chenshi-chinatee

Händler (W)
  • Gesamte Inhalte

    2.410
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

14 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über chenshi-chinatee

  • Rang
    Tee-Kenner

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Worms

Letzte Besucher des Profils

13.562 Profilaufrufe
  1. 90er Pus, 2018er Oolongs und -10% Rabattcode

    Halle an alle, mal wieder eine Aktion anlässlich der "Neuankömmlinge": Endlich sind die ersten 2018er Oolong eingetroffen, und auch zwei alte "Knochen": Der 90er CNNP Guangyun Qingbing, mittelstark und sauber gereift, sehr ergebig, und nach dem dritten Aufguss verwandelt er sich förmlich hin zu einer runden "90er Süße". Der 98er Yiwu Shan Spring Brick ist da eher Kontrastprogramm, direkt vom Start weg wird hier mit Kampfer gelockt. Später hat man einen milden und schön ausbalancierten Tee hier. Das möchten wir natürlich feiern und geben bis einschließlich Montag, 23.07. -10% auf das Teesortiment mit dem Code "90ies". HIER GEHTS ZUM SHOP
  2. Neue Tieguanyin und Dancongs!

    Endlich haben auch die neuen Oolongs dieses Jahr in den Shop gefunden. Bisher bin ich nur mit Anxi und Chaozhou aka Tieguanyin und Dacong durch. Taiwan wird noch später in diesem Jahr folgen und zwischendurch noch etwas Pus - In schā' Allāh! Hier gehts zu den Oolongs. Anbei noch ein paar schnell Impressionen, mehr Fotos werden in der Produktbeschreibung noch folgen!
  3. Anmeldungen für die Teezui 6 in Kassel

    Bin ich das oder ein Namensvetter? Bei mir nur Samstag. Ach ja mein Beileid zum Fussball ... ich habe mich auf externes anraten schon "fraternisiert" mit einem anderen Team
  4. Happy Bithday KlausO

    Happy birthday . Genieße das Wetter, den Tee und dich selbst
  5. Wer ist eigentlich dieser Yu?

    ach, ich bin mehr (mittelalte) factory-sheng lastig und habe hier und da mal "boutique" und versuche da europäisch gesehen kompetitiv meine Preise anzusetzen. bei Yu gibts eher (frische) krasse Sachen zu krassen Preisen aber das weißt du ja selbst. grob gesagt, 3er Golf gegen neue Maybachs, komplett andere Segmente
  6. Wer ist eigentlich dieser Yu?

    Shuitang Zürich, Teehaus Cöln, teespeicher Hamburg, teahouse München, Schnorr Frankfurt, Jiri Melzer in Freiburg und noch etliche andere Ecken
  7. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    letztes Jahr hatte ich Mingqian. Dieses Jahr ist aber yu qian d.h. tatsächlich später.
  8. Welcher Hongcha / Schwarzer Tee?

    bestimmt in der Nähe Bahnhof, Richtung Neustadt Aber danke für dein Feedback, manche Punkte sind einleuchtend. Ich kenne mich mit Schwarztee leider fast gar nicht aus und habe schon versucht einen Bildervergleich zwischen Zhengshan Xiaozhong, Dianhong, Jinjunmei und Qimen Hongcha anzustellen. Dianhong und Jinjunmei sind aber auf jeden Fall raus, da gibt es viel mehr Huangya geben sollte. Denke ich - sagt der Laie. Unter den Gongfu Hongcha fallen mir nur noch zusätzlich folgende ein, wobei ich davon noch nie einen bewusst vor Gesicht hatte: Anhui Qihong Chuanhong mit Jinganlou und Hongganlou Minhong hat ja noch mehr außer Jinjunmei Aus der Hongsui Gruppe sieht es nicht für mich aus! Dafür ist der Tee zu intakt. Und für Xiaozhong noch zu spritzig und fruchtig. Überspritzt gesagt, Xiaozhong habe ich immer nur mit "Kohle fressen" assoziert. @miig ach halb so wild. Wenigstens habe ich dich zum lachen gebracht. Leider fehlen mir auch mehr Hintergrundinfos, da der Kollege mir auch nicht mehr verraten hat bzw. konnte. Die Ausdrucksweise kam von Ihm so rüber, wir haben da einen recht lockeren Umgang mit Tee. Ich habe mich nur an die Hoffnung geklammert, das es genügend Hongcha-Heads hier geben sollte, die anhand Fotos und Gemacksprofil zumindest eine grobe Eingrenzung durchführen können. Bei anderen Tees geht das ja auch, z.B. Ringelschwänzchen mit Kugel, bisschen oxidiert ist meist Taiwan Oolong (von der Tradition her... mir sind Thailänder u.ä. bekannt, aber die nehme ich [leider und vielleicht zu unrecht] nicht mal Ernst)
  9. Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

    @SilonijChai haben ... will ... jetzt ...
  10. Welcher Hongcha / Schwarzer Tee?

    @miig warum lachst du? das ist eine ehrlich gemeinte Frage Aufguss 2 und 3 sind ausbalancierter - ist nicht meins, bisschen Lakritz
  11. Welcher Hongcha / Schwarzer Tee?

    Ein Bekannter hat sich einen Schwarztee vom Chinesen aufschwatzen lassen und lt. Ihm ein kleines Vermögen ausgegeben dafür. Angeblich 8 Jahre alt was bei Hongcha sowieso schwachsinn ist. Verpckung mit Japanisch und Chinesisch lässt leider keine Rückschlüsse was für ein Hongcha es denn genau ist. Vielleicht kann jemand hier mehr sagen oder hat einen heißen Tipp? Würde mal mit meiner doch sehr lückenhaften Schwarzteebasis mal auf Qimen Hongcha tippen. Geruch trocken: leicht malzig, ein wenig parfumartig Geruch nass: mehr malzig aber deutlich süsslicher erster Aufguss: Weihrauch kommt mir in den Sinn und bisschen fruchtig dazu. Hier noch die Fotos von dem Blattgut.
  12. @Cel du und Seeed ... Unerwartet!
  13. Let's party, it's miig's birthday!

    Happy birthday miig!
  14. Eure "Arbeitspferde" für den Alltag

    @OstHesse in der Tat sehe ich in Läden oder bei den Farmern immer nur zwei Arten: Gaiwan wenn es etwas professioneller zugeht oder halt "Grandpa" wenn ungezwungen. Mit Kannen(-kunst) wurde ich bisher fast nie bedacht. Habe das Gefühlt das ist so ein bisschen wie vor ein paar Jahrzehnten bei uns das Zinnzeug: alle hatten welches in der Vitrine stehen, aber wirklich genutzt hat es keiner.
  15. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    @paxistatis ist das anji baicha wie der Name nahelegt? Dann ist das ein Grüntee und nicht weiß obwohl weiss vom Namen her