Paul

Verkaufe drei Teekännchen 2 x Yixing 1x Porzellan

Empfohlene Beiträge

Ich biete drei Teekännchen zum Kauf an:

1. Yixing Braun, 200 ml von Chris Chenshi China Tee, sehr wenig gebraucht nur mit jungen Shengs. 50 € +Versand

2. Yixing Rot, 130 ml von Thamm ChaDao Ffm. sehr wenig gebraucht nur mit Oolongs. 30 € + Versand

3. Porzellan Weiß,  140 ml , sehr wenig gebraucht mit verschiedensten Tees. 30 € + Versand

alle Inhalte in ml bis zum Rand.

SAM_3155.JPG

SAM_3158.JPG

SAM_3161.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paul,

ich habe Interesse an 1) und an 2) falls der Verkauf an M.J.M nicht zu Stande kommt.
Könntest du bitte ein Foto des Innenraumes der Kannen zeigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hach, Paul kriegt auch noch Detailaufträge ... der Aufwand, den ihr ihm dadurch beschert ist finanziell kaum zu beziffern, dass er deshalb keinen massiven Preisaufschlag auf die Kännchen erhebt ist reinste Menschenfreundlichkeit.

Und braun scheint damit echt schwierig fokussierbar zu sein:

ueber-kimme-und-korn-um-1906.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Samed
      Hallo an Alle,
      ich wollte fragen, ob Tee in Porzellan oder Keramik mit Glasur ungefähr gleich ausfällt bzw. ob beide geschmacksneutral sind. Ich würde gerne Tee in meinen Tonkannen mit demselben Tee in einer Prozellankanne oder in einer Kanne mit Glasur testen. Soweit ich weiß sollten beide keinen allzu großen Einfluss auf den Geschmack haben oder irre ich mich?
      Grüße,
      Samed
       
    • Von Jensi
      Hallo  Ich verkaufe hier zwei klassische Gaiwane aus Porzellan - beide gerne auch separat, ich dachte mal ich pack sie trotzdem zusammen in einen Thread. 
      Beide wurden hergestellt in Déhuà, sind aus weißem Porzellan und haben schöne, nicht übermäßig aufwändige, aber gut gemachte Verzierungen aufgemalt. Das Volumen ist bei beiden ungefähr 100ml. Ich verkaufe sie, weil ich sie einfach fast nie benutze und lieber Platz für andere Stücke schaffen würde, und dann freut sich ja vielleicht jemand anders darüber. Sie sind beide im top Zustand, keine Ränder oder so, keine Macken, quasi wie neu.
       
      Pro Stück stelle ich mir so 15 Euro vor.
       
      Fragt mich gerne wenn ihr noch was dazu wissen möchtet!  
       
      Erster Gaiwan:

       
      Zweiter Gaiwan:

    • Von Paul
      Ein Freund von mir fährt im Sommer mit Familie nach Osaka. Er hat, wie sich das gehört,  ein schlechtes Gewissen und will mir was mitbringen. Gibt es dort anständige Teeadressen, Töpfer, einen Kakiemonladen? wo ich ihn hinschicken kann.
    • Von Anima_Templi
      Guten Abend,
      vielleicht kennt der Eine oder die Andere den Magic Sponge, welchen Stephané von Tea Masters zur Reinigung von Porzellan empfiehlt und verkauft.
      Kann man einen solchen auch in hiesigen Drogeriemärkten oder dergleichen erwerben, und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
      Oder weiss jemand eine gute Alternative hierzu?
      Vielen Dank für Eure Antworten!  
    • Von VanFersen
      Ich hab durch ein Gewinnspiel aus Indonesien eine kleine süße Taiwan Porzellan Kanne gewonnen. Diese war aber nicht neu, sondern aus dem Sortiment des Bloggers. Im Grunde ist es nun sowieso, falls dem so ist, zu spät - aber dennoch interessiert mich eure Meinung.
      Diese Kanne ist wie viele andere Porzellankannen an einigen Stellen nicht glasiert. So am Rand der Kannenöffnung auf dieser der Deckel aufliegt und der Randteil im inneren des Deckels. Dort hatte sich auch der meiste "Gebrauch" abgesetzt. Nun hatte ich als erstes alles in ein heißes Essig-Wassergemisch-Bad eingelegt, für gut 10min um alles mal nicht chemisch zu reinigen. Danach bin ich über einige Stellen an denen sich mehr Hartnäckiges abgesetzt hatte mit solch einem Schmutzradierer-Schwamm darüber gegangen. Falls ihr diese kennt - sind weiß und man bekommt damit alles weg, was nur irgendwie dreckig ist.
      Im Grunde denke ich sind diese beiden Herangehensweisen eigentlich sehr schonend gewesen, aber etwas Sorgen bereitet es mir dennoch im Hinterkopf ob ich mit diesen beiden Methoden nicht etwas an der Kanne ruiniert haben könnte. Was denkt ihr - Sorgen umsonst oder dumme Idee?
  • Neue Themen