• Ankündigungen

    • Joaquin

      WICHTIG: Regeln für die Tee-Kleinanzeigen   15.11.2015

      Hier kann und darf jedes Mitglied Private Kleinanzeigen zu und rund um das Thema Tee einstellen. Es müssen jedoch die folgenden Regeln und Bedingungen dazu beachtet werden: Pro Anzeige nur ein Thread. Passender Betreff/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt zum Tee-Angebot. Kennzeichnet im Betreff/Titel Angebote und Gesuche voneinander, indem ihr dort zusätzlich die Wörter "Suche:", "Verkaufe:" oder "Verschenke:" verwendet. Private Kleinanzeigen (Gelegenheitsverkäufe von Privat an Privat) mit ordentlicher Relevanz zum Thema Tee. Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum.  
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
maik

Verkaufe: China Service

Empfohlene Beiträge

Biete ein Teeservice an, unbenutzt. Leider fehlt ein Teil, ich weiss nicht, was es war, es gibt in der Box eine Ausbuchtung, aber wofür die ist... ich weiss es nicht. Die Box erscheint mir recht hochwertig, wird mittels Magnet verschlossen. Da ich nicht weiss, ob das Set etwas Wertigeres ist oder Massenware, bin ich mit dem Preis überfragt. Ich hab es geschenkt bekommen, kann damit aber nichts anfangen. Vielleicht hat jemand Infos, damit wäre mir auch schon geholfen. 

IMG_20171022_182258-1.jpg

IMG_20171022_182350-1.jpg

IMG_20171022_182411-1.jpg

IMG_20171022_182430-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von goza
      Hallo!
      Wer der „alten Hasen“ hat Lust auf 4x 10g Yancha Proben im Tausch gegen was anderes?
      Mein eigener Tipp hier kommt nicht von ungefähr. Wieder hatte ich nämlich was in den Tiefen des Internets gefunden, was meine Neugier geweckt hatte und von dem ich hier noch nichts, aber in einem sozialen Medium und dann auch im englischsprachigen Forum gelesen hatte. Und schwupps lagen ein paar Artikel im Warenkorb und die Kreditkarte war gezückt.
      Neben einer Handvoll Teeproben haben sich heute auch vier 50g Packungen Yancha in der Bestellung aus China bei mir eingefunden. Für eine möglichst objektive Beschreibung hier - falls es interessiert - würde ich davon 2-3 Sets à 10g zum Probieren verteilen für eine Art unbeeinflusstes Blindtasting, und auch damit ich meinen jungen Gaumen mit Euren Eindrücken vergleichen kann.
      Zwei der Yanchas liegen im Bereich um die 25€/100g, die anderen zwei um die 40€/100g.
      Wer will?
    • Von Paul
      Ein Freund von mir fährt im Sommer mit Familie nach Osaka. Er hat, wie sich das gehört,  ein schlechtes Gewissen und will mir was mitbringen. Gibt es dort anständige Teeadressen, Töpfer, einen Kakiemonladen? wo ich ihn hinschicken kann.
    • Von Teemann12
      Hallo Grüntee-fans.
       
      Ich liebe japanische n Grüntee und möchte gerne wissen wie viel Teelöffel grüner Tee ich in eine 370ml große Kyushu geben muss damit der Tee mir gut bekommt.
       
      Viele grüße keven
    • Von gaiwan
      Hallo Teeliebhaber,
      wir laden Dich herzlich ein, unseren Maofeng zu probieren: https://www.amazon.de/dp/B01M8LPGZJ/
      Der schwarze Maofeng aus der Provinz Yunnan ist unser mildester Schwarztee. Sein fruchtig-milder Duft verzaubert und lädt zum Genuss ein. Sein Geschmack vereint die typischen Nuancen eines Schwarztees und bleibt auch nach längerem Ziehen frei von Bitternoten. Zubereitungsempfehlung: Eine 6g-Aromapackung pro 1 L Wasser (90°C), Ziehzeit: 2+ Minuten. Verwenden Sie für diesen Tee weiches gefiltertes Wasser oder Quellwasser. Zutaten: Handgepflückter schwarzer Premiumtee, 1 Knospe, 1 Blatt (6g-Aromapackungen mit Lichtschutz). Entdecken Sie unser vielfäiges Sortiment unter
      GAIWAN Teemanufaktur Hamburg
    • Von xióngmāo
      Hallo zusammen, 
      ich habe Anfang Juli bei Chawang 2 kleine Cakes für je 20USD bestellt. 
      Nun ist die Bestellung Im Juli noch beim Zoll in Frankfurt eingetroffen. 
      Dort wurde lt. Status festgestellt: 
      Payment of charges/Item being held, addressee being notified
      Warum auch immer dies bei dem Warenwert (nicht entsprechend außen deklariert?) geschehen ist, weiß ich nicht. Nun, dies wird sich noch herausstellen, dachte ich mir, in Ruhe, bei einer Tasse Tee. 

      Nun ist das Paket seit einer Woche in Deutschland in Zustellung (lt. Tracking der Deutschen Post). Kein Fortschritt erkennbar. 
      Die telefonische Auskunft der deutschen Post dazu ist ernüchternd: Es ist in Zustellung seit einer Woche, das ist aber lang. Warum? Nicht nachvollziehbar. Punkt. 
      Grundsätzlich habe ich viele Wochen Geduld bei der Lieferung von Tee aus Asien, ob auf dem Weg nach Deutschland oder beim Verbleib beim Zoll. Aber das es dann ausgerechnet auf den letzten Metern nicht mehr nachvollziehbar wird ... Das Leben ist farbenfroh und voller Überraschungen denke ich mir, bei noch einer Tasse Tee.
       
      Sicherheitshalber habe ich dann versucht beim Zoll anzurufen, ob vielleicht bei der Übergabe etwas schief ging etc. In der Hotline wurde ich darauf hingewiesen, dass das gesamte Handling von Paketen aus dem Ausland direkt bei DHL liegt und dort Auskunft einzuholen ist. 
      Eine Weiterleitung durch die Zoll-Hotline spuckt dann eine Mailadresse aus, an die Anfragen für alle Importpakete gerichtet werden sollen. 
      Ja, Mensch, da kommt wieder Hoffnung auf, vielleicht gibt es doch eine grandiose Task-Force der Post, die genau diese Pakete in genialer Weise aufspürt, denke ich mir, bei noch einem Tee.

      Dementsprechend habe ich dann eine Anfrage dahin gerichtet. Die Antwort kam relativ schnell: Bitte an die Hotline der deutschen Post richten. 
      Hier schließt sich der Kreis und ich finde keinen Tee, der meinem Gemütszustand gerecht wird im Moment. 
      Ein Paket, das in China über diverse Stationen getrackt wurde, den Weg nach Deutschland gefunden hat, vom Zoll bearbeitet wurde und dann in Deutschland nicht mehr verfolgt werden kann. Stattdessen Rat- und Hilflosigkeit als Service. 
      Hat jemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht? Dauert es einfach ein paar Wochen bis die Deutsche Post, warum auch immer, liefert?
      Muss ich von Tee auf andere Getränke umsteigen, um das zu verarbeiten? 
       
       
       
       
  • Neue Themen