Empfohlene Beiträge

Also wenn du Lust hast, kannst du mir gerne sagen, welche Tees du von ihm gerne hättest. Ich kann dann bei ihm kaufen und nach Deutschland mitbringen. Zoll-technisch ja kein Ding, solange unter 400 Euro. Ich bin im Dezember wieder mal da für Weihnachten. 

Sag einfach bescheid!!!

Das hättest du an dieser Stelle besser nicht geschrieben. Du wirst dich vor lauter Privatbestellungen nicht retten können. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hättest du an dieser Stelle besser nicht geschrieben. Du wirst dich vor lauter Privatbestellungen nicht retten können. :lol:

Haha,  das kann sein. Aber ich bin so gut wie nie in Deutschland, sodass es kein allzu großes Thema sein sollte. Hehe. Ich kann ja aber anfangen, private Einfuhrgebühren zu berechnen. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tea Urchin reizt mich auch: er hat den 1998er Fuhai 7536. :wub:


Von Chris habe ich die 2007er und die 2012er Ausgaben dieses Blends kennengelernt - im Vergleich den Tee aus dem Premierenjahr von Fuhai zu probieren, wäre schon klasse.



Ansonsten habe ich hier etwas zu beichten - auch wenn Chris und William ganz enttäuscht sein werden:


Habe bei Chawangshop direkt in China bestellt. :whistling: Sorry! :ph34r:


Ging ziemlich problemlos: am 05.11. bestellt, am 06.11. bezahlt, am 07.11. aus Kunming abgeschickt und heute am 19.11. bei mir. Der erleichternde grüne Zollaufkleber prangte auf der bestens gepackten Box. Darin waren genau die bestellten Tees und eine nette Probe.


Jetzt muss ich noch 35 endlos laaaange Tage damit warten, die Tees zu probieren :( - die sind mein Weihnachtsgeschenk von meiner Frau.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von dem 98 er Fuhai 7536 trau ich mich noch nicht mal zu träumen!


Darf man fragen was Du bei Chawangshop bestellt hast - nur aus statistischem Interesse und aus masochistischem Interesse :(


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Paul, es sind diese 3 Schätze:

1998 Gan Xiang Jiu Yun Raw Cake 400g

2002 Fu Cha Ju Ailaoshan Xiao Zhuan Cha Raw 90g

1990s "Jin Gua Gong Cha" 25g

Wobei der Gan Xiang Jiu Yun zum Zeitpunkt meiner Bestellung nur die Hälfte kostete. Einen Tag später war der Preis dann auf einmal so hoch - hatte ich echt Glück.

Zuerst hatte ich überlegt, ob ich einfach nur einen einzigen Tee nehmen soll, nämlich eine ganze Melone vom Jin Gua Gongcha. Doch dann entschied ich mich für die Vielfalt.

Als ich heute kontrollierte, ob auch die richtigen Tees im Päckchen waren, habe ich auch schonmal geschnüffelt. Beim Melonentee war ich ja kurz vorm olfaktorischen Glückskoma: wie ein antiker Apothekerschrank aus China, wo der Erfinder des Tigerbalsams alle seine geheimen Zutaten in antikem Ulmenholz gelagert hat.

Hoffentlich klingt diese Beschreibung für die meisten Leser ganz widerlich - damit der Preis dieses Tees nicht plötzlich explodiert. Sicherheitshalber sollte ich auf meinem Blog erst von dem Tee schwärmen, wenn ich mir eine ganze Melone davon gesichert habe. :unsure:

EDIT:
 

Okay, jetzt könnt Ihr euch auch für die Melone begeistern. Meine Frau hat mein Fiepen und Glucksen richtig gedeutet und gerade gesagt, ich soll mir einen ganze Melone zum Geburtstag bestellen - wird bis Ende März sicher nicht schlecht. Gesagt - getan: die Bestellung habe ich gerade abgeschickt. :yahoo:

bearbeitet von geroha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SO!
Olivier Schneider (puerh.fr) hat wohl auch noch nicht oft an Allemannen versandt und da er somit EMS  gewählt hat, hat die GDSK auch prompt zugeschlagen.
Hier wurde das von luke schon beschrieben.., und bei pressevoice.de wird auch darauf eingegangen.

