greentea_oger

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Gunpowder riecht nach frischem Ton ...

    Ok, abschließend: ca. 10 Sek. Waschen mit 80°C, erster Aufguß 2 Minuten, 2. und 3. Aufguß 40 Sekunden. So geht's dann .
  2. Gunpowder riecht nach frischem Ton ...

    Heiehei, da habe ich aber was losgetreten ... Hehe, der Nick ist schon mit Bedacht gewählt ... Es ist aber definitiv Grüntee und kein Schießpulver; wie gesagt normalerweise Gabalong, ab und an Sincha, also schon eher milde und feine Sorten. Ich habe aber eine pragmatische Einstellung, d.h. bei mir wirst Du kein feines Porzellan oder Einhand-Kanne o.ä. finden, Wasser kommt aus dem Wasserkocher, wird ein paar mal zwischen Glaskanne und Thermoskanne hin- und hergeleert und fertig. Deshalb der Oger. Auf der Packung Gunpowder steht halt nur "Bio China Gunpowder" drauf, dem habe ich jetzt mit Waschen die Spitzen genommen, aber Freunde werden wir wohl nicht mehr. War ein Versuch, "noch pragmatischer" zu werden, indem ich nach alter chinesischer Sitte die Blätter einfach mehrmals aufgieße. Gut, aber die anderen chinesischen Tees stehen noch auf der Agenda.
  3. Gunpowder riecht nach frischem Ton ...

    Ah, ok. Werde ich dann direkt mal testen; offenbar bin ich doch eher für die japanischen, grasigen Noten (mit Matcha kann ich aber nix anfangen ). Danke für die schnelle Antwort!
  4. Gunpowder riecht nach frischem Ton ...

    Hallo! Lese hier schon länger anonym mit, muss jetzt aber doch eine Frage fragen: Normalerweise trinke ich Gabalong und Sencha; nun habe ich mir mal probeweise eine Packung "Gunpowder" gekauft. Von "rauchigen/herben"-Tönen kann ich leider nix wahrnehmen, für mich riecht die Tasse nach frischem Ton (bzw. sogar "Mottenkugeln" o.ä.). Gewaschen hab' ich die Blätter nicht, einfach mit ca. 75°C aufgebrüht (2 Minuten). Ist das normal so, oder kann ich die Tüte eher wegkloppen?