Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

 

ich möchte mich mal kurz vorstellen.

Bin eigentlich ein typischer ungesund Trinker und gönne mir gerne mehrere Süßgetränke pro Tag.Davon möchte ich jetzt weg und habe angefangen, Tee zu trinken.

Angefangen hat das ganze mit der Teemaschine Design Tea & More Advanced von Gastroback.

Da ich keine Ahnung habe wie ich Tee zubereiten soll, ist das schon eine gute Hilfestellung.

Zuerst bin ich in den örtlichen Tee Gschwendner eingekehrt, aber dann recht schnell in ein echtes Teegeschäft gegangen.

Ich bin sehr gespannt wie sich mein Teegeschmack und Trinkverhalten über die Zeit verändert und freue mich, viel über das Thema Tee und alles drum herum  hier zu lesen.

 

Viele Grüße Euer

 

Nubi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von mir ein Willkommen - und eine Frage: inwiefern ist Tee Gschwendner für Dich kein "echtes Teegeschäft"? Nicht, dass ich selbst in einer TG-Filiale häufig kaufen würde (online ohnehin nicht), aber gerade für Einsteiger, die sich noch orientieren, ist das Angebot erfreulich breit. Von den Top-Qualitäten ("Edmon's") und speziell Puer mal abgesehen ...

_()_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@nubertfan: na das ist ja schon mal toll, dass Du über einen Teeautomaten zu offenen Tees über gehst. Bei TG kaufe ich zwar nicht so oft, 
aber auch da kann man hübsche Sachen finden. Die ganzen Grüntees und auch Weißtees für meine Frau kaufe ich dort, und hole mir auch
selbst ab und zu ein paar Sachen dort. Gerade die ganzen Sachen von "Zealong" sind z.B. schon mal richtig gut. (Auch wenn der grüne Olong
doch etwas auffällig zu duften begonnen hat).

Gerade die Sachen aus der Edmonds-Serie schmecken doch ganz gut. Beim letzten Kauf wollte ich einen "Anji BaiCha" zum probieren mit nehmen,
aber den gäbe es als Probe nur beim Chef. Also selbst einen aus einem Teefachgeschäft gekauft und jetzt fleißig getrunken. Muss den von TG trotzdem
noch mal probieren (oder besser nicht :lol:). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, willkommen im Teeforum. Ich grüble nur ernsthaft, was eine Teemaschine bringen soll, wenn man nicht weiß, wie man den Tee aufbrühen soll. 
Viele dieser Maschinen erhitzen das Wasser zu stark für feinere Grüntees. 
Die Frage mit TeeGschwendner möchte ich auch wiederholen: was macht für dich einen echten Teeladen aus, wenn  TG nicht darunter fällt? 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Besitzerin vom „echten Teeladen“ gefragt, wie ich die Tee‘s zubereiten soll.

Danach die Menge abgewogen, Temperatur und Ziehzeit eingestellt und fertig.

 

Die Beratung in der Tea Lounge in Mannheim war schon deutlich besser. Vor allem konnte ich viele Tee‘s probieren, was bei TG nicht der Fall war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 21.11.2018 um 13:12 schrieb nubertfan:

Die Beratung in der Tea Lounge in Mannheim war schon deutlich besser. Vor allem konnte ich viele Tee‘s probieren, was bei TG nicht der Fall war.

Okay - in Ladenketten oder größeren Geschäften, die mit Angestellten arbeiten, ist eine gute Beratung Glückssache. Insofern kann ich die Auffassung nachvollziehen, dass zu einem "echten Teeladen" Verkäufer/innen gehören, die ihren Tee mit Liebe zum Produkt und Sachkenntnis verkaufen.

_()_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von daru84
      Hallo an alle,
      ich hoffe ich erstelle diesen Beitrag ins richtige Forum.
      Jedenfalls stehe ich vor der Eröffnung eines Restaurants und möchte dort Tee zum Verzehr vor Ort anbieten sowie auch zum Kauf.
      Ich bin auf der Suche nach einem Teehändler der eine große und gute Auswahl an Teesorten besitzt, am besten von verschiedensten Marken zu einem angemessenen Preis.
      Bin für jeden Tip dankbar!
       
