Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

zum Thema Tee recherchiere ich bereits seit ein paar Wochen im Internet und nun will ich mich auch gerne hier im Forum mit euch austauschen.

Durch mein Elternhaus habe ich schon seit meiner Kindheit viel Erfahrung mit gutem Schwarztee aus dem lokalen Teefachgeschäft machen können. Am besten gefällt mir nach wie vor ein Darjeeling second flush, den man dank seiner kräftigeren Note gut mit Milch trinken kann.

Das hat mein Interesse für Tee geweckt, wodurch ich in den letzten auch mal Grüntee und weißen Tee aus China ausprobiert habe. Der Grüntee hat mir mit seinem blumigen Geschmack leider nicht so zugesagt. Den weißen fand ich ganz in Ordnung aber auch nicht so berauschend. 

Vor wenigen Jahren bin ich dann auf japanischen Grüntee aufmerksam geworden, der mir schonmal um einiges besser geschmeckt hat als der chinesische. Als ich vor ein paar Monaten im Internet auf Zubereitungsmethoden mit hohem Teeanteil gestoßen bin, war ich nun restlos von dem japanischen Tee überzeugt. Jetzt möchte ich mich gerne etwas in dem Bereich orientieren und verschiedene Sorten durchprobieren. In Zukunft kann ich mir aber auch vorstellen, Tees aus Regionen außerhalb Japans besser kennenzulernen.

An sonsten bin ich auch leidenschaftlicher Kaffeetrinker (Espresso, Cappuccino) und experimentiere zuhause etwas mit einer kleinen Siebträgermaschine rum. 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Coalis, willkommen! Interessante Vorstellung - was verstehst du denn unter "Zubereitungsmethoden mit hohem Teeanteil"? Konzentriertere Aufgüsse, also weniger Wasser?

Viel Spaß im Teetalk!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb miig:

was verstehst du denn unter "Zubereitungsmethoden mit hohem Teeanteil"? Konzentriertere Aufgüsse, also weniger Wasser?

Ja, genau das meine ich. Bei Sencha finde ich 4-5g Teeblätter auf 100ml Wasser wirklich sehr lecker. Mich wundert es auch etwas, dass der Teehändler bei dem ich bisher den Sencha bezogen hab, sowie auch einige Versandhäuser hierzulande, so eine geringe Menge an Teeblättern für den Aufguss empfehlen (ca. 1 Teelöffel pro Tasse/Becher). So einen Sencha finde ich jetzt nicht direkt schlecht, aber vom Hocker hauen tuts mich auch nicht.

vor 1 Stunde schrieb paxistatis:

Trinkst du den schwarzen Tee immer mit Milch? :) Oder auch ohne? :) 

