Teelix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    599
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Reputationsaktivitäten

  1. Like
    Teelix reagierte auf Cel in Gong Fu Cha   
    Die wenigsten hier sind Profis. Das Wort an sich ist schon ein Fauxpas im Bezug auf Tee. Es gibt hier einige mit sehr viel Erfahrung, wenn mir einer zeigt wie man Profi wird und dann mit Teetrinken Geld verdient, ich bin dabei!
    Der Weg des Tees, den jeder selbst beschreiten muss und jeder seinen eigenen gehen muss, kann man selbst mit Hilfe nur schwer erklimmen. Nur wenn Du den Weg beginnst und aus Deinen Fehlern lernst, wirst Du einen Weg erkennen. Egal was Dir hier einer sagt, es kommt der Punkt, dann machst Du es anders, nach Gefühl, nach Deinem Geschmack, mit Deinen Werkzeugen. Die Kunst des Tees ist das er Dir schmeckt, was er Dir sagt, was Du siehst. Wenn es noch klappt, dass er anderen schmeckt, sei glücklich, ist aber nicht der Weg. 
  2. Like
    Teelix hat eine Reaktion von digitalray erhalten in Eure "Tee-Altare"   
    Das mit den weinenden Utensilien tut immer mächtig weh...
    Ich kann mich auch nie wirklich von einem Mitglied meiner Bande trennen.
    Hier ein paar Familienfotos:
    Vor meiner nächsten Anschaffung, müsste dann aber eventuell doch mal etwas weichen.. noch ein Regal passt dann doch nicht mehr ins Wohnzimmer
  3. Like
    Teelix hat eine Reaktion von miig erhalten in Eure "Tee-Altare"   
    Gerne,
    Sie fasst randvoll 150ml und ich benutze sie mittlerweile ausschließlich für Gyokuro.
    Es handelt sich hierbei um ein eher günstiges Stück (~35 €), dass es eine Zeit lang bei vielen Online-Händlern gab. Siehe:
    Ich selbst bin über den Keiko-Katalog (darf ich das so sagen?) darauf aufmerksam geworden. Habe es dann beim ortsansässigen Tee-Laden meines Vertrauens bestellen lassen und dort gekauft.
    Folgende Info gab es dazu:

    (Erste Zeile) Mir persönlich gefällt die Typbeschreibung sehr gut.
    Gott sei Dank,  habe ich sie noch nie versehentlich in die Waschmaschine gesteckt.
  4. Like
    Teelix hat eine Reaktion von tatea erhalten in Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3   
    Für einen guten Start in den 2.Advent gibt es bei mir heute einen Matcha Tsubokiri von Koyamaen:

  5. Like
    Teelix reagierte auf Cel in Eure "Tee-Altare"   
    @Teelix Kannst Du einmal die, ich schätze Banko Kyusu - zweites Bild, rechte Seite, mittleres Fach, hohe Kanne - näher vorstellen?
  6. Like
    Teelix reagierte auf seti17 in Kochen mit Teeblättern - japanische Rezepte   
    Hier mal ein Beispiel für die oben erwähnte "Tee-Suppe".


    Ich nutze immer richtigen Tee für Ochazuke, auch wenn ich manchmal die obenerwähnten kleinen Päckchen als Basis nehme. Gut geeignet sind dann auch spätere Aufgüsse von Sencha, evtl. etwas länger gezogen. Hier wurde auch ein späterer Aufguss verwendet, dazu übrig gebliebenen Reis. Das Päckchen enthielt neben etwas Lachs, gerösteten Sesam, Norialgen und Arare Senbei, das sind kleine "Hagel"-Reiscracker, die typisch für Ochazuke sind. Man kann Ochazuke aber durchaus auch zur Gänze selbst machen. Ergänzt wurden z.B. Fleischbällchen, Shiso, Mitsuba und eine Umeboshi (eine eingelegte Pflaume/Aprikose).


    Verwendet werden kann was gefällt.






