Zum Inhalt springen

Neue unkonventionelle Teemarke entdeckt


Empfohlene Beiträge

Liebe Tee Community,

ich wusste gar nicht, dass es so ein tolles Forum wie dieses hier gibt, welches aktuelle Beiträge enthält. Ganz tolle Inhalte. smile.png Der Tee ist so gut und das soll keine offensichtliche Werbung sein. Er ist mit Guayusa und im Grobschnitt :)

Seit einigen Jahren mache ich schon Sport (gehe laufen und ins Fitness). Daher habe ich auch angefangen, regelmäßig, meist am Morgen, Tee zu trinken. Dieser hydriert nicht nur, sondern liefert dem Körper auch essentielle und belebende Nährstoffe. Leider gab es nie eine Teemarke, mit der ich mich als junge Person identifizieren konnte. Vor 2 Wochen hat mir jmd. von sipcult, einem jungen Tee Startup aus Deutschland erzählt. Ich habe mir sofort deren Tee bestellt und war begeistert.

Überzeugen kann ich euch nicht, das macht jeder für sich selbst. Allerdings unterstütze ich dieses junge Unternehmen sehr gerne, da der Tee zwar höherpreisig, allerdings natürlich und trotzdem extrem lecker ist. Absolute Empfehlung. Bitte mehr davon!

Die Webseite findet ihr unter <Spam entfernt - Admin>

Ganz liebe Grüße und habt einen schönen Wochenstart!
Eure Tory

Was haltet ihr davon und welche Lieblingsteemarke habt ihr?

Link zum Beitrag

🤣 @Shibo ... denkst du dass es unwahrscheinlich ist, dass jemand sich bei einem Forum anmeldet um direkt einen Shop zu bewerben, mit dem er oder sie gar nichts zu tun hat?

Von den Inhaltsstoffen her, Hauptbestandteil: Apfelstücke 🙄 ... der typische, preiswerte und gewichtige Geschmacksträger vieler "Früchteteemischungen", danach Zitronengras und Ingwerstücke ... die Definition "Kräutertee" ist hierfür meiner Meinung nach falsch, es handelt sich von den Hauptbestandteilen her um einen Früchtetee.

Interessante Komponenten, wenn auch in beinahe homöopathischen Anteilen: Guayusa (5%), Ginsengwurzeln (1%), Matcha (1% oder weniger).
Ich weiss nicht ob es zwischenmenschlich ok ist, bei solch geringen Anteilen deren vermeintliche Wirkung anzupreisen.

Guyusa ist von der Wirkung her mit dem normalen Teestrauch vergleichbar, inkl. Koffein und Theanin.

Die blauen Klitorienblüten (=Kornblumenblüten) sind vom optischen Effekt her interessant (und werden bspw. auch für fancy Gins verwendet), haben aber praktisch keinen Eigengeschmack.

Sagen wir es so, wenn die Zusammensetzung dieser Mischung wie folgt wäre ...

- 60% Guayusa
- 15% Süssholzwurzeln
- 10% Ginsengwurzeln
- 10% Matcha

- 5% Kornblumenblüten

... dann wäre meiner Meinung nach das eine interessante Mischung mit einer Daseinsberechtigung, auch was den Preis angeht.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb GoldenTurtle:

denkst du dass es unwahrscheinlich ist, dass jemand sich bei einem Forum anmeldet um direkt einen Shop zu bewerben, mit dem er oder sie gar nichts zu tun hat?

Im Gegenteil, das ist sogar äußerst wahrscheinlich! Meiner Meinung nach handelt es sich in solchen Fällen fast immer um reinen Altruismus.

 

vor 14 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Ich weiss nicht ob es zwischenmenschlich ok ist

Die Ironie einmal ausgeschaltet: Das trifft es auf den Punkt. Ich finde so etwas nicht zuletzt in zwischenmenschlicher Hinsicht armselig.

Link zum Beitrag

 

Am 10.8.2020 um 10:53 schrieb Torya:

Was haltet ihr davon und welche Lieblingsteemarke habt ihr?

