Empfohlene Beiträge

vor 19 Stunden schrieb miig:

Ja, ich verstehe den Spott auch nicht so ganz.

...

Ich kann halt nicht nachvollziehen, dass man meint ein Gerät beurteilen zu können, was man nicht kennt bzw. ausprobiert hat. Wie gesagt, es spricht nichts dagegen zu sagen, ich kaufe mir das Gerät nicht, weil ich den Sinn nicht daran sehe, weil meine Methode die bessere ist bzw. ich damit zufrieden bin, ich mein ganzes Leben ohne es ausgekommen bin usw. Aber zu sagen es ist Schrott, oder sich über Leute lustig zu machen, die es sich kaufen, verstehe ich nicht. Aber das ist nicht nur hier so, sondern mittlerweile im ganzen Internet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss nur verstehen, dass gewisse Aussagen lediglich Ausdruck von Emotionen für eine mit ebensolchen verbundene Leidenschaft sind. Das muss man im Hinterkopf behalten, damit dann entsprechend umgehen und nicht überbewerten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage und diese Diskussion ob nun ein Temial-Teegerät Sinn macht oder überflüssig ist...

...erinnert mich irgendwie an die sehr ähnliche Situation um die Yixing-Teekannen. Ist der Ton "echt" oder "unecht"? Vom Meister 100% per Hand gefertigt oder nicht? Alter der Teekanne, Patina, "seasoning", es werden in der Teewelt da draußen erbitterte Debatten geführt ob jetzt nun die Tatsache, dass eine Kanne nur in Handarbeit gefertigt wurde, sich auch geschmacklich im Tee niederschlägt. Es gibt z.B. eine Fraktion die stets behauptet dass "handgemacht" immer "besser" sei, und eine andere, welche die Meinung vertritt dass solange die technische/biochemische Funktion einer Teekanne gewährleistet ist, es gelinde gesagt wurscht ist, ob diese nun halb-maschinell oder komplett mit den Händen eines weißhaarigen Meisters hergestellt wurde.

Es gibt Leute die diesselben 500 Euro locker für eine Yixing mit dem Handarbeit-Prädikat ausgeben würden, welche aber rein teezubereitungs-technisch einer 80€ Gebrauchskanne kaum bis gar nicht überlegen ist. Der Preis erschließt sich diesen Käufern größtenteils aus dem sentimentalen Wert der Kanne, und nur bedingt aus rein technischen Eigenschaften, denn Sauberkeit der Verarbeitung, Deckel-Anpassung, etc. sind mittlerweile auch bei halbmaschineller Fertigung kein Thema mehr.

Gehört dieser Teegerät VS Klassisches Teegeschirr - Streit vielleicht ebenfalls in diesselbe Sparte? :tee_zeitung:

bearbeitet von OstHesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht liegt ja an meiner Hard- und Softwarekonfiguration, aber Computerbild hatten mal einen Test mit Video, welches ich mir kurz angefangen und dann später weiterschauen wollte, welches jetzt aber nicht mehr da ist: "Vorwerk Temial ausprobiert: Der teuerste Teekocher der Welt? - Mit dem Temial hat Vorwerk den ersten vollautomatischen Teekocher für losen Tee vorgestellt. Ob sich 600 Euro dafür lohnen?"

Technischer Defekt oder Video aus irgendwelchen Gründen zurückgezogen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit stellt sich halt trotzdem die Frage, warum die ComputerBILD selbst auf Youtube mit ihren Termomix Rezensionen vertreten ist, aber das Temial Video herausgenommen wurde.  War man evtl. zu kritisch angesichts der gewählten Überschrift?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube zu dem Zeitpunkt gab es von Vorwerk einen Rückruf, weil es wohl Softwareprobleme bei den ersten ausgelieferten Geräten gab, vielleicht hat es damit zu tun. Die Auslieferung meines Gerätes hatte sich dadurch auch verzögert, ich habe dann aber wenigstens kein fehlerhaftes Gerät erhalten. Allerdings hätte Computerbild danach genug Zeit gehabt, den Temial zu testen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wer einen Temial will und gleichzeitig gerade seinen Stromtarif wechseln will, könnte sich mal dieses Angebot ansehen. bei einem Beispielangebot mit meinen Daten käme ich auf die 24 Monate gesehen in Summe günstiger weg

stromtemial.thumb.png.3e522e061cd1488a637a16d517db1f2d.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10/14/2019 um 20:25 schrieb goza:

wer einen Temial will und gleichzeitig gerade seinen Stromtarif wechseln will, könnte sich mal dieses Angebot ansehen.

