Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 10.09.2020 in allen Bereichen

  1. 1 point
    doumer

    Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Auf Grund der vielen "neuen" Tees, die ich zwecks Vergleichbarkeit alle in Yixings brühe, kommt die sonstige Keramik aktuell etwas zu kurz in meinen Berichten, da ich die daher aktuell vor allem unter der Woche verwende. Um dem entgegenzuwirken hier mal wieder ein Schnappschuss von dem tollen Echizen-Shibo - es bereitet einfach Freude, die Blätter so schön ausgebreitet zu sehen - die archaische Haptik des Shibos und der Teeschale ist ebenfalls ein schöner Kontrast zu den doch eher zarten Yixing-Kännchen (ach ja, es handelt sich um ein 2016er Yibang Maocha)
  2. 1 point
    KlausO

    Nilgiri

    Gute Frage, ich habe keine Ahnung ob ich den bestell habe oder nicht und wenn dann bei wem. Ich glaube es wurde dann ein Assam mit feinen Blattspitzen.
  3. 1 point
    teewelt

    Grüntee bitter

    Wenn ich das noch anmerken darf: Wahrscheinlich ist Dein Tee auch nicht mehr besonders frisch. Denn Tee-Gschwendner hat den Nepal Everest Green schon vor einiger Zeit aus dem Sortiment genommen. Ich hatte ihn damals probiert und würde ihn als einen der weniger empfehlenswerten Grüntees dieses Händlers bezeichnen. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat dagegen meiner Meinung nach der Südkorea Everyday Sencha (Nr. 589). Auch mit einem etwas besseren Long Jing oder einem japanischen Sencha kannst Du in der Regel nicht viel falsch machen. Ab ca. 15 Euro pro 100 Gramm bekommt man schon ganz gut trinkbare Qualitäten. Grundsätzlich hatte ich schon häufiger den Eindruck, dass grüne Tees aus Nepal, Darjeeling usw. eher zu den bitteren Vertretern ihrer Art gehören. Wie Du diese Bitterkeit durch die Art der Zubereitung abmildern kannst, wurde hier ja schon beschrieben.
  4. 1 point
    teewelt

    Mai Ernte Gyokuro

    Seit einigen Jahren lagere ich Grüntee und weniger stark oxidierten Oolong im Kühlschrank und habe damit ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Schwarztee, dunkle Oolongs und Pu Erh bewahre ich bei Zimmertemperatur auf. Allerdings halte ich die Aufbewahrung im Kühlschrank nur für sinnvoll, wenn man den Tee sehr frisch bekommt oder wenn er auch vorher (beim Händler) gekühlt gelagert wurde. Tee, der schon mehrere Monate ungekühlt herumgestanden hat, wird von der Kühlung kaum noch profitieren. Auch sollten sich in dem Kühlschrank natürlich keine stark riechenden Lebensmittel befinden. In der Praxis halte ich es so wie @SoGen : Ich achte darauf, dass der Tee anständig verpackt ist und nehme die Packungen immer nur so kurz wie möglich heraus. Wenn ich den Tee in guten Aromaschutz-Tüten kaufe, kommen diese zusätzlich in passende Tupperdosen. Andernfalls habe ich Teedosen aus Keramik mit dicht schließendem Holzdeckel, in die ich kleinere Mengen umfülle. Auch bei mir ist es so, dass der Kühlschrank normalerweise nur für Tee genutzt wird. Falls mal etwas Anderes hineinkommt, wird es ebenfalls penibel eingetuppert. 😬
  5. 1 point
    Charlie

    Grüntee bitter

    Wenn man - aus welchen Gründen auch immer - neue Konsumenten an das Getränk führen will, überlegt man schon, womit das am ehesten geht. Bittere, adstringierende, sauere, brenzlige, müffelnde Getränke gehen eher schlecht. Aber auch keine sehr zarten Getränke, also solche, bei denen der Einsteiger sich fragt, was die Liebhaber da überhaupt schmecken. Das ganz allgemein. Wenn man den sonstigen Geschmack der Zielperson kennt, kann man natürlich individuell vorgehen. Wer gern tanninreiche Wein trinkt, wird eventuell Adstringenz auch beim Tee schätzten. Aber eine Kategorie würde ich das nicht nennen.
  6. 1 point
    SoGen

