Zum Inhalt springen

Rangliste

  1. GoldenTurtle

    GoldenTurtle

    Mitglieder


    • Punkte

      5.231

    • Gesamte Inhalte

      9.886


  2. Paul

    Paul

    Mitglieder


    • Punkte

      3.801

    • Gesamte Inhalte

      3.475


  3. miig

    miig

    Super-Moderatoren


    • Punkte

      3.467

    • Gesamte Inhalte

      5.074


  4. Anima_Templi

    Anima_Templi

    Mitglieder


    • Punkte

      3.358

    • Gesamte Inhalte

      3.517


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 14.12.2012 in allen Bereichen

  1. Ich bin mir nicht sicher wo ich diesen Post veröffentlichen soll also habe ich den jetzt hier gemacht. Am 04/08 und 05/08 gab es die internationale Keramiktage in Oldenburg. Da ich dort wohne, bin ich losgezogen um nach Künstlern zu suchen die für einen Teetrinker interessant sein könnten. Hier sind Bilder die ich gemacht habe. Am Ende gibt es Namen und Kontaktdaten der Künstler. Ich mache insgesamt schlechte Fotos aber ich hoffe die geben zumindest einen Eindruck von was es da gab. Ich habe die üblichen Riesenkannen für westliches Teetrinken übersprungen. Ich finde es gab eigentlich mehr Skur
    17 Punkte
  2. ~ Herzlich Willkommen in der Channagasse ~ Seit einem Jahr flossen unzählige Ideen, Herzblut und Vorbereitungen in ein Projekt, dass nun seit Donnerstag den 16.8.2018 endlich seine Türen geöffnet hat. Wir heißen euch in der Channagasse in der Annagasse in 1010 Wien herzlich Willkommen. Wir wollten etwas kreieren, dass es so in Wien bisher nicht gibt, daher liegt bei uns vor allem der Fokus auf Gongfu Cha, dabei stehen wir mit vielen Produzenten und Händlern in Kontakt und bieten jene Sorten an von denen wir nach vielen Verkostungen selbst überzeugt sind. Uns ist es wicht
    17 Punkte
  3. RobertC

    Seminar mit Meister Atong Chen

    Liebes digitale Teetagebuch, am Sonntag 12.6. fand in Frankfurt organsiert vom Teehaus Schnorr das Seminar zur Thema Geruch und Geschmack von Oolong statt. Aufgrund verschiedene Anfragen möchte ich hier meine Erfahrungen mit euch teilen. Allgemeines Geschätzte 30 bis 35 Teeliebhaber aus Deutschland und der Schweiz fanden sich an diesem verregneten Sonntagmorgen im Schnorr Seminarraum in einem Industriegebiet am Rand von Frankfurt ein. Menglin Chou vom Teehaus Shui Tang aus Zürich hat für Meister Atong Chen übersetzt. Neben den Mitarbeitern von Schnorr und Shui Tang waren
    17 Punkte
  4. theroots

    Japanreise

    Hallo zusammen! Gerne möchte ich die Eindrücke meiner Japanreise mit euch teilen und dabei natürlich insbesondere auch auf den Tee eingehen. Unsere Route hat uns von Tokyo nach Kyoto und von dort über Hiroshima nach Osaka geführt. Als letzte Station folgte noch Tokyo, da wir am ersten Tag vom Flughafen direkt weiter nach Kyoto reisten. Die Reise erfolgte mittels Japan Rail Pass (verfügbar für 7, 14 oder 21 Tage), mit welchem man beinahe ganz Japan dank reservierten Sitzen komfortabel bereisen kann. Auch grössere Distanzen sind mit den japanischen Hochgeschwindigkeitszügen (Shinkansen) rel
    17 Punkte
  5. Diz

