Marlies

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Marlies

  • Rang
    Tee-Interessierter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, das mit dem Regenbogen hat sich jetzt wohl doch schneller erledigt, als gedacht. Mein Mann hat in den kleinen hellbraunen Kännchen im Deckel eine arabische Zahl entdeckt. Dann kann's ja nicht echt sein, oder? (Der dazugehörige Stempel ist dann wahrscheinlich auch nicht besonders aussagekräftig, wenn er überhaupt etwas bedeutet...) Hier auf den Bildern sieht man das ein wenig. (Ich entschuldige mich gleich für die größere Anzahl an Fotos, die ich aber einzeln einstellen muss, weil sie sonst zu groß zum Hochladen sind. Und schließlich hatte ich ja gestern eine bessere Qualität versprochen.) Wovon ich aber nach wie vor begeistert bin, ist der kleine Drachenkopf. Funktioniert das so, wie ich mir das vorstelle, dass er dann, mit heißem Tee gefüllt, aus dem Maul dampft? (Oder wofür ist er da?) Ich habe nochmal die Inschrift auf dieser Kanne fotografiert (mit besserer Qualität). Kann vielleicht jemand von euch etwas damit anfangen? Und hier nochmal die Seiten der Kanne. Das eine ist ein Drache, richtig? Aber was ist das andere? Sieht aus wie ein Wels mit Barteln ... (Oder doch auch der Drache?) Auch, wenn sie nix wert sein sollte, so sieht die Kanne doch zumindest echt hübsch aus! (Und sie bleibt definitiv von Farbe verschont!) Viele Grüße und nochmal Danke für eure Hilfe!
  2. Hmm, das sollte nicht abwertend rüberkommen. Ich kann ja nur beschreiben, was mir an den Kannen auffällt. Und während ich die größeren innen als ganz glatt empfinde, fallen mir bei den kleineren eben Furchen etc. auf. Ja, du hast bestimmt Recht, dass es keine zu teuren Kannen sind (sonst hätte er sie ja auch wahrscheinlich nicht da gelassen). Allerdings kann ich die zweifache Ausführung schon nachvollziehen: Er war verheiratet. Es ist bestimmt schöner, gemeinsam Tee zu trinken. So, dann wünsch ich eine gute Nacht (wahrscheinlich träum ich heute Nacht von Töpferwaren...)
  3. Ja, ich habe schon verstanden, dass sie nicht auf die Fensterbank dürfen (Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich sie ursprünglich mit Plakatfarben "verschönern" wollte....) (Aber so viel Respekt habe ich dann doch davor.) Wenn ich nicht nur auf Früchtetee aus wäre, könnte man glatt Lust auf "richtigen" Tee bekommen...
  4. Hallo, danke für die vielen Antworten. Ich versuche, morgen einmal weitere (schärfere) Bilder zu machen. Hab mir die Kännchen mal von innen angesehen. Die kleineren hellbraunen haben nur 1 Loch zum Ausgießen (und ein kleines im Deckel, direkt durch den Knauf gestochen). Ich muss auch sagen, ich finde die kleinen von innen ziemlich "schlampig" verarbeitet. (So weit ich das beurteilen kann.) Da ist das Material relativ grob verstrichen worden. Die größeren haben mehrere Löcher, angeordnet wie eine Blume (und im Deckel ist dieses Röhrchen mit dem Drachenkopf, leider ist der nur noch bei einer der beiden Kannen vorhanden, bei der anderen ist er wohl mal abgebrochen). @ Paul: Mein Bruder hat ein Haus von einem älteren Herrn übernommen, der die Kännchen da gelassen hat. Wenn ich sie nicht "gerettet" hätte, wären sie wohl auf den Müll gewandert... Eigentlich ganz schön spannend Viele Grüße Marlies
  5. Hallo, danke für die Antwort. Ich habe mal nach Yixing gesucht und gelesen, dass sich dann mehrere Stempel an den Kannen befinden müssten. Ist das immer so? Meine Kannen haben nämlich nur den einen (fotografierten) Stempel. Dann wären sie wahrscheinlich keine teuren Kannen, richtig? Viele Grüße Marlies
  6. Hallo zusammen, ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich zufällig in den Besitz von vier Teekännchen gekommen bin. Ich hatte vor, diese zu Dekorationszwecken im Außenbereich zu verwenden, aber jetzt beschleichen mich doch Zweifel (sollten sie einen Wert haben, würde ich sie dann doch nicht bei Wind und Wetter auf die Fensterbank stellen wollen). Kann mir hier jemand helfen? Es sind zwei "größere" Kännchen in dunklem Braun, mit einem Loch im Deckel. (Mit Deckel ca. 7 cm hoch.) Bei einer Kanne schaut da ein "Stäbchen mit Drachenkopf (?)" raus. Zwei kleinere Kännchen sind eher hellbraun. (Ca. 6 cm mit Deckel.) - Um was handelt es sich bei den Kännchen? - Und wie bekomme ich heraus, ob sie einen (materiellen) Wert haben? Ich hoffe, man kann auf den Bildern etwas erkennen. (Ich musste sie verkleinern, da man hier ja nicht so große Bilder hochladen kann.) Wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank schon mal und einen schönen Gruß Marlies