  7. Like
    Teelix hat eine Reaktion von SilonijChai erhalten in Eure "Tee-Altare"   
    Das mit den weinenden Utensilien tut immer mächtig weh...
    Ich kann mich auch nie wirklich von einem Mitglied meiner Bande trennen.
    Hier ein paar Familienfotos:
    Vor meiner nächsten Anschaffung, müsste dann aber eventuell doch mal etwas weichen.. noch ein Regal passt dann doch nicht mehr ins Wohnzimmer
  8. Like
    Teelix hat eine Reaktion von Ann erhalten in Und auf Reisen? - Teutensilien zu Teezubehör fürs Verreisen   
    Auf die Gefahr hin, dass ich mit meinem Beitrag etwas spät dran bin...
    Ich hab mir vor kurzem den Bereiter auf dem Bild für Reisen und sonstige Abwesenheiten geholt.
    Oben kommt das  Blattwerk rein und dazu bis zu 200ml entsprechend temperiertes Wasser. Nach der Ziehzeit drückt man den roten Knopf und es läuft restlos und gut gesiebt in das Glaskännchen. Da passen dann 2 Aufgüsse zeitgleich rein (wobei sich mir nicht erschließt, warum ich 2 Aufgüsse vermischen wollen würde.)
    Das Teil kam gut verpackt in einem Karton, der nicht viel größer ist als die Kanne selbst. Passt also samt Karton in eine Mittelgroße Handtasche oder nen Rucksack.
    Ist optisch aber natürlich nicht so schön, wie der Reisegaiwan/-shibo.

  9. Like
    Teelix reagierte auf Manfred in Eure "Tee-Altare"   
    Dein Teeschrein und der Inhalt sind wirklich wunderschön!
  10. Like
    Teelix reagierte auf Katori in Eure "Tee-Altare"   
    Ich möchte meinen kleinen Teeschrein auch einmal im Ganzen zeigen  
    Ist in meinem Besitz seit meinem 21. Lebensjahr.
     
     


  11. Like
    Teelix reagierte auf Cel in Tee-Talk Teetierchen Tournee   
    Ist hier etwa Weibsvolk anwesend?

  12. Like
    Teelix hat eine Reaktion von Madfrog erhalten in Hallö miteinander   
    Hehe. Ja, Felix ist richtig.
    Das hört sich nach nem erfolgreichen Tag an. Man könnte fast meinen, dass du etwas "tea drunk" bist.
    Ich für meinen Teil lasse meinen ersten Tag als Mitglied hier mit einem Yiwu Sheng von 2012 ausklingen, und freue mich darauf eine Menge von euch lernen zu können.

  13. Like
    Teelix hat eine Reaktion von Key erhalten in Hallö miteinander   
    Hallo allerseits.
    Schon seit langem lese ich immer wieder gerne hier im Forum mit, da ich mich seit gut 3 Jahren in meiner Freizeit gerne mit dem Thema "Tee" und allem drumherum beschäftige.
    Und da Tee ja ein sehr spezielles Hobby ist, ist es gelegentlich mal ganz schön von Gleichgesinnten zu lesen.
    Jetzt hab ich mich endlich überwunden, auch mal etwas aktiv zu werden.
     
    Zu mir und meinen Tee-Erfahrungen:
    Ich bin 24 Jahre alt, männlich und wohne in Mülheim an der Ruhr. Zu Zeit befinde ich mich noch bis Oktober in der Ausbildung
    An meine ersten Erfahrungen mit Tee, kann ich mich gar nicht erinnern. Da ich einen sehr orientalisch geprägten Bekanntschafts- und teils Verwandtschaftskreis habe, gab es eigentlich seit ich denken kann immer schon beiläufig Schwarztee, meist mit Kandis, gelegentlich einen Schuss Milch dazu.
    Wirklich drüber nachgedacht hab ich da nie viel. Ich wusste nur es gibt Tee im eigentlichen Sinne und Früchte- sowie Kräuteraufgüsse. Die Unterscheidung war mir, zum Leidwesen meiner Umwelt, schon als Jugendlicher wichtig.
    Vor etwa 3 Jahren dann hab ich angefangen Grünen Tee zu trinken. Zuerst nur aus gesundheitlichen Gründen. Günstiger Beuteltee, der auf dauer auch nicht besonders schmackhaft war. Deshalb hab ich angefangen mich etwas mehr damit auseinanderzusetzen, was es eigentlich sonst noch gibt.
    Angefangen hab ich dann mit Matcha, fand ich damals schön praktisch, so als Pulver. Mit der Zeit hat mich aber die Kultur und Tradition dahinter immer mehr begeistert, sodass ich mich immer mehr damit beschäftigt habe.
    Mit der Zeit kammen dann zum Cha-no-yu auch das Sencha-Do und letztlich auch das Gong-Fu-Cha dazu, und damit verbunden eine "kleine" Sammlung an Keramik und Utensilien.
    Aktuell trinke und probiere ich viel hellen Formosa-Oolong und jüngere Sheng Pu Erhs bis 5 Jahre. (Wobei das Alter da momentan eher eine Kostenfrage ist......)
     
    Ich hoffe ich hab jetzt nicht zu viel gebabbelt, und freue mich auf meine Zeit hier im Forum.
     
    Lieben Gruß und allzeit guten Tee,
    Teelix
  14. Like
    Teelix hat eine Reaktion von luke erhalten in Hallö miteinander   
    Hallo allerseits.
    Schon seit langem lese ich immer wieder gerne hier im Forum mit, da ich mich seit gut 3 Jahren in meiner Freizeit gerne mit dem Thema "Tee" und allem drumherum beschäftige.
    Und da Tee ja ein sehr spezielles Hobby ist, ist es gelegentlich mal ganz schön von Gleichgesinnten zu lesen.
    Jetzt hab ich mich endlich überwunden, auch mal etwas aktiv zu werden.
     
    Zu mir und meinen Tee-Erfahrungen:
    Ich bin 24 Jahre alt, männlich und wohne in Mülheim an der Ruhr. Zu Zeit befinde ich mich noch bis Oktober in der Ausbildung
    An meine ersten Erfahrungen mit Tee, kann ich mich gar nicht erinnern. Da ich einen sehr orientalisch geprägten Bekanntschafts- und teils Verwandtschaftskreis habe, gab es eigentlich seit ich denken kann immer schon beiläufig Schwarztee, meist mit Kandis, gelegentlich einen Schuss Milch dazu.
    Wirklich drüber nachgedacht hab ich da nie viel. Ich wusste nur es gibt Tee im eigentlichen Sinne und Früchte- sowie Kräuteraufgüsse. Die Unterscheidung war mir, zum Leidwesen meiner Umwelt, schon als Jugendlicher wichtig.
    Vor etwa 3 Jahren dann hab ich angefangen Grünen Tee zu trinken. Zuerst nur aus gesundheitlichen Gründen. Günstiger Beuteltee, der auf dauer auch nicht besonders schmackhaft war. Deshalb hab ich angefangen mich etwas mehr damit auseinanderzusetzen, was es eigentlich sonst noch gibt.
    Angefangen hab ich dann mit Matcha, fand ich damals schön praktisch, so als Pulver. Mit der Zeit hat mich aber die Kultur und Tradition dahinter immer mehr begeistert, sodass ich mich immer mehr damit beschäftigt habe.
    Mit der Zeit kammen dann zum Cha-no-yu auch das Sencha-Do und letztlich auch das Gong-Fu-Cha dazu, und damit verbunden eine "kleine" Sammlung an Keramik und Utensilien.
    Aktuell trinke und probiere ich viel hellen Formosa-Oolong und jüngere Sheng Pu Erhs bis 5 Jahre. (Wobei das Alter da momentan eher eine Kostenfrage ist......)
     
    Ich hoffe ich hab jetzt nicht zu viel gebabbelt, und freue mich auf meine Zeit hier im Forum.
     
    Lieben Gruß und allzeit guten Tee,
    Teelix