Entchen19

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    806
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Entchen19

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 24. Mai

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    Die schönste Stadt am Rhing ^^
  • Interessen
    Neben Tee? Was gibt es denn noch ^^

Letzte Besucher des Profils

4.702 Profilaufrufe
  1. Zu dem Thema Koffein gibt es ja bestimmt sehr viele Studien, aber ich muss persönlich sagen, dass ich das nicht bemerke bei mir. D.h. wenn ich zwei Tage keinen Tee trinke, habe ich keine Entzugserscheinungen. Genauso nicht, wenn ich doch mal 15 gr Tee am Tag durchbekomme. Müde bin ich trotzdem. Heißt das jetzt, meinem Körper ist es egal oder es dockt nicht an ... Ich glaube, wie überall, ist es sehr individuell und man sollte auf seinen Körper hören, da gebe ich Turtle recht, die Achtsamkeit ist das wichtige. Bei mir unterscheidet sich Arbeit und pragmatischer Tee ganz deutlich vom "Ruhetee" in der Zubereitung. Und ja, ich werde zickig, wenn ich meinen "Ruhetee" drei Tage hintereinander nicht schaffe, weil das heißt, ich bin durch die Tage gehetzt ... Nur im Urlaub ist das genehmigt ...
  2. Siam Tee ist sehr zu empfehlen, ebenso die Kunst des Tees. Ansonsten Europa wäre What Cha in Großbritannien sehr nett. Das sind so meine Standards inzwischen neben Yunnan Sourcing und vor Ort bei Bamboo Tea House.
  3. Viele Fragen zu Oolong

    Es sind andere Teebäume und Varianten, aus deren Blättern der Tee hergestellt wird. Assam und Darjeeling arbeiten mit Camilla Assamica. China mit Camilla sinensis, Japan auch, aber in Japan ist die Herstellung unterschiedlich. Das wären ein paar Gründe zumindest. Auch Oolong bekommt man ja nach Machart bitter ;-)
  4. Berlin ist bei mir nicht um die Ecke. Reizen würde mich die Location, ich finde die Idee vom Flohmarkt toll, aber ich weiß nicht, ob sich die Anreise lohnt für das Event. Denn genüßlich Tee trinken kann ich Zuhause. Da bräuchte es schon spannende Vorträge, exotische Tees, die man so nicht bekommt beim Händler des Vertrauens o.ä.
  5. Suche Teilnehmer um Grüntees zu testen

    Meld :-) PN ist auch raus.
  6. Hallo zusammen, irgendeiner hier in dem Veranstalterkreis dabei oder weiß näheres dazu bzw. plant dabei zu sein? https://de-de.facebook.com/berlinteafestival/ Liebe Grüße
  7. Einstieg in den Teegenuss

    Wenn man mehr Tee nimmt, braucht man theoretisch weniger Ziehzeit und gießt öfters auf, das stimmt. Aber auch das ist subjektiv. Eine Tasse kann für einen schon zu lange gezogen haben, für den anderen nicht. Manche mögen, wenn Bitterkeit hervorkommt, andere finden eher smoothen Tee gut. Das ist auch hier wie überall dann sehr subjektiv und das muss man für sich herausfinden. Die erste Regel für dich bei Tee ist bestimmt hilfreich: Es gibt keine Regel ;-) Ja, wenn das Wasser heißer ist, kann man tendenziell kürzer ziehen lassen, aber auch hier, s. oben, subjektiv. Und im Grunde gibt es auch Aussagen, dass ein guter Tee nicht durch Temperatur oder Ziehzeit "verhunzt" werden kann. Bancha habe ich am Anfang auch gerne getrunken, ein netter Einstiegstee ohne Besonderheit (oder ich hatte immer nur den falschen). Inzwischen ist es egal, wann ich welchen Tee trinke, ich bin eh immer müde und Koffein bewirkt bei mir mal so gar nichts
  8. Das Endergebnis ist wieder Zuhause 😊
  9. IMG_20180804_103756.jpg

  10. Viele Proben kaufen?

    Ja, müsste ich eigentlich mal machen, vier parallel aufgießen oder so ... Aber im Grunde ist es ja auch fast müßig, man hat den Tee ja da und wenn man von einem was nachkaufen möchte, ist er eh schon weg und der vom nächsten Jahr wieder völlig anders und daher Freue ich mich einfach über den guten Tee in der Tasse und die normalen werden für die Flüssigkeit getrunken
  11. Viele Proben kaufen?

