Empfohlene Beiträge

Liebes Teetalk Forum,

Eine Weile war ich bereits stiller Mitleser und konnte durch Eure Beiträge viel Inspiration gewinnen. Danke dafür!
Nun möchte ich mich in die Teerunde als Neuling einklinken, um noch mehr Freude am neu gewonnenen Hobby zu haben. Denn: Gemeinsam genießen ist meist noch schöner :)

Mein erster (mehr oder minder) bewusster Teekonsum wurde durch einen Teilzeitjob im Bioladen angeregt. Das Teeregal fand ich immer sehr ansehnlich und da wir als Mitarbeiter kostenlos Heißgetränke während der Schicht bekamen, testete ich grünen Tee. Kaffee rieche ich gerne, schmeckt mir aber einfach nicht... Mein somit erster Grüntee war ein Beuteltee, Lebensbaum, Sencha (China). Naja... Geschmacklich war ich etwas ernüchtert und wollte infolge wissen, was es noch so für Sorten gibt. Inspiriert durch die vielen Thesen/Vermutungen/Wahrheiten/Wirrheiten über die Gesundheit dieser Pflanze, stieß ich irgendwann auf japanischen Grüntee, dieses Forum sowie verschiedenste Händler/Shops.

Ein wenig konnte ich schon ausprobieren und war sehr fasziniert, wie 'anders' Tee doch schmecken kann. Im Moment probiere ich verschiedene Senchas aus und suche noch nach geeigneten Utensilien und guten Brühmethoden, die entspannten Teezeiten am Tag geschmacklich zu variieren. Am meisten am Teegenuss gefällt mir bislang die neu angeregte Aufmerksamkeit für den Geschmackssinn. Hier hoffe ich noch viel zu entdecken und auf guten Austausch zu stoßen.

Insofern einen ganz sonnigen Gruß aus dem auch gerade sehr warm-herbstlichen Münster! ;)





Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von ThatgIRlr0Ckz
      Hallo, ich bin Sandra und ich liebe Vahdam Tee. Wer noch? 
    • Von Zarsten
      Hallo miteinander!
      Ich bin kompletter Grüntee Anfänger, habe jetzt aber einen jap. Sencha probiert den ich sehr mochte und möchte jetzt selbst in die Welt der grünen Tees eintauchen
      Der erste Thread, den ich hier gesehen habe, war folgender:
      Im Prinzip genau, was ich suche. Einen Tee für den Alltag, den man auch in größeren Mengen konsumieren kann. Wenn ich zu Hause bin, ist Tee mein Standard Getränk. (Obwohl ich Banause bisher immer nur billig Teebeutel aus dem Discounter verwendet habe)
      Jetzt lese ich aber in dem Thread, dass viele hier jap. Grüntee eher zelebrieren und nicht in rauen Mengen trinken. Gibt es denn eine andere Sorte Tee, die sich besser als "Tagesgetränk" (2-3 Liter pro Tag) eignet?
      Mag sein, dass ich zusätzlich auch irgendwann mal ein "Genusstrinker" werde, jetzt gerade interessiert mich aber eher ein Einstiegstee, der sich auch für die komplette Tages-Flüssigkeitsversorgung eignet.
      Und falls sich grüner Tee dafür eignet, was brauche ich denn für Utensilien? Und wo kaufe ich den grünen Tee am besten? Ich denke ein teurer ist für mich noch etwas "Perlen vor die Säue" aber es muss jetzt auch nix billiges sein. Gutes Preis-Leistungsverhältnis wäre schön
      Beste Grüße
      Carsten
    • Von Macz
      Moin liebe Teetalker,
      Ich bin vor kurzer Zeit nach Friesland gezogen und irgendwie wurde mein Interesse zu Tee geweckt.
      Meine bisherigen Tee-Erfahrungen beschränken sich auf die bekannten Discounter Teebeutel wie zB von Meßmer oder Teekanne.
       
      Ich wollte nun mal "richtigen" Tee probieren und bin von der Vielfalt erschlagen. 
      Da ich erstmal eine grobe Richtung haben möchte, ob ich zB eher auf Schwarz/Grün etc. stehe, habe ich überlegt mir ein Probierset mit vielen verschiedenen Sorten zu bestellen. 
      Da ich nicht weiß, ob ich hier Links Posten darf, schreib ich einfach mal welche ich rausgesucht habe. 
       
      -Probierset von PureTea
      -Probierset von Ronnefeldt
      Welches der Beiden sollte ich mir bestellen?
      Oder sind sogar beide nicht brauchbar ? 
       
      Desweiteren müsste ich noch wissen was ich außer dem Tee noch unbedingt für den Einstieg benötige.. Möchte ungern direkt einen Haufen Geld hinblättern um dann evtl. festzustellen, dass es doch nichts für mich ist. 
    • Von Gerhard_Wien
      Hallo Leute,
      vor ein paar Monaten hat mir ein Freund gezeigt, wie richtig guter chinesischer Tee (richtig zubereitet) schmecken kann.
      Momentan stehen dunkle Oolongs und rote Tees ganz oben auf meiner Favoriten-Liste.
      Leider sind solche Tees in guter Qualität in Wien kaum zu bekommen, aber vielleicht finde ich ja hier in diesem Forum Tipps.
      Liebe Grüße
      Gerhard
    • Von Kendoka
      Hallo liebe Teefreunde,
      ich möchte mich hiermit bei Euch vorstellen, mein Name ist Thomas und ich komme aus dem schönen Nürnberg. Ich bin erst kürzlich mit der Leidenschaft "Tee" in Berührung gekommen und möchte nun tiefer in die Materie eintauchen. Aktuell trinke ich ausschließlich japanischen grünen Tee und ich habe auch schon erste Erfahrungen mit Matcha gemacht, bei letzterem hält sich die Begeisterung aber noch etwas in Grenzen.
      Was gibt es noch über mich zu erzählen? Ich bin leidenschaftlicher (Hobby) Fotograf und betätige mich sportlich mit Kendo. Neben diesen Hobbys ist meine kleine Familie mein Ein und Alles, jeder Tag ist super spannend und mein Sohn hält mich ziemlich auf trab 
      Das sollte es fürs erste gewesen sein. Ich werde das Forum mal weiter durchforsten und die eine oder andere Frage an Euch richten. Bis dahin, wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Thomas
  • Neue Themen