Warum? Braucht man dafür ein dediziertes Kraftwerk?

vor 27 Minuten schrieb Joaquin:

Hätte jemand Interesse ein Temial zu testen?

Ich stimme für Paul!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb GoldenTurtle:

Warum? Braucht man dafür ein dediziertes Kraftwerk?

 

die Bio-Tees kann der Temial nur mit Ökostrom zubereiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 28.11.2019 um 23:05 schrieb Joaquin:

Damit würd eich sagen ist die Suche nach Temial-Testern abgeschlossen :)

Was schade ist, da es doch viel mehr Spaß macht, über Dinge zu lästern, die man selber kennt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Sungawakan:

Danke, wenn ich auch nicht weiß, was mit Half-Life 3 gemeint ist. 

Die Fortsetzung von Half-Life 2 natürlich. Auf die die Aficionados seit etwa 15 Jahren geduldig warten. Ich nicht - bei mir war irgendwo zwischen Half-Life und Half-Life 2 das Interesse an Ego-Shootern erloschen. Doom 3 gab dem den Rest ...

_()_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, hat also nichts mit Tee zu tun, und wenn doch, dann erschließt es sich mir nicht. 😉 Dann warte ich lieber darauf, dass man wieder reisen darf, wenn es auch bis dahin noch länger dauern dürfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut Ding will Weile haben. Sonst kommt am Ende noch so etwas mäßig/schlechtes heraus wie im folgenden Video. 

 

Ein Kanal der kein Problem damit hat die Daseinsberechtigung vom Temial in Frage zu stellen, weil man kann ja auch günstiger Tee mit einem Teebeutel machen. Gleichzeitig haben sie in ihrem Kanal teurere Kaffeevollautomaten die sie empfehlen. Dabei könnte man doch sagen, man kann viel günstiger Kaffee mit löslichem Kaffee machen 9_9 Und überhaupt was da so gesagt wird in Zusammenhang mit Tee, "da bekomm ich Kopf" :sick:

Zumindest zeigen diese zwei Herren, dass der Kaffeevollautomat wenn auch teurer (oft sehr viel teurer), schon längst in unsrer Gesellschaft etabliert ist, wogegen ein Teeautomat als Prestige- und Luxusobjekt angesehen wird, gerade wenn er mit der Marke Vorwerk in Zusammenhang gebracht wird. Aber vor allem zeigt sich, wer Teebeutel trinkt uns sonst keinen geschmacklichen Anspruch an Tee hat, der ist auch nicht annähernd die Zielgruppe.  

Also liebe "Kollegen" vom Techbook, nichts gegen eure Tests, aber beim Tee bleibt bitte bei euren Teebeuteln und Teeiern oder holt euch wenigstens jemandem vom Fach. Die von Auto Motor Sport haben ja auch keine reinen Umweltaktivisten die nur öffentliche Verkehrsmittel und Rad fahren als Redakteure ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Sungawakan:

Ok, hat also nichts mit Tee zu tun, und wenn doch, dann erschließt es sich mir nicht.

Nein, hat nichts direkt damit zu tun. Mir fiel das nur ein, weil du ja gefragt hast, wann es fertig ist. Und Half-Life 3 ist eine Art running gag bezüglich lange nicht erscheinender Dinge... und da es fast sicher nie mehr kommt, war es ein Scherz, zu sagen, unser Test kommt vor HL3. Zugegeben für Nicht-Gamer so ohne weiteres nicht erschließbar *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte mir vielleicht jemand schon einmal seinen Entwurf zusenden? Vielleicht kann ich dann auch was daraus machen, ich würde nämlich auch gerne einen Testbericht schreiben, habe jedoch keine Ahnung, wie ich das überhaupt angehen soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kein Thema. Nur ich dachte, ich wäre der mit der längsten Temial-Erfahrung und hätte vielleicht noch das Eine oder Andere beisteuern können. Und außerdem bin ich neugierig. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 9.12.2018 um 18:07 schrieb Raku:

@paxistatis Ausser dem Teetrinkertyp A und B gibt es noch einige weitere Typen. Auch wenn man sich die Geschichte seines eigenen Teewegs in Erinnerung ruft, so haben viele ihre Phasen, gerade wenn man über viele Jahre oder Jahrzehnte hinweg Tee trinkt, was auch damit zusammenhängt, dass man erst im Laufe der Zeit gewisse Tees und Möglichkeiten sie zuzubereiten und zu genießen finden konnte. Heute ist ja durch das Internet vieles einfacher zu entdecken.