Da das Ganze wohl pure Abzocke ist hab ich die Anleitung von Herrn Geiger zur Selbstverzollung bei der GDSK, oder genauer gesagt, ohne sie, befolgt.

Hoffentlich geht das so glatt - echt ärgerlich dass die sich da einschalten und versuchen, zu kassieren - hat mich über ne Stunde gekostet, der ******!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SO²!
Nach dem ersten Schock als das berüchtigte Schreiben der GDSK kam hat sich nun eine gewisse Entspannung eingestellt: Die Durchführung der Selbstverzollung hat zwar fast eine Stunde gedauert, aber dafür hab ich jetzt heute Post vom Zoll in Frankfurt bekommen dass mein Paket freigegeben wurde, und wenige Minuten später kam auch schon der Paketdienst mit selbigem :) Praktischerweise soll ich die E-Ust überweisen und muss somit nicht nochmal zum örtlichen Zoll - war also garnicht so wild das Ganze.
Und das Ausfüllen der Selbstverzollung ist auch garnicht so wild, jetzt wo ich eingelesen bin werd ich das in 10min ausfüllen können. Fast schon schade dass das wohl nicht mehr vorkommt, denn eine e-Mail an die betreffenden Händler mit der Bitte, keinstenfalls nochmals mit EMS zu versenden, geht noch schneller :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hehe, ja durchaus.


Wobei ich sagen kann , die Anleitung von Herrn Geiger lässt eigentlich keine Fragen offen - mann muss sich halt erstmal in das Formular einlesen, aber wenn man es dann entsprechend bearbeitet ist es nicht mehr so wild.


P.S. Key, du hast doch einen deutschprachigen Blogeintrag hierzu geschrieben... wenns den auf Englisch gäbe könnte man den an ensprechende Händler weiterleiten und müsste nicht mehr alles schildern :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

P.S. Key, du hast doch einen deutschprachigen Blogeintrag hierzu geschrieben... wenns den auf Englisch gäbe könnte man den an ensprechende Händler weiterleiten und müsste nicht mehr alles schildern :)

luke hatte das meine ich mal sehr ausführlich beschrieben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

14$ - bei dem Minibetrag extrem wahrscheinlich dass das flutscht.


Finde aber angesichts des Preises die Beschreibung sehr interessant:





Jin Jun Mei is made with tea buds only. Every 500 grams of this tea consists of 50,000 sprouts. As a skilled farmer could pluck 2,000 ones everyday, to make one pound of the tea, it takes 20 farmers a whole day to collect the shooots.




Ich weiß ja dass die in China keine 8,50€ kriegen (böse Zungen würden behaupten, hier auch nicht :D ), aber irgendwas passt da doch nicht zusammen. Wünsch dir jedenfalls trotz allem viel Spaß mit dem Tee.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

14$ - bei dem Minibetrag extrem wahrscheinlich dass das flutscht.

Finde aber angesichts des Preises die Beschreibung sehr interessant:

Ich weiß ja dass die in China keine 8,50€ kriegen (böse Zungen würden behaupten, hier auch nicht :D ), aber irgendwas passt da doch nicht zusammen. Wünsch dir jedenfalls trotz allem viel Spaß mit dem Tee.

Ein Bekannter meiner Schwester war in China und hat Probepäckchen von Jin Jun Mei - Golden Eyebrow  mitgebracht. Geruch und Geschmack dieses Tees sind einfach phänomenal. Man muss dazu sagen dass ich zwar schwarzen Tee mag aber alle Varianten die ich bisher in Deutschland aus den Märkten probiert habe, mir einfach zu stark/herb waren.

Der Jin Jun Mei ist einfach aromatisch, weich und hinterlässt keinen "Pappmund". Meinem Arbeitskollegen habe ich übrigens mal eine Tasse gemacht und ihm erstmal nicht gesagt was es für ein Tee ist, der war dann auch total begeistert und hat mich am nächsten Tag gefragt "Sag mal was war das eigentlich für ein geiler Tee gestern?".

