Empfohlene Beiträge

Gast Gast2051

Cold Brew Tea

Bei Cold Brew Tea handelt es sich um eine sehr langsame Teezubereitung mit kaltem Wasser. Es ist ein sanfter Prozess des Tee zubereitens.

Beim Cold Brew Tea, spielt die Aufgusszeit nur eine untergeordnete Rolle, die Menge der Teeblätter ist entscheidend. (Immer Hochwertige Teeblätter für Cold Brew verwenden, auf keinen Fall Teebeutel!)

Zubereitung

Bei Cold Brew Tea, nimmt man die doppelte Menge an Teeblättern im Vergleich zur üblichen heißen Variante.
Die Teeblätter sollten in einer Karaffe oder einem ähnlichen Behälter mit kaltem (Zimmertemperatur reicht), weichen Wasser aufgegossen werden und anschließend für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank ruhen, damit sich das volle Aroma entfalten kann.
Nach der Einwirkzeit, den Tee durch ein Sieb abgießen und fertig ist unser Cold Brew Tea.

Unterschiede zwischen Eistee und Cold Brew Tea

  • Eistee wird heiß gebrüht und nach kurzer Ziehzeit nachträglich heruntergekühlt. Darunter leidet das Geschmackserlebnis.
  • Cold Brew Tea wird mit kaltem Wasser zubereitet und hat eine längere Ziehzeit. Somit wird gewährleistet, dass sich die Aromastoffe der Teeblätter sanft aber vollständig lösen.
  • Im direkten Vergleich wird Cold Brew Tea deshalb als erfrischender und durststillender empfunden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb eudaimoniatea:

 

  • Eistee wird heiß gebrüht und nach kurzer Ziehzeit nachträglich heruntergekühlt. Darunter leidet das Geschmackserlebnis

 

Also ich kenne das eher so, dass eine Art Konzentrat aufgebrüht und dieser auf Eis aufgegossen wird. Bei Schwarztee entsteht durch den "Temperaturschock" ein anderer Geschmack ( der "typische" Eistee Geschmack)  ebenfalls würde ich Früchteaufgüsse immer vorher heiß aufgießen damit sich die Poren des Obst öffnen und der Fruchtzucker plus die Aromen besser lösen. Da dort bei einem coldbrew lediglich der Geschmack von aromatisierten Wasser ( volvic Touch) erreicht wird.

 

Beim coldbrew nehme ich schon Wasser das Recht kalt ist oder nutze direkt Eis zum aufgießen . Aber da macht das jeder wie er das möchte. Doppelte teemenge nutze ich eher selten da ich ja die Ziehzeit erhöhe wenn die Temperatur fehlt. Aber Versuch macht klug :D

 

Aber zu dem Thema gab es schon einige Posts hier im Forum 

bearbeitet von Tanuki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@eudaimoniatea , erstaunlich viel Erfahrung für deinen esrten Beitrag ;)

PS: Wenn ich lust auf einen cold brew tea haben, und wieder mal nichts vorbereitet, so wie im Urlaub. Großes Glas, doppelte Menge Tee, diesmal eine DJ 1.flsh, kaltes Wasser drauf, ab in den Kühlschrank und nach mindestens 4 Stunden über ein Sieb in ein neues Glas. Meine Frau war von ihrem Lieblingstee nicht so begeistert, er schmecke "muffig". Ich fand das -Ergebnis sehr gut. Bisher habe ich nur Grüntees so aufgesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2051
vor 30 Minuten schrieb KlausO:

@eudaimoniatea , erstaunlich viel Erfahrung für deinen esrten Beitrag ;)

 

Sorry,

Ich betreibe einen Teastore und dazugehörigen online Shop.

Habe mich frisch bei den admins gemeldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb eudaimoniatea:

Sorry,

Ich betreibe einen Teastore und dazugehörigen online Shop.

Habe mich frisch bei den admins gemeldet.

Umso mehr hätte es uns alle hier erfreut, wenn du dich, wie man sowas gemeinhin macht, hier vorgestellt hättest  :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2051
vor 47 Minuten schrieb TeeStövchen:

Umso mehr hätte es uns alle hier erfreut, wenn du dich, wie man sowas gemeinhin macht, hier vorgestellt hättest  :lol:

Irgendwie alles falsch gemacht!

Verzeiht mir 🙏

vor 15 Minuten schrieb eudaimoniatea:

Irgendwie alles falsch gemacht!

Verzeiht mir 🙏

 

vor einer Stunde schrieb TeeStövchen:

wie man sowas gemeinhin macht, hier vorgestellt hättest  :lol:

Update

Erledigt!🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier redet ein sympathischer Profi über Mizucha

 

Bevor jetzt der Einwand kommt, daß cold brew und Mizucha zwei verschiedene Schuhe sind - mein Post ist bewußt an dieser Stelle um dem "eudaimonistischen" Faden mal ein wenig Schwung und Niveau zu geben.

So sieht gut gemachte Information aus!

Fachlich kompetent, freundlich und technisch perfekt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe TKK diese zwei bestellt, Bio Mizudashi Sencha Morimoto, Bio Suikyo Mizucha. Immer wenn ich meine der eine schmeck besser als der andere und wenn ich dann am nächsten Tag wieder wechsle, weis ich es immer noch nicht. Vermutlich der Sencha, oder doch der andere?

Zur Anwendung, bis auf die Variante mit den Eiswürfeln habe ich alles (noch keine kleine Einmalflasche, kommt nächste Woche) durch. Das schütteln im Shaker mach zwar höllisch Spaß, aber die klassische Methode, Beutel rein, kaltes Wasser drauf, ab in den Kühlschrank und Stunden später ohne geschüttelt ist am besten.  Der zweite Aufguss ist möglich aber aus meiner Sicht nur ein grünes Alibi (Tee) Wasser. Hier ist Geiz nicht geil, lieber noch mal frisch aufsetzen, bringt echt mehr. Ich finde das Preis-, Leistungsspektrum absolut okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Roberts Teehaus
      Leckeres fürs Pfingstfrühstück

      Die nächsten Feiertage stehen bald vor der Tür und kaum etwas ist schöner als ein ausgedehntes Frühstück mit viel, viel Zeit, guten Gesprächen, guter Musik und natürlich Tee 😊

      Ich kann für mich sagen: Tea makes the world go round! 🌏
      Draußen steht bereits alles in voller Blüte und die länger werdenden Tage wecken die Lebensgeister enorm! Da durch die Entschleunigung der letzten Wochen viele Menschen das 5-Sterne-Restaurant in ihrer eigenen Küche entdeckt haben, steuern wir gerne ein paar Rezepte zum Ausprobieren und Genießen bei! Das Schöne dabei ist: Genuss ohne Reue – für die Zubereitung kommen ausschließlich gesunde Zutaten zum Einsatz. 😊
      Ein Hochgenuss für wärmere Tage ist Grüntee-Ingwer-Zitronen-Eistee: 🍸

      ·         15 g Grüntee
      ·         10 g frischer Ingwer
      ·         1 unbehandelte Zitrone
      ·         240 ml Mineralwasser
      15 g Grüntee und 10 g frischen Ingwer mit 250 ml fast kochendem Wasser übergießen und 1 - 2 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb mit Eiswürfeln abgießen, so kühlt der Tee schneller. Den Saft einer ½ Zitrone und 240 ml Mineralwasser hinzugeben und in 2 hohe Gläser aufteilen. Eiswürfel hinzugeben, mit 1 Scheibe Zitrone dekorieren und … genießen.
      Frische Frühstücksbrötchen und Scones lassen sich hervorragend mit Orangen-Ingwer-Zitronen-Konfitüre krönen! 🍊

      ·         500 g geschälte Orangen - ½ Orange beiseitelegen
      ·         1 kleine Zitrone
      ·         2 EL grünen Tee mit ca. 200 ml überbrüht
      ·         3 Datteln
      ·         1 Beutel Gelierfix
      ·         1 EL Rohrzucker
      Orangen und ½ Zitrone in einem Mixer grob pürieren. Den grünen Tee mit dem nicht mehr kochenden Wasser überbrühen und 2 min. ziehen lassen. Inzwischen 1/2 Orange und 1/2 Zitrone sowie die Datteln in kleine Stücke schneiden, damit die Konfitüre eine fruchtigere Konsistenz erhält. Zusammen mit dem abgesiebten Tee, Gelierfix und Rohrzucker in die Fruchtmasse einrühren und aufkochen lassen. Weitere 2 EL Rohrzucker einrühren und ungefähr 3 Minuten köcheln lassen. Danach gleich in Einmachgläser füllen, Deckel gut schließen und umgedreht hinstellen. 

      Reicht für ca. 2 - 3 Gläser und ist natürlich auch als Mitbringsel zum Brunch ein  schönes Geschenk. 😊
      Und wer Appetit auf ein außergewöhnliches Eis verspürt, dem kann auf diese Weise geholfen werden – roh-veganes Grüntee-Zitronen-Ingwer-Eis: 🍨

      ·         500 g Bananen
      ·         1 EL grünen Tee
      ·         100 ml Wasser
      ·         1 Zitrone
      ·         5 g Ingwer
      Vorbereitung am Vortag:

      Bananen in kleinen Stückchen einfrieren; Grüntee brühen und absieben, mit ½ Zitrone (unbehandelt) und 5 g Ingwer ziehen lassen, bis er kalt ist: Dann nochmals absieben und als Eiswürfel einfrieren.

      Zubereitung am Genuss-Tag:

      Bananen und Grüntee-Eiswürfel im Mixer/Blender pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. In Eisgläsern anrichten, mit Zitronenabrieb und Minze-Blättchen dekorieren.

      Mit Tee kann man so unglaublich viel machen, wenn ich allein schon an das überaus umfangreiche Angebot an Matcha-Produkten in Japan denke, überkommt mich die Lust am Ausprobieren und Genießen.

      Eine gute Zeit und bis zum nächsten Mal 😊

    • Gast Gast2051
      Von Gast Gast2051
      Hallo zusammen,
      Ich heiße <entfernt> und komme aus dem Niederrhein.
      nach einer langen Planungsphase, haben wir April 2019 unser Tea-Store eudaimonia TEA in Rheinberg gegründet! 
      Am 01.07.2019 haben wir dann den dazugehörigen Online Shop scharf geschaltet.
      Freundliche Grüße 
      eudaimonia TEA 
       
    • Von Teeei
      Google hat leider nicht viel zu dem Thema...
      Habt ihr Experten hier schon Erfahrung gesammelt mit Cold Dripped Tee?
      Ich hab mir so nen Cold Dripper für Kaffee besorgt und dachte ich könnte es mal mit Tee versuchen.
      Was meint ihr, kann das etwas werden?
    • Von Joaquin
      Eistee zur Teezui 4 bei Marburg.
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zu Eistee wird in der TeeWiki weitergeführt:
      TeeWiki: Eistee
  • Neue Themen