Empfohlene Beiträge

Liebe Maultaschenfraktion! 

Seit einiger Zeit, insbesondere seit der letzten Teezui, bei der ich großen Spaß hatte, stört es mich zunehmend, immer allein am Teetisch zu sitzen. In mir drängte sich also der immer größere Wunsch in den Vordergrund, mich mehr als nur einmal jährlich mit Teenerds zusammen zu setzen, sich auszutauschen, zu fachsimpeln, zu schlürfen,... 

Deshalb möchte ich ein regionales, privates Teetreffen für den Raum Baden-Württemberg ins Leben rufen. Ziel ist es einen netten Tag mit Teefreunden zu genießen, wobei jeder Tee seiner Wahl mitbringen kann, den er gerne in gemeinsamer Runde verkosten will. In gemeinsamer Runde kann dann entschieden werden, welcher Tee getrunken wird. 

Beim Veranstaltungsort plane ich die Treffen im Haus/Wohnung eines Teilnehmers zu veranstalten, der genügend Platz für die Teilnehmer hat - das ist natürlich freiwillig und unverbindlich, wer gerne Gastgeber sein möchte, kann das äußern. Wichtig ist dann natürlich auch, dass sich der Veranstaltungsort in einer Reichweite befindet, die für die meisten Teilnehmer in Ordnung ist. Initial biete ich mich schon mal als Gastgeber für rund 6 Teeverrückte Schwaben(neigschmeggt goht a ;)) in der Nähe von Heilbronn an. Für mich kommt ein Treffen in Teehäusern o. Ä. nicht wirklich in Frage, da man dann natürlich an das Sortiment des Hauses gebunden ist und dem offenen Charakter widerspricht, den ich mir von einem solchen Treffen wünsche. 

Vorbereitend hörte ich mich schon etwas um und es fanden sich bereits ein paar Interessierte. Dabei kristallisierte sich heraus, dass Sonntag der geeignetste Wochentag dafür ist. Ich würde einen Start gegen 10:00 Uhr anpeilen - einfach, damit man dann auch noch was vom Tag hat. Da es ja kein fixes Programm gibt, kann auch jeder noch später dazu kommen. Das kann ja aber auch individuell je Treffen vereinbart werden und auch vom Gastgeber abhängig gemacht werden. Wenn alle viel Spaß haben und Lust auf ein weiteres Treffen haben, würde ich quartalsweise Wiederholungen anpeilen. 

Um das Ganze ins Rollen zu bringen, wäre es super, wenn sich jeder Interessierte bis zum 18.03. hier zu Wort meldet, gerne auch mit mehr Input, Ratschlägen, etc. - für mich wäre das das erste Treffen, das ich in dieser Form veranstalte. Eingeladen sind natürlich auch Mitglieder außerhalb von Baden-Württemberg, falls es sich ergibt oder die Anfahrt kein Problem ist. Falls ihr euch als Gastgeber zur Verfügung stellen wollt, gebt das auch gleich mit an, inkl. der Anzahl der Teetypen, die Ihr in eure Bude lassen wollt, sowie einer groben Ortsangabe. Eure Wortmeldungen, sei es als Teilnehmer oder Gastgeber sind selbstverständlich unverbindlich.

Ich freue mich auf rege Beteiligung! Wenn euch ein Mitglied einfällt, für welches das Treffen interessant ist, ist es strafbar, ihn oder sie nicht darauf hinzuweisen! :lol:

Beste Grüße 

Euer Nasenpapst! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Super-Initiative! :)

Da mache ich gerne mit. Nach Heilbronn finde ich auch und bei Bedarf hätte ich auch noch Platz im Auto, falls jemand mit mir mitfahren möchte.

(Bei mir geht jeder Sonntag außer dem 25.03. , da muss ich arbeiten...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Getsome
      Liebe Saarländer, liebe Rheinland-Pfälzer, liebe Bewohner der Anrainerstaaten

      ich habe großes Interesse an einem Teetreffen mit gepflegtem Austausch in der Region, leider habe ich keinen Überblick wer überhaupt aus der Region kommt
      Komm jemand aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland oder scheut zumindest den Weg nicht und hat Lust gemeinsames teetrinken anzupeilen?
    • Von doumer
      Hallo zusammen,
      ich stehe gerade mit Peter Stanik von prSK in Kontakt, da er evtl. dieses Jahr nach Deutschland kommen würde und angeboten hat, an einem Wochenende im September ein paar Tastings zu veranstalten, wenn Interesse von uns besteht. Er bringt seine Tees und Utensilien mit, man kann jederzeit kommen und gehen, keine Kosten, einfach nur zusammen Tee trinken und sich austauschen.
      Das ist bislang nur eine spontane Idee, da wir uns auch so mal treffen wollten, d.h. Details müssten noch geklärt werden, aber da das evtl. auch noch andere hier interessieren könnte, dachte ich, ich frag mal nach
      Je nach Interesse würde sich eine Stadt mit ordentlicher Anbindung anbieten, die einigermaßen zentral gelegen ist wie z.B. Frankfurt (oder evtl. auch Kassel), damit zum einen Peter gut hinkommt und zum anderen Interessenten nicht ganz in den Süden müssen – Aichwald ist da leider etwas suboptimal gelegen
      Wie schaut's aus? Besteht daran generell Interesse? Zeit und Ort für alle vertretbar? Falls ja würde ich ihm das entsprechend zurückmelden und man könnte etwas detaillierter planen.
      PS: ich hoffe das Thema ist hier an der richtigen Stelle, sonst einfach verschieben, danke!
    • Von Joaquin
      Wer sich mal in Kassel und Umgebung treffen will, kann das hier ja mal kund tun. Evtl. lässt sich ein Termin und Ort ausmachen
    • Von Teelix
       
      Vielen Dank @Dao, für diese grandiose Überleitung!  
      Wie in Dao's Beitrag schon beschrieben, wurde auf der Teezui 5 von vielen der Wunsch geäußert, mal kleinere regionale Treffen zu starten, die eventuell, ähnlich einem Stammtisch, auch mal regelmäßiger als einmal jährlich stattfinden.
      Da ich nicht ganz unbeteiligt daran war, einige aus dem Rheinland und Ruhrgebiet anzufixen, starte ich hier mal einen Thread.
      Auf der Teezui hatten unter anderem @geroha, @luke, @Dao, @Kri, @HardwareShinobi, @Pazuzu, und @Tobias82 Interesse daran geäußert, sich gelegentlich im Bereich des mittleren bis südlichen NRW's zu versammeln.
      Dieser Thread soll uns und auch allen, die es nicht zur Teezui geschafft haben, sowie Gelegenheitswestfalen und -rheinländern, die Möglichkeit geben, sich zu organisieren, und gewisse Rahmen für etwaige Treffen festzuhalten.
      Je nachdem, wie viele Leute an den einzelnen Treffen dann tatsächlich teilnehmen, können wir einzelne Diskussionen dann in PN-Chats bzw. eigene Threads auslagern.
      Taufen würde ich uns dann auf die Rhein-Ruhr-Koalition, wobei ich auch offen und dankbar für andere Vorschläge bin.
      Wichtig wäre mir dabei, dass dieser Thread nicht irgendwann in Vergessenheit gerät, was dann auch eine stammtischartige Regelmäßigkeit unserer Treffen erfordert.
      Gedacht hatte ich dabei an alle 2-3 Monate, wenn möglich gerne häufiger. Vielleicht ist es uns ja möglich, auf Dauer tatsächlich eine Kerngruppe zu bilden, die sich sehr regelmäßig treffen kann, und dabei offen für etwaige Gelegenheits-Mitglieder bleibt.
      Ich hoffe, dass euch die Grundidee gefällt, und dass wir noch viele gemeinsame Aufgüsse genießen werden.
      Liebe Grüße aus Mülheim,
      euer Teelix
  • Neue Themen