    Diz in Yiwu

    Nach etliche Anlauf versuchen habe ich es endlich geschafft nach Yunnan zu Reisen. Da mich @GoldenTurtle immer wieder ermunterte meine Erlebnisse im Forum zu teilen habe ich mir nun Zeit dafür genommen. Auf @nannuoshan's Empfehlung hin wählte ich Jing Hong als Ausgangspunkt aus. Meine Reise begann aber eigentlich schon in Thailand. Von dort reiste ich via Huay Xai in Laos nach Mohan und dann weiter nach Jing Hong. Das Mekhong Hostel, welches ich auf Empfehlung von Cindy Chen eigentlich buchen wollte, war bereits ausgebucht und ich musste auf ein anderes ausweichen. Dies stellte sich aber
    17 Punkte
  6. Hallo zusammen, Anfang November wird nannuoshan einen Teeladen und Teesalon in Berlin-Mitte eröffnen und zwar in den Heckmann-Höfen, zwischen Oranienburger und Auguststraße. Eine grüne Oase der Stille. Die perfekte Ambiente Tee zu verkosten und sich zu entspannen. Ein paar Highlights: · Wie in China, vor dem Verkauf Tee am Gongfu Cha-Tisch probieren. · Stammkunden haben ihre eigene Tasse im Laden. · Verkauf von 50+ Teesorten, alle direkt aus China von kleinen Manufakturen und Teebauern importiert (Kein Zwischenhändler. Unser Tee ist nur unter der Marke nannuoshan
    17 Punkte
  7. Shuppin Gyokuro aus Yame via @teekontorkiel Ein Gyokuro, bei dem kaum Wünsche offen bleiben. Das Umami ist intensiv, jedoch nicht komplett überlagernd, so dass die feine Süsse des Tees schön zur Geltung kommen kann. Der Nachhall ist endlos und schmeichelt allen Sinnen, ein hochkarätiger, unglaublich belebender Tee.
    16 Punkte
  8. Herzliche Teegrüße aus Bali, ein Land voller Herzensgüte. Ein traumhafter Urlaub geht zu Ende. Ab Mitte der Woche kann ich wieder Nachrichten und Fragen in gewohnter Manier beantworten.
    16 Punkte
  9. Erster Versuch, wie man sieht alles noch sehr unbeholfen und schief: 2te Sitzung, Technik etwas abgewandelt. Alles etwas gleichmäßiger: Dritte Sitzung, gewisse Sicherheit schleicht sich ein. Es wird experimentiert: Vierte Sitzung, wollte diesmal keinen Becher machen. Wagen wir mal was... Fünfter Versuch. Die Shiboridashis haben mich einige Nerven gekostet. Trotz alledem wollte ich endlich mal eine richtige Kanne probieren... Und ich muss zugeben: Die ist viel besser geworden als ich es mir zugetraut hätte! Da war ich echt r
    16 Punkte
  10. Frisch aus dem Presswerk! Matcha Zubereitung im Detail: feinen Schaum schlagen
    16 Punkte
  11. In letzter Zeit wurde für Facebook oft ein Dislike-Button gefordert. Diesen wollte nun Facebook selbst nicht. Wohl aus Angst darum, dass die oft ohnehin recht brisante Atmosphäre in einigen Diskussionen und Beiträgen, nicht durch einen solchen Knopf weiter aufgestachelt werden sollte. Facebook selbst reagiert nun seit kurzem jedoch mit sechs weiteren Knöpfen, die für weitere Emotionen stehen. Sicher gut gemeint, aber leider auch ein fataler Fehler, denn es fehlt ein wichtiger Knopf. Wenn es darum geht, eine brisante Situation zu entschärfen und dort die nötige Ruhe einkehren zu lassen
    15 Punkte
  12. Am Wochenende kamen einige Neuzugänge, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 😁 Insbesondere wäre da eine Hōhin mit Dōkeyū (道化釉) und einem Fassungsvermögen von ca. 100ml. Nach einem Aufgussgefäss mit dieser Art von Glasur suche ich schon seit längerem, und nun hat sich die Gelegenheit ergeben. Wie mir gesagt wurde befinde ich mich mit meiner Vorliebe übrigens in prominenter Gesellschaft, schon Toyotomi Hideyoshi soll Takatori Teekeramiken mit dieser Art von Glasur geschätzt haben. 😉 Eingeweiht wurde sie gestern schon, dazu später mehr. Was mir sofort aufgell
    15 Punkte
  13. seika

