Teelix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    561
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

13 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Teelix

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 04.11.1992

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Mülheim an der Ruhr

Letzte Besucher des Profils

2.913 Profilaufrufe
  1. Den hat er mir vor 2 Jahren auf der Teezui abgepackt. Ich bin ab und an nach Feierabend im ANMO, die haben immer wieder mal tolle neue Sachen, Grade was Pu und Oolong angeht.
  2. Ja genau, ursprünglich war es ein Versuch eigen günstigen Blend zum lagern zu erzeugen. Ich vergleiche normalerweise lieber verschiedene Regionen/Gärten oder bei anderen Teearten die Kultivare. Hier bot es sich aber gut an mit den Jahrgängen. Ich selbst habe jetzt nur diese beiden da. Ich habe aber von @geroha mal etwas vom '14er bekommen und fand den auch ausgezeichnet
  3. Hey, leider weiß ich nicht, ob ich es dieses Jahr überhaupt schaffe. Wenn dann würde ich wahrscheinlich nur den Samstag schaffen. Zum Tee, insgesamt finde ich die Impression-Blend unfassbar gut, gerade im Hinblick auf den Preis.
  4. In meinem neuen Video vergleiche ich die Impressions '17 & '18 von Yunnan Sourcing miteinander: Liebe Grüße, Felix
  5. Ach so... Es geht tatsächlich noch um Tee? Bei der Farbe und der Fuge dachte ich tatsächlich an einen Ziegel.
  6. Könnte n Brick sein...
  7. Mein neuestes Video richtet sich eher an Anfänger, gefällt den alten Hasen aber hoffentlich auch. (+Outtakes ) Ich erkläre darin, warum ein Gaiwan eine sinnvolle Anschaffung ist und wie man ihn benutzen kann:
  8. Hier wie angekündigt ( @GoldenTurtlel ) ein paar Bilder zu meinem (nicht mehr ganz so neuen) Teetisch samt Unterbau (Brille zum Größenvergleich): Ich überlege noch den Unterbau farblich anzupassen, aber ich fand bisher, dass es in der Form auch irgendwie charmant ist.
  9. Danke. Den Tisch habe ich gebraucht von einem Teebekannten aus Düsseldorf bekommen. Dieser hatte ihn wohl schon was länger, und hatte ihn ganz zufällig zur Interessentensuche dabei, als ich nach der Arbeit ins ANMO gefahren bin. Ob es Etsy oder Alibaba war, weiß ich nicht, aber erst hat ihn wohl aus China direkt bestellt. Er hat mir einen guten und fairen Preis gemacht, da hab ich mich nicht lumpen lassen. Ich werde, wenn ich am WE Zeit finde gerne einen Beitrag im Thema Teespielzeug oder so dazu machen. Der Tisch hat mittlerweile einen Unterbau Marke Eigenbau mit 15l-Box und allem was dazu gehört.
  10. @seika , Danke für die Richtigstellung. Schön, dass dir das Video insgesamt dennoch gefallen hat. @all: Ich möchte meine Videos/den Kanal gerne weiter ausbessern und mit unserem sehr nischigen Thema in Zukunft noch mehr Leute erreichen, vielleicht auch neue dazugewinnen. Deshalb mache ich jetzt die "100 Abonnenten in 14Tagen"-Challenge von "So geht YouTube". Im Rahmen dessen bekomme ich jeden Tag eine bestimmte Aufgabe/Fragestellung. Meine heutige würde ich gerne mit euch teilen: 1. Warum schaut ihr meine Videos? → Welchen Mehrwert seht ihr darin? Sind es eher die Infos oder Empfehlungen, oder schaut ihr sie gerne begleitend/zur Entspannung? 2. Was kann ich tun, um euch noch mehr "Mehrwert" zu liefern? Danke schonmal im Voraus. P.S.: Bevor das wieder mal ausartet: Jeder der meine Videos sowieso für absolut redundant hält und sich "diese Art" von Material niemals ansehen würde, ist herzlich dazu eingeladen, sich der Diskussion zu enthalten. Außer natürlich sie/er möchte etwas konstruktives dazu beitragen, dass meine Videos in Zukunft auch für sie/ihn selbst interessant werden.
  11. Mein TeaView zum Sencha Kirishima Yabukita von @teekontorkiel : Wie immer hoffe ich, dass es euch gefällt. Liebe Grüße und frohe Feiertage, Euer Teelix
  12. Zoll und chinesischer Tee

    Um diesen Punkt ging es bei @sthinbetween90 und mir ja nichtmal... Das mit der Stichprobe, wäre zwar ärgerlich gewesen, aber irgendwo noch nachvollziehbar. Was für mich nicht nachvollziehbar ist, ist das es jahrelang kein Problem war, wenn eine Teesendung auf Englisch beschrieben ist, und eben Tee drauf steht, und nun muss plötzlich jeglicher chinesische Händler der irgendetwas nach Deutschland schicken will plötzlich alle Angaben nicht nur auf Englisch, sondern sogar auf Deutsch machen.
  13. Zoll und chinesischer Tee

    Der arme Scott... Wenn das so weiter geht, wird er Deutschland wahrscheinlich irgendwann wirklich nicht mehr beliefern, da gab es angeblich ja schon mehrfache Diskussionen in irgendwelchen Facebook-Gruppen...
  14. Zoll und chinesischer Tee

    Das überhaupt allerwichtigste ist, dass die Australier sich die Mühe machen, das alles auf Deutsch, womöglich auch noch grammatisch sowie orthographisch korrekt und in lyrisch ansprechender Form zu formulieren. Es kann ja schließlich keiner erwarten, dass jemand beim Deutschen Zollamt diese komische Fantasie-Sprache namens"english" lesen und übersetzen kann. Die haben schließlich genug damit zutun, den Unterschied zwischen Steinzeug und Porzellan nicht zu kennen.
  15. Zoll und chinesischer Tee

    Ich erinnere mich gerade, dass ich im Februar noch problemlos eine Lieferung von YS mit einem Warenwert von fast 150€(nur Tee) bekommen habe. Wurde ganz normal verzollt (bzw. versteuert), kein Thema. Ende März dann hab es die oben beschrieben Lieferung, bei der es dann plötzlich alles so hoch problematisch war...