Zum Inhalt springen

Rangliste

  1. doumer

    doumer

    Mitglieder


    • Punkte

      65

    • Gesamte Inhalte

      1.709


  2. GoldenTurtle

    GoldenTurtle

    Mitglieder


    • Punkte

      46

    • Gesamte Inhalte

      10.043


  3. miig

    miig

    Super-Moderatoren


    • Punkte

      24

    • Gesamte Inhalte

      5.101


  4. Anima_Templi

    Anima_Templi

    Mitglieder


    • Punkte

      22

    • Gesamte Inhalte

      3.530


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 05.07.2021 in allen Bereichen

  1. Meine sehr verehrten teetrinkenden Personen, wir kommen heute zusammen und bewundern den produktivsten, witzigsten, ja, besten Teetalker aller Zeiten: @GoldenTurtle! Nomen est manchmal doch Omen. In unermüdlicher Arbeit hat die Kröte sich in fast exakt 8 Jahren 10.000 Posts erschrieben. Wirklich starke Leistung! Danke Kröt, dafür, dass du den Teetalk eigenhändig am Laufen hältst, für deine vielen witzigen und sachkundigen Beiträge, sowie die stets herrlichen Teetalk-News! Du bist somit die erste Person im Forum, die vom "Tee-Experten" zum "Tee-Meiste
    10 Punkte
  2. Hier nun der Grund, warum wieder ein Kännchen gehen muss: Von Jaroslav Marek kenne ich bislang nur Teeschälchen, die mir optisch sehr gut gefallen, auch wenn die Ergebnisse stellenweise auf Grund der Asche-Glasur sehr unterschiedlich sind - daher hab ich sofort zugeschlagen, als ich dieses hübsche winzige Kännchen (55ml) gesehen habe, da es innen unglasiert ist und der grobe aber sehr dichte Ton ungehindert mit dem Tee interagieren kann! Die besondere Asche-Glasur kommt durch den Brand in einem selbstgebauten Anagama (穴窯) zustande (siehe hier für Bilder) und kann sehr unterschiedliche Au
    10 Punkte
  3. 2021 Xiang Ya von Nannuoshan Zusammen mit den beiden Mengku-Shengs (und ein paar Pu-Samples) habe ich bei Nannuoshan ein paar frische grüne Chinesen von diesem Jahr bestellt - schon ziemlich lange her, dass ich das mal gemacht habe! Als Lu Cha Rookie ist es außerdem für mich das erste mal, dass ich einen Xiang Ya (香芽), zu Deutsch "duftende Sprossen" trinke, dieser hier aus Mingshan (名山区) in Ya'an (雅安), einer Provinz im Westen von Sichuan (四川省) unterhalb von Tibet - und somit für einen Pu-Head ebenfalls alles andere als Vertraut. Das Aussehen des Tees hat mich etwas erstaunt: die kleinen g
    7 Punkte
  4. @miig Freut mich sehr, dass ihr es auch endlich wieder mal zu einem Treffen geschafft habt! 👍 Die Geschichte interessiert mich im Detail! Ich tippe auf Anima und seine Freundin! 🤣 Paul und doumer schätze ich in der Hinsicht als viel zu abgebrüht ein! ------------- Zum Jubiläumsbeitrag möchte ich mich hier bei allen bedanken für den persönlichen Austausch nun schon seit über 8 Jahren, da wären viele zu erwähnen, u.a. miig, anima, SoGen, Paul*, doumer, Nemo, Seika, Teestövchen, Joscht*, MagicJenny, silonijay, robertc, KlausO, VanFersen, Chashifu, charyu, Seti17, Cel, chensh
    7 Punkte
  5. Ich habe große Freude am En Shi Yu Lu von DTH. Der Duft der feuchten Blätter nach dem ersten Aufguss hat eine sehr intensive Südfruchtnote die, wie so oft, irgendwo zwischen Mango und Maracuja anzusiedeln aber weder noch ist. Die Anzahl der "Pekoe Balls" ist auch enorm bei diesem Tee.
    6 Punkte
  6. 2015er Wang Bing von Olivier Schneider Ein sehr klarer, sauberer Tee. Optimal um einen breit angelegten Schälchen-Test zu starten. Grund dafür sind zwei Schalen Neuzugänge, gemacht von Wen Chiao-Lin. Ich war schon lange auf der Suche nach guten Porzellanschälchen, da ich mit anderen Schälchen dieser Art nicht zu 100% zufrieden bin. Die Stücke von Bero und Randova kann man nicht als klassisches Porzellan bezeichnen, da immer eine Art Überglasur vorhanden ist, welche den Tee geschmacklich in eine bestimmte Richtung trägt. Zwar nur subtil, aber dennoch schmeckbar. Im Gesamtve
    6 Punkte
  7. Ein seltenes Gut - am Wochenende konnte eine komplett geimpfte Runde aus Tee trinkenden Personen endlich mal wieder eine kleine Reunion zelebrieren. Somit konnten wir im deutschen Herzen der Teeszene zusammenkommen, nämlich in bei @Paul im Atelier, das schon die zweite Teezui beherbergt hat. Mit von der Partie waren auch @Anima_Templisamt Gattin, und @doumer. Ich selber wachte darüber, dass nichts freches über das Tee-Forum gesagt wurde. Zu @GoldenTurtles Verdruss haben wir keine Liste mit verkosteten Tees geführt - aber doumers Anwesenheit hat unser Treffen deutlich Gushu-Sheng-las
    5 Punkte
  8. ein neues japanisches Paket, diesmal Teaware. Am Donnerstag Abend bestellt, heute per Fedex zugestellt. Begleitpapiere korrekt ausgefüllt/deklariert, und keine Abgaben abzuführen gewesen
    5 Punkte
  9. Aracha Kabuse Kirishima Spannend mentholige Frische breitet sich im Mundraum aus, aber in Summe werden Aracha und ich dann doch keine dicken Freunde.
    5 Punkte
  10. @Macarona Willkommen in meiner Welt.
    4 Punkte
  11. 2021 Kunlu Wild von EoT Nach den doch sehr spannenden Shengs von EoT in den letzten Tagen dachte ich heute "Hah, guter alter Kunlu, da weiß ich genau was ich zu erwarten habe", schließlich ist es jetzt schon der 5. Kunlu Wild von EoT in Folge - doch weit gefehlt: kaum Bitterkeit (für einen bitteren Yesheng) und eine sehr ausgeprägte Gemüse-Note, die ich so von keinem der Vorgänger kenne! Dass es keine mega-bittere Keule wird, hatte ich mir zwar schon gedacht, da über die letzten Jahre hinweg der Kunlu von EoT immer zahmer wurde (daher auch die Wahl eines glasierten Kännchens), aber selbst
    4 Punkte
  12. 2021 Youle Gaogan von EoT Youle Shan (攸乐山) - oder auch Ji Nuo Shan (基诺山), wohl auf Grund der dort ansässigen ethnischen Minderheit der Ji Nuo - ist leider eine Region, von der er aus irgend einem Grund nur relativ wenige Tees (im Westen) zu Kaufen gibt, obwohl Youle zu den "Six Famous Tea Mountains gehört - geschweige denn hochwertige wie dieser Tee, der aus einem Staatswaldes (Guoyoulin (国有林)) und von hohen Bäumen (Gaogan 高杆) stammt. Das ist sehr schade, denn der Charakter von Youle liegt mir eigentlich und dieser Tee gehört definitiv zu den Besten Youle Shengs, die ich bislang hatte: da
    4 Punkte
  13. Manfred