    Izumo-cha Kiwami

    Nachfolgend noch ein paar Zeilen zu dem Izumo-Tee, den ich vor kurzem in der Kanne hatte. Bei dem Tee handelt es sich um einen (Futsu)Sencha, den ich mir letztes Jahr vor Ort in Izumo, einer Stadt in der Präfektur Shimane gekauft habe. Shimane gehört, wie man hier abschätzig sagt, zum "rückwärtigen" Teil Japans. Dies bezieht sich auf die etwas abgeschiedene Lage am Japanischen Meer, an der die wirtschaftliche Entwicklung so ein wenig vorbei gegangen ist. Das nur am Rande. Dabei ist Izumo in Japan durchaus geläufig, da hier einer der ältesten und bedeutendsten Shintō Schreine steht, der Izumo-T
    15 Punkte
  14. Ein paar erste Eindrücke von der diesjährigen Teezui
    15 Punkte
  15. Fröhliches Teetalkminitreffen mit @Diz beim ? in Yiwu!
    15 Punkte
  16. Märzausgabe 2016 der Teetalk-News Sehr geschätzte Leserinnen und Leser unseres kleinen Tee-Blättchens, wir heissen Sie zur zufällig heute erscheinenden Ausgabe einmal wieder ziemlich herzlich willkommen. Eine analoge Botschaft vom Tee Geschätzte Damen und Herren, haben Sie schon einmal eine Botschaft vom Tee erhalten? Wir schon! Und zwar haben wir neulich einen Teefax gekriegt! Und was hatte er uns mitzuteilen? Eine seltsame Botschaft, auf den ersten Blick. Aber nicht, wenn man wie wir die Hintergründe korrekt recherchiert. Der Tee wollte damit ein von Fers
    15 Punkte
  17. Mein Glaswasserkochen hat endlich Konkurenz bekommen. Darf ich vorstellen: Florian "Satetsu" Silbereisen ?, Kennern auch bekannt als Satetsu Sakura Tetsubin von Kunzan. Satetsu Tetsubins werden aus heute relativ seltenen "Iron Sand" bzw. Magnetit hergestellt. Bei Hojo gab es mal einen Newsletter dazu, danke für diesen Hinweiss @theroots http://hojotea.com/newsletter/NL_malaysia_5.html In der Edo Ära sollen alle Kessel aus Eisensand gewesen sein, ebenso Samura Schwerter werden aus diesem Material hergestellt. Es ist äußerst spröde, dicht und hart, was den Herstellungsprozess schwierig
    15 Punkte
  18. Im TeeTalk wird viel darüber diskutiert und philosophiert, was einen echter, richtiger und guter Grüntee ist. Aufwendige, ausschweifende und kontroverse Diskussionen ergeben sich immer wieder zu dieser Frage. Dabei fällt die Antwort recht einfach aus. Dies konnte ich zumindest beim Besuch einer TeeGschwendner-Filiale, in bemerkenswerte Art und Weise feststellen. Vor mir an der Kasse stand eine Dame, welche genau diese Frage dringend zu klären hatte. Ihr Wunsch ein Grüntee. Diesem Wunsch konkretisierte sie gegenüber der Verkäuferin im Detail und nannte ganz explizit das maßgebliche Kriteri
