Empfohlene Beiträge

Gast Gast2051
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

Ich heiße <entfernt> und komme aus dem Niederrhein.

nach einer langen Planungsphase, haben wir April 2019 unser Tea-Store eudaimonia TEA in Rheinberg gegründet! 

Am 01.07.2019 haben wir dann den dazugehörigen Online Shop scharf geschaltet.

Freundliche Grüße 

eudaimonia TEA 

 

bearbeitet von Joaquin
Name auf Wunsch entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Wenn ich so doof fragen darf: wie bist du dazu gekommen, einen Teeshop zu machen? Wie bist du erstmals mit ("richtigem") Tee in Berührung gekommen, was gefällt dir, worauf legst du Wert, kurz: was bewegt dich beim Thema Tee?

Wäre schön, auch darüber was von dir zu erfahren, dann wirkt auch die Shop-Vorstellung nicht so "hingeklatscht"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:schlafen:

Mal wieder ein ideenloser neuer Shop, mit einem höchst unspektakulären und, m.E., überteuerten Angebot.

Wie rechtfertigst Du den stolzen Preis von 17,95€ für Deinen Milky Oolong? Mit der „Tugend der Genügsamkeit“, hat dies jedenfalls nicht sehr viel zu tun. ;)

Wo genau befindet sich denn eure „Tee-Manufaktur“?

Texte, Angebot, Layout, so ziemlich alles an der Seite verleitet mich nur zum x-en, aber sicherlich nicht zum Kauf. :tee_zeitung:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast2051
vor 2 Stunden schrieb Anima_Templi:

Wie rechtfertigst Du den stolzen Preis von 17,95€ für Deinen Milky Oolong?

Hallo Anima_Templi

17,95 € stehen für 150 g dose

 

vor 2 Stunden schrieb Anima_Templi:

Wo genau befindet sich denn eure „Tee-Manufaktur“?

Auf der Gelderstrasse 26 in 47495 Rheinberg.

 

vor 2 Stunden schrieb Anima_Templi:

Texte, Angebot, Layout, so ziemlich alles an der Seite verleitet mich nur zum x-en, aber sicherlich nicht zum Kauf. :tee_zeitung:

Schade das dich die Seite nicht anspricht!

Kannst uns gerne mal besuchen kommen wenn du in der Nähe bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb eudaimoniatea:

17,95 € stehen für 150 g dose

Das ist mir klar, aber was macht den Tee so außergewöhnlich, dass er es wert ist diesen hohen Preis für ihn zu bezahlen. 

Andere Händler verkaufen Milky Oolong in Bio-Qualität für deutlich weniger Geld.

Noch extremer wird es bei deinem Genmaicha..

vor 6 Stunden schrieb eudaimoniatea:

Auf der Gelderstrasse 26 in 47495 Rheinberg.

