RootsRR

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über RootsRR

  • Rang
    Tee-Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Schmeckt tip-top, hat keine Fehlnoten, keine Zeichen von Überalterung oder falscher Lagerung. Ich kenn mich zwar mit Grüntee nicht aus, aber mit schwarzem wie gesagt schon und allgemein sind Essen/Trinken/Kochen schon große Hobbies von mir, von daher kann ich meinen Eindruck schon als einigermaßen fundiert bewerten ^^ Der Tee war vakuumverpackt und das wird wohl gereicht haben. Gerade bei Essen/Trinken als Hobbies bzw Leidenschaften wird imo manchmal auch übertrieben (siehe Whiskeyliebhaber die ihren Single Malt nur mit Wasser aus der jeweiligen Quelle verdünnen etc). Solange der Tee jetzt nicht absolute Weltspitze ist, kann man da auch mal die Kirche im Dorf lassen. Meinem Kumpel ist wohl vollkommen rille wie der Tee gelagert ist, wenn selbst der 12 Jahre abgelaufene noch frisch schmeckt ^^ edit: Jetzt wo der Tee leer ist, waren es wohl doch keine ganzen Blätter. Bzw durch viel Rütteln usw sind die ganzen Blätter halt wohl nur die oberen 20% Füllhöhe gewesen, der Rest waren Bruch und Brösel. Trotzdem lecker ^^
  2. Super, vielen Dank euch allen für die Hilfe schonmal. Nun hab ich da ne Frage. Ich würde gern weiterhin so einen "frischen und grasigen" Grüntee trinken, allerdings ist mein Verbrauch doch ganz ordentlich. So 2 Liter am Tag gehen bei mir schon weg, dazu kommen Freunde und Arbeitskollegen denen ich ständig Tee anbiete oder die ihn auch ganz nett schnorren. Dh ich hätt gern irgendwas günstiges, das trotzdem noch ganz gut schmeckt. Bei Schwarztees bin ich da zB überhaupt nicht zimperlich, da ich die eh gern was stärker mag. Mit Super Goldspitzen-Assams kann ich nicht so viel anfangen... klar schmecken die, aber die 500g Packung aus dem türkischen Laden um die Ecke find ich auch gut und die kostet einen Bruchteil. Ich brauche also keine total exquisite Ware, sondern was Frisches, um Abwechslung in meine Assam/Gunpowder-Routine reinzubringen. Klar gönne ich mir ab und auch mal was richtig Gutes, aber so für "Alltagstee" brauch's nicht teuer zu sein. Und dem Arbeitskollegen kann ich ja auch nicht seinen ganzen Vorrat schnorren ^^
  3. Schönen guten Abend, ich habe mich neulich mit einem Arbeitskollegen in der Küche unterhalten, der halb Japaner ist. Dabei hat er mitbekommen, dass ich gerne grünen und schwarzen Tee trinke. Er hat mir erzählt, dass seine Mutter ihm immer Tee aus Japan mitbringt, aber dass er diese riesigen Mengen gar nicht allein trinken kann (er arbeitet gerade den 2004 abgelaufenen Tee ab ^^). Er hat mir also einfach mal eine 100g-Tüte mitgegeben und ich muss sagen, ich find den super. Bis jetzt hab ich eigentlich vorwiegend schwarze Tees getrunken (wo ich mich ganz gut auskenne) und eher chinesische Grüntees. Hab ihn also gefragt was das für ein Zeug ist, aber leider spricht er japanisch besser als er es liest/schreibt und konnte es mir nicht sagen. Also meine Frage an die Profis? Was ist das für ein Tee? Die Packung ist schon was älter (2004 abgelaufen), allerdings ist der Tee noch tip top. Er schmeckt sehr frisch und grasig, sieht nadelig aus und gibt eine schön gelb-grüne Farbe. Außerdem ist auch immer ein recht ordentlicher, frisch schmeckender Bodensatz in der Kanne/Tasse. Ich muss jetzt auch nicht unbedingt diesen hier haben wenn das zu schwierig wird oder der Tee zu teuer, aber was ähnlich schmeckendes wär halt gut. Vielen Dank schonmal Roots