    Natürlich ist es nicht so einfach, dafür ist das Thema an sich zu komplex und zu viele Faktoren spielen rein ... Und es wäre ja langweilig dann auch. Ich behaupte, für mich als Laien ist es einfacher, einen guten Grüntee oder grünen Oolong zu erkennen, weil eben Unzulänglichkeiten schwerer zu verbergen sind. Und im Zweifel ist eh alles subjektiv, so findet einer einen Grüntee toll, ein anderer ihn eher "kann man trinken". Aber ja, ich glaube, Experten können durch Röstung noch viel erreichen. Nur ist es da schwierig, den Experten vom "Optimierer" zu unterscheiden für mich als Laien.
  12. Grüner Tee China/Taiwan Saison 2018

    Hallo zusammen, mich würden auch Empfehlungen für Händler für die 2018er Grüntees interessieren (nicht aus Japan bitte). Wer hat denn hier eine Auswahl an nicht bitteren, schönen fruchtigen, süßlichen vielleicht, gerne auch nussig, röstig, vegetal
  13. Viele Proben kaufen?

    Ich kann dich gut verstehen, ich scheue mich auch immer noch vor gewissen Preisen. Wobei ich auch sagen muss, bei einem guten Händler, bei dem der Preis auch die Qualität wiederspiegelt, schmeckt man das schon. Jetzt bin ich nicht so für Pu Erh. Oolong gibt es auch schon gute in mittleren Segmenten bei 15€ 50gr ungefähr in meinen Augen. Wo ich aber riesige Unterschiede immer schmecke, ist beim grünen Tee ... Ich habe ja so die These, je weniger geröstet ein Tee ist, je schwieriger wird es, Qualität vorzutäuschen ... Röstaromen können schon einiges kaschieren ... Grüner ist nun einmal recht unbehandelt und daher finde ich, dass man hier vor allem Lagerzeit und Geschmack in riesigen Bandbreiten findet (nicht, dass das nicht woanders auch so ist, da fällt es mir einfach nur sehr auf). Ich bin gerade dabei, eine wirklich gute Quelle für 2018er Grüntee zu finden, der nicht aus Japan kommt. Gar nicht so leicht ... Empfehlungen hierfür?
  14. Warum sind so wenig Frauen im Teetalk?

    Ich glaube, es ist eine Frage des Charakters, der Zeit, Möglichkeiten und der Prioritäten ... Da ich keinen Kaffee mag, war ich seit Jugendzeit sehr affin bei Schwarztee oder Kräutermischungen ... Mit der ersten Teezeremonie (danke, Shennon TeaLounge) begriff ich, wie "klein" meine Welt war. Und bin enthusiastisch eingetaucht, wie immer, wenn ich Feuer fange. Inzwischen weiß ich, wo ich stehe, habe meine Vorlieben entdeckt und Tee trinken Zuhause steht für mich stellvertretend für freie Zeit und Entspannung, gerne allein. Vielleicht sind andere Frauen geselliger und im Cafe gibt es eher guten Kaffee, den "Tee" da trinke ich, wenn es sein muss, im Hotel und so beim Frühstück. Und gehe dann aufs Zimmer und genieße ... Ich glaube, bei Frauen wäre ein besseres Angebot draußen hilfreich, echten Tee zu trinken und das auch intensiver und dann den Weg in eine Community zu finden wie hier, weil man echtes Interesse an "einem Getränk" hat.
  15. Anmeldungen für die Teezui 6 in Kassel

    Ich wünsche euch viel Spaß heute, wir freuen uns auf morgen. Wir werden wohl erst so 12/13 Uhr da sein, war ne lange Woche ... Was wird morgen noch gebraucht? Wasserkocher und Filter packe ich ins Auto, bisschen Tee und Tassen auch :-) LG