Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

schon länger will ich mir - auch schon aus ästhetischen Gründen - eine flache Shiboridashi ca. 80-110ml kaufen, um darin meinen Asamushi Sencha zuzubereiten. Nun habe ich mich fleißig bei den einschlägigen Händlern und Töpfern umgeguckt - und leider noch nichts 'wunderschönes' gefunden. Und bei mir ergaben sich Ungewissheiten, worauf man beim praktischen Nutzen des Shiboridashi achten sollte. Daher wäre ich begeistert, wenn Ihr hier einfach mal Eure Lieblings-Shiboridashi posten könntet, woher sie stammt und was Ihr besonders wertschätzt.

Ich bin gespannt.

Liebe Grüße Ahasja

Link zum Beitrag

@Diz hat mir vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass er in Kürze wieder einen Muli beladen mit japanischer Keramik auf den Weg über die Berge losschickt.
Hats auch was shiboridashiges dabei, das @Ahasja möglicherweise gefallen könnte?
Oder könnte noch ein Spezialwunsch geäussert werden?

@cordyceps warum du gleich 4 (zugegeben anschauliche) Shiboridashi hast könntest du uns bei Gelegenheit auch mal beichten.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb cordyceps:

Worauf ich geachtet habe ist vor allem die Größe (60-100ml) und die Ausgussrillen (für Gyokuro sollten diese z.B. eher fein sein).

LG, Robert

Danke für Deine Antwort. Die Ausgussrillen sind auch so ein Fragezeichen bei mir. Ich habe gesehen, dass es eher lange und eher kurze gibt und bei einem tschechischen Töpferer habe ich gesehen, dass er stattdessen Abflusslöcher in der Kante des Deckels macht.

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Ahasja:

Danke für Deine Antwort. Die Ausgussrillen sind auch so ein Fragezeichen bei mir. Ich habe gesehen, dass es eher lange und eher kurze gibt und bei einem tschechischen Töpferer habe ich gesehen, dass er stattdessen Abflusslöcher in der Kante des Deckels macht.

Schlussendlich hat jeder Künstler so "seine Art" die Rillen auszuformen und grundsätzlich würde ich nur sagen, dass eben je nach Dämpfungsgrad und Feinheit des Grüntees eher feine oder grobere Rillen die Kleinstpartikel besser oder schlechter zurück halten.

Meine Shibo von Jiří Lang z.B. hat sehr grobe Rillen und bei einem Gyokuro würde da viel in der Tasse landen. Deswegen nehme ich die z.B. vor allem für Ausflüge in die Natur und großblättrigeren Teesorten.

Schlussendlich ist die Wahl der Shiboridashi aber sehr durch den eigenen Geschmack bestimmt. Funktionieren tun sie generell alle ;)

Grüße, Robert

Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Lateralus:

@cordyceps nur sicherheitshalber: ich glaube du setzt Gyokuro mit Fukamushi gleich, aber es gibt auch Gyokuros die kürzer bedampft und damit nicht so kleinteilig sind.

Ja, sorry - mein Fehler. Meinte natürlich Gyokuro mit länger Dämpfung und keine Asamushi/Chuumushi. Die Verarbeitung mit Hand oder maschinell hat uU auch noch einen Einfluss.

Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb GoldenTurtle:

Oder könnte noch ein Spezialwunsch geäussert werden?

Aktuell habe wir nur diese Shibo im Sortiment:

spacer.pngspacer.png

Wenn du @Ahasja etwas besonderes willst könnte ich, wie @GoldenTurtle vorgeschlagen hat, etwas für dich mit bestellen. Du müsstest dich aber bald melden weil ich die Bestellung heute aufgegeben habe.

Bearbeitet von Diz
Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Diz:

Aktuell habe wir nur diese Shibo im Sortiment:

spacer.pngspacer.png

Wenn du @Ahasja etwas besonderes willst könnte ich, wie @GoldenTurtle vorgeschlagen hat, etwas für dich mit bestellen. Du müsstest dich aber bald melden weil ich die Bestellung heute aufgegeben habe.