Lieblingsteemarke für Apfeltee - auch wenn dieses Jahr unsere Dult ausgefallen ist - ist Frankundschuster. Aber 500g reichen mir da für ein Jahr, also 2x250g persischer Apfeltee mit Ingwer. Solltest du auch mal probieren, das dürfte geschmacklich sehr ähnlich sein und spart dir bezogen auf die 500g schon über 150 EUR. Nebenbei ist die Verpackung auch umweltfreundlicher. 

Aber ich trinke wie die meisten hier zum Großteil nicht teeähnliche Aufgussgetränke, sondern Tee, dessen Hauptbestandteil von der Teepflanze (camellia sinensis) kommt

- und da kommt es mir weniger auf die Marke als auf den Teegarten an.

 

Edit: Warum hast du als Schlagwort Kaffee angegeben? Und was mixt du sonst in den Tee, dass du das "vegan" betonst? 

Bearbeitet von T-Tester
Link zum Beitrag

@Manfred:Hahaha, ja genau : Hier wird vollmundig die Revolutionierung der Teewelt verkündet- mit genau einem einzigen Produkt ( das von @GoldenTurtle  ja schon sehr anschaulich in seine eher durchschnittlichen Bestandteile zerlegt wurde). Der Text besteht aus launigen Worthülsen und die Instagram-Bildchen ( von denen einige auf mich wirken, als seien sie einfach aus dem Netz heruntergeladen) stellen einen Upperclass Lifestyle dar, den ich inhaltlich jetzt nicht mit Apfeltee zusammenbringe ... Was kommt als Nächstes?

Link zum Beitrag

Bemerkenswert ist die Webseite schon, schwanken die Texte doch zwischen lebenspraktischer Philosophie ("Wo willst Du hin? Wer willst Du sein? Diese Fragen stellt sich jeder. Ab sofort musst Du Dir keine Sorgen mehr machen. George Blueney kennt den Weg.") und  fragiler Lyrik. Alleine die Lektüre hat schon meine "mentale Leistungsfähigkeit" so sehr gesteigert, dass ich vom Kauf dieser Ware Abstand nehmen werde. Originelles (wenn auch nicht sonderlich benutzerfreundliches) Webdesign und professionelle Anpreisung à la "Synergie exklusiver Zutaten" hat zwar seinen Preis - aber als Aufschlag auf einen simples Teesurrogat mag ich den nicht entrichten. Da kreißt der Berg und gebiert eine Maus.

_()_

Link zum Beitrag

@teewelt Aromatisch wär das doch endlich mal was aussergewöhnliches! 😁
Denkst du das wär bei 15% schon so extrem? Also das überrascht mich, ich denke das sollte kein Problem sein.
Das müsste man natürlich schon mal testen und könnte ggf. selbstverständlich auch etwas mit den Prozentzahlen jonglieren - das war ja mehr als Hilfestellung gedacht, eine für Teekenner wirklich interessante Mischung zu machen.

Link zum Beitrag

Extrem wäre es noch nicht. Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut: Der Lakritztee aus unserem Sortiment enthält 21% Süßholzwurzel. Es gibt einige Leute, die ihn sehr lecker finden. Für mich ist der allerdings schon zu intensiv. Ich muss aber zugegeben, dass ich mir normale Limonade (wenn ich sie überhaupt trinke) immer mit Wasser verdünne. Bin eher für die zart-subtilen Geschmackserlebnisse zu haben...

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Anselmus
      Hallo zusammen,
      Kaffee-Shops haben hier wohl die meisten nicht auf dem Schirm. GoodKarmaCoffe bietet aber (neben sehr leckerem Kaffee) auch Tees von White2Tea an. Vielleicht ganz interessant, besonders wenn man die Zoll-Problematik in Deutschland betrachtet.
       
