Empfohlene Beiträge

Liebe Tea Talk Community,

ich bin Elena und habe vor gut einem Jahr den Tee Shop TEZEN gegründet. Vom Tee bin ich schon seit meiner Jugend begeistert. Ich komme ursprünglich aus Russland wo Tee das allgegenwärtige Getränk ist. Als ich für das Studium nach Deutschland gekommen bin musste ich mich erstmal etwas daran gewöhnen das man hier zwar überall exzellenten Kaffee bekommt, für guten Tee aber schon ein bisschen suchen muss.

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich auch viel mit einem achtsamen und gesunden Lebensstil. In der Teezeremonie habe ich dabei die perfekte Achtsamkeitsübung gefunden. Tee ist für mich nicht nur ein geschmacklich ein faszinierendes Getränk, sondern mit der Teezeremonie auch die schönste Möglichkeit um im Alltag Entschleunigung zu praktizieren. Diesem Lebensgefühl wollte ich mit der Marke TEZEN Ausdruck verleihen.

Wie wahrscheinlich viele von euch auch, hat mich bei meinen Reisen die Asiatische Teekultur tief fasziniert. Zusammen mit meinem Mann haben ich über mehrere Jahre alle Teegärten zusammen gesucht mit denen ich bei TEZEN zusammenarbeiten möchte. Vorher haben wir beide mehrere Jahre in der Lebensmittelbranche gearbeitet und Agrarwissenschaften und Nachhaltiges Ressourcen Management studiert. Daher war es uns sehr wichtig für TEZEN Teegärten zu finden, welche nach traditionellen Methoden anbauen und keine Pestizide oder ähnliches einsetzen. Durch den persönlichen Kontakt und den direkten Einkauf können wir so jedes Jahr schöne Teespezialitäten präsentieren.

Wenn ihr mehr über TEZEN erfahren wollt, dann schaut gerne auch in das Händler-Information. Dort haben wir auch nochmal die Philosophie von TEZEN ausführlich vorgestellt. Für Fragen, Anregungen oder Kritik zu TEZEN oder auch allgemein zum Tee oder der Teezeremonie könnt ihr immer gerne auf mich zukommen. Ich freue mich auf den Austausch.

Lena-im-Teegarten_web.thumb.jpg.25ad367fa4ccd01a5934032961f3ad6f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Elena,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Da Du Dich offen für Kritik erklärst, will ich damit auch nicht hinterm Berg halten. Eure Webseite ist sehr ansprechend gemacht, aber dass Ihr Euren Bi Luo Chun aus Simao / Yunnan als "klassischen chinesischen Grüntee" anpreist, finde ich nicht ganz in Ordnung. Es ist eine (sicherlich handwerklich gut gemachte) Kopie des Klassikers aus Suzhou / Jiangsu, aber eben eine Kopie. Wie man schon an der Farbe und der Verarbeitung des Blattguts sieht - die typischen "Jadeschnecken" sind das nicht. Der übliche Kultivar ist ja auch Dongting Qunti und nicht Yunkang #10.

Es ist durchaus üblich, dass Produzenten ihre Absatzchancen durch Verwendung 'großer' Namen verbessern wollen - aber ich finde es gut, wenn Händler bei diesem Etikettenschwindel nicht mitmachen.

_()_

bearbeitet von SoGen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ergänzend:

'Bi Luo Chun', Yünnan / Simao                                                                                                                   [Dongting] Bi Luo Chun, Jiangsui / Suzhou

beispiel1.thumb.jpg.63b06d1d290572e42bfea59c69b34b34.jpgbeispiel2.thumb.jpg.3bd7f10080b719ff3af1d61975157400.jpg

 

bearbeitet von SoGen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen im Forum, Elena und danke für deine ausführliche Vorstellung. Hast du auch Lieblingstees oder variiert das in Phasen? Was magst Du denn zur Zeit am liebsten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 24.5.2019 um 14:44 schrieb SoGen:

Es ist eine (sicherlich handwerklich gut gemachte) Kopie des Klassikers aus Suzhou / Jiangsu, aber eben eine Kopie.

SoGen ist ein wirklich gemeiner Mensch... typisch "hau druff-Mentalität"... 

aber wirklich ansprechende Tees auf Ihrer Seite! müsste man fast mal sampeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen lieben Dank für die Willkommensgrüße, Feedback und Unterstützung. :-) 

Am 24.5.2019 um 14:44 schrieb SoGen:

Hallo Elena,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Da Du Dich offen für Kritik erklärst, will ich damit auch nicht hinterm Berg halten. Eure Webseite ist sehr ansprechend gemacht, aber dass Ihr Euren Bi Luo Chun aus Simao / Yunnan als "klassischen chinesischen Grüntee" anpreist, finde ich nicht ganz in Ordnung. Es ist eine (sicherlich handwerklich gut gemachte) Kopie des Klassikers aus Suzhou / Jiangsu, aber eben eine Kopie. Wie man schon an der Farbe und der Verarbeitung des Blattguts sieht - die typischen "Jadeschnecken" sind das nicht. Der übliche Kultivar ist ja auch Dongting Qunti und nicht Yunkang #10.

Es ist durchaus üblich, dass Produzenten ihre Absatzchancen durch Verwendung 'großer' Namen verbessern wollen - aber ich finde es gut, wenn Händler bei diesem Etikettenschwindel nicht mitmachen.

_()_

Vielen Dank für das Feedback. Wir hatten des ehrlich gesagt nicht so kritisch gesehen, weil wir den Bi Luo Chun ja nicht als Dong Ting Bi Luo Chun bewerben und dachten das es recht  ersichtlich ist aus welcher Region etc. er kommt. Daher vielen Dank für die Rückmeldung. Wir überlegen uns wie wir des zukünftig klarer darstellen können. 

Wenn ich dir, bzw. auch gerne allen hier, eine Rückfrage dazu stellen darf: Der Grund warum wir diesen Tee im Portfolio haben, obwohl er nicht aus der ursprünglichen Region kommt, ist dass dieser Tee eine Bio Zertifizierung hat. Wir vermakrten ihn aktuell noch nicht als Bio Tee, weil unsere Manufaktur noch nicht Bio Zertifiziert ist. Da arbeiten wir aber grade dran. Wir haben einige Tees im Portfolio die Bio Zertifiziert sind aber aktuell noch nicht so ausgewiesen sind. Dabei ist uns auch wichtig, dass die Tees neben dem Bio Aspekt auch von der Qualität und dem Geschmack überzeugen. Leider war es nicht bei allen Tees (zumindest bisher) möglich sehr gute Tees in Bio Qualität aus der ursprünglichen Anbauregion zu finden. Der erwähnte Bio Luo Chun aus Simao wäre genau so ein Fall. Findet ihr die Tees in so einem Fall trotzdem interessant oder ist es euch wichtiger immer die Originale zu trinken? 

 

Am 27.5.2019 um 18:48 schrieb Raku:

Herzlich willkommen im Forum, Elena und danke für deine ausführliche Vorstellung. Hast du auch Lieblingstees oder variiert das in Phasen? Was magst Du denn zur Zeit am liebsten?

Vielen Dank :-). Die Frage nach dem Lieblingstee finde ich immer ziemlich schwierig. ;-) (Kennt ihr bestimmt oder?). Bei mir wechselt des eher immer durch. In den letzten Monaten viel Oolong Tee und ein bisschen Schwarztee. Bei Oolong Tee mag ich z.B. Gabalong sehr gerne und gealterte Oolongs. Bei Schwarztee vorwiegend Chinesische und da auch gerne eher würzige. In letzter Zeit trinke ich aber auch oft die Schwarztees aus der Kleinbauerinitiative aus Malawi von unserem Shop. Darjeeling Muskatel mag ich auch sehr gerne zum Frühstück. Jetzt wenns langsam wieder wärmer und schöner wird merke ich wie die Lust auf Grüntee wieder zurück kommt. Traditionell bin ich großer Fan der japanischen Grüntees. Damit hat auch meine Teeleidenschaft angefangen. Mittlerweile mag ich da am liebsten die beschatteten Grüntees wie z.B. Kabuse Sencha, Gyokuro oder Sencha der Klarheit. Am Nachmittag trinke ich dann auch gerne mal einen Bancha oder Genmaicha. So ich hoffe die Antwort war jetzt nicht zu ausführlich. Aber wie gesagt finde ich des immer keine ganz einfache Frage ;-) 

Am 27.5.2019 um 19:14 schrieb Tobias82:

SoGen ist ein wirklich gemeiner Mensch... typisch "hau druff-Mentalität"... 

aber wirklich ansprechende Tees auf Ihrer Seite! müsste man fast mal sampeln...