Die ist schon sehr schön. Welches Volumen hat diese denn? (Um eine Bestellung einfach so aufgeben zu können, fehlt mir die genaue Definition dessen, was ich suche.)

 

Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Ahasja:

Die ist schon sehr schön. Welches Volumen hat diese denn? (Um eine Bestellung einfach so aufgeben zu können, fehlt mir die genaue Definition dessen, was ich suche.)

 

Habe nachgemessen. Bis zum Rand sind es 100ml.

@GoldenTurtleLeider habe ich schon eine Shibo sonst würde ich die glatt für mich behalten. Ist wirklich schick und top verarbeitet.

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Diz:

Leider habe ich schon eine Shibo

Ich habe keine, aber ich brauche auch keine. Wenn, dann mach ich Gyo, Sencha etc. in der Tokoname Kyusu, das reicht mir persönlich, trink eh nicht viel Grüntee.
Aber vielleicht können wir das Ding bei ner Runde ja mal auf Bruchstellen oder sonstige Mängel "testen" - wenn wir daraus getrunken haben erhöht das zudem den Wert ungemein. 😁

Link zum Beitrag

Für Klickfaule:

IMG_7571.jpg

Die länglichen Rillen sehen wirklich hübsch aus!
Hihi, am Schluss tut sich Ahasja bestimmt auch 4 Shibos zu wie cordyceps! 😁

PS: Ein paar Worte zum Preisunterschied der beiden Shibos: cml93 ist sehr auf einen guten Preis aus, Diz aber ebenso.
Die obig Abgelichtete von cml93 ist glasiert, jene von Diz aber unglasiert aus (angeblich) bestem Tokoname Ton (aber bei einem Kannenmeister ist davon auszugehen, dass er nur mit wirklich gutem Ton arbeitet), das, nun ja, kann man nur weitläufig miteinander vergleichen, wenn es einem nicht nur um Optik und Haptik geht. Das Spiel von unglasiertem Ton und dem Tee beim Aufguss ist etwas fundamentales, eigentlich etwas unersetzliches für gehobene Teetrinker (gewisse sagen durch den Ton kriegt der Tee beim Aufguss eine gewisse Verbundenheit zur Erde - auf jeden Fall kehrt man, auch wenn man edelste Stein- oder Silberkannen hat, doch immer wieder gerne zurück). Dies der Grund, weshalb ich verhältnissmässig heissgebrannte Tokoname Tonkannen aus hochwertigem Ton (eben von Tonkannenmeistern) seit Jahren als die preiswerteste hochwertigste unglasierte Allrounderkanne anpreise.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Tea-Fu
      Hallo miteinander
      Gerne stelle ich euch meinen online Tee-Shop vor:
      www.tea-fu.ch
      Der Shop ist ganz neu. Ich biete eine Feinschmecker-Auswahl an chinesischen Schwarztees, einige wenige, dafür aber qualitativ ultra hochwertige, japanische Grüntees, und momentan einzelne Teetassen sowie einen Oolong an. Das Sortiment sowie der Shop befindet sich noch im Aufbau: in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten wird noch einiges dazu kommen. Die Oolong Sektion wird in Zukunft noch aufgestockt und es wird auch eine kleine Pu-Erh Sektion geben. 
      Ich beschränke mich beim Angebot auf Tees, die ich alle ausgiebig probiert und für gut befunden habe und die ich auch selber wirklich mit Genuss trinke. Die Auswahl ist daher nicht riesig, dafür findet man aber alles Tees mit einem äusserst guten Preis-Leistungsverhältnis und einer Sicherheit bezüglich der Qualität. Ich bin langjähriger intensiv Teegeniesser und bin äusserst wählerisch, was Tee anbelangt. Daher sollten Enttäuschungen beim Teekauf hoffentlich ausbleiben 🙂
      Der Shop ist erst in der englischen Version verfügbar. Deutsch und Französisch kommen in den nächsten Monaten hinzu.
      Gerne höre ich auch euer Feedback zum Shop und Angebot sowie eure Wünsche bezüglich Sortiment.
       
    • Von taurui
      Hi Leute,
      Kurz zu mir: Ich trinke seit ~15 Jahren Grüntees diverser Güte (wobei ich vermutlich nie über 40€/100g gekommen bin).
      Da ich umgezogen bin und mein Lieblings-Teeladen nicht mehr verfügbar für mich war, war ich jetzt lange auf der Suche nach guten Tees in Teeläden in der Umgebung und bin nicht fündig geworden...
      Also: Internet. Und hier hab ich nur gelegentlich Erfahrungen gemacht (Gute Erfahrungen mit puretea, mäßig glücklich mit Teekampagne).
      So, Einsatzzweck:
      Ich trinke bei der Arbeit typischerweise Grüntee, den ich ca. 4-5 Mal wieder aufgieße und so über den Tag verteilt viel leckere Flüssigkeit zu mir nehme
      Also suche ich einen Grüntee, der das vom Aroma her mitmacht - aber gleichzeitig muss er keine überragende Qualität sein, weil er eben oft "nebenher" getrunken wird... aber besser als der Teekampagnen-Grüntee darf er gerne sein
      Wenn ich das hier sagen darf, hätte ich also gerne einen "Preis/Leistungskracher". Ob China, Japan oder Korea ist mir eigentlich egal, ich habe aus jeder Region schon richtig gute Grüntees getrunken.
      Ach ja, wichtig: Fair gehandelt! Muss auch kein Siegel sein wenn der Anbieter das seriös versichert.
      Danke schonmal
      taurui
    • Von Patrickcologne
      Hallo zusammen, 
      ich trinke seit 2018 täglich morgens vor dem Gym und vor dem Laufen 0,75 L Sencha Tee. Zu Beginn habe ich die günstige Variante gewählt und bin nun seit Ende 2019 bei verschiedenen Tees von Yuuki aus Japan gelandet.
      Das Tee trinken bringt ein großes Problem mit sich. Anscheinend verlangsamen die Gerbstoffe im Tee die Darmaktivität (wenn ich mich richtig informiert habe) sodass ich stets harten Stuhl habe, obwohl ich genug Wasser (min 2-3L am Tag) trinke. Dies macht sich gerade beim Joggen (ca. 12km) sehr unangenehm bemerkbar. Beim Joggen wird durch das Schaukeln die Darmaktivität angeregt sodass alles was sich vorher gestaut hat nun urplötzlich rauswill. Dies geht natürlich nicht sofort, so versuche ich einzuhalten was mit erheblichen Schmerzen verbunden ist. 
      Seit ein paar Tagen trinke ich vor dem Sport Kaffee und alles ist wieder super normal. Dennoch möchte ich das Tee trinken vor dem Sport nicht aufgeben (Koffein und gesunde Wirkung).
      Daher meine Frage ob man mit der Ziehzeit oder der Teesorte an der Situation etwas ändern kann?
      Bis dato hab ich Sencha Tee 2:30 bis 3 min bei 70 grad ziehen lassen. Nun versuche ich Gyokuro karigane mit 80 grad und 1min Ziehzeit. Mir geht es überwiegend um den Koffein im Tee als natürlicher pre workout booster.
      Vielen Dank im Voraus.
      Patrick
       
    • Von cml93
      Neue Shinchas aus Shiga und Tenryû sind seit diesem Monat im Shop erhältlich. Hier geht es zu den Tees.
    • Von Diz
      Nach langer Wartezeit sind nun die Honyama Shincha Sencha auch eingetroffen (ja, auch der Handgeerntete Sencha). Wem dieses Teeanbaugebiet noch kein Begriff ist hier unser Reisebericht zu Honyama auf Teetalk.

      Neu Haben wir auch einen Sakuramidori Sencha aus Kawane im Sortiment. Sakuramidori ist ein vermeintlich neuer Kultivar. Vermeintlich deshalb weil sich dahinter der altbekannte Shizu-7132 Kultivar verbirgt. Nun klingt Shizu-7132 nicht wirklich sexy und unter anderem deshalb hat man in Shizuoka angefangen diesen Kultivar neu Sakuramidori zu nennen.
      Hier der Link zu den Shicha Sencha aus Ernte 2020 und hier noch ein paar Fotos von der Sakuramidori Teeplantage in Kawane:

       
       
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...