Zum Inhalt springen

"Kintsugi" mit 2k Kleber


Empfohlene Beiträge

Hallo,

Mir ist vor ca 1 Woche der Deckel meiner ersten Kyusu aus Ton (unglasiert) heruntergefallen :( und in 7 Teile zersprungen. Also habe ich mich auf die Suche nach einer Reparatur gemacht und auch einige Methoden gefunden.

Am besten finde ich Kintsugi und natürlich habe ich auch schon viel darüber gelesen und auch die alten Threads hier über Kintsugi gelesen. Mittlerweile weis ich auch wie das Funktioniert, auch habe ich Frau Watanabe (wurde oft hier im Forum empfohlen) nach einem Angebot gefragt und rasch eine Antwort bekommen aber leider sind mir 180 Euro für einen Deckel viel zu viel. Außerdem hat Frau Watanabe auch gesagt, das sie den Deckel erfahrungsgemäß mit 2k Kleber kleben würde. 

Also dachte ich mir, ich probiere es mal selber und hab mich über 2k Kleber usw informiert. Ein interessantes Video dazu habe ich auch recht schnell gefunden: 

 

Der in diesem Video verwendete Kleber habe ich auch schon gefunden, kostet aber auch gleich mal 40 Euro. 

Nun wollte ich mal hier ins Forum fragen, ob jemand "Kintsugi" mit 2K Kleber anstatt Urushi schonmal gemacht hat und mir evtl einen Lebensmittelechten 2K Kleber empfehlen kann?

Logischerweise sollte der Kleber Hitzebeständig bis min 100 Grad sein, habe auch schon an den von Uhu gedacht aber auch viel schlechtes über den gelesen.

Link zum Beitrag

J-B Weld ist bis 280°C spezifiziert. Ich habe selber einen Deckel geklebt und anschliessend mit Urushi versiegelt. Wichtig ist, dass du genug Kleber nimmst und richtig fest zu drückst. Am besten mit Schraubzwinge oder ähnlichem. Den überschüssigen K2 Kleber kannst du dann mit einem Messer wegkratzen.

 

Capture.JPG

Bearbeitet von Diz
Link zum Beitrag

Der 2K Kleber braucht 24h bis er vollständig belastbar ist. Danach kannst du gleich mit dem Urushi weiter machen. Der braucht aber viel länger zum Aushärten und ich bin immer noch dran. Habe zwar testweise mal Tee aufgegossen aber da konnte ich den Urushi deutlich riechen. Braucht wohl noch eine Weile bis er ausgetrocknet ist.

Habe im Netzt das gefunden:

Zitat
Urushi drying time
The drying process may require from a few to a dozen hours. If the correct conditions of temperature and humidity are not met, it may take more than one month to dry. That is why it is much easier to dry the Urushi lacquer in the humid rainy season than in the dry winter season.

 

Bearbeitet von Diz
Link zum Beitrag
  • 3 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...