Zum Inhalt springen

Simple Teekanne aus Porzellan


Tim20

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Hat jemand eine Empfehlung für eine schlichte Teekanne aus Porzellan? Sie sollte ca 500ml - 1L haben.

Ich hatte an solch eine gedacht:

https://www.teegschwendner.de/tee-zubehoer/teekanne-elise-1-0-l?c=118

Jedoch empfinde ich 50 Euro für eine Teekanne aus Porzellan als teuer (bin Student). Habt ihr vielleicht eine Empfehlung wo man recht gute Teekannen zu einem vernünftigen Preis bekommt? Am Besten einen Online Shop (aus Privaten Gründen muss ich Risiko vermeiden).

Link zum Beitrag

Moin Tim!
Ich kenne einen Tim der etwa 20 ist, Student, Bodybuilder, der aber bereits etwa 15 Yixing Teekannen hat, ich nehme mal an das bist wahrscheinlich nicht du.

Also die Sache mit dieser riesigen Porzellankanne empfehle ich dir ganz zu lassen - geradezu riesig ist das Potential, dass du dies schon bald als komplette Fehlinvestition betrachten könntest. Diese Art des Aufgiessens tätigst du momentan noch, weil du es dir aus westlicher Pseudoteetradition so gewohnt bist (Erbsünde, der mehr oder weniger korrekte theologische Begriff dazu), aber ebenso riesig in die Wahrscheinlichkeit, dass du schon demnächst auf den Geschmack kleinerer Aufgussgefässe und der aromatischen Diversität und Individualität mehrerer Aufgüsse kommen wirst (Erfahrungswert).

Link zum Beitrag

Hallo Tim, 

was für eine Kanne Du wählst, hängt vor allem davon ab, was für Tee Du darin zubereiten möchtest. Wenn Du zunächst nur eine einzige Kanne als Allrounder kaufen willst, solltest Du dabei berücksichtigen, welchen Tee Du hauptsächlich trinkst und zu welchen Gelegenheiten. Auch die Frage, wie Du den Tee aufgießt, spielt bei der Wahl der für Dich richtigen Kanne eine Rolle. 

Natürlich haben GoldenTurtle und TeeStövchen Recht, wenn Sie grundsätzlich eher kleinere Kannen empfehlen. Wie bereits gesagt wurde, sind kleine Kannen sinnvoll, um von hochwertigen (und dann in der Regel auch nicht ganz billigen) Tees  mehrere Aufgüsse zu genießen. Zu groß sollte die Kanne auch schon deswegen nicht sein, weil Tee bald nach der Zubereitung getrunken werden sollte. Den Tee länger stehen zu lassen oder gar warmzuhalten (womöglich noch mit einem Tee-Stövchen!) würde ich mit dem „mehr oder weniger korrekten theologischen Begriff dazu“ als Todsünde bezeichnen - er wird dann bitter und sehr schnell völlig ungenießbar.

Für einen Alltags-Grüntee zum Nebenhertrinken (Bancha, Hōjicha, Genmaicha) oder für Schwarztee wirst Du aber natürlich eher eine etwas größere Kanne nehmen, weil Du davon wahrscheinlich größere Mengen trinken und nicht sehr viele Aufgüsse machen willst. So wird die Größe bei der Anschaffung einer einzigen Kanne immer auf einen Kompromiss hinauslaufen. 

Daran denken solltest Du auch, dass Du für die Teezubereitung nach klassischer Art ohnehin zwei Gefäße benötigst - eines zum Aufgießen und eines zum Abgießen. Wenn Du hier sparen möchtest, bietet es sich an, den Tee direkt von der Kanne in Dein Trinkgefäß abzugießen. In diesem Fall müssen Teekanne und Becher natürlich von der Größe her so aufeinander abgestimmt sein, dass mindestens der komplette Kanneninhalt in den Becher hineinpasst. Wenn Du mit mehreren Personen Tee trinken möchtest, muss dementsprechend das Volumen der Kanne auf die Anzahl der Personen abgestimmt sein.

Als Material empfehle ich neben Porzellan auch Glas. Beide Materialien haben im Vergleich Vor- und Nachteile, aber beide lassen sich so reinigen, dass man ohne Weiteres eine Kanne für alle Teesorten verwenden kann.

Link zum Beitrag

Teewelt's Beitrag könnte man glatt in ein Infoblättchen à la "Wissenswertes für Anfänger" aufnehmen. 

Das mit dem Kompromiss, da hat er ja schon recht - um daraus auch nur so nebenbei trinken zu können wäre möglicherweise eine 2dl Kanne der beste Kompromiss zwischen den Welten.

Das mit dem nicht zu lange stehen lassen ist allerdings eine interessante Sache, bei Pu oder Oolong macht das meist nix, lass ich manchmal tagelang ziehen in der Kanne, aber überraschenderweise bei Weisstee und Gelbtee, da verfärbt sich der Aufguss oft sehr dunkel, im Gegensatz zu Sheng und Oolong, bei welchen die Aufgussfarbe relativ stabil bleibt, auch über Tage hinweg.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...