So einen Ostfriesentee auch mal gerne mit Sahne ;) Bisher hab ich aber wirklich den Großteil meines Schwarztees mit Milch, also wie die Briten, getrunken. Seit ich mich etwas mehr mit Grüntee beschäftige, trinke ich auch gerne mal einen feineren first flush Darjeeling ohne Milch. Der hat auch viel an Aromen zu bieten, die mit Milch mMn zu stark untergingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Soulsurfer
      Liebe Tee-Enthusiasten, 
      nachdem ich hier seit geraumer Zeit heimlich mitlese und mir so schon einiges an nützlichem Wissen angeeignet habe, war es an der Zeit, endlich aus der Versenkung zu verschwinden um mich hier im Forum anzumelden.
      Da ich gerne Neues ausprobiere und immer auf der Suche nach neuen (kostspieligen *HaHa*) Hobbies bin, hat mich meine Reise nach langjährigem, exzessiven Kaffeekonsums zufälligerweise vor gut einem Jahr zum Tee gebracht. Nach diversen Versuchen mit den üblichen schwarzen Verdächtigen, bin ich über diverse Oolong-Etappen vor ein paar Monaten auch irgendwann bei Pu gelandet, welcher mich nach ersten Startschwierigkeiten sehr schnell in seinen Bann gezogen hat. 
      Der Umgang hier im Forum gefiel von Anfang an, was man nur von wenigen Fach-Foren behaupten kann. 
      In diesem Sinne, ich freue mich hier zu sein.
      Viele Grüße 
      Markus  
    • Von Eodas
      Moin,
      Nachdem ich schon einige Monate anonym mitlese, wollte ich mich langsam auch mal hier vorstellen. Es hat mich vor einiger Zeit beruflich aus dem Rheinland in den Norden nach Oldenburg geschlagen wo es mir gut gefällt, ich aber bis jetzt privat noch nicht wirklich angekommen bin.
      Ich bin seit vielen Jahren begeisterter Teetrinker habe mich aber lange nicht aus der Welt der Japanischen grünen und einfachen schwarzen Tees hinausgewagt. Die leider eher minderwertigen Oolong oder Pu´erh Tees die ich vor Jahren probiert hatte haben eher wenig Lust auf weitere Experimente gemacht.
      Zum Glück hat dann irgendwann die Neugierde wieder gesiegt und neue Versuche mit bedeutend besseren Tees haben bei mir eine neue Begeisterung ausgelöst die dazu geführt hat das ich sehr vieles neu entdeckt und sehr viel über Tee, Ton und mich gelernt habe. 
      Mittlerweile schätze ich die enorme Vielfalt von gutem Tee und was bevorzugt in der Kanne oder Gaiwan landet ändert sich immer ein bisschen je nach Jahreszeit und Laune. Natürlich hat sich mein Geschmack über die Zeit auch gewandelt und manche Tees werden von mir stark bevorzugt, und andere wecken nur noch selten mein Interesse (sind dann aber auch manchmal für positive Überraschungen gut). An vielen Stellen sehe ich mich aber auch noch ziemlich am Anfang meiner Reise und freue mich darauf weiter zu lernen und zu entdecken und andere Teebegeisterte kennen zu lernen und gemeinsam zu trinken.
    • Von GrünTeeGünteer
      Hallo,
      ich heiße GrünTeeGünTeer, komme aus Mitteldeutschland und ich trinke gerne Heißaufgüsse Nun beschäftige ich mich seit kurzem aber nicht nur mit 'Pseudo'tees sondern mit richtigen Tee's und bin derzeit viel am recherchieren und trinken. 
      Dadurch bin ich auch auf dieses Forum gestoßen und möchte nun aktiv mitlesen und schreiben. Gibt es hier eigentlich eigentlich so etwas wie kleine Blogs, wo man von seinen täglichen Tees berichten kann? Da wäre ich sicherlich dabei.
      Mehr erfahrt Ihr wenn man sich im Forum sieht.
      Liebe Grüße
      GrünTeeGünTeer
       
    • Von Heilbronner Teeladen
      Hallo zusammen,
      ich freue mich hier neu mit dabei zu sein :-)
      Ich bin der Geschäftsführer des Heilbronner Teeladens und nutze TeeTalk jetzt schon geraume Zeit um mich über Tee weiterzubilden und neue Gebiete kennzulernen in die ich mich "verbeissen" kann :-)
      Ich bin momentan noch dabei alle Teevariationen durchzuprobieren die wir in unserem Teesortiment haben, hab aber schon rausgefunden das mein Herz vor allem für die klassischen Tees schlägt.
      Ich beginne meinen Morgen immer mit einem leckeren Oolong und probiere mich dann durch den Tag ^^.
      Soviel zu mir :-) 
       
      Ich freue mich darauf zu ganz vielen Themen meinen Senf dazuzugeben 
       
      Liebe Grüße
       
      Euer Andreas
    • Von teeti12
      Hallo ihr Lieben!
       
      Ich bin Luisa, bin neu hier und - oh wunder - ich liebe Tee. Freue mich auf Expertentipps und wenn ich mal helfen kann, um so besser. 
      Da habe ich gleich eine Frage: 
      Welcher ist denn euer Lieblingstee für weihnachtliche Gefühle?
       
      Liebe Grüße!
  • Neue Themen