Wenn man diesen Tee über ebay oder deutsche Shops kauft, bezahlt man gut und gerne das 2-3 fache. Nun muss ich leider 4-6 Wochen warten bis er kommt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eddie, hab beim Dragonteahouse schon für 50€ gekauft - also über dem freien Betrag - bisher keine Probleme, nur sehr willkürliche Lieferzeiten.


Ach, und verlass dich nicht aufs Tracking, meine Pakete liegen demnach noch immer in einem chinesischen Flughafen :D


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eddie, hab beim Dragonteahouse schon für 50€ gekauft - also über dem freien Betrag -

Wenn dies eine reine Teesendung ohne Zubehör war, wären erst ab einem Warenwert von 70€ inkl. Versand Gebühren fällig gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War gemischt, chasen, chashaku und ein paar Tees. Seid wann ist der Freibetrag bei Tee 70? Hab was von knapp über 20 im Kopf.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eddie: Hallo übrigens.


Habe von dem Händler dereinst mal die Nonareil Version geordert.


Will anmerken, dass es beim JJM (aber natürlich auch sonst)


gewaltige Qualitätsunterschiede gibt. Wobei auch die Nonpareil Version


lange nicht die erhabenste Qualität darstellt.


Die wahre Ware aus dem Naturschutzgebiet (welches DTH zwar in der Beschreibung erwähnt, 


aber der Tee ist nicht aus dem Naturschutzgebiet)


kostet Europa-Endabnehmerpreis so etwa 5€, pro Gramm versteht sich.



PS: Wie Gero mal bemerkt hat, eine mathematisch wundersame Ernte.


Man könnte fast zu Denken angeregt sein, der Meister habe mal wieder vervielfältigend mitgewirkt.


Nun gut, einer guten Tasse wäre er wohl nicht abgeneigt gewesen, aber doch nicht


von dieser Qualität.  ^_^


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Zoll zieht die Einfuhrumsatzsteuer ab einer Höhe von 5€ ein. Da Tee mit 7% versteuert ist und nicht mit 19% wie Zubehör etc., erreicht man diese Abgabenhöhe erst bei einem Warenwert von 70€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eddie: Hallo übrigens.

Habe von dem Händler dereinst mal die Nonareil Version geordert.

Will anmerken, dass es beim JJM (aber natürlich auch sonst)

gewaltige Qualitätsunterschiede gibt. Wobei auch die Nonpareil Version

lange nicht die erhabenste Qualität darstellt.

Die wahre Ware aus dem Naturschutzgebiet (welches DTH zwar in der Beschreibung erwähnt, 

aber der Tee ist nicht aus dem Naturschutzgebiet)

kostet Europa-Endabnehmerpreis so etwa 5€, pro Gramm versteht sich.

PS: Wie Gero mal bemerkt hat, eine mathematisch wundersame Ernte.

Man könnte fast zu Denken angeregt sein, der Meister habe mal wieder vervielfältigend mitgewirkt.

Nun gut, einer guten Tasse wäre er wohl nicht abgeneigt gewesen, aber doch nicht

von dieser Qualität.  ^_^

Ich hoffe trotzdem dass der Tee gut ist. Werde wieder berichten wenn der Tee da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hatte mir zu Weihnachten etwas gegönnt und zwar insgesamt 15 Teesorten (wenn ich mich nicht verzählt habe) von Dragon Tea House, vielleicht hatte ich Glück, aber landete nicht am Zoll. In Österreich ist es mit der Einfuhrsteuer erst ab 20€ und Zoll erst ab 150€, doch meist kümmern sich die zum Glück nicht wirklich darum, was gut für den Besteller ist ;)



Zurück zum Geschmack. Ich hab schon alle diese Sorten gekostet und jene die wirklich teurer waren, sind auch die Besten im Geschmack gewesen, dann gab es noch einige im wirklich guten Bereich und ein paar die naja in einer Schulnote wohl eine 3 bekommen hätten, also auch nicht wirklich mies, aber auch nicht perfekt. Aber der Großteil war Sehr gut bis wirklich gut, das muss ich DTH schon anrechnen. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit deren Angebot. Sicherlich geht es noch eine Spur weit exquisiter siehe Tea Urchin oder Tea Hong, aber da zahlt man am Ende auch das doppelte oder dreifache ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden