Teelix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    283
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    11

Teelix last won the day on 24. Juni

Teelix had the most liked content!

7 User folgen diesem Benutzer

Über Teelix

  • Rang
    Tee-Begeisterter
  • Geburtstag 04.11.1992

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Mülheim an der Ruhr

Letzte Besucher des Profils

570 Profilaufrufe
  1. @Michi: Das ist der Brewista Smart Kettle. Damit kann man die Zeremonie ziemlich bequem gestalten.
  2. Soweit ich mich erinnere, sind das eben genau die Löcher, die beim Guss entstehen, und somit (soweit ich das beurteilen kann) genau die Stelle die bei miig jetzt Probleme macht.
  3. ^.^" in die Richtung hätte ich auch gedacht... Wenn man Rost unterm Auto hat und da was durch ist, wird in der Werkstatt ja auch geschweißt... Klingt rabiat, aber im kleineren Stil ist es wahrscheinlich genau das, was bei einer Tetsubin auch gemacht wird, wenn es von Dauer sein soll. Daran dass die Variante mit dem Reis eine Langzeit-Lösung ist, zweifel ich ja irgendwie.
  4. Da es ja leider mit meinem sehr spontanen Treffen nicht geklappt hat, lasse ich euch mal kurzerhand online an meiner heutigen Session teilhaben, auch wenn das etwas off-topic ist, und eigentlich in den "Welcher Tee ist heute in eurer Tasse"-Thread gehört: Ich lasse es mir bei grauem Himmel mit einem YaShiXiang DanCong gut gehen, und freue mich schon darauf, wenn es demnächst mal in der Gruppe klappt. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch, wünscht euer Teelix.
  5. Bei mir heute zu Gast, ist der Shin-Matcha Gold von Koyamaen: Geschmacklich ist er für mich schwer einzuordnen... Er gefällt mir sehr gut, er ist vollmundig, und bringt vieles mit. Im Vergleich zu den anderen Koyamaen-Matcha, die ich bisher probiert habe, hat er etwas mehr "Frische", wie ich den Geschmack von frisch geschnittenem Gras bei Japantees gerne nenne. Diese bleibt auch lange im Nachgeschmack erhalten. Nach etwas Abgangszeit kommt gerade noch eine schöne Süße dazu. Beim ersten Kontakt mit der Zunge kommt ein starkes Umami gepaart mit etwas gemüsigem, das ich nicht einordnen kann, am ehesten aber in Richtung von intensiver, gebratener Zucchini. Gefällt mir richtig gut, leider ist die Dose nach 2 Koicha und zwei stärkeren Usucha schon halb geleert... P.S.: @KlausO: Hättest du zu dem Jirushi und deiner Zubereitung desselbigen demnächst vielleicht mal ein paar Bilder? Mich würde das Mal interessieren. Laut Maiko ist der ja, soweit ich das verstanden habe, auch handgemacht, was mich bei dem Preis aber positiv schockieren würde.
  6. Herzlich Willkommen, und viel Spaß hier im Forum.
  7. Ich hab das Sampler tatsächlich noch zuhause.
  8. Ich weiß, es ist ein bisschen super-spontan, aber ich hätte Sonntag nichts zu tun. Wenn also jemand Lust und Zeit hätte, wäre er herzlich dazu eingeladen, sich zum Tee-Trinken zu mir zu gesellen. Näheres zu meinem Domizil über PN. P.S.: @Manfred, das Event am Rhein bekommen wir bei genug Interesse schon gestemmt. Ob wir uns dort oder in der Tea Lounge treffen macht geografisch schließlich kaum einen Unterschied.
