Zum Inhalt springen

chenshi-chinatee

Händler
  • Gesamte Inhalte

    2.469
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

chenshi-chinatee hat zuletzt am 25. Mai 2020 gewonnen

chenshi-chinatee hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über chenshi-chinatee

  • Rang
    Tee-Kenner

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Worms

Letzte Besucher des Profils

16.880 Profilaufrufe
  1. Yingming ist eigentlich nur der chinesische Name der japanischen Familie Hidetoshi (Aufgepasst, viel Storytelling, mit Vorsicht zu genießen!) die den Tee angeblich in den frühen 30er von Tongqinghao in Yunnan haben produzieren lassen. Das endete natürlich mit dem Anfang des zweiten Weltkriegs in Asien (1937). Bis zu den 80er Jahren gab es noch 80 Stück, die von einem findigen taiwanesischen Geschäftsmann gepantscht/gestreckt wurden mit Material aus den 60ern und 80ern. So konnten Sie die 80 Stück wieder vervielfachen - angeblich jenseits des Faktors 10. Ob es stimmt oder nicht, sei dahin
  2. Danke! @SoGen du kennst dich besser aus als ich. Nach ein bisschen Recherche, scheine ich zufällig letzte Woche wahrscheinlich auf den Lützelsoon gestolpert zu sein, um nicht zu sagen verlaufen 🤫 hoch aus dem Tal ist das eine ziemliche Tour, mit null Pilzen 😬
  3. Es ist mal wieder soweit, das eindecken für Weihnachten ist angesagt. Und die Pilzjagd vorbei 😄 15% bis kommenden Montag mit dem Gutscheincode "blackfriday20" Viel Spaß beim Shoppen!
  4. @nemo @SoGen (Kirner) Pils/z-Impressionen aus dem Soonwald (wohl der lokale Schenkelklopfer unter den Wanderern)
  5. Das ist auf meinem Mist gewachsen. Der Bücherwurm sag dazu nicht viel bzw viel Marketing-Sprech. Mir geht es primär darum, das der Kunde sieht, da geht noch mehr, aber das es eben kein 1000 Jahre gushu, aus top Lage, vom besten Produzenten, bei Vollmond von jungfräulichen Schönheiten gepflückt wurde, für einen unanständigen super-sonderpreis, einmalig, nur solange der Vorrat reicht. Alles Quatsch. Ich werde demnächst Mal auch Tees versuchsweise vom Bücherwurm probieren,die teilweise dem Anspruch oben entsprechen, aber auch ein Vielfaches kosten. Wenn das dann OK läuft, schreibe ich gerne
  6. Oui Monsieur. Hat nichts mit Feinheit des Blattes zu tun. Eher Lage und Baum(-chen). Wir wissen doch alle, das jede Region auch top Material hat. Das kostet aber auch top.
  7. @GoldenTurtle Das kann eine regionale Eigenheiten sein. Für mein Sprachgefühl ist aber laotaitai eher mit Dame oder Ehrenwerte, also in dem Sinne, verheiratete ältere Frau, oder Herrin, im Sinne Vorsteherin eines Hausstandes sehen. Laoyu würde ich eher mit alter Hexe, Vettel, Schreckschraube und dergleichen übersetzten. Ich frag nach der Mittagspause Muttersprachler...
  8. Ich kopiere mal ganz dreist meinen Newsletter: Regen! Rote Tees! ... und Rabatt Hier knapp zusammengefasst: ab diesem Freitag bis Sonntag gibt es 12% auf alles mit den Gutscheincode "rainydays12" Wie oben erwähnt gibt es auch wieder neue Tees! Diese sind aber noch unterwegs, sollte aber aber Anfang Oktober eintrudeln, sind aber bereits vorbestellbar: Schwarzer Tee Shaihong Nannuo 2020 - ein schwarzer Tee aus dem Nannuoshan Terroir und s
  9. ich wollte auch ein paar kaufen, nach paar tagen alles leer... naja sagt ja nichts über den tee selbst 🤑
  10. Hallo zusammen! Hier knapp zusammengefasst: Nur diesen Sonntag gibt es 12% auf alles mit den Gutscheincode "cloudySUNDAY" auf www.chenshi-chinatee.de *Psst! gilt auch für Kannen 🤐
  11. @GoldenTurtle Zeit für Rebranding... danke
  12. unter die Hobby-Sinologen gegangen? 😁 Ja Pillar geht auch, je nach dem wie du Lust hast, halt ein in etwa "Steinsäule". Mein Wörterbuch spuckt auch noch "post" und "column" aus. Nimm was du willst, oder sag 龍住 😜
  13. @Anima_Templi Danke für das Review! @GoldenTurtle Eigentlich war da wieder was vorgesehen, aber momentan kann man ja immer noch nicht vernünftig nach China reisen - bei Frau Ma muss ich halt persönlich vor Ort das sourcing machen. Hoffentlich im kommenden Jahr mit Impfungen oder sonst was... glaub mir ich will auch ohne Tee mal wieder rüber, aber geht derzeit mit der obligatorischen 2 Wochen Zwangshotel realistisch nicht. Ganz abgesehen ob es Visa und Flüge gibt.
  14. haha unverhofft kommt oft! Was positives aus dem Corona-Frust gezogen! Ja danke!
  15. Klimatisch sind wir sehr begünstigt hier, in den letzten Jahren gabs dank Klimawandel nicht mal Schnee und kaum Frosttage hier. Winterhärtezone 8a auf jeden Fall, mit etwas Glück 8b, habe beim Grundstück drauf geachtet, das es recht geschützt liegt, sprich 3m hohe Brombeerstäucher umranden 2000qm, hier und da ein paar Obstbäume die bleiben dürfen. Wenn es wirklich hart wird im Winter kommt Stroh drauf Ja damit habe ich auch anfangen, werde es mit ca. 30 Stück davon probieren - aber auch noch ein Assamica Hybrid der bis -5 kann will ich ausprobieren, davon kaufe ich noch 20 Stück. Und d
×
×
  • Neu erstellen...