    15 Punkte
  19. Bei der Teezui 2015 führte ich ein Interview mit dem Benutzer Geroha, der TeeSommelier bei TeeGschwendner ist. Er erklärt im interview dann auch den Unterschied zwischen einem TeeSommelier und einem Tea Taster. Teezui 2015: Interview mit Geroha
    15 Punkte
  20. Oktoberausgabe der Teetalk-News Sehr geschätzte Leserinnen und Leser unseres kleinen Blättchens, ich heisse Sie zur heutigen Ausgabe einmal mehr recht herzlich willkommen. Wie Sie wissen, hat die Welt keine Ahnung, weder von uns, noch von diesem Blättchen, und das ist uns ganz recht, denn schliesslich schreibt dieses Blättchen auch nicht darüber, was die grosse weite Welt bewegt, sondern welche bemerkenswerte Dinge sich bei einem noch überschaubaren Grüppchen von Teeliebhabern in der Zwischenzeit wieder abgespielt haben. Hier haben wir gleich die erste Schlagzeile! Ratgeber der Woche: Guter Te
    15 Punkte
  21. Hier kommt das erste Video zur Teezui 2015. Ein kleines Intro zu dem was dort statt fand und ein kleiner Rundgang durch das Chá Dào.
    15 Punkte
  22. Die Teezui im Chá Dào Dieses Jahr fand die Teezui nicht in den privaten Räumen einen Mitgliedes, sondern im dem Tee-Geschäft Chá Dào, des Herrn Thamm in Neu-Isenburg. Sein Onlineshop war mir als solches schon bekannt, aber das Chá Dào, welches er selbst gerne als Begegnungsstätte und Galerie bezeichnet, hatte ich noch nie besucht. Umso gespannter darauf war ich, zu sehen und zu erleben, was mich dort alles erwartete. Zuerst galt es für mich aber ein logistisches Problem zu lösen. Ursprünglich wollte ich ja mit der Bahn nach Neu-Isenburg a
    15 Punkte
  23. Sehr geehrte Damen und Herren Wir schreiben den 16. April 2014, das Wetter war schön aber kühl, mal sehen, was unsere lieben Teetalker heute alles zum Besten gegeben haben. Die Top-Meldung des Tages: - Ryokucha benutzt ein Tee-Ei! Vermischtes: - Im Rooibos Tee Unterforum hat heute mal wieder niemand was zu melden gehabt. Auslandsnachrichten: - ckaden schreibt wie von der Zikade gebissen 2 ganze Posts! Lokalnachrichten: - michdal scheint es schon wieder etwas besser zu gehen - Teestövchen wird durch einen nicht untypischen Fersi-Tee-Armoa-Vergleich (Bomben, Mangos und Maracuja) an sein Joghur
    14 Punkte
  24. Es ist vollbracht! Die Kanne ist repariert und kommt morgen oder am Montag an. Die hier gezeigten Bilder sind von Frau Watanabe selbst, ich könnte Sie nicht besser machen. Ich freue mich!
    14 Punkte
  25. mamba

    Eure neuste Tee-Anschaffung

    Meine erste Bestellung bei TKK. Erstmal einige Schnupperpakete und Einsteigersets bestellt. Angefangen von verschiedenen Grüntees aus Japan, China, usw. Dann Weißtees und Oolongs und Pu Erhs. Auf Oolong und Pu Erh bin ich schon gespannt. Meine Vorlieben sind bis jetzt japanische Grüntees gewesen. Und da man hier soviel über Pu's liest, dachte ich mir: Warum die Vorlieben nicht erweitern?
    14 Punkte
  26. Hier geht es um Zusammenhänge zwischen dem Onlineshops Sunday.de und GruenerTee.de von Dr. Schweikart. Zahlreiche Punkte wurden bereits in diesem Thema aufgeführt: Das es hierbei nicht ganz ehrlich zugeht, scheint sich auch anderswo im Netz herumgesprochen zu haben, wie z.B. hier: Dr. Schweikart - Ist das noch erlaubt? Mittlerweile nehmen nun auch die ersten Teeverkäufer öffentlich zu den merkwürdigen TeeTests Stellung: Statement zum Azafran Sencha Test von Dr. Schweikart Interessant ist auch hier wieder, der Versuch jegliche Beteiligung von Dr. Schweikart an Sunday.de zu
    14 Punkte
  27. Ich muss gestehen dass ich den Einfluss der Teekanne auf den Geschmack des Tees als selbst erfüllende Prophezeiung gehalten habe, bis ich mehr als eine Kyusu hatte und mir plötzlich vorkam dass der Tee doch anders schmeckt wenn er in meiner 2. Kyusu zubereitet wird. Da mir klar ist, dass man sowas nur vernünftig in einem Blindtest testen kann, wurde heute dieser Blindtest durchgeführt. 2 Kyusus und 1 Shiboridashi wurden vorgewärmt und mit exakt 5g Shincha und 40ml 40°C warmes Wasser für 120s befüllt. Da ich es logistisch nicht geschafft hätte, dass alle Tees gleichzeitig fertig werden
    14 Punkte
  28. Ein paar kleine Eindrücke von meiner knapp zweiwöchigen Reise durch Kyushu und Shikoku. Ein Yabukita-Teefeld von Herrn Nishi, Kirishima (Kagoshima) Die Saemidori - und Yabukita Teefelder von Herrn Miyazono, Imuta (Kagoshima) Zwei Zairai-Felder von Herrn Kajihara, Ashikita (Kumamoto). Das obere ist sogenannter "Yama-cha" (Bergtee), d.h. ein Zairai-Feld in den Bergen, was sich immer weiter verpflanzt hat und komplett natürlich ohne Dünger angebaut und ausschließlich per Hand gepflückt wird. Ein Stopp in Sagara bei Herrn Kazuo Watanabe und seiner Frau.
    14 Punkte
  29. Ann

    Malaysia - Kuala Lumpur

    Bin heute nach einem recht rumpeligen Nachtflug in der Früh in Kuala Lumpur gelandet. Schnell ins Hotel, was frühstücken und bin dann ziemlich verstrahlt Richtung Chinatown. Zu allem bereit. Dort hab ich als erstes im Jazz Tea House vorbeigeschaut. Danke @Henrik25 , der Laden war exakt da, wo du ihn beschrieben hattest, hab es sofort gefunden. Der Eigentümer war nicht da, aber seine chin. Angestellte. Ohne zu wissen, was ich eigentlich finden will, frage ich, ob ich mal einen Pu Ehr probieren kann. Und schon ging’s los. Sie zog als erstes einen 2013 Xiaguan Shou Tu
    14 Punkte
  30. doumer

    Eure "Tee-Altare"

    An dieser Stelle vielleicht auch nochmals interessant
    14 Punkte
  31. tanooki

    Reisebericht China 2017

    Heute möchte ich Euch an meiner privaten Chinareise vor ca. zwei Wochen teilhaben lassen: (Shanghai vom Bund) Ich war bereits mehrfach in China und habe besonders gerne elektronische Spielereien mitgebracht. Dieses Jahr stand bei mir der Tee aber im Fokus, so dass ich bereits vorab geklärt hatte, im Ausgleich für die doch etwas anstrengenden familiären Verpflichtungen auch mindestens einen Teeladen besuchen zu dürfen. Pu Erh, Bai Cha, mindestens eine neue Yixing Kanne und ein paar Teetiere standen auf meiner Einkaufsliste. Leider hat es nicht nur Vorteile Verwandte an einem
    14 Punkte
  32. Beinahe drei Jahre ist es her, als ich mich für eine Jadekanne entschied. Nun folgte pünktlich zu Weihnachten ein würdiger Begleiter aus Jaspis. Die Kanne wurde vom gleichen Künstler im gleichen Jahr (2013) gefertigt, ist jedoch mit einer maximalen Füllmenge von genau 100ml deutlich kleiner und perfekt für die Teezubereitung für eine bis zwei Personen. Mit der unkonventionellen Form musste ich mich zunächst anfreunden, die Handhabung (inkl. Ausguss) ist aber sehr gut, wenn sich auch eine Bedienung mit der linken Hand eher anbietet, was aber auch für Rechtshänder überhaupt kein Problem darstell
    14 Punkte
  33. Folgende zwei Tee-Utensilien möchte ich euch nicht vorenthalten, da sie meinen Tee-Genuß enorm bereichern. Zunächst ein Teeboot von Miroslava Randová. Ich bin sehr froh, dass es endlich geklappt hat. Obwohl der Wunsch schon lange bestand, hatte ich mir mit der "Bestellung" lange Zeit gelassen und schließlich dauerte das ganze dann noch eine ganze Weile. Der Kontakt war aber super nett und zum Schluss konnte ich sogar zwischen zwei Werken, die nach meinen groben Vorgaben gefertigt wurden, wählen. Ich würde jeden Tag wieder darauf warten. Schließlich noch einen Ton-Kessel von "Anta
    14 Punkte
  34. Key

    keramikgasse

    die teegasse kennen ja mittlerweile viele hier im forum. im moment ist die keramikgasse in der mache... ich hoffe, dass vom heutigen posting bis zur eröffnung nicht so viel zeit vergeht, wie damals bei der teegasse... interessant ist, wie die keramikerin, mit der ich zusammenarbeite, sich in ihrem denken und arbeiten von vielen teehändlern unterscheidet. da wo teehändler oft schnell und wendig sind, ist ein keramiker mit eigenem zweikammer-holzbrandofen sehr viel bedächtiger und anders planend. einige stücke wie kannen, schalen, tassen, ich glaube auch ein paar chawan, sind bereits f
    14 Punkte
  35. Nachdem ich mich einige Zeit um andere Dinge kümmern musste, folgt ein etwas längerer Beitrag zu einem eher traditionellen Thema. Viele werden sich wohl nicht direkt damit identifizieren können, aber vielleicht lässt sich der eine oder andere trotzdem davon anstecken. Ich möchte euch heute eine Keramik vorstellen, bei der sich eine etwas vertiefte Recherche lohnte und welche es zudem erlaubt, gleich mehrere interessante Themen in deren Theorie zumindest anzuschneiden. Es handelt sich dabei um das für koicha (濃茶), d.h. starken bzw. dickflüssigen Tee verwendete Utensil Chaire. Die nachfolgenden
    14 Punkte
  36. theroots

    Eure "Tee-Altare"

    Bei mir ist das Jahr in Sachen Utensilien-Kauf gelaufen. Es ist daher an der Zeit, für ein Tee-Altar-Update. In den letzten 1,5 Jahren hat sich viel getan, wie der Vergleich zeigt. Alles was man wirklich braucht, war bereits vor einem Jahr da, aber wenn man von der Sammelleidenschaft gepackt wird.. Stand Februar 2014: Stand September 2015:
    14 Punkte
  37. miig

    Tea Pets

    Ok, hier also mein Tea Pet: Das ist mittlerweile schon eine Tradition: Ich trink ja Gongfu-Tee meistens auf dem Boden, und da legt er sich dann immer auf die Lauer. Sobald ich aufstehe, beispielsweise um neues Wasser aufzustellen, nimmt er sofort meinen Platz weg und schaut extrem betreten wenn ich ihn da wegschicken will. Also nehm ich mein Teetischerl und setz mich ein Stück weiter, wo ich dann so lange sitzen darf bis ich wieder aufstehen muss Das gilt doch, oder? Wobei ich natürlich insofern einschränken muss als dass ich mein Tea Pet eher nicht mit Teeabwässern übergieße, auch wen
    14 Punkte
  38. Hier nun das dritte Interview von der Teezui 2014. Diesmal mit dem Benutzer Chris vom Chenshi China Tee Online Shop. Es ist ein wenig länger geworden als die anderen Interviews und nicht immer geht es um Tee, aber auch so ein nettes Gespräch Teezui 2014: Interview mit Christian Menné von Chenshi China Tee
    14 Punkte
  39. Cha-Shifu