Doch ich versuche es mal einfacher zu halten.

Es gibt auch bei den Teetrinkern Leute, die gerne Tee trinken und sich da etwas Besonderes wünschen, für sich, für ihre Gäste. Auf viele wirken Kannen altbacken, andere finden es anscheinend wirklich zu aufwendig, sich mit Teezubereitung zu beschäftigen  oder brauchen das gewisse etwas, um es hip und modern zu finden.

Sehr viele trinken Tee, weil sie keinen Kaffee mögen oder vertragen. Nicht gerade wenige stellen sich auch hier im Forum damit vor, dass sie auf Tee gekommen sind, weil sie etwas Gesundes trinken möchten. Wenn das Drumherum dann auch noch schick aussieht und man etwas programmieren kann, dann passt es in diese Zeit.

Selber habe ich einige Menschen von sich erklären hören, warum sie diese oder jene Kaffeemaschine haben. (Viele erklären sich ja immer gleich selbst, wenn ich erwähne, dass ich Tee bevorzuge.) Eine Senseo-Maschine produziert ein dunkles Gebräu, das bestimmt Koffein enthält, aber guten Kaffee macht sie definitiv trotz aller Beteuerungen nicht. Für die, die es nicht kennen: Hier ist das Kaffeepulver vorgemahlen in einem Päd, ähnlich einem Teebeutel. Viele empfinden es als praktisch, einfach nur aufs Knöpfchen drücken zu können. Ich habe auch die Aussage gehört, dass man Kaffeeconnaisseur sei, weshalb man schliesslich die Cafissimokapseln von Tschibo hat.

Den Preis für den Tee in den Sachets finde ich jetzt nicht besonders unangemessen hoch, Probeeinheiten vom guten Teehändler kosten auch etwas mehr, als normalgroße Verkaufseinheiten, auch wenn ich jetzt zu der Qualität der Tees selber gar nichts sagen kann. Vergleicht man die Kaffeekapselpreise, ist man da um ein Vielfaches darüber.

Das hier ist ein Kommentar, den ich unter dem von mir oben verlinkten Beitrag las, was es gut auf den Punkt bringt, warum man zu so einer Maschine greift: "Ich hab mir bereits einen vorbestellt und freue mich riesig. Abends den Tee für Morgen Früh rein, Uhrzeit einstellen und nach dem aufstehen mit perfekt gebrühtem Tee empfangen werden. Vor allem die richtige Temperatur und die exakte Ziehzeit sind entscheidend, das bekommt man mit der Hand oft nicht hin. Auch das Aufwecken macht keiner oder das mehrfache Aufgießen, da der Aufwand dafür zu groß wäre. Das Gerät hat so viel Potential das von vielen gar nicht erkannt wird. Wenn man sich mit der Thematik auseinander setzt, erkennt man schnell, dass es nicht einfach nur ein Wasserkocher ist."

Danke für diesen Kommentar. Ich finde es schade, dass das Gerät überall so zerrissen wird.

Allgemein:

Ich trinke beispielsweise täglich grünen Tee quasi als Kaffeeersatz. Ich brauche dafür nicht jeden Morgen eine große Zeremonie mit der Zubereitung. Da will ich idealerweise mit möglichst wenig Arbeit meinen korrekt zubereiteten Tee (Ziehzeit, Temperatur) trinken. Das ist in etwa der Anspruch der auch an einen Kaffeevollautomaten gestellt wird, warum nicht dasselbe für den Tee? Am Sonntag nehme ich mir dann gerne Zeit und packe mein Teegeschirr aus. Aber für den "Teealtag" finde ich es legitim sich das Leben so einfach zu machen wie möglich.

Zum Gerät:

@Sungawakan

Ich benutze seit mehreren Jahren den "Gastroback Gourmet Tea Advanced Automatic" und bin damit mehr oder weniger zufrieden. Nachteile sind die große Mindestmenge (mind 0,5Liter, eher 0,7) müssen zubereitet werden weil der Tee sich ansonsten nicht richtig verteilen kann und Säubern des Teebehälters teilweise schwierig.

Könntest du (abgesehen von der Kurzschlussproblematik die du hattest) auf den Teamial eingehen, wie der sich hier schlägt?