      https://www.goodkarmacoffee.de/epages/64249863.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64249863/Categories/Shop/Tee
    • Von Krabbenhueter
      Das ist eher nicht so ernst gemeint, andererseits aber die Grundlage für ein ernsthaftes Gespräch.
      Ich vertrete diese Überzeugung und mein Gesprächspartner wird mich durch freundliche Fragen dazu anregen darüber nachzudenken,
      Warum schreibe ich das hier?
      Ich hoffe, dass ihr mir dabei helft, einige Daten zusammenzutragen.
      Beispiel: Koffein ?
      Wo finde ich Werte dazu?
      Wie viel Koffein ist in einem Liter Tee durchschnittlich enthalten?
      Wie viel Koffein ist in einem Liter Kaffee durchschnittlich enthalten?
      Wie ist der Unterschied zwischen einfachen und hochwertigen Tees?
      Wie ist das bei Puerh / Oolong mit den vielen Aufgüssen, gibt es da Kurven zur Koffeinverteilung.
      Beispiel: Umgang mit Tee als Regelmäßigkeit?
      Beispiel: Tee in Gesellschaft?
      Welche Fragen könnten sonst so kommen?
       
      Es geht bei diesem Gespräch nicht unbedingt darum, mich von dieser Aussage abzubringen. Diese Fragen sollen mich zum Nachdenken darüber anregen.
      Und das Thema ist ein Beispiel für viele andere Fragen und Überzeugungen, die in ähnlichen Gesprächen durchdacht werden sollen.
      Falls etwas unklar ist, werde ich in den nächsten Tagen noch darauf eingehen.
      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
    • Von Genmaicha70
      Hallöchen,
      kurzer Gedanke: Tee als Dekoration zu verwenden.
      Kronkret hatte ich gedacht grünen oder weißen Tee (ihr braucht keine Steine zu werfen, es würde natürlich nur billigst Gut genutz ) in einenm Glas Gaiwan aufzugießen und an einen sonningen Platz zu stellen, möglicherweise noch etwas trockenen Tee um den Teller verteilt.
      Doch nun die Preisfrage,wie lange dauert es bis der Tee schimmelt, sich Fliegen daran zu schaffen machen oder er auf anderer mannigfaltiger Weise schlecht wir ? Es handelt sich hier schließlich um ein Lebensmittel und Schimmel o.ä. ist nicht besonderst gesungheitsfördernd und genau so wenig gut anzusehen.
      Hat jemand diesbezüglich bereits Erfahrung gesammelt ?
       
    • Von momo37
      Hallo liebe Tee gemeinde,
      ich bin gerade dabei ein Tee Projekt bzw. eine Tee Marke ins Leben zurufen, ich persönlich möchte damit den aller höchsten Qualitätsstandart gewährleisen und ein gut ausgewähltes Sortiment anbieten. Ich wollte um gut gemeinte Tipps bzw. Ratschläge euerseits erhalten, denn wenn anderes kann man hier besser zur rate ziehen als Liebhaber und Kenner. Mein erstes anliegen wäre hier zuerst welche Sorten Tee man unbedingt im Sortiment anbieten sollte sprich welche Teesorten geben einer Marke die Grundlage für eine qualitative, hochwertigen Standard? Natürlich weiß ich auch das dieser Part auch ein Subjektives anliegen ist ,jedoch gibt es bestimmt Sorten die immer gehen bzw. den allerhöchsten Genuss und Qualität gerecht werden.
      Natürlich bin ich auch für alle anderen Tipps und Ratschläge euerseits höchst erfreut, denn so kann ich mich bestens entfalten.
      liebe grüße
      momo
       
    • Von Herbert
      Werte Gemeinde.
      Seit geraumer Zeit strömt die Strömung ( ;D ), grüner Tee ist gesund. Von mir aus. Nun werden die Oolongs immer grüner (= weniger fermentiert). Ist das eine Marketstrategie um auf den Gesundheitszug aufzuspringen?
      Vor wenigen Jahren wurde Pu Erh-Tee als Fat-Burner (= Speck-Weg-Tee) gepusht (oder: man hat's versucht).
      Jetzt sehe ich plötzlich, Wuyi-Tees sind die aktuellen "Fat Burner". Da wird der Da hong Pao zur Diät-Nummer...

      Herbert
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...