    Eure "Tee-Altare"

    nicht wirklich ein Altar, aber weitgehend selbst restauriert http://www.teetalk.de/gallery/image/1385-/ so habe ich ihn vorgefunden, dann mich mit dem Eigentümer geeinigt und an den Fluss geschleppt zum ersten Waschgang im letzten viertel Jahrhundert http://www.teetalk.de/gallery/image/1386-/ nach einem Wocheende mit dem 10 Euro Handschleifer, ein paar Bögen Schmiergelpapier und viel Schweiß, sah er dann so aus http://www.teetalk.de/gallery/image/1387-/ und nach einem schlappen halben Jahr, O-ton des Maler Meisters "heute Nachmittag nicht mehr aber morgen fertig" sieht der Tisch nun so a
    14 Punkte
  40. Wie versprochen: Bio Darjeeling Flugtee 2020 Puttabong DJ4 First Flush via Teekontor Kiel: ( Jorn Riel, Das Haus meiner Väter, TB Unionsverlag, beschreibt einen nachahmenswerten Brauch der Inuit: Das Fest des Ersten Mals. Wenn etwas nach langer Zeit (wieder) zum ersten Mal passiert feiern sie ein Fest. Der erste Schnee, der erste Regen, der erste Kuß, die erste erlegte Robbe ... Ein guter Brauch, dem ich auch anhänge seit ich diese lesenswerte Buch über den Inuitjungen Agorajaq, seine zwei weißen Väter, seine drei Onkel und ihr Haus am Fuß des Berges Miss Molly zum erstem Mal gelesen h
    13 Punkte
  41. Das ausklingende Jahr hat mir wenig Freizeit beschert. Für große Unternehmungen war meist zu wenig Zeit. Geld, welches ich sonst vielleicht in Reisen gesteckt hätte, ist stattdessen in unser schönes Hobby geflossen. Das war so gar nicht geplant, vielleicht erinnert ihr euch ja noch an einen meiner ersten Posts hier vor ein paar Monaten, in dem ich nach Tipps für die erste Tonkanne gefragt habe. "Erstmal ein Kännchen zum ausgiebigen Experimentieren" hatte ich da noch verkündet. Pustekuchen. Eine bildschöne Nixing XiShi ist bei mir eingezogen. 120ml Fassungsvermögen, bezogen via mudandleave
    13 Punkte
  42. Live-Grüsse von einer kleinen Teerunde mit Diz 🥳
    13 Punkte
  43. Liebe Grüße an alle Teekenner! Dieses Thema brennt mir schon lange auf der Zunge, denn heute ist es besonders populär Gongfu Cha, die traditionell chinesische Teezubereitungsmethode und die sogenannte "westliche Methode" gegeneinander zu stellen und zu vergleichen, wobei wir fast immer die Aussage "Gongfu Cha ist 'besser!" zu hören bekommen. Unser @miig hat mal ein Thema gepostet wo er nach der Definition von Gongfu Cha fragte, nun, ich bevorzuge da eine rein technische Herangehensweise. Das Wort gongfu wird je nach Quelle und Translator mit "Anstrengung", "Mühe", "Fertigkeit" und "Kunst"
    13 Punkte
  44. Heute send ich Euch Grüße von meiner Reise nach Taiwan. Zur Zeit bin ich am Alishan unterwegs und mache wunderbare Spaziergänge (man muß aber darauf eingestellt sein, auch bei Regen zu wandern, also einen Poncho oder einen dichten Regenmantel dabei haben). Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und die alten Riesenbäume sind sehr eindrucksvoll. Es gibt auch eine alte Eisenbahn, mit der man die Landschaft erkunden kann. Vielleicht berichte ich über den Besuch am Alishan mehr, wenn ich hier auch Tee eingekauft habe. Heute möchte ich aber über einen Besuch des Teehauses 昭和茶屋 in Taichung
    13 Punkte
