Zum Inhalt springen
  1. Tosch

    Tosch

  2. AnTuras

    AnTuras

  3. Teelix

    Teelix

  • Gleiche Inhalte

    • Von PatGreenTea
      Guten Tag,
      ich möchte in die großartige Welt des Grünen Tee's einsteigen, habe aber eine Frage bei der ihr mir eventuell helfen könnt.
      Um erstmal eine Orientierung zu bekommen habe ich mir diverse Probepackungen (China, Japan, Oolong) von Puretea.de bestellt, insgesamt mehr als 20 Stück:
      https://www.puretea.de/pure-tea-probensortimente.html
      Zur Veranschaulichung habe ich mal eine Packung als Bild angehängt.

      Ich versuche diese immer genau nach Anleitung zu machen, jedoch merke ich leider teilweise kaum einen geschmacklichen Unterschied zwischen den einzelnen Sorten bzw. ist der Unterschied für mich als Anfänger (noch?) kaum wahrnehmbar.
      Anfangs habe ich den Fehler gemacht Leitungswasser zu verwenden (was in meinem Wohnort wohl relativ hart ist ~12-14dH), seit kurzem verwende ich daher gekauftes Wasser: Black Forest aus der Flasche.
      Dadurch ist es etwas besser geworden, da das Wasser viel weicher ist und ich ein wenig das Gefühl habe das der Geschmack des Grüntee's dadurch etwas mehr herauskommt,  jedoch bin ich leider noch immer etwas von der Geschmacksvielfalt enttäuscht. Einige der Tee's schmecken überspitzt gesagt einfach nur nach heißem Wasser mit etwas Gras/Blatt Note.
      Ich hatte mir das eher so wie beim Rotwein vorgestellt, bei der wirklich ein deutlicher Unterschied zwischen den einzelnen Sorten zu schmecken ist.
      Auch hatte ich erwartet das z.B. zwischen 'normalem' Grünen Tee und Oolong ein deutlicher Unterschied sein sollte, ich empfinde dies aber leider nicht so. 

      Nun die Frage: mache ich etwas falsch? Muss ich erst einen Geschmacksinn für die hochwertigen Tee's und unterschiedlichen Sorten entwickeln?

      Ich verwende eine normale Teekanne aus Glas mit einem dazugehörigen Teesieb aus Edelstahl welches man einsetzen kann und messe die Temperatur mit einem Tee-Thermometer bevor ich die Blätter dazugebe.
      Ziehzeit stoppe ich mit dem Handy auf die Sekunde genau wie auf der Verpackung angegeben.
      Wasser wie gesagt das Black Forest aus der Flasche.
      Viel mehr kann ich doch nicht anders machen, oder?
      Woran könnte es liegen?
      Habt ihr Tipps für mich?
       
       
       
       

    • Von Roberts Teehaus
      Tee trinken heißt den Lärm der Welt vergessen – Tien Yi Hong, chinesischer Philosoph (1524-1574)
       
      😊 Vom Teegenießer zum Teekenner 🐉
      🌿 Wer glaubt, bereits alles über Tee zu wissen, wird womöglich erstaunt sein, dass es noch viel mehr über dieses wunderbare Getränk zu entdecken gibt!
      Ihr liebt Tee, möchtet neue Sorten kennenlernen und in entspannter Online-Runde in die Welt des Tees eintauchen? Ihr möchtet zum Beispiel Euer Wissen in Sachen optimale Zubereitung von Tee erweitern und etwas über die richtige Lagerung erfahren?
      Die TeeAkademieFreiburg und wir, Roberts Teehaus, heißen Euch herzlich willkommen zu einem Online-Tee-Seminar für alle Teegenießer, die gern mehr wissen wollen! Das Seminar findet statt am Mittwoch, 21.04.2021 in der Zeit von 15-17 Uhr und kann für nur 20,- Euro gebucht werden.
      🍵 Gönnt Euch gerne eine kleine persönliche Auszeit vom Alltag; erfahrt Wissenswertes über die Seele von Tee und wie Ihr Euren Lieblingstee finden könnt. Auf Euch warten zwei überaus interessante und entspannende Teestunden in interaktiver und lockerer Atmosphäre mit drei feinen Teeproben von uns, die Euch vorab zugesendet werden: Ein japanischer Gyokuro (Grüntee) - ein chinesischer Silbernadel-Tee (Weißer Tee) sowie ein Überraschungs-Tee. Mit Eurer Anmeldung per E-Mail erhaltet Ihr zudem ein umfangreiches PDF-Handout!
      Was Ihr schon immer über Tee wissen wolltet – fragt sehr gerne! 😊 Sabine H. Weber-Loewe ist ausgebildete Tee-Sommelière und wird das Seminar moderieren – weitere Infos zur Anmeldung findet Ihr unter nachstehendem Link:
      https://mytalents.com/l/teeseminare-fur-einsteiger-kenner-und-alle-die-tee-lieben/606976ef-0705-4772-a956-f6086eb1c191
      Wir freuen uns auf Euch – bucht jetzt Euer zweistündiges Online-Seminar. 😊
      🐉 Tipp: Wer an diesem Tag keine Zeit findet, kann mit „Teezeit – eine Reise in die chinesische Teekultur“ tief in die Seele des Tees eintauchen! Die Autorinnen Li-Hong Koblin und Sabine H. Weber-Loewe nehmen in diesem wunderbaren Buch die Leserinnen und Leser mit auf eine spannende Reise ins Reich der Mitte – nach China – wo Tee das Nationalgetränk ist und auch heute noch in speziellen Teezeremonien seine besondere Würdigung erfährt. Im Anschluss an den Reisebericht finden sich köstliche Rezepte mit Tee, der in Asien übrigens nicht nur getrunken, sondern gern auch als Rezeptzutat beim Kochen verwendet wird.
      Das Buch wurde 2017 mit dem „Gourmand World Cookbook Award“ für Deutschland in der Kategorie „Best Chinese Tea Book“ ausgezeichnet und gibt es hier in unserem Shop.

      💚 Herzlichst, Roberts Teehaus

    • Von SoGen
      Eine Empfehlung für Forenmitglieder mit Netflix - Zugang: die Serie 'Die Wurzeln des Geschmacks' (O-Ton Mandarin mit deutschen Untertiteln). Auch, wenn man kein sonderliches Interesse an regionaler chinesischer Küche hat (bislang je 1 Staffel Chaoshan, Yunnan und Gansu), so ist doch zumindest Folge 10 der Staffel 1 dem Tee gewidmet. Auch, wenn (oder gerade weil) die Zubereitung ziemlich zeit- und arbeitsaufwendig ist, macht das Rezept neugierig. Selbst ausprobieren dürfte hierzulande allerdings am Fehlen der wichtigsten Zutat scheitern: frische Teeblätter ...
      _()_
    • Von cordyceps
      Hallo zusammen,
      ich habe bisher eigentlich vor allem japanische Grüntees und selten mal einen Oolong oder Schwarztee getrunken.
      Zuletzt habe ich aber einen Bio Shou Pu Erh aus Yunnan, China von TEZEN bekommen. Der Pu-Erh ist in Mini Tuo verpackt.
      Mein erster Versuch mit diesem Tee hat aber dazu geführt, dass ich den Tee nicht wirklich trinken konnte. Trotz Waschdurchgänge hat er für mich immer noch fischig und sehr dumpf geschmeckt.
      Bevor ich die Welt der Shou und Sheng Pu-Erh verlasse würde ich gerne noch einen Versuch starten. Ich habe die Testpakete bei TKK entdeckt:
      https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/multipackssetsprobieren/sheng-shou-by-yu-schnupperpaket-5x-10g
      https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/multipackssetsprobieren/2er-set-bing-cha-junge-vs-alte-baeume
      Wäre das ein besserer Einstieg für einen Anfänger oder habt ihr andere Empfehlungen?
      Danke im Voraus. LG, Robert
    • Von MrTGrey
      Liebe Tee-Gemeinde,
      welchen Tee empfindet ihr als konzentrationsfördernd?

      Mir ist bewusst, dass es hierzu wohl keine/wenig wissenschaftlich bzw. empirisch belegten Daten gibt.
      Aus diesem Grund ziele ich mit der Frage auf eure subjektive Wahrnehmung ab.
      Wenn ihr mir dann noch den Online-Händler eures Vertrauens für diesen benennen würdet, sofern ihr einen solchen habt,
      dann wäre ich mehr als glücklich.
      Ich hoffe, dass ist das richtige Unterforum für eine solche Frage. 
      Falls nicht, verzeiht mir dies.

      Grüße

       
       

       
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...