paxistatis

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    190
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über paxistatis

  • Rang
    Tee-Genießer
  • Geburtstag 14.04.1996

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Im Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

478 Profilaufrufe
  1. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Danke für den Bericht, sieht super aus Leider hat es bei mir zeitlich nicht gepasst, wäre aber gern gekommen, vielleicht beim nächsten Mal @Joaquin finde das mit den Bildern super, man braucht die Leute nicht sehen, reicht so völlig. Verstehe auch nicht, wieso Leute so viele Bilder von sich ins Internet stellen.... warum auch immer man sowas macht....
  2. Ärgernis des Tages

    @VanFersen sorry, hab deinen Post gar nicht gesehen. Trinke viel Oolong und Pu. Vielleicht probiere ich es mal morgen, also Oolong trinken. @tatanka19 ja, Allergien sind da doch schlimmer. @Cel danke Naja, immer ausziehen ist auch schwierig Wobei ich darf mich nicht beschweren, jetzt schon länger nicht mehr krank gewesen
  3. Ärgernis des Tages

    @Cel Bei mir kam es auch dem Nichts, das ist total komisch. Dir ne gute Besserung
  4. Ärgernis des Tages

    Diese Woche noch keinen Tee getrunken... Also den letzten am Samstagmorgen.... Blöde Erkältung, wieso werde ich mitten im Sommer krank? Bzw. bin erkältet? Kann kaum was riechen, da macht ein Tee kein Spaß
  5. Happy Bithday KlausO

    Alles Gute für das neue Lebensjahr Immer einen guten Tee im Schrank Hoffe du hast bzw. bist noch dabei das gute Wetter zu genießen!
  6. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Schöne Bilder @doumer Bei mir gab es dieses Wochenende zwei Pu's: Samstag den Jinuo Shan 2016 Sheng und heute (sonntag) den Manzhuan Huang Shan 2012. Den Jinuo habe ich zum ersten Mal getrunken, sehr ruhig, nicht so kräftig. Hat mir sehr gut geschmeckt, überlege mir da tatsächlich einen Mini Cake zu holen, der ist super, wenn man mal viel Zeit hat, aber keinen starken Pu möchte. Mineralische Noten schmecke ich nämlich trotzdem gut raus, aber durch die Süße bzw. den Tee allgemein sind die nicht so kräftig. Heute gab es dann den Manzhuan Huang Shan, ich wollte ihn mal dagegen legen. War überrascht, was ich seit dem letzten Mal (bestimmt schon 1 Monat her) wieder alles schmecken konnte. Wieder ein paar mehr Geschmacksnoten, die auch in Richtung der Beschreibung des Tees gehen: minzig und natürlich süß. Allerdings kräftiger als der Jinuo, trotzdem passend zum Wetter (heute war es bei mir richtig grau, kein wirklicher Sommertag). Hat mich vollmundigen Geschmack mich so 2.5h begleitet :) Was ich noch besser machen will, ist das Zeit nehmen bzw, konzentrieren auf den Tee. Die ersten Aufgüsse (3-4) nehme ich mir wirklich Zeit und probiere mehr zu schmecken. Danach mache ich dann meist am PC noch was (Video schauen oder so). Mich wirklich hinsetzen und nur Tee trinken fällt mir noch schwierig. Ist aber auch bei anderen Sachen so, also