• Ankündigungen

    • Joaquin

      WICHTIG: Regeln für die Tee-Kleinanzeigen   15.11.2015

      Hier kann und darf jedes Mitglied Private Kleinanzeigen zu und rund um das Thema Tee einstellen. Es müssen jedoch die folgenden Regeln und Bedingungen dazu beachtet werden: Pro Anzeige nur ein Thread. Passender Betreff/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt zum Tee-Angebot. Kennzeichnet im Betreff/Titel Angebote und Gesuche voneinander, indem ihr dort zusätzlich die Wörter "Suche:", "Verkaufe:" oder "Verschenke:" verwendet. Private Kleinanzeigen (Gelegenheitsverkäufe von Privat an Privat) mit ordentlicher Relevanz zum Thema Tee. Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum.  

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hier noch ein paar shu, die zu verkaufen wären:

1: ein LiuBao-Tuo, oder Münze:  ist ein relativ dunkler LiuBao mit sehr feinem Blatt, der sehr dunkel gießt. hab´ den Tee nur einmal gebrüht, sind also noch
                                                         etwa 90g übrig. Der Tee sieht etwas anders aus, als auf dem Shop-Foto, Blatt feiner, aber dunkler.

IMG_2433.thumb.JPG.f019872bb870ede1688a8c616e8b45ec.JPG  IMG_2436.thumb.JPG.dc62bc16edab941fb9244ff738f58c23.JPG     20€ + 2€ Porto

https://www.chawangshop.com/hei-cha/guangxi-liubao-cha/07-liubao-bing-cha-100g.html

 

 

2: TuoCha von white2tea "white wrapper" 98er:  ist ein Tuo aus den Anfängen von w2t. War mal relativ feucht, ist aber über die Jahre hier ganz gut aufgeklärt. Ist deutlich
                                                                                     deutlich abgelagert, und schon sehr gesetzt vom Aroma her.  es sind noch 175g von 250g übrig.

 

IMG_2441.thumb.JPG.4bb1515f03563764bd5f3b9854483890.JPG  50€ + 2€ Porto

 

 

3: Macao Scenary 2006: ist ein sehr dunkler shu, stark abgelagert, und sehr kräftig. Auf keinen Fall zu früh am Tag trinken ;)  es sind noch 115g übrig

IMG_2447.thumb.JPG.347baf9a16fc1481c09c43c3cb4616b5.JPG  IMG_2452.thumb.JPG.e168b23023180461a5f3d695c8d8ddf3.JPG    25€ Porto inklusive

http://camellia-sinensis.com/en/tea/aged/pu-er-2006-macao-scenary

 

4:  500g Melone von Xiaguan von 2001: sehr milder und eigentlich feiner shu von Xiaguan. hab´ den sehr gern getrunken, aber 500g sind dann doch ziemlich viel.  noch 100g übrig

IMG_2443.thumb.JPG.1f4be738eb6d8022daf05f0d05dd16bb.JPG  IMG_2442.thumb.JPG.62127a344368e870b3140cc60bfe952e.JPG  laut Liste noch 75€ wert, biete den Tee dann an für 55€ an Porto inklusive

http://www.tea-masters.com/puerh/281-2001-jingua-tuocha-shu-from-xiaguan-.html

 

Sind alles sehr hochwertige Tees, für Details am Besten per PN nachfragen...

GRüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Stiefelkante
      Da bekommt man frisch eine Lieferung von YS und will eher routinehalber mal die Bings sehen und riechen. Da fielen mir bei dem ersten Bing diese weißen Flecken auf. Zum Glück habe ich für einen Bekannten ebenfalls den selben Shou Pu-Erh bestellt und siehe da: Der andere Bing ist deutlich dunkler, hat keinen Fischgeruch und auch nicht dieses weiße Flechtwerk. Eindeutig Schimmel. Ich habe es so auch gemeldet und bekomme glücklicherweise anstandslos einen neuen Bing. Aber was soll ich nun mit dem schimmligen Tee machen. Im Internet las ich dazu verschiedenstes. Etwa, dass man weißen Schimmel auf Pu-Erh tolerieren könne und nur der gelbe giftig sei. Dass ja Shou Pu-Erh nunmal durch Pilze erst seinen Geschmack bekomme und deswegen mehr davon nicht schlecht sein müssten. Mit zwei Waschgängen und 100°C sollte das ungefährlich sein. Aber auch die Gegenseite, die da eher zum wegwerfen rät,  auch wenn man den Tee verträgt, da nunmal cancerogene Stoffe gebildet würden.
      So ein bisschen Respekt davor habe ich ja schon, von verschimmelten Lebensmitteln halte ich ja auch Abstand. Blauschimmelkäse und co sind dabei Ausnahmen.
      Was sind eure Erfahrungen?`Hab ihr schon solchen Pu-Erh getrunken? Wie bereitet ihr ihn euch dann zu?

