Morta Della

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Morta Della

  • Rang
    Tee-Interessierter

Letzte Besucher des Profils

1.295 Profilaufrufe
  1. Danke @miig für dein ausführliches Feedback und auch an die anderen Beiträge. Ich hoffe ebenfalls, dass es kein Ärgernis wird und gebe mal ein Update, sobald es was neues gibt. Im übrigen hatte ich bei David per EMS bestellt, angegebene Lieferzeit sei 3-10 Tage. Vor 2 Tagen habe ich die Shipment Note erhalten. Mal schauen :-)
  2. Hat Spaß gemacht mit dir zu fachsimpeln @Ann. Freu mich aufs nächste Mal! :-)
  3. Hi, ich habe gerade mit dem Zollamt geredet, weil ich kurz davor stehe eine Bestellung bei David von EoT aufzugeben. Und was mir die nette Dame da mitgeteilt hat, fand ich sehr interessant und durchaus mitteilenswert. Ich hatte sie gefragt, was es zu beachten gäbe, wenn ich Tee aus Malaysia bestellen möchte. 1) Als allererstes meinte sie, sei es wichtig, dass KEINERLEI gefährdete Pflanzenarten in dem Tee enthalten sein dürfen. Das fand ich interessant, dass ihr das so wichtig war, da ich selber diesem Aspekt keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt hatte (nicht, dass es von Bedeutung sei). Ich kann trotzdem nur hoffen, dass Recherchearbeiten des Zollamtes nicht ergeben werden, dass die "Liu Bao Pflanze" eine gefährdete Spezies sei... 2) Der Zollfreibetrag liege bei 22€ inkl. Versand. 3) bei einem Wertbetrag bis 150€ müsse dann eine Gebühr von 19% gezahlt werden auf den Warenwert. Was bei einem höheren Wert zu zahlen sei, habe ich vergessen weiter zu erfragen, da meine Bestellung sich vermutlich unter den 150€ (aber definitiv über denn 22€) bewegen wird. Deckt sich das mit euren eigenen Malaysia-Tee bzw EoT Erfahrungen? Hier im übrigen der Link zum "Zoll-Telefon" https://www.rhein-neckar.ihk24.de/international/export-import/zoll/Telefonnummern_Zollauskuenfte/940852 Gruß, Morten
  4. Hi @Ann, bis später dann. Ich bin der Deoroller ohne Haare auf dem Kopf Morten
  5. Hi Ann, können uns gerne morgen dort treffen auf nen Tee. Ich wollte eh vorbei dort und etwas vorbei bringen diese Woche. Mir würde es nachmittags ab 16 Uhr passen. Gruß, Morten
  6. Kommen gerade in Köln an und sind voller Vorfreude auf morgen! Bis morgen :-) Morten
  7. Hallo Wolfgang, Gerne würde ich im Juli vorbei kommen. 8./9. Juli ginge 22./23 Juli ginge auch 29./30. notfalls auch. Wäre gerne zum FirstFlush ernten gekommen, nur waren mir beide Termine zu kurzfristig. Hoffe jetzt im Juli dabei sein zu können! Gruss, Morten
  8. Hi, mit ist aufgefallen, dass hier noch gar nicht der schöne taiwanische Teesalon "Chentee" in Berlin vorgestellt wurde. Den Laden gibt es seit mittlerweile gut 1.5 Jahren. Ich kenne kein vergleichbares Geschäft in Berlin hinsichtlich authentischer taiwanischer Einrichtung und Teekunst. Fast alle Einrichtungsgegenstände wurden von Taiwan nach Berlin geschifft. Inklusive eines schweeeeren Holztisches, der auch den Mittelpunkt des Ladens bildet und an dem auch der Großteil aller Teeverkostungen statt findet. Neben dem Holztisch gibt es aber auch eine schöne Ecke im Laden ausgelegt mit Tatami-Matten, eine Tetsubin hängt dort von der Decke über einer Feuerstelle. Wunderschön. Die Führung des Geschäfts ist ebenfalls sehr "chinesisch" geprägt. Wenn man als Fremder zuerst durch die Fenster nach innen schaut, ertappt man sich dann nur zögerlich den Laden zu betreten, weil man Angst bekommt die sitzende Tee-Gesellschaft am Tisch womöglich zu stören. Bevor hier etwas verkauft wird, wird erst einmal an den Tisch gebeten und Tee angeboten - herrlich! Inhaber sind Karl und Mila. Karl ist gebürtiger Deutscher und hat mehr als 20 Jahre in Taiwan gelebt, Mila ist geborene Taiwanerin. Seit kurzem haben sie eine Website, die hoffentlich noch bald etwas mehr gepflegt wird: http://chentee.berlin/ Ein paar tolle Bilder vom Laden könnt ihr hier bei Yelp sehen: https://www.yelp.de/biz/chentee-berlin Hier ein noch Zeitungsbericht vom letzten Jahr. Die Tees und insbesondere die Oolongs von Chentee haben mir immer sehr gut gefallen. Selbst wenn ich keinen neuen Tee brauche, gehe ich dort gerne vorbei, setze mich zu den anderen Gästen am Tisch und lasse mir guten Tee zubereiten. Ich kann einen Besuch sehr empfehlen. Chentee Uhlandstr. 147 10719 Berlin Viele Grüße, Morten
  9. Hallo zusammen. Ja, das stimmt, die Zeiten sind nicht optimal - ich hätte mir auch lieber ein Wochenende dafür gewünscht. Leider stand das nicht zur Disposition. Die Entscheidung Workshops in Berlin und Tschechien zu kommen, war nämlich mehr oder minder spontan. Hauptgrund für WuDe´s Besuch in Europa ist ein Retreat, dass er in den spanischen Pyrenäen im Oktober geben wird. Prag und Berlin sind sozusagen "Add-Ons". Wenn die Workshops gut angenommen werde in Berlin, besteht die Chance, dass er schon bald wieder kommt. Schaun mer mal.
  10. hallo zusammen in die Runde. Ich bin Mitorganisator der Events in Berlin von GTH. Ne ganz gute Übersicht über die Events gibts hier zu finden am Ende der Seite: http://www.eventbrite.de/o/global-tea-hut-berlin-11118241685 Hier unten noch der Flyer dazu, den wir ab heute in der Stadt verteilen werden :-) Der Event selber wird in einem Yoga Studio in Schöneberg stattfinden - dem O-Yoga. Sagt an, wenn ihr Detailfragen habt. Ich werde versuchen zeitnah zu antworten. Bester Gruß! Morten (Morta)
  11. hier ein aktueller Bericht zu Nannuoshan http://www.nomyblog.de/nomyblog/gastronomie/nannuoshan/?sro_p=0&sro_q=512
  12. Hallo Nannuoshan! Was du da schreibst klingt fantastisch. kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mich darüber freue ein traditionelles chinesisches Teehaus in Berlin haben zu werden. Es gibt ja schon ein paar ganz nette Läden hier, aber auf deinen bin ich besonders gespannt. Bitte pack mich doch auf deine Liste für den 7. November. Freu mich! Morten
  13. Mir gefallen diese beiden Einträge sehr gut. Vielen Dank. Ich kann mich auch sehr mit dem Apfel Tee identifizieren. In meinem Fall handelt es sich dabei aber um dunklen PuErh Tee. Definitiv ein Tee, der nicht jedem schmeckt, aber genau nach meiner Facon ist. Und insbesondere bei diesem PuErh scheine ich die Art zu mögen, die von allen Conoisseuren eher verpönt ist. Nämlich die Art, die besonders stark fermentiert, besonders dunkel, sehr erdig und dickflüssig ist. Dies ist auch die Art von PuErh, mit der ich überhaupt zum ersten Mal in den Tee reingekommen bin. Glücklicherweise ist das nun anscheinend die eher billige Schiene. Während ich bei anderen Tees, Bsp frische chinesische Grüne und Taiwanesische Oolongs, gerne viel für Quali ausgebe, bin ich doch sehr dankbar in einer Hinsicht einen "billigen" Geschmack zu haben :-) Tee ist keine Wissenschaft und noch weniger Zwang. Frau/Mann sollte trinken was individuell schmeckt. Und dabei das Vergleichsdenken mal in Ruhe ausschalten können finde ich. Bestes