Empfohlene Beiträge

Glückwunsch Gülden Kröti  :feiern: 

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deine zahlreichen Beiträge. Es hat allerdings einige Zeit (ähm ... Jahre?) und viele Tees gedauert bis ich dahinter gestiegen bin. Um ehrlich zu sein bin ich zuweilen immer noch etwas am klettern, aber ein gutes Stück ist schon geschafft. :P 
Mach weiter so und pröschtli! :trink_tee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Es kommt immer wieder die Frage auf, warum ein Beitrag im TeeTalk nur eine gewisse Zeit lang bearbeitet werden kann. 
      Grundsätzlich können Mitglieder ihre Beitrag unendlich lange bearbeiten. Erst nach Absenden des Beitrages ist eine 10 Minuten Sperre drin und das hat einen sehr ernsten Hintergrund.
      Zum einen müssen die Benutzer sich darauf verlassen können, dass das worauf sie da antworten und Stellung beziehen, sich auch im Nachhinein nicht groß verändert. Ebenso wichtig ist es für die Moderatoren, dass sie Beiträge wenn möglich einmal erfassen um diese auf Werbung und illegale Inhalte überprüfen können. Im Forum werden teilweise bis über 100 Beiträge am Tag geschrieben. Wir sind dagegen nur eine begrenzte Anzahl an Moderatoren im Team und können all diese Beiträge nicht über eine längere Zeit im Auge behalten, um sie dann permanent auf Veränderungen hin zu überprüfen. Spamer nutzen derartiges aber aus um dort dann nachträglich Links einzuschleusen und noch andere um dann dort zum Beispiel den kompletten Text durch sexistische oder radikale Botschaften aller Art auszutauschen. Ohne diese 10 Minutengrenze wäre das Forum nicht moderierbar und müsste aufgrund dessen geschlossen werden. Der TeeTalk ist kein Multimillionen-Unternehmen aus Übersee wie Facebook, der solche Inhalte und rechtliche Belange aus Deutschland mit einem Wimpernzucken durchgehen lassen kann.
    • Von Joaquin
      Wenn nicht ein anderer Benutzer zwischenzeitlich etwas in das betreffende Thema schreibt, werden innerhalb eines gewissen Zeitraumes, geschriebene Beitrage in diesem Thema, des selben Benutzers, an den vorherigen Beitrag angehängt.
      Dies soll bei unreflektierten Schreiben verhindern, dass Themen unnötig mit kurzen und gestückelten Hinterherantworten, unnötig aufgebläht werden. Oft fällt auch einem Beitragsersteller noch etwas auf, was er zu seinem Beitrag hinzufügen möchte, kann es dann aber nicht. Auch hier werden dann die dazugehörigen Beiträge zusammengeführt.
      Auch möchte man in der Regel in einem Thema, einem Dialog zwischen mehreren Benutzern folgen und nicht mehrere gestückelte, aufeinander folgenden Beiträge eines einzelnen Benutzers lesen müssen, da dann der Charakter des Dialoges verloren. In der Regel fördert dies den Lesefluss deutlich und korrigiert Fehler, welche ungewollt durch die Beitragsersteller gemacht wurden, welche ja in der Regel eben nicht mehrere Beiträge in Folge erstellen möchten.
      Bei den wenigen Einzelfälle, wo der jeweilige Autor eine Unterteilung in mehrere Beiträge wünscht, bitte ich diese Automatik im Kopf zu behalten, dies zu berücksichtigen und ihren Beitrag entsprechend zu gliedern. Eine Änderung und Korrektur, kann durch die Moderatoren hier nicht vorgenommen werden.
  • Neue Themen