    Grüner Darjeeling

    Deine Ansprüche sind doch sonst relativ hoch, wenn ich lese, daß du zur Teezubereitung das Temial-Gerät von Vorwerk benutzt. Fühlst du da nicht, daß dieser Tee eigentlich keinen besonderen Ansprüchen genügen kann?
    3 Punkte
  14. 2013 KuZhu Shan Gushu von TTpl Für die "Erforschung" neuer Keramik eignet sich neben wohlbekannten Tees insbesondere auch Tees mit einem ausgeprägten Geschmacksprofil, da sich z.B. anhand der prägnanten Bitterkeit des Kuzhu Shans recht leicht "messen" lässt, ob ein Kännchen einen abrundenden Effekt auf den Tee hat oder nicht - was bei dem niedlichen kleinen Anagama-Kännchen von Jaroslav Marek definitiv der Fall ist. Ob das nun an diesem Kännchen liegt oder nicht müsste ich in einer Gegenprobe mit einem Yixing-Kännchen nochmals nachprüfen, aber interessanterweise ist es so, dass der Tee zu
    3 Punkte
  15. 2010 Bulang Ancient Tree von EoT Dieser Tee stammt zwar aus 2010 (wobei die Pressund erst 2012 gemacht wurde), wurde aber erst kürzlich zusammen mit den 2021er Shengs von EoT veröffentlicht. Dem Namen und der Aufmachung nach könnte man meinen, dass es sich hier um die minimal jüngere Version des großartigen 2008er Bulang Ancient Tree handelt, jedoch zeigt schon ein Blick auf das trockenes Blatt, dass dem nicht so ist: während die 2008er Version genau das richtige Maß an Wet-Storage abbekommen hat, um eine fortgeschrittene Reifung zu ermöglichen ohne aber die Energie des Tees zu beeinträch
    3 Punkte
  16. Herzlichen Dank miig für deine grobfahrlässigen Übertreibungen! 😅 Wie gesagt: Gutes Stichwort! Ich möchte mich mehr ausrichten auf das, was mir und anderen gefällt. Auch besondere, gemeinsame Teeverkostungs-Aktionen habe ich mir die eine oder andere vorgenommen.
    3 Punkte
  17. Und wenn man den Vollmond sieht, ist es auch trocken
    3 Punkte
  18. Elias

    Vorstellung

    Hallo zusammen, nachdem ich lange nur mitgelesen habe und mittlerweile den Drang verspüre mehrmals am Tag hier reinzuschauen, dachte ich es wäre jetzt mal an der Zeit mich vorzustellen. Mein Name ist Elias, ich komme aus Münster und bin dort Student. Ich habe vor zwei Monaten damit angefangen grünen Tee zu trinken, zuerst nur aus gesundheitlichen Gründen (jetzt des Genusses wegen ;)). Nachdem anfangs nur Tee aus dem Supermarkt in meine Tasse wanderte, begann ich mit etwas Recherche, da ich auch mal "ordentlichen" Tee trinken wollte. Als erstes bin ich auf die Seite eines hier i
    3 Punkte
  19. 2019 If you're reading this von w2t Eine kleine Mini-Disc lag als Probe der letztjährigen Probenbestellung bei. Nach ausgiebigen Waschgängen hat sich die Disc schön geöffnet. Es zeigt sich ein süffiger schöner Tee, mit beachtlich dunkler Farbe für sein noch junges Alter und einem betörenden Duft nach frisch! gepflückten Himbeeren. Blend-typisch ist der Geschmack eher verwaschen, aber das Mundgefühl ist homogen und rund. Auch frühe lange! Ziehzeiten entlocken ihm keinerlei Bitternis, er ist sehr freundlich. Ein entspannter Tee, der mir aber wieder deutlich die typischen Sch
    3 Punkte
  20. 2012 Cloud Watching von EoT Zwar kein Tee von diesem Jahr, aber da er zusammen mit dem diesjährigen Lineup (oder kurz vorher) in den Shop kam, teil des Proben-Paketes von EoT. Streng genommen auch keine Eigenproduktion von EoT, da der Tee vor ein paar Jahren von einem befreundeten Teehändler gepresst wurde aber was solls. Die genaue Herkunft des Materials wird jedenfalls nicht verraten, nur dass es aus einer Region östlich von Bulang (布朗) in der Nähe zu Myanmar stammt - und von "wirklich großen Bäumen" stammen soll. Interessant ist jedoch, dass besagter Händler aus Jinghong (景洪市), der Hau
    3 Punkte
  21. @AnTurasdanke, jetzt kann ich die Verordnungen tatsächlich besser verstehen. Ich denke der Vorschlag von @Shiboist echt top. Bei Tees aus China muss man sich auch eingestehen, dass wenn man nicht die mega billigen kauft, das Risiko für Pestizide auch sehr gering ist. Ich denke ich werde mal eine Mail an den Zoll ausformulieren mit Fragen und diesem Vorschlag. Ich hatte letztens ein Anliegen und mir wurde schnell und professionell geantwortet. Klar wird es wahrscheinlich nicht viel bezwecken, aber ich kann es ja mal probieren.
    3 Punkte
  22. @Shibo ja genau, "informiert sein" ist das Stichwort (und Grund für mein Beispiel): wer sich Tee in China bestellt, macht das nicht aus einer Laune heraus ohne zu wissen, was dahinter steckt - die kaufen den Tee im Supermarkt oder wenn es mehr als Beuteltee sein soll im lokalen Teeladen - ich bestell mir ja auch nicht ein Pfund Mehl in China weil ich lustig bin (als Nicht-Mehl-Enthusiast tut es für mich auch das aus dem Supermarkt). Wer sich soweit informiert, um Tee in China zu bestellen und dann TROTZDEM Billigtee kauft, weiß worauf er sich einlässt (daher das Beispiel mit dem Alkohol - wer
    3 Punkte
  23. Der Unbedenklichkeitsnachweis betrifft ja nicht nur Tee, sondern generell Agrarerzeugnisse aus China. Im Hinblick auf den Import zu Handelszwecken ist das aus meiner Sicht auch absolut nachvollziehbar aus deutscher/europäischer Sicht. Was man da machen kann? Du kannst eine Petition starten, aber ich glaube nicht, dass das Problem so viele Leute in Deutschland betrifft, dass eine nennenswerte Anzahl an Unterschriften zusammenkommt (z. B. für eine Befassung im Bundestag). Man könnte das Anliegen auch beim/bei der Bundestagsabgeordneten des eigenen Wahlkreises vortragen, damit er/sie es gege
    3 Punkte
  24. 2021 Yiwu Queen of the Forest von EoT Bei diesem Yiwu handelt es sich um ein Blend unterschiedlicher Dörfer/Gärten, u.a. 4 Gärten innerhalb des Staatswaldes (Guoyoulin (国有林)) - zwar innerhalb von Yiwu aber trotzdem ein Blend. Laut Beschreibung im Shop wurde hier kein Füller-Material verwendet sondern wirklich nur hochwertiges Yiwu-Material (alles alte Bäume und teilweise hohe Bäume (Gaogan 高杆)) - und die Qualität merkt man definitiv auch! Das nasse Blatt hat einen tollen, intensiven Duft nach vollreifen Stachelbeeren schwer Süß und doch mit einer frischen Note und genau diese Süße ist auc
    3 Punkte
  25. 2021 Bai Hua Qing von EoT Hurra, mein erster 2021er Sheng! Vielen Dank an dieser Stelle an Pierre, dass ich mitbestellten durfte - alleine hätte ich das so kurz vor der Änderung der Import-Regeln nicht mehr gewagt. Von den 2021ern von David und Yingxi hat mich die Beschreibung von diesem am meisten angesprochen, weshalb ich hier blind zu einem Bing gegriffen habe - von den übrigen nur Samples, auch wenn das wohl die letzte Tee-Bestellung in China gewesen ist, sofern die Gesetzgeber nicht doch mal etwas Verstand finden und die absurde Kriminalisierung des Import von hochwertigem Tee aus Ch
    3 Punkte
  26. Ich denk, die Kröte hat den Kaufscheinwetfer auf alles gerichtet hier. Und als kleines Blendmanöver wird Klaus ins Rampenlicht gerückt.
    3 Punkte
  27. @GoldenTurtle klar getrickst wird da viel, aber an anderer Stelle (der Ton an sich) - das ist genau das Glätten, was ich erwähnt und @Toko ausführlich beschrieben hat, was so ein Erscheinungsbild gibt. Das Bild aus deinem zweiten Post ist etwas komplett anders, aber ebenfalls nichts verwerfliches (zumindest wenn man die Optik außer Acht lässt 😂) : hier wurden einfach verschiedenfarbige Schlicker-Schichten auf den Korpus aufgetragen, um den gewünschten optischen Effekt zu erzielen - reine Deko! Die Technik wird aber schon seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen verwendet, ein optisch
    2 Punkte
  28. @GoldenTurtleSo sehen Kyusus aus, die den Prozess des Namamagaki hinter sich haben. Sobald der Ton "ledrig" ist (also sehr ca. 24h nach Fertigung der Teekanne) kann Namamigaki angewendet werden (siehe unterstehendes Video, dass ich schon einmal vor ein paar Monaten hineingestellt habe). Dabei wird die "halbharte" Kanne mit Metall-, Stein-, und (manchmal auch) Bambuswerkzeugen glattgestrichen. Eine extrem aufwändige Prozedur, die i.d.R 2x durchgeführt werden muss. Ergebnis: siehe unten die Fotos: eine seidig glatt glänzende Oberfläche mit wunderschönen Übergängen; es können jedoch täglich nur e
    2 Punkte
  29. Ich kenn mich zwar nicht groß mit Tokoname Kyusus aus, aber mittlerweile zumindest ein bisschen mit Ton im Allgemeinen und ich denke, das ist keine Beschichtung sondern schlicht nicht-geglätteter Ton. Wenn man Ton glättet, entsteht wie der Name schon sagt eine glatte Oberfläche, die je nach Material durchaus auch eine andere Färbung haben kann, als der nicht-geglättete Ton (weil da dann z.B. die Schamottierung an der Oberfläche sichtbar ist, die u.U. eine andere Farbe hat, als der Ton an sich) - und warum gerade an der Stelle beim Deckel? Weil dieser eingeschliffen wird - bzw. der Korpus wird
    2 Punkte
  30. Zum Glück nicht, das hört sich schauderhaft an.
    2 Punkte
  31. TeeStövchen

    Friesentee schmeckt flach

    Auf jeden Fall auch Thiele Broken Silber probieren!!!
    2 Punkte
  32. Hach, die Zeitung ist bestimmt seriöser als so manche Teehändler-Story.
    2 Punkte
  33. @doumer So unterschiedlich entwickeln sich Trinkgewohnheiten ... mich stört es z.B. nicht, in solch einem Fall auch in einer 1,5dl Kanne mal nur 4, 5g aufzugiessen ... bei manchen Tees ergibt das sogar vorteilhafte Dynamiken - klar ist man schneller durch, aber ich mag es einfach, auch vom geschmacklichen Resultat her, wenn der Tee Platz hat sich zu entfalten, zu schwimmen, zu tanzen.
    2 Punkte
  34. 2012 Dong Banshan von Feng Ya Ming Yuan (via Nannuoshan) Nicht nur der Produzent "Feng Ya Ming Yuan" sondern auch der Berg Dong Banshan (东半山) ist mal wieder etwas neues für mich: bei Mengku (勐库镇), was in Shuangjiang (双江县) liegt und zu Lincang (临沧市) gehört, handelt es sich um ein Tal zwischen zwei Bergen - dem Ma'an Shan (马鞍山) im Osten und dem Bangma Shan (邦骂山) im Westen. Dank den Bemühungen von Gabriele und Jo sind wir nun in der Glücklichen Lage, Tees von beiden Bergen vom selben Hersteller mit nur einem Jahr unterschied zu probieren, was natürlich super spannend ist, vielen Dank dafür!
    2 Punkte
  35. Nachtrag: Ich habe unterdessen herausgefunden um was für Meister ihres Faches es sich dabei handelt - es sind mehrheitlich Dichter, Kalligraphen und andere Künstler, derer mit dieser besonderen Produktion gedacht wird (mit gs Pflückgut aus Yiwu, Jinggu, Baoshan u.a.) - nebenbei, Changtai ist nicht die einzige Teefactory, die in diesem Jahr einen oder mehrere Gedenkfladen für jene produziert hat, nur den Dritten denke halte ich hierbei für eine austauschbare Person, wobei an der Stelle jede Factory ihren eigenen Gründer o.ä. platziert 😅: PS: Hier noc
    2 Punkte
  36. Tetsubin-Session, mit dem ausgezeichneten '19er Naka von prsk.
    2 Punkte
  37. Hallo @Moritz, natürlich kannst du jeden Grüntee in der Seitengriffkanne zubereiten. Bei aronatisierten Tee, so wie der Jamsintee hängt es von Material der Kanne ab. Ist aus Porzellan oder glasiert ist es egal. Spülen und fertig. Ist aber eine Tonkanne und nicht hart, Höhe Temperatur gebrannt, sitzt das Aroma in die Kanne.
    2 Punkte
  38. Ich nicht. Klar sind das wahrscheinlich broken Reste der eigentlichen Produktion, trotzdem ist das zu wenig, ich schätze da zahlt der Grosshändler so 1 Euro aufs Kilo, da kriegen die Teebauern fast nichts für ihre Arbeit. Und mit sowas schneidet man sich möglicherweise ohne es zu wissen auch noch ins eigene Fleisch, da hatte Salomon recht; es gibt eine übertriebene Sparsamkeit die einem selbst schadet, denn um so billig produzieren zu können, sind die Teebauern praktisch gezwungen unökologisch zu arbeiten. Und bei wenigem ist es unklüger als beim Tee zu sparen - z.B. im Vergleich mit ein
    2 Punkte
  39. Shibo

    Eure neuste Tee-Anschaffung

    Ich habe einen vollständigen Sample-Querschnitt durch das gegenwärtige pu-erh.sk Sortiment geordert und mich damit für den Rest des Monats in eine finanzielle Schieflage gebracht (da werden vielleicht kostspielige Tees angeboten, alter Finne! ). Entgegenkommend wie er ist, hat Peter meiner Bestellung eine Bienenwachskerze beigelegt, damit wenigstens die Stromrechnung etwas kleiner ausfällt. Der Thailand Huangpian-Kuchen war dagegen alles andere als teuer, sodass ich die Gelegenheit ergriffen habe, das Tee-Depot im Elternhaus aufzustocken. Dort wird Easy-Drinking und Easy-Aufgießen groß gesch
    2 Punkte
  40. Hallo noch einmal, wie folgt hat es sich nun aufgeklärt: Das eigentliche Paket war wohl vor Ort aber das Tracking stand still und DHL hat mich auch nie benachrichtigt. So ging es zurück ohne dass ich irgendeine Info darüber bekam. Gelöscht/Gesperrt war mein Account tatsächlich seitens Mei Leaf, so dass ich tatsächlich auf nichts mehr zugreifen konnte, nicht mal auf die Login Page. Warum, weiß der Geier. Vielleicht wurde ich als Fake eingestuft.. Mei Leaf war aber schlussendlich sehr freundlich u. hilfsbereit. So gut es ging wurde alles wieder hergestellt und wir haben ausgiebig
    2 Punkte
  41. Warum möchtest du eigentlich nicht den größeren Gaiwan mit weniger Tee benutzen?
    2 Punkte
  42. @Shibo haha aber der Hongcha hört sich in der Tat sehr interessant an! Die Hongcha-Shengs von Peter waren auf jeden Fall immer sehr spannend (und gut). @topic: 2021 Secret Forest Wild von EoT Nachdem der Kunlu Wild dieses Jahr schon recht dezent war und der Secret Forest letztes Jahr eher enttäuschend war, bin ich gleich aufs Ganze gegangen und hab mein Mini-Zhuni Xishi von Pan Jun (潘俊) bis zum Anschlag gefüllt - und tatsächlich waren die ersten beiden Aufgüsse sehr vielversprechend: eine ähnliche Gemüse-Note wie bei dem diesjährigen Kunlu (wenn auch dezenter) und durchaus ein leic
    2 Punkte
  43. Auch wenn Du Tees von William vorstellst, lese ich doch immer gerne mit. Auch, wenn ich weiß, dass die Tees mir grundsätzlich nicht viel taugen, (ich meine die Pus), so machen deine Verkostungen doch immer Lust diese zu probieren. Hong Cha ist natürlich etwas anderes, denen kann ich grundsätzlich viel abgewinnen, wenn es nicht allzu sehr ins malzige abdriftet. Liest sich auf alle Fälle sehr interessant! Gut recherchiert und zusammengefasst, macht Dein Bericht Lust auf die Tees. Ich trink jetzt nen Pu...
    2 Punkte
  44. In den letzten Wochen süffle ich mich Stück für Stück durch ein kleines Dancong-Probenpaket von @Diz, heute ein Mi Lang Xiang. Dancong liegt mir ja nicht sonderlich, oft penetrant floral und nach einem schnellen Höhepunkt verpufft der Tee sehr schnell ins Belanglose, wenn man nicht gerade verschwenderisch dosiert... Von diesem Produzenten bin ich aber größtenteils sehr angetan. Eine gute Qualität, die angenehm bepreist ist. Auch wenn ich nie einen größeren Vorrat davon im Haus haben werde, lohnt sich hier ein Blick durchaus.
    2 Punkte
  45. @Anima_Templi da ist allerdings was dran - Glasur ist nicht gleich Glasur und Porzellan nicht gleich Porzellan (wobei das i.d.R. ja auch glasiert ist und dann wieder ersteres gilt)! Dem berechtigten Einwand von @GoldenTurtle zu trotz (ich mach das daher gerne über längere Zeiträume) ist es definitiv so, dass es große Unterschiede in der Auswirkung des Schälchens auf den Tee gibt - neben der Art der Glasur spielt auch deren Textur eine Rolle (auch ein Schälchen mit neutraler Glasur kann den Tee stark verändern, wenn diese eine raue Textur hat), weshalb ich wie schon öfters erwähnt der Ansicht b
    2 Punkte
  46. Ich hoffe keiner kauft jetzt Brennspiritus, ist ja auch Alkohol und günstig.
    2 Punkte
  47. @nannuoshan's Gong Mei 2016. Ich hatte das Video auf ihrem Youtubekanal gesehen, übersprang die Samplephase und bestellte einen ganzen Cake. Es dauerte eine Weile, bis mir klar wurde, dass @GoldenTurtlein diesem Video zu sehen ist. Mit der Verkostung habe ich eine Zeit gewartet, um die Eindrücke aus dem Video zu vergessen. Das klappte natürlich nicht ganz. Anfang der Woche hatte ich den Tee schon zwei Mal in der Kanne. Beide Male ein kräftiger und würziger Tee. Es ließen sich Fruchtnoten ausmachen, aber hervorstechend waren Minze und Ingwer, ohne nennenswerte Schärfe, wie gesagt, kräft
    2 Punkte
  48. Du bekommst eine Email und SMS von DHL (Express!) mit einem Link zur Sendungsverfolgung: Da hat man dann die Möglichkeit, die Zustellungsoptionen der Sendung anzupassen, und eben auch per PayPal, KK und ich glaube auch Lastschrift zu bezahlen (weiß ich jetzt nicht genau, mache meistens PP). Da steht zwar "vor Zustellung zu bezahlen", ein Versuch vor einer Weile mit Verzögern der Zahlung auch die Zustellung zu "timen" hat aber nicht funktioniert. Wurde trotzdem am nächsten Tag zugestellt bzw. versucht. Manchmal geht's mit DHL Express aus JP schneller als Pakete innerdeuts
    2 Punkte
  49. Eine Matchabestellung aus Japan hat es nicht mehr rechtzeitig vor der Umstellung zu mir geschafft, gestern habe ich via DHL/Online die Zollgebühren beglichen. Für 7,17 € Steuern wurden zusätzlich (immer) noch 17,26 € als Kapitalbereitstellungsprovision fällig, also noch nix zu sehen von Das sollte ja in so einiger Hinsicht von Vorteil sein für uns, und die Sache berechenbarer machen. Wird interessant, wie es mit der GDSK dann weitergeht. Aber auch DHL hat ja 6-10€ erhoben. ich bleibe aber dabei, ich beschwere mich grundsätzlich nicht, die Alternative wäre 40
    2 Punkte
  50. @Shibo hm, ja kann ich nachvollziehen: die Bitterkeit ist das, was den Tee noch einigermaßen spannend macht - wenn die für dich eher unangenehm war, hat er in der Tat nicht viel zu bieten. @topic: Junshan Yinzhen Pre Qingming (haha, sehe gerade dass @Getsome diesen Tee wenn auch aus anderer Quelle heute ebenfalls in der Tasse hatte, welch ein Zufall!) Gelbe Tees sind für mich nach wie vor eine Seltenheit: sind die meisten (echten) Teesorten mittlerweile doch größtenteils im Mainstream angekommen, so ist gelber Tee nach wie vor schwer zu finden (wie z.B. auch Liu An). Und Junshan Yin
    2 Punkte
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt


  • Newsletter

    Möchtest Du über unsere neuesten Aktivitäten und Informationen auf dem Laufenden bleiben?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...