D.h. dort produziert ihr alle eure Tees selbst? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Gast Gast2051
      Von Gast Gast2051
      Cold Brew Tea
      Bei Cold Brew Tea handelt es sich um eine sehr langsame Teezubereitung mit kaltem Wasser. Es ist ein sanfter Prozess des Tee zubereitens.
      Beim Cold Brew Tea, spielt die Aufgusszeit nur eine untergeordnete Rolle, die Menge der Teeblätter ist entscheidend. (Immer Hochwertige Teeblätter für Cold Brew verwenden, auf keinen Fall Teebeutel!)
      Zubereitung
      Bei Cold Brew Tea, nimmt man die doppelte Menge an Teeblättern im Vergleich zur üblichen heißen Variante.
      Die Teeblätter sollten in einer Karaffe oder einem ähnlichen Behälter mit kaltem (Zimmertemperatur reicht), weichen Wasser aufgegossen werden und anschließend für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank ruhen, damit sich das volle Aroma entfalten kann.
      Nach der Einwirkzeit, den Tee durch ein Sieb abgießen und fertig ist unser Cold Brew Tea.
      Unterschiede zwischen Eistee und Cold Brew Tea
      Eistee wird heiß gebrüht und nach kurzer Ziehzeit nachträglich heruntergekühlt. Darunter leidet das Geschmackserlebnis. Cold Brew Tea wird mit kaltem Wasser zubereitet und hat eine längere Ziehzeit. Somit wird gewährleistet, dass sich die Aromastoffe der Teeblätter sanft aber vollständig lösen. Im direkten Vergleich wird Cold Brew Tea deshalb als erfrischender und durststillender empfunden.  
    • Von Illoran
      Moin aus Kiel, 
      Ich bin grad neu hier im Teeforum und wollte mich einmal vorstellen. Nachdem ich 15 Jahre lang mehr oder weniger regelmäßig Tee getrunken habe ( hauptsächlich Darjeeling, Assam und Ceylon ) war mein Interesse für Tee fast erloschen. Dann entdeckte ich Anfang des Jahres die für mich bis dahin vollkommen unbekannte und riesige Welt des "Gong Fu Brewing". Seitdem hat mich das Teefieber schwer gepackt. Ich habe mich auf hauptsächlich auf die Senchas und dunklen gerollten Oolongs gestürzt und kürzlich das Interesse an Pu Erh gefunden.
      Ich freue mich auf Interessante Gespräche und viel Tee 
      MfG Illo
    • Von mamba
      Hallo. 
      Ich trinke seit ungefähr zwei Jahren Tee. Ich trinke meistens japanische Grüntees. Wenn sie etwas mild sind, aber kräftig im Geschmack und nicht allzu bitter sind schmecken die mir sehr lecker. Chinesische Grüntees und Oolongs trinke ich auch mal. Bei Oolongs eher grün fermentierte. 
      Hab mir jetzt einige Shinchas und auch einige Grünteeproben direkt aus Japan bestellt, von Yunomi, o-cha und yuuki-cha.
      Zurzeit trinke ich den "Kono Tokujo Sencha" von yutaka Tee. Den genieße ich richtig. 🙂
    • Von tezen
      Liebe Tea Talk Community,
      ich bin Elena und habe vor gut einem Jahr den Tee Shop TEZEN gegründet. Vom Tee bin ich schon seit meiner Jugend begeistert. Ich komme ursprünglich aus Russland wo Tee das allgegenwärtige Getränk ist. Als ich für das Studium nach Deutschland gekommen bin musste ich mich erstmal etwas daran gewöhnen das man hier zwar überall exzellenten Kaffee bekommt, für guten Tee aber schon ein bisschen suchen muss.
      Seit einigen Jahren beschäftige ich mich auch viel mit einem achtsamen und gesunden Lebensstil. In der Teezeremonie habe ich dabei die perfekte Achtsamkeitsübung gefunden. Tee ist für mich nicht nur ein geschmacklich ein faszinierendes Getränk, sondern mit der Teezeremonie auch die schönste Möglichkeit um im Alltag Entschleunigung zu praktizieren. Diesem Lebensgefühl wollte ich mit der Marke TEZEN Ausdruck verleihen.
      Wie wahrscheinlich viele von euch auch, hat mich bei meinen Reisen die Asiatische Teekultur tief fasziniert. Zusammen mit meinem Mann haben ich über mehrere Jahre alle Teegärten zusammen gesucht mit denen ich bei TEZEN zusammenarbeiten möchte. Vorher haben wir beide mehrere Jahre in der Lebensmittelbranche gearbeitet und Agrarwissenschaften und Nachhaltiges Ressourcen Management studiert. Daher war es uns sehr wichtig für TEZEN Teegärten zu finden, welche nach traditionellen Methoden anbauen und keine Pestizide oder ähnliches einsetzen. Durch den persönlichen Kontakt und den direkten Einkauf können wir so jedes Jahr schöne Teespezialitäten präsentieren.
      Wenn ihr mehr über TEZEN erfahren wollt, dann schaut gerne auch in das Händler-Information. Dort haben wir auch nochmal die Philosophie von TEZEN ausführlich vorgestellt. Für Fragen, Anregungen oder Kritik zu TEZEN oder auch allgemein zum Tee oder der Teezeremonie könnt ihr immer gerne auf mich zukommen. Ich freue mich auf den Austausch.

    • Von wahlium
      Moin zusammen!
      Ich denke, ich kann getrost sagen, dass ich von Tee keine Ahnung habe  und ich so meine Probleme mit Voodoo hab (linksdrehendes Wasser, Rosenquarz-Reinigung etc.) - ich mag nachvollziehbare, wissenschaftliche Methoden.
      Tee schmeckt mir - oder eben nicht. Meistens war es 'nicht'
      Nachdem ich jedoch vor 1.5 Jahren von Freunden ein Pröbchen Da Hong Pao auch China mitgebracht bekam, war ich bekehrt.
      Dieser gute Tee war so anders als alles, was ich bisher in deutschen Teeläden bekam!
      Nun schlürfe ich also meine Große Rote Robe und taste mich langsam in die Welt besserer Tees vor.
      Ich hoffe, mit Unwissenden geht man hier gnädig um
  • Neue Themen