Vorteil ist ja dass beim Temial der Tee 'frei schwimmen kann' und damit sich die kleineren Zubereitungsmengen (bis 500ml) gut brühen lassen. Wie schaut es mit der Reinigung aus?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Adriana
      Hallo 
      Hab mir vor ein paar Wochen ,auf einen Tipp hin , Tee in Griechenland bestellt.
      Zusammen mit zwei weiteren Tee-Liebhabern,als Sammelbestellung.
      Hier in diesem Shop hab ich bestellt,ihr kennt ihn ja sicherlich auch: 
      https://botano.gr/
       
      Folgenden Tee hab ich bestellt.....
      - Mountain tea
      -Love of Life
      -Princess Tea
      -Assam Blend
      -Dolce & Banana
      -Karteraki
      -Cretan Summer tea
      -Terra Creta
      -Wake up call
      -Monkey´s Smile
      -Stress Relief
      -Dictamnus
      und noch ein paar schöne Gewürze .

       
       
       
      Hier ein schönes Video von dem Inhaber des Tee-/Gewürze-Lädchens Botano auf Kreta : 
       
       
       
    • Von miig
      Hallöh,
      gerade über dieses Video gestolpert, das eine für mich ungewohnte Art zeigt, Tee zuzubereiten. Quasi wie Filterkaffe, nämlich durch Übergießen. Ich mein, es geht um Konacha, der sehr fein ist, da geht es wohl besser. Zudem richtet sich das Video wohl besonders an Restaurants, in denen es dann auch schnell gehen muss.
      Dennoch die Frage, was ihr davon haltet Hab grade keinen Konacha zum Ausprobieren, werd ich aber nachreichen.
       
       
    • Von Joaquin
      Der "TeeTalk" ist die größte, deutschsprachige Tee-Communitys im Internet. Hier tauschen sich zahlreiche Teebegeisterte über das Thema Tee in all seinen Facetten aus und nutzen darunter das Forum, Blogs und die Bilder-Galerie.
      Schalten Sie Werbung im TeeTalk
      Wenn sie auf dem TeeTalk werben, erreichen Sie moderne und interessierte Menschen mit einem überdurchschnittlichen Interesse an Tee. Unter den Lesern befinden sich viele Studenten, Hochschulabsolventen und Selbstständige die ihre Begeisterung am Tee teilen.
      Der TeeTalk ist in den Suchmaschinen ganz weit vorne zu finden
      In Google, Yahoo und Bing steht der TeeTalk bei zahlreichen Tee-Begriffen und bei Tee-Suchphrasen weit vorne oder belegt sogar die Spitzenposition.
      Werbung im TeeTalk ist preiswert
      Zur Zeit gibt es zwei einfache, effektive und preiswerte Möglichkeiten, gezielt im TeeTalk zu werben:
      Werbung durch Testberichte zu Teeprodukten
      Werbung im Tee-Marktplatz + Händler-Informationen
    • Von Danushkaa
      Hallo Leute, ich hoffe hier ist noch jemand aktiv und kann mir helfen. Bei einem Ausflug in Ägypten habe ich eine Tüte Tee gekauft. Leider kann ich nirgendwo den Namen des Tee's herausfinden. Er riecht süßlich, schmeckt aber bitter. Mache ich mir den Tee, wird er dann hellgrün. Ich habe mich gefragt was so in der Tüte drinnen ist und habe einiges gefunden, von Samen bis zu Steinen. Ach und beim durchwühlen vom Tee waren meine Hände voll mit einer Art Pulver. Ich werde ein Bild hinzufügen und ich hoffe jemand kann mir da weiter helfen. Danke schon mal im voraus! 
      Lg Daniela 😇









    • Von GrünTeeGünteer
      Hi,
      habe schon die Suchfunktion benutzt aber nichts gefunden.
      Hat jemand schon einmal Laphet Thoke gemacht? Habe heute schon etwas Grüntee getrunken (Japan Sench und Bancha, Darjeeling Grüntee; alles Bio) und möchte daraus nun gerne Laphet Thoke machen. 
      Hat jemand gute Ideen? Es muss nicht umbedingt das "Originalrezept" sein, falls es so eins überhaupt gibt.
      Man soll nachdem der Grüntee sobald er im kalten Wasser seine Bitterstoffe verloren hat (mindestens eine Stunde), diesen für 2 bis 4 Tage luftdicht bei Raumtemperatur stehen lassen (damit er fermentiert). Wird er da nicht trotz seiner antikeimenden Wirkung vllt. trotzdem schlecht? Vorallem nachdem man ihn schon zuvor mit heißem Wasser aufgebrüht hat?
      Ich danke im Vorraus für die Antworten und falls ich etwas falsches geschrieben habe, hoffe ich Ihr nehmt mir das nicht übel
  • Neue Themen