Empfohlene Beiträge

Ich hab durch ein Gewinnspiel aus Indonesien eine kleine süße Taiwan Porzellan Kanne gewonnen. Diese war aber nicht neu, sondern aus dem Sortiment des Bloggers. Im Grunde ist es nun sowieso, falls dem so ist, zu spät - aber dennoch interessiert mich eure Meinung.

Diese Kanne ist wie viele andere Porzellankannen an einigen Stellen nicht glasiert. So am Rand der Kannenöffnung auf dieser der Deckel aufliegt und der Randteil im inneren des Deckels. Dort hatte sich auch der meiste "Gebrauch" abgesetzt. Nun hatte ich als erstes alles in ein heißes Essig-Wassergemisch-Bad eingelegt, für gut 10min um alles mal nicht chemisch zu reinigen. Danach bin ich über einige Stellen an denen sich mehr Hartnäckiges abgesetzt hatte mit solch einem Schmutzradierer-Schwamm darüber gegangen. Falls ihr diese kennt - sind weiß und man bekommt damit alles weg, was nur irgendwie dreckig ist.

Im Grunde denke ich sind diese beiden Herangehensweisen eigentlich sehr schonend gewesen, aber etwas Sorgen bereitet es mir dennoch im Hinterkopf ob ich mit diesen beiden Methoden nicht etwas an der Kanne ruiniert haben könnte. Was denkt ihr - Sorgen umsonst oder dumme Idee?

bearbeitet von VanFersen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorgen umsonst denke ich. Wobei so ein Schmutzradierer halt minimal abrasiv wirkt, ich würde das nicht die ganze Zeit machen, sonst schleifst du die Kanne ab. Aber ansonsten - basst scho!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb VanFersen:

Ich hab durch ein Gewinnspiel aus Indonesien eine kleine süße Taiwan Porzellan Kanne gewonnen. Diese war aber nicht neu, sondern aus dem Sortiment des Bloggers. Im Grunde ist es nun sowieso, falls dem so ist, zu spät - aber dennoch interessiert mich eure Meinung.

Diese Kanne ist wie viele andere Porzellankannen an einigen Stellen nicht glasiert. So am Rand der Kannenöffnung auf dieser der Deckel aufliegt und der Randteil im inneren des Deckels. Dort hatte sich auch der meiste "Gebrauch" abgesetzt. Nun hatte ich als erstes alles in ein heißes Essig-Wassergemisch-Bad eingelegt, für gut 10min um alles mal nicht chemisch zu reinigen. Danach bin ich über einige Stellen an denen sich mehr Hartnäckiges abgesetzt hatte mit solch einem Schmutzradierer-Schwamm darüber gegangen. Falls ihr diese kennt - sind weiß und man bekommt damit alles weg, was nur irgendwie dreckig ist.

Im Grunde denke ich sind diese beiden Herangehensweisen eigentlich sehr schonend gewesen, aber etwas Sorgen bereitet es mir dennoch im Hinterkopf ob ich mit diesen beiden Methoden nicht etwas an der Kanne ruiniert haben könnte. Was denkt ihr - Sorgen umsonst oder dumme Idee?

ich hatte auch eine alte Kanne von nem Kunstmarkt aus den 70ern, die meine Eltern dort gekauft hatten von ner Chinesin, die wurde dann auch ca. 30 Jahre genutzt :D

sauber bekommen hab ich die einwandfrei mit einem Beutel Natron und heißem Wasser, hab nur umgerührt und das eine Nacht stehen lassen, morgens war die ohne extra putzen, nur mit Ausspülen wie neu gekauft.

http://the-x-ray.de/tea/teekanne.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...die Frage stelle ich mir mit einer anderern Kanne: hab´ eine schöne Lila-Ton-Kanne, die immer unter dem Deckel, der leicht über steht, einen 
   Ring von Teerückständen an setzt. Um das nach Gebrauch wieder ab zu bekommen, muss ich mit einem Tuch schon stärker schrubben. Wenn
   ich das jedes Mal machen würde, könnte ich mir auch vor stellen, dass man das nach einer gewissen Zeit sehen würde. Die Überlegung ist, wenn
   die Kanne immer/nur genau dort Spuren von Gebrauch zeigt, "gehört es vielleicht so", und es könnte dann so bleiben. Den Rest kann man mit einem
   feuchten Tuch ohne Probleme reinigen...  was denkt ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man selbst Patina (Rückstände) durch starken Gebrauch angesetzt hat, dann ist es auch vollkommen ok, im Gegenteil es gehört sogar so meiner Meinung nach, denn so und dies vor allem bei Ton, wird die Kanne immer mehr mit der jeweiligen Teesorte eingeweiht und erhält dadurch ihren eigenen Charme. Was ich nicht wollte, war den Gebrauch einer fremden Person auf meiner Kanne zu haben, da man nie weiß was diese Person genau damit gemacht hat. Daher wollte ich sie einmal so gut es geht sauber bekommen, um sie danach selbst einzusauen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb VanFersen:

Daher wollte ich sie einmal so gut es geht sauber bekommen, um sie danach selbst einzusauen :D

Versuch es doch mal mit Gebissreiniger-Tabs. Verunreinigungen an Porzellan verschwinden in der Regel über Nacht und alles sieht aus wie neu 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von muellapo
      Hallo zusammen,
      ich bin gerade echt verzweifelt, weil ich trotz ewig langer Suche keine passende Kanne gefunden habe.
      Ich hatte immer so eine Hario 300 ml Glaskanne, die mir jetzt aber kaputt gegangen ist.
      Inzwischen hätte ich lieber etwas aus Porzellan oder Keramik.
      Da ich die Kanne quasi für alles nutzen will am liebsten glasiert denke ich.
      Dazu kommt noch, dass am liebsten ein großes und rausnehmbares Sieb hätte, da ich meistens so 2 Tassen zubereite.
      Die besten Sieb/Gefäß-Volumen Verhältnisse hab ich bisher nur bei Glas gefunden :(.
      Habt Ihr da vllt ein paar Tipps oder gar Vorschläge? Oft kann ich das garnicht erkennen, in den online Shops wie groß das Sieb ist oder ob innen eine Glasur ist.
      Wenns unter 60-70€ bleiben würde wäre das super.
      Vielen Dank im Voraus!
       
    • Von maik
      Biete ein Teeservice an, unbenutzt. Leider fehlt ein Teil, ich weiss nicht, was es war, es gibt in der Box eine Ausbuchtung, aber wofür die ist... ich weiss es nicht. Die Box erscheint mir recht hochwertig, wird mittels Magnet verschlossen. Da ich nicht weiss, ob das Set etwas Wertigeres ist oder Massenware, bin ich mit dem Preis überfragt. Ich hab es geschenkt bekommen, kann damit aber nichts anfangen. Vielleicht hat jemand Infos, damit wäre mir auch schon geholfen. 




    • Von teaddicted
      Ich biete an ein kaum gebrauchtes Set aus Teekanne und dazu passendes Stövchen. Beides ist von Seltmann Weiden und ist aus weißem Porzellan. Die Kanne fasst 0,7l. Teekanne passt optimal auf das Stövchen, beide sind schlicht, elegant, stilvoll und sind spülmaschinenfest. Keine Macken, keine dunklen Ränder. 



    • Von St.Millay
      Liebe Teegemeinde,
      ich möchte mich heute mit einer Frage an euch wenden: Was sind eure bevorzugten Bezugsquellen für Teeporzellan und wie würdet ihr dabei vorgehen, einen Händler auszuwählen?
      Zwar habe ich mittlerweile zwei Gaiwane (einen einfachen aus Porzellan und den Manual Tea Maker No1), aber ich würde nun gerne etwas zu meiner Sammlung hinzufügen, das ein wenig höherwertiger und vielleicht sogar etwas ausgefallener ist.
      Bei der Recherche sind mir drei Dinge aufgefallen:
      Viele Händler scheinen identische Produkte zu verkaufen. (z. B. hier einmal bei Yunnan Sourcing und bei Aliexpress) Kaum ein Händler verrät etwas über die Provenienz seiner Teewaren Es gibt teils große Preisunterschiede (von 5 Euro bis 250+ Euro ist alles dabei und warum das so ist, ist nicht immer klar) Was suche ich nun? Einen Gaiwan (90-125 ml) mit geklärter Herkunft, guter Fertigung und ansprechendem Äußeren. Passende Teebecher dazu wären ein großer Bonus.
      Der einzige Händler, den ich bisher gefunden habe, der ein Sortiment hat, das mir so einigermaßen gefällt, ist Bitterleaf Teas, wo sie einige hübsche Stücke im Shop haben, vieles davon aber leider nicht mehr im Sortiment haben.
      Ich weiß, dass viele hier lieber Ton und Keramik verwenden, aber momentan bin ich eben auf der Suche nach Porzellan. Wo würdet ihr mir empfehlen, weiter zu suchen? Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
    • Von Manfred
      Tencha in der 1/2-Liter-Kanne
  • Neue Themen