Empfohlene Beiträge

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich komme  hiermit der Wunsch von @Paul nach mich hier zu sehen, deshalb habe ich ein Foto von mir angehängt.

Wie mein Nick schon vermuten lässt, ich heiße John, bin in Schottland  geboren und teilweise in Hongkong aufgewachsen.
Meine Wahlfamilie und viele meiner Freunde sind dementsprechend chinesisch. Das erklärt auch warum ich öfters in China
bin und warum ich hauptsächlich mit chinesischen Tees vertraut bin.

Liebe Grüße

 

 

Fulian Tulu.jpg

bearbeitet von Hao Cha Johnny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Jörg
      Hallo,
      mein Name ist Jörg und saufe...ähm trinke je nach Jahreszeit zwischen 4-8 Liter am Tag.
      Früher viel Limo und Saft, aber seit einigen Jahren fast nur noch Tee.
       
      Mein Tag fängt mit einer Breakfastmischung mit Milch an, geschmacklich Richtung Irish Breakfast.
      Über den Tag verteilt trinke ich viel Früchtetee und abends gibts eine Kanne Rotbusch.
      Im Sommer trinke ich auch gerne abgekühlte meist aromatisierte weiße und grüne Tee.
      An einem ruhigen Nachmittag darf es auch gerne mal ein Zealong Black sein.
       
      Im Sommer habe ich angefangen mich mit Matcha zu beschäftigen und im Moment bereite ich mein neues Yixing Kännchen für die Erstbenutzung vor.
      Da ich mich in den letzten Wochen viel über Pu-Erh informiert habe, bin ich öfter auf dieses Forum gestoßen was mich nun dazu bewogen hat mich hier anzumelden.
      Ihr seht ich bin experimentierfreudig und probiere gerne was neues.
       
      Fast vergessen, bei mir ist Teebeutel freie Zone. Ich nutze ausschließlich losen Tee.
       
      So das wars für erste, jetzt fällt mir nichts mehr ein.
    • Von benni
      Hey!
      Mittlerweile habe ich einiges an Wissen aufgesaugt und bin fleißig am herumexperimentieren und lesen.
      Dabei stoße ich immer wieder auf das -ich nenne es mal- Tee-Paradoxon. Einerseits wird vermehrt gewarnt und deutlich gemacht, dass jeder Tee mit kochendem Wasser übergossen werden muss, um eine eventuelle Chance auf Keime, Bakterien, Salmonellen oder sogar EHEC auszuschließen. Andererseits kann man sowas doch einfach nicht bringen bei Tees wie dem grünen, weißen etc. Diese Tees gelten ja auch meistens gesundheitsfördernd und wohltuend, asiatisch eben. Ich blicke dort nicht ganz durch, aber mittlerweile macht sich doch ein unsicheres Gefühl breit. Was haltet ihr davon?
      Gruß Benni
    • Von LeDoktor
      Hallo!
      Da ich es jetzt unhöflich fände einfach mal eine Teeverkostung/Vorstellung rauszuknallen ohne meine Person vorzustellen tue ich letzteres eben zuerst. :))
      Ich bin ein männlicher Teetrinker aus dem Saarland der erst seit Januar richtig auf den Geschmack von guten Tee gekommen ist. Davor ging ich aufgrund schlechter Erfahrungen mit Beuteltee (wer hätte das gedacht) und unzureichendem Wissen über die Kunst der Zubereitung von Tee davon aus, dass das einfach nur bittere Plörre sei oder im besten Fall eingefärbtes Wasser. (Mal abgesehen davon, dass es noch dieses Zuckerwasser gibt welches sich ,,Tee" schimpft) Wie falsch ich doch lag.
      Nach einem erleuchtenden Erlebnis bei einem lokalen Teeladen war ich... gerade zu begeistert von Tee. Eine tiefe Faszination und Wissbegierigkeit hatte mich gepackt und von da an deckte ich mich mit den unterschiedlichsten Teesorten ein. (Natürlich alles eher niedrig im Preis angesetzt. Aber ich war zufrieden.)
      Ich stieß bei meinen Lektüren zu Tee dann auch noch auf dieses Forum und bin letztendlich irgendwie in Saarbrücken gelandet nur um Tee zu kaufen. (Ja ganz recht, bei Herrn Stricker) der mich das erste mal in meinem Leben sehr hochwertigen Gyokuro genießen ließ. (Von diesem Tee hatte ich zuvor nur gelesen und was zum Teufel war bitte dieses ,,Umami"?!) Tja, danach wusste ich bescheid.
      Genau, soviel dazu. Und nach etlichen Stunden,die ich hier mit lesen verbrachte, juckt es mich nun auch in den Fingerspitzen endlich auch hier mal was zu schreiben. Auf Gefahr hin, dass ich oft auf die Nase falle bei meinen Beiträgen zu Tee (aber man lernt ja dazu, deswegen bin ich ja hier).
      Danke für das Lesen meiner Vorstellung. :)))
      Mit ganz lieben Grüßen.
       
    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      wir haben einen Newsletter erstellt.
      In unserem Newsletter werdet ihr laufend über Rezepte, neue Tees, Gutscheine und allgemeinen Content zum Thema Tee informiert.
      Ihr könnt euch hier anmelden:https://www.roberts-teehaus.de/newsletter
      Einen Beispieleintrag könnt ihr unter der Blogbeschreibung von "Genuss und Vielseitigkeit des Teetrinkens" lesen.
      Viele Grüße
      Robert
    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      ich habe auf dem Youtubekanal "Raw Spirit - in Liebe erLeben" ein Interview zu meinem Shop https://www.roberts-teehaus.de/  gegeben.
      Das Interview findet ihr hier:
       
       
      Über eure Meinung zu dem Interview würde ich mich freuen.
      Liebe Grüße
      Robert
  • Neue Themen