    Grüntee bitter

    Musst Du. Vor allem dem Götzen Mammon. Spass beiseite - in der Preisklasse kannst Du nicht viel erwarten. Ergänzend zu @GoldenTurtle: Ein "guter" Grüntee ist Deiner, wie schon angedeutet, allerdings nicht. Sorry - heisst aber andererseits, dass es nicht (nur) an Dir liegt. 80° C dürfte passen (passt übrigens auch bei der Mehrzahl wirklich guter chinesischer Grüntees). Mehr als zwei trinkbare Aufgüsse solltest Du allerdings bei Deinem Nepali nicht erwarten. ... sind für billige Tees empfehlenswert. Eher weniger. Wenn der Tee bitter schmeckt ist neben der Qualität (ein guter Grüntee schmeckt allenfalls herb) meist Überdosierung das Problem. Einen guten Grüntee kannst Du auch mit der dreifachen Dosierung aufgießen, ohne dass er bitter wird. Ich würde für Deinen Nepali 120 sec (2 Minuten) und nur einen Aufguss vorschlagen. Spasseshalber mal noch einen zweiten Aufguss (gleiche Temperatur) mit 3 Minuten probieren, ob der noch trinkbar ist. Vermutlich eher nicht. Das relativiert das oben angesprochene 'Opfer' ein wenig. Wenn Du für den Tee - sagen wir mal - das Doppelte ausgibst wie für den Nepal Everest, solltest Du wenigstens drei brauchbare Aufgüsse erwarten können - höher dosiert und kürzer gezogen. In diesem Qualitätsbereich (< 15 € / 100 gr) lohnt es sich einfach nicht, zu billig einzukaufen. Notfalls(!) mal mit einem Tischwasserfilter probieren, das gibt auch Anfängern schon einen ersten Eindruck, was da die Wasserqualität ausmacht. Es gibt auch preiswerteres weiches Wasser als Black Forest - bei stillem Wasser einfach mal auf den Wert für Hydrogencarbonat schauen. Sollte deutlich unter 100 mg/l liegen (Black Forest hat mittlerweile 30,5 - die hatten schon mal weniger ...). Kein Volvic - hat zwar nur um die 70 mg, aber hohe Calcium- und Magnesiumwerte - und einen Schwefelstich. Aus gutem (oder schlechtem, wie man's nimmt ...) Grund. Die kopieren da Darjeeling, wo man seit ein paar Jahren meint, man müsse Grüntee produzieren, weil's auf dem Markt halt nachgefragt wird. Für Leute, die meinen, sie müssten aus Gesundheitsgründen grünen Tee trinken. Die Teebüsche dort sind idR ertragreichere und robustere Assamica-Varietäten bzw. Assamica/Sinensis-Hybriden, die nach meiner Meinung nun einmal nicht für Grüntee taugen. Da fehlt eindeutig das passende Emoji: _()_
  7. 1 point
    Tee-na

    Grüntee bitter

    Hallo, danke für die schnelle Antwort! Die Freundin meinte, dass sie es (wie du schon erwähnt hast) mit nich zu heißem Wasser aufgießt.... und das wäre schon alles. Ihre Teesorte kann ich selbst hier in Deutschland nicht kaufen dementsprechend kann ich nicht prüfen ob es an meinem Tee liegt oder ob ich erst etwas opfern muss, damit mir Grüntees gelingen😂 Mein Grüntee ist der Nepal Everest Green nr 325 von Tea Gscwendner
  8. 1 point
    Lateralus

    Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Kaum zu glauben, aber tatsächlich ist der Huang Zhi Xiang mein erster Dancong überhaupt. Der Duft nach Orangenblüten steigert sich bis zum dritten Aufguss und fällt dann wieder etwas ab. Ein unglaublich schöner Tee der mich wundern lässt, welche Überraschungen bei diesem Hobby noch auf mich warten...
  9. 1 point
    TaoTeaKing

    Tee Memes

    Haha, lustiger thread gerade erst gesehen und zum ersten mal Tee Memes, cool 😍 (wer kennt es nicht...)
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden