertigen Projektes, was ich weitermachen werde, wenn ich mich beruflich neu orientiert habe:
      Portfolio
       
      Ich freue mich, in diesem Forum aktiv zu sein und Neues zu lernen :-) !
       
       
       

    • Von Zockerherz
      Liebe Forumsmitglieder,
      ich habe von meiner Mutter ein Teeservice überlassen bekommen, was sie damals von Ihrer Mutter erhalten hat.
      Ich habe leider keine Ahnung, wo dieses Service gefertigt wurde (ich tippe auf China, wobei die Dame im Tassenboden auch etwas japanisches an sich hat.). Ich bevorzuge zwar eher schlichte Designs in gedeckten, dunklen Farben ohne viel Deko, aber ich kam nicht umhin es zu behalten. Das Service ist wirklich wundervoll und vor allem Filigran gearbeitet. Die Tassenwandung ist hauchdünn und wirkt ziemlich zerbrechlich. Das besondere Manko, was mich aber jedesmal beim Benutzen hellauf begeistert ist der Boden. Dieser ist so gegossen, dass man im Gegenlicht das Bild einer Dame erkennen kann. Und zwar schon fast in der Qualität eines Schwarz Weiß Fotos.
      Das ganze beeindruckt mich immens, weshalb ich ach auf ein originales Service tippe, welches nicht in Europa gefertigt wurde. Vielleicht täuschge ich mich hier aber auch gewaltig
      Hat so etwas von euch schon einmal jemand gesehen und kann mir etwas über diese Art von Service erzählen?
       
      Beste Grüße



  • Neue Themen