cml93

Händler (W)
  • Gesamte Inhalte

    122
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

cml93 hat zuletzt am 27. August gewonnen

cml93 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über cml93

  • Rang
    Tee-Genießer
  • Geburtstag 18. Oktober

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

851 Profilaufrufe
  1. Shincha Haltbarkeit ?

    Ist doch kein Sch...vergleich, es ging doch einfach nur um eine Begriffsklärung, mehr nicht Ist ein Forum nicht genau dazu da, um so etwas zu diskutieren?
  2. Shincha Haltbarkeit ?

    Von der ursprünglichen Wortbedeutung her stimme ich dir zu. Allerdings wird in Japan Kabusecha nicht wirklich in diesem Zusammenhang benutzt. Es ist in Japan eine eigene Teesorte, die zwischen Sencha und Gyokuro liegt, aber da in letzter Zeit viele Sencha auch beschattet werden, gebe ich zu, dass es schwierig ist, da genau zu unterscheiden. Deswegen gibt es auch z.B. noch die Bezeichnung "Jun-Sencha" (Jun = rein), d.h. ein Sencha, der nicht beschattet wurde. Allgemein wird Kabusecha für 10 - 20 Tage beschattet, alles unter zehn Tagen wird meistens als Sencha deklariert, aller über 20 Tagen als Gyokuro. Kabuse Kukicha z.B. ist einfach nur ein Kukicha von einem Kabusecha, ein Kabuse Tamaryokucha ist kein Kabusecha, sondern wiederum eine eigene Teesorte. Übrigens: bei den Teewettbewerben wird auch in Sencha, Kabusecha, Gyokuro und Matcha usw. unterteilt, aber ich glaube, wir haben einfach nur unterschiedliche Auffassungen von Kategorie und Sorte
  3. Shincha Haltbarkeit ?

    Auch wenn es nichts mit dem Thema hier zu tun hat: Kabusecha gibt es in Japan sehr wohl als Teesorte. Auch beim nationalen Wettbewerb usw. gibt es den Kabusecha-Sektor, wo jedes Jahr der beste Kabusecha Japans gekürt wird.
  4. Shincha Haltbarkeit ?

    @miig Das was @digitalray geschrieben hat, ist richtig. Shincha ( 新=neu 茶=Tee) bedeutet einfach nur, dass es sich um den ersten, also neuen Tee aus dem Jahr handelt. D.h. bei jedem Tee aus der ersten Pflückung handelt es sich praktisch um Shincha aus dem jeweiligen Jahr. Ganz ursprünglich wird der Shincha am 87. Tag nach Frühlingsanfang (in Japan glaube ich der 4. Februar) geerntet (hachijuuhachiya Jap. 八十八夜). Solchen Shincha gibt es auch noch, aber meistens wird dann doch eher etwas später oder früher, je nach Wetter und Lage geerntet.
  5. Shincha Haltbarkeit ?

    Naja, wirklich schlecht werden kann Tee ja nicht. Meistens ist damit eher gemeint "best before", was es aber ja im Deutschen nicht gibt meines Wissens. Den Shincha solltest du aber schon nach Möglichkeit innerhalb eines Jahres trinken und nach Möglichkeit tiefkühlen oder im Kühlschrank lagern.
  6. Ich packe meinen Tee auch in Tiefkühlbeutel ein, die ich dann mit einem Clip zumache, aber seien wir ehrlich: Das macht keinen großen Unterschied. Klar, an der Tüte kondensiert es weniger, aber es kann sich immer noch Kondenswasser bilden, was bei der Öffnung an den Tee gelangen kann. Aber naja, das sind echt nur kleine Nuancen, die jeder anders handhabt
  7. @Zockerherz Generell ist es eine gute Idee, den Tee im Kühlschrank aufzubewahren. Nach der Entnahme einfach 15 Minuten warten, das reicht meistens aus für den Tee, um die Raumtemperatur annehmen zu können. Allerdings sollte man Tee lieber nicht direkt in eine Teedose füllen, da so das Aroma schneller verblasst. Am besten ist es, den Tee in seiner Tüte zu lassen, die komplette Luft rauszudrücken und mit einem Clip zuzumachen. Achja: Pass auf, dass du den Tee an einem lichtgeschützten Ort aufgebewahrst, wenn dir die Sonne auf den Tee scheint, kann der sogar nach ein paar Stunden schon hin sein
  8. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    @Paul Ich schicke dir natürlich auch noch Proben, nicht dass du mir noch die Grauen Panther auf den Hals hetzt
  9. Happy Birthday, Teelix!

    Auch von mir alles Gute nachträglich
  10. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Und heute Teil 2 mit einem Matcha von Herrn Tsuji aus Uji-Shirakawa
  11. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Man muss sich halt rantasten, dann wird der Tee immer mehr und das Wasser weniger. Bin mittlerweile bei Gyokuro bei 30 ml auf 6 g angekommen...
  12. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Heute bei schönem Herbstwetter ein handgerollter Sencha aus Uji
  13. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Ja, ist echt ein super spannender Tee Richtig. Obwohl die Dosierung nicht ganz so stark war, wie bei Gyokuro. Ich hatte glaube ich folgende Parameter genommen: 5 g Tee auf 40 - 50 ml Wasser bei ca. 40°C 2 Minuten.
  14. Hallo, da sich die Themen beim offenen Rhein-Ruhr-Treffen-Thema vermischt hatten, mache ich noch einmal einen extra Post auf. Ich mache am 4.11. oder 5.11. eine Verkostung japanischer Tees bei Manfred in Jülich, der sich auch dazu Bereit erklärt hat, jeden Teilnehmer vom Bahnhof Jülich abzuholen. Zur Verkostung: Ich biete eine Verkostung meiner besten Tees (handgerollter Sencha, handgeplfückte Gyokuros) + japanischer Oolongs + den besten Gyokuro des letzten Jahres in Japan + den diesjährigen Wettbewerbsmatcha (4. Platz nationaler Wettbewerb) von Kiyoharu Tsuji an. Wer Interesse hat, kann einfach hier drunter posten oder mir eine PM schicken, dazu bitte noch, welcher Tag bei euch geht bzw. nicht geht. Die Verkostung ist selbstverständlich kostenlos.
  15. Upps, hatte nen Tippfehler drin ^^ Genau, ich meinte Arginin.