    • Von TeaSheep
      Hallohallo,
      nach längerer "Stillzeit", also Zeit als stiller Leser, möchte ich mich/uns nun auch endlich vorstellen.
      Ich bin (noch) Student und wohne mit meiner meist mittrinkenden, zuweilen mitlesenden, aber vor allem sehr gern fotografierenden, besseren Hälfte in Köln und wir erfreuen uns an so ziemlich allen Facetten des Teetrinkens. Sie wahrscheinlich etwas mehr an der künstlerischen und Lifestyleseite, ich mehr an der wissenschaftlichen und agronomischen Seite, vor allem aber an der Vielfalt.  
      LG Robert&Kim
       
    • Von Franzerl
      Hallo Zusammen,
       
      ich trinke viel Kaffee seit Jahren, den ganzen Tag über verteilt. Mir bekommt das Zeug aber nicht mehr so wirklich, also bin ich in letzter Zeit dran, eine Alternative zu finden. Ich habe mir, bitte nicht hauen, vor ein paar Wochen zum probieren schwarzen Beuteltee gekauft. Er schmeckt ganz gut, hiervon mache ich jetzt morgens immer eine große Kanne fertig und fülle die um in eine Thermoskanne und nehme die mit auf Arbeit und trinke dann davon.
       
      Seit ich mich nun mehr informiere und schlau mache stoße ich aber nur auf Videos und Beiträge, in denen die Leute das Teetrinken zelebrieren, mehrere Aufgrüsse machen, nirgendwo gibt es Leute, die das so machen wie ich, so kommt es mir vor.
       
      Frage 1: Bin ich da wirklich so allein?
      Frage 2: Ich suche nun also einen guten schwarzen Tee, der keine Millionen kostet und den ich wie bisher auch morgens zubereiten kann, umfüllen kann und den ganzen Tag über verteilt trinken kann, ohne dass er am Ende schlecht schmeckt. Für mehrere Aufgüsse oder irgendwelche Zelebrierungen habe ich keine Zeit, ist auch nicht meins mich damit näher zu beschäftigen.
       
      Danke euch allen schonmal!
    • Von Zarsten
      Hallo miteinander!
      Ich bin kompletter Grüntee Anfänger, habe jetzt aber einen jap. Sencha probiert den ich sehr mochte und möchte jetzt selbst in die Welt der grünen Tees eintauchen
      Der erste Thread, den ich hier gesehen habe, war folgender:
      Im Prinzip genau, was ich suche. Einen Tee für den Alltag, den man auch in größeren Mengen konsumieren kann. Wenn ich zu Hause bin, ist Tee mein Standard Getränk. (Obwohl ich Banause bisher immer nur billig Teebeutel aus dem Discounter verwendet habe)
      Jetzt lese ich aber in dem Thread, dass viele hier jap. Grüntee eher zelebrieren und nicht in rauen Mengen trinken. Gibt es denn eine andere Sorte Tee, die sich besser als "Tagesgetränk" (2-3 Liter pro Tag) eignet?
      Mag sein, dass ich zusätzlich auch irgendwann mal ein "Genusstrinker" werde, jetzt gerade interessiert mich aber eher ein Einstiegstee, der sich auch für die komplette Tages-Flüssigkeitsversorgung eignet.
      Und falls sich grüner Tee dafür eignet, was brauche ich denn für Utensilien? Und wo kaufe ich den grünen Tee am besten? Ich denke ein teurer ist für mich noch etwas "Perlen vor die Säue" aber es muss jetzt auch nix billiges sein. Gutes Preis-Leistungsverhältnis wäre schön
      Beste Grüße
      Carsten
    • Von Gefa
      Hallo Zusammen,
      ich bin schon seit längerer Zeit im Online-Business tätig, habe zum Beispiel einen Online Shop in dem ich Trauringe von einem Großhändler verkaufe. Jetzt würde ich gerne Tee online verkaufen. Das heißt: Tee bei einem Großhändler in Deutschland einkaufen, diesen in kleine Päckchen umfüllen und verkaufen (nicht selbst mischen). Nur leider werde ich im Internet nicht wirklich schlau, ob es hierfür Bestimmungen gibt (Sachkundenachweis, Hygienebestimmung, etc.). Kann mir hier jemand weiterhelfen? Oder einen Tipp geben, an wen ich mich hier wenden kann? IHK vielleicht? Vielen Dank schon mal für die Hilfe.
      Liebe Grüße 
  • Neue Themen