  9. Ich denke mit einem Camping-Kocher und einen Kessel sollte dies machbar sein. Im Sommer könnte man sich in Düsseldorf an den Rhein setzen, ich denke das ist auch aus dem Ruhrgebiet Anreise-technisch machbar. Ansonsten ist es ja auch nicht schlimm, wenn mal hier und da kleinere Treffen entstehen, wie gesagt für Treffen bis zu 4 Leuten Stelle ich mich gerne zur Verfügung. Ich kann sonst auch mal meine Vermieter ansprechen, zwecks Terrassennutzung, dann könnten es auch mal mehr werden. Wie gesagt, was mit vorgeschwebt hatte, wäre das eine Hand voll Leute es vielleicht regelmäßig schafft, gerne auch an einem festen Treffpunkt, bzw eher im Bereich des Rheinland, da es auf der Teezui so schien, dass dort eine recht große Beteiligung herrschen würde. Jedoch schließt das ja nicht aus, dass einige aus der Region sich bei Lust und Laune auch mal im Ruhrgebiet oder sogar im Bereich Münsterland versammeln.
  10. Ich würde ihm durchaus auch gerne mal Unterschlupf gewähren. Es wird sich bestimmt auch gut mit meinen anderen Mitbewohnern Franky (einem anatomischen Lehr-Schädel mit Augenklappe) und Alfonso (einer Butler-Holzfigur im Comicstile Loriots) verstehen.
  11. Prinzipiell hätte ich tatsächlich nichts dagegen, es bei mir zu machen, jedoch denke ich dass es auf ~15m³ Wohnzimmer-Fläche, ohne Garten oder Balkon etwas eng werden könnte, wenn mehr als 3 Leute kommen.
  12. Ich denke am ersten im Shennong bin ich leider auch raus. Was ich generell aber auch besser finden würde, wäre wenn sich unsere Treffen so gestalten, dass wir uns gegenseitig Tees vorstellen und zubereiten, und das Shennong da nicht zur Regel wird. Nicht dass es dort nicht schön wäre, aber ist halt doch nochmal was anderes, ob man in einem Lokal bestellt oder gemütlich unter sich ist.
  13. Ich war mal so frei, uns dafür einen Thread zu eröffnen:
  14. Vielen Dank @Dao, für diese grandiose Überleitung! Wie in Dao's Beitrag schon beschrieben, wurde auf der Teezui 5 von vielen der Wunsch geäußert, mal kleinere regionale Treffen zu starten, die eventuell, ähnlich einem Stammtisch, auch mal regelmäßiger als einmal jährlich stattfinden. Da ich nicht ganz unbeteiligt daran war, einige aus dem Rheinland und Ruhrgebiet anzufixen, starte ich hier mal einen Thread. Auf der Teezui hatten unter anderem @geroha, @luke, @Dao, @Kri, @HardwareShinobi, @Pazuzu, und @Tobias82 Interesse daran geäußert, sich gelegentlich im Bereich des mittleren bis südlichen NRW's zu versammeln. Dieser Thread soll uns und auch allen, die es nicht zur Teezui geschafft haben, sowie Gelegenheitswestfalen und -rheinländern, die Möglichkeit geben, sich zu organisieren, und gewisse Rahmen für etwaige Treffen festzuhalten. Je nachdem, wie viele Leute an den einzelnen Treffen dann tatsächlich teilnehmen, können wir einzelne Diskussionen dann in PN-Chats bzw. eigene Threads auslagern. Taufen würde ich uns dann auf die Rhein-Ruhr-Koalition, wobei ich auch offen und dankbar für andere Vorschläge bin. Wichtig wäre mir dabei, dass dieser Thread nicht irgendwann in Vergessenheit gerät, was dann auch eine stammtischartige Regelmäßigkeit unserer Treffen erfordert. Gedacht hatte ich dabei an alle 2-3 Monate, wenn möglich gerne häufiger. Vielleicht ist es uns ja möglich, auf Dauer tatsächlich eine Kerngruppe zu bilden, die sich sehr regelmäßig treffen kann, und dabei offen für etwaige Gelegenheits-Mitglieder bleibt. Ich hoffe, dass euch die Grundidee gefällt, und dass wir noch viele gemeinsame Aufgüsse genießen werden. Liebe Grüße aus Mülheim, euer Teelix