  45. Wo die Leute sind? Die einzig richtige Antwort darauf ist diese: Die Leute dahinter sind jetzt hoffentlich alle wohlbehalten zurück oder unbeschadet weiter gefahren. Seit der ersten Teezui gibt es eine unumstößliche Regel, welche somit noch weit über dem Persönlichkeitsrecht steht, keine Fotos der Teilnehmer. Dieses Recht ist so unglaublich immens und fundamental, dass schon ein besonders Tier es in Anspruch nehmen durften und darf. Und wem die Video-Interviews der ein oder anderen Person nicht ausreichen, für den gibt es nur einen einzig gangbaren Weg die Leute wirklich in Person k
    13 Punkte
  46. So, nachdem ich ja vor ein paar Tagen schon angekündigt habe dass ich Post erwarte, hier nun ein paar Bilder meiner Neuanschaffung. Nach jahrelangem hin und her, habe ich mich nun endlich dazu durchgerungen mir eine Tetsubin anzuschaffen. (Wobei es mir dieses Exemplar nicht besonders schwer gemacht hat diesen finalen Schritt zu gehen... ). Der Erschaffer dieses Stückes ist im besten Alter ( 76 Jahre), und betreibt seine Manufaktur seit dem Jahre 1960. Das Handwerk erlernte er von seinem Vater. Des Weiteren ist der Herr doch tatsächlich, wie ich selbst, am 18. März geboren.
    13 Punkte
  47. Heute und gestern war ich mit dem Panda in Jing Mai. Dort haben wir diesen verrückten Franzosen, William heisst der gute Mann, getroffen... Er hat ein Leben mit Champagner und Ruhm hinter sich gelassen um im abgelegenen Jing Mai Pu-Erh zu produzieren. Sogar der Panda war davon so beeindruckt, dass er gleich mit einer Ladung Gushu von William nach Hause ging. Allerdings wurde nicht optimales Wasser verwendet was dem Panda natürlich sogleich auffiel. Wer in den bambusbewachsenen Bergen Sichuans aufgewachsen ist weiss schliesslich was gutes Wasser ist. Zusammen mit seiner bezaubern
    13 Punkte
  48. Über 15 Monate nach Vorbestellung bei Hojo kam gerade mein Natsume Gata Sakura Mon 1.6L Tetsubin von Kunzan an. Dank geht hier an @theroots der mich zum geduldigen Warten motiviert hatte ? Dazu gabs noch drei kleine Samples. Aber ich lasse hier lieber die Bilder sprechen!
    13 Punkte
  49. Was inzwischen geschah ... Der Teetalk News Zwischenbericht im September 2015 Sehr Geherrte und Damen Ich will Sie, und am besten gleich sofort willkommen heissen zur fastherbstlichen Ausgabe der Teetalk News. Vermischtes An der Teezui: Ein strammer Kerl! Der Boss präsentiert sich an der Teezui als strammer Kerl und misst die Wassertemperatur von heissen Wasserdampf-Fontänen mit dem Arm. Die Redaktion meint: Respekt! Wir haben ein paar ganz erstaunliche Neulinge Allen voran Marc Marc, Jackie Estacado und SilonijChai, diese drei sind nicht zu stoppen! Sie sind zwa
    13 Punkte
  50. Das von chenshi-chinatee ins Leben gerufene und über geroha dann quasi organisierte Treffen, fand in zwei Teilen statt, wobei der erste Part mit einer Führung durch die TeeGschwendner-Zentrale begann. Dieser Beitrag hier widmet sich eben diesem Besuch bei TeeGschwendner. Wenn ich so etwas höre oder gar lese wie TeeGschwendner, stelle ich mir vor wie lauter Marketingexperten wild jammernd, die Hände über den Kopf schlagen, denn dieser Name ist viel zu lang, schwer zu merken und noch schwieriger zu schreiben. Und trotzdem hat es diese Firma geschafft, sich am Markt zu etablieren und zwa
    13 Punkte
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt


  • Newsletter

    Möchtest Du über unsere neuesten Aktivitäten und Informationen auf dem Laufenden bleiben?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...