Empfohlene Beiträge

Hallo :)

ich hatte von einer Bestellung eine Probepackung vom Brave New Earl Tee (https://www.paperandtea.de/brave-new-earl/) und da ich am Samstag wandern war habe ich mir gedacht, probierste doch einfach mal aus ob man sich damit was gesundes für den Weg zaubern kann.
Also am Freitag die 3g mit 1L kaltem Wasser übergossen und über nacht im Kühlschrank ziehen gelassen. Am nächsten morgen die Teebläter rausgefiltert und den Saft von einer frischen Zitrone dazu, das Ergebnis war unfassbar lecker und sehr erfrischend! Kein Zucker, keine Zusätze und besser als aus dem Supermarkt. 

Vielleicht eine Anregung bei den heißen Tagen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessante Idee mit dem Earl Grey, kann mir gut vorstellen dass das frische zitronig-bergamottige an warmen Tagen bestimmt super erfrisch! 

Aber das über Nacht ziehen lassen ist mir etwas zu aufwendig. Wenn ich Eistee machen benutze ich die passende Menge Tee die ich sonst für einen Liter brauche und gieße das dann mit 200ml heißem Wasser auf, quasi wie ein Konzentrat. Den fertigen Tee mische ich dann mit 800ml kalten Wasser und vielen Eiswürfeln! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast195

Wir verwenden als Kaltgetränk im Sommer immer grünen Rotbuschtee, der wird Vortags immer frisch aufgebrüht und dann über Nacht im Kühlschrank kalt gestellt.

Ich mag ihn pur am liebsten, aber wir hatten auch schon leckere Experimente mit Pfirsichsaft halb und halb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte vor Ewigkeiten mal, als ich mit dem Tee noch so garnicht vertraut war, mal eine heiße Zitrone aus Earl Grey (Teebeutel aus dem Supermarkt) und Zitronensaft mit Honig gemischt. Das war lecker und da bin ich erst mal drauf gekommen, dass die meisten "Tees" aus dem Supermarkt, sprich Zitronentee, Eistee etc. auf Schwarztee Basis beruhen.

Da ich den Probebeutel hatte und gar nicht wusste wie der Brave New Earl schmeckt hab ich es einfach riskiert und ihn übernacht Kalt aufgesetzt. Ich hatte am nächsten morgen befürchtet, dass er bitter wird aber aufgrund der Wassermenge ODER weil es ebend kaltes Wasser war schmeckte er wie nur kurz aufgebrüht. Das Ergebnis war überraschend gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn sich schwarzer Tee besonders gut für Eistee eignet, da er einen kräftigen Geschmack hat, mag ich auch immer mal wieder eine koffeinfreie Variante. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass schwarzer Tee immer wieder etwas bitter schmeckt, wenn er abkühlt. Auch Kinder bevorzugen meist andere Teesorten für ein Sommergetränk.
Deshalb habe ich hier noch eine alternative Rezeptidee, die meiner Meinung nach milder schmeckt als der klassische schwarze Tee mit Zitrone:

3/4 l Rotbuschtee
1/4 l  Apfelsaft
50 ml Zitronensaft
ein paar Blätter Zitronenmelisse oder ein Stückchen Zitrone
für Kinder oder wer es gerne süßer mag noch 2 EL Zucker
 

Mich würde außerdem interessieren wie ihr euren Eistee zubereitet. Ich habe nun schon die Varianten heiß aufgießen - ziehen lassen - über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann das "Abschrecken" (mit wenig warmen Wasser den Tee aufgießen und anschließend kaltes Wasser und Eiswürfel hinzugeben) und schließlich den Kaltaufguss probiert. Mit was habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.