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Bzgl. der Samples haben wir auch aktuell hier im Forum unter "Händler-Informationen" einen 10 € Rabattcode für die TeaTalk Community für unsere Teeprobiersets gepostet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Stuttgarter
      Guten Morgen liebe Teetrinker,
      nachdem ich nun schon seit einigen Monaten hier als Leser unterwegs bin,  habe ich mich nun angemeldet und möchte DANKE sagen für die vielen interessanten Beiträge, die ich hier nachlesen konnte. 
      Ich wohne in Stuttgart, komme ursprünglich aus Oberschwaben und dem Bodenseekreis und bin 31 Jahre alt. Ich habe schon immer gerne Tee getrunken (Rooibos, Kräuter...). 
      Vor einigen Monaten hat meine Arbeitskollegin mich japanischen Grüntee probieren lassen und seither bin ich Feuer und Flamme für Grüntee aus Japan. Ich habe mir gleich eine Kyusu für zu Hause und ein Teeglas+Teesieb für das Büro gekauft sowie Sencha,  Sencha Karrigane, Shincha, Bancha und Gyokuro, wobei ich mich vor allem für Sencha beigeistert habe.  Bisher habe ich immer nur einen Aufguss gemacht (2 Minuten bei 55-60 Grad).
      Bisher habe ich nur bei Sunday bestellt. Natürlich bin auch ich über Dr. Schweikart und seine Internetseite "gruenertee" dort gelandet. Über Google wird man ja als Suchender automatisch dort hin geführt. Aber dank diesem Forum weiß ich nun, dass der "unabhängige" Experte Schweikart ganz und gar nicht unabhängig ist, sondern mit dem Shop, den er in höchsten Tönen lobt und empfiehlt, unter einer Decke steckt. Ich werde zukünftig nichts mehr dort bestellen!  Nun bin ich sehr froh, dass ich mich hier über gute Teeshops informieren kann (für Tipps bin ich extrem dankbar). Wenn meine Vorräte leer sind, werde ich meinen nächsten Einkauf wohl bei @teekontorkiel tätigen. 
      Mir stellen sich immer wieder viele (Anfänger-)Fragen, von denen ich einige auch bereits über die Suchfunktion hier klären konnte. Aktuell treibt mich z.B. folgendes um: 
      Soll ich zukünftig mehrere Aufgüsse machen und wie tastet man sich da ran? Radioaktivität ist bei Japantee kein Problem, stimmt das wirklich? Welchen Shops schenke ich mein Vertrauen? Welche gesundheitlichen Vorteile hat Grüntee wirklich (und was wird nur behauptet, um die Umsätze zu steigern)? Welche Sorten probiere ich als nächstes? Genmaicha würde mich z.B. interessieren.  Welches Equipment sollte ich mir noch zulegen (ich habe noch nicht einmal eine Teeschale, sondern trinke bisher aus dem Teeglas)? Ich bin mir sicher, hier noch viele Informationen und Anregungen zu entdecken. Darauf freue ich mich jetzt schon.
      Herzliche Grüße
      Euer Stuttgarter Junge 
    • Gast Gast2051
      Von Gast Gast2051
      Hallo zusammen,
      Ich heiße <entfernt> und komme aus dem Niederrhein.
      nach einer langen Planungsphase, haben wir April 2019 unser Tea-Store eudaimonia TEA in Rheinberg gegründet! 
      Am 01.07.2019 haben wir dann den dazugehörigen Online Shop scharf geschaltet.
      Freundliche Grüße 
      eudaimonia TEA 
       
    • Von tezen
      Hallo liebe tea talk community, 

      ich wollte euch nur kurz auf eine Rabattaktion für Silver Needle Tee bei uns im Webshop aufmerksam machen. Bis Ende Juni könnt ihr unseren Silver Needle Tee mit 20 % Rabatt bestellen. Der Code dazu lautet:  "silverneedle".
      Hier der Link zum Tee: https://www.tezen.eu/produkt/silver-needle-silberne-nadeln-weisser-tee-aus-yunnan-china/
      Viele Grüße
      Elena von TEZEN
    • Von Illoran
      Moin aus Kiel, 
      Ich bin grad neu hier im Teeforum und wollte mich einmal vorstellen. Nachdem ich 15 Jahre lang mehr oder weniger regelmäßig Tee getrunken habe ( hauptsächlich Darjeeling, Assam und Ceylon ) war mein Interesse für Tee fast erloschen. Dann entdeckte ich Anfang des Jahres die für mich bis dahin vollkommen unbekannte und riesige Welt des "Gong Fu Brewing". Seitdem hat mich das Teefieber schwer gepackt. Ich habe mich auf hauptsächlich auf die Senchas und dunklen gerollten Oolongs gestürzt und kürzlich das Interesse an Pu Erh gefunden.
      Ich freue mich auf Interessante Gespräche und viel Tee 
      MfG Illo
    • Von mamba
      Hallo. 
      Ich trinke seit ungefähr zwei Jahren Tee. Ich trinke meistens japanische Grüntees. Wenn sie etwas mild sind, aber kräftig im Geschmack und nicht allzu bitter sind schmecken die mir sehr lecker. Chinesische Grüntees und Oolongs trinke ich auch mal. Bei Oolongs eher grün fermentierte. 
      Hab mir jetzt einige Shinchas und auch einige Grünteeproben direkt aus Japan bestellt, von Yunomi, o-cha und yuuki-cha.
      Zurzeit trinke ich den "Kono Tokujo Sencha" von yutaka Tee. Den genieße ich richtig. 🙂
  • Neue Themen