    • Von SoGen
      Hatte heute eine Probe in der Tasse, die (neben anderen) meiner letzten Bestellung von DTH beilag. Offensichtlich ein Shu:

      Ist der 7. Aufguss, also schon etwas verblasst. 8 gr auf 120 ml, 2 * waschen, 20'', 30'', 30'', 40'', 50'', 1'10'', 1'30'', 2'', 4'', 5'' bei ca. 95°. Holz, Leder, Tabak. Keine Bitterkeit oder nennenswerte Adstringenz. Auch keine große geschmackliche Entwicklung.

      Wird mich jetzt nicht zum Pu-Trinker bekehren, war aber immerhin trinkbar (was für mich vor allem heisst, keine Moder- oder Pilzaromen). Würde mich jedenfalls interessieren, was genau ich da getrunken habe. Die Verpackung der Probe war leider wenig aufschlussreich:

      Vielleicht kann ja jemand von den Pu-Aficionados hier etwas damit anfangen. Danke für sachdienliche Hinweise!
      _()_
    • Von Risheehat
      Werte Teegemeinde,

      hat jemand Erfahrung mit dem 2008 Menghai 7562 von DKdt? Auf der Suche nach günstigen Shu-Cakes habe ich mir diesen einfach mal bestellt – ohne vorab ein Sample zu testen.

      Der Geschmack ist nicht wie angegeben „geschmeidig“, „zart“, „klar“ und „sauber“. Das Aufgussaroma hat meinem Empfinden nach eine deutliche Alterungsnote mit Anklängen an Kellergeruch (liegt das an der Lagerungsart, Hong Kong Storage?, außerdem eine gewisse Komposthaftigkeit (die durchaus wohlschmeckend sein kann), die ich aber so bislang nur von Liu Bao-Tees kannte. Ist das dem Preis geschuldet? Habe ich hier einen „billigen“ Shu in der Tasse? Hätte ich mehr für einen ganzen Cake investieren müssen?

      http://www.diekunstdestees.de/Menghai-7562-Shou/gereift-Beeng

      Was mich aber auch wundert: Der Wrapper des Tees ist nur bei DKdT zu finden. Wenn ich nach „2008 Menghai 7562“ google, werden mir Bricks angezeigt, aber nicht dieser Cake. Ganz abgesehen davon, dass mir beim Aufbrechen des Cakes ein Insekt auf den Tisch fiel (Wespe oder Biene).

      Die genannten Faktoren erwecken mir den Eindruck, dass ich hier allenfalls Durchschnittsware trinke. Gibt es andere Einschätzungen zu dem Tee?

    • Von Paul
      Hey, girls and boys, it's story time again.
      Gushu an allen Ecken und Enden, Gushu zu Preisen die Schnappatmung "evozieren", Gushu, Gushu, Gushu.
      Seid Hobbes nicht mehr schreibt ist es still geworden um anständigen  Pu-erh von "Fabriken". Nach einem Ausflug in die DesignerPu-ecke hat sich Chris von www.Chenshi-Chinatee.de während seines letzten längeren China Aufenthaltes eines Besseren besonnen und ist zurückgekehrt zu seinen Anfängen: anständige Pu-erh Tees von größeren und kleineren Anbietern, die keinen Anspruch erheben die Welt aus ihrer Elipsenbahn zu schleudern.
      Fuhai 7576 von 2004
      Ein mehr als anständiger Shu einer großen und bekannten Firma. Kein Fisch, kein Moder, kein Gushu, sondern ein Tee der schmeckt. 5 gr. auf 150 ml grandpastyle immer wieder nachgegossen mit kochendem (!) Wasser. Schmeckte sogar meinem Testtrinker so gut, daß er mich bat ihm doch von diesem Tee einen ordentlichen Beutel mitzugeben. 
      Longyuan Mengsong 2003
      Ein Sheng von 2003, - 7,5 gr im 120 ml Kännchen könne überzeugen. Leder, Rauch am Anfang dann ein langer Nachhall und eine hübsche Süße in der Kehle, die lange anhält. Ein netter Tee, bei dem man sich erholen kann von den geflüsterten Versprechungen geschminkter Damen vor den GushuEtablissements.
    • Von Moni_F
      Hallo liebe Teetalker,
      nachdem ich mich das ganze letzte Jahr immer wieder mit schweren Magenproblemen rumschlug, und ist feststellte das mir Grüntee besser bekommt, möchte ich meine Shu Bestände gegen gute Grüntees tauschen.
      Im Angebot hätte ich:
      - Dragon Pole 2006
      - Bulang Shu, die genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht mehr, der war aus der Sammelbestellung bei Chawang 2016
      - Xiguan 2001, der ist von Stephane, den hab ich mal mit Tobias getauscht
      - Gongting 2006, den hab ich auch mit Tobias getauscht
      Bei Interesse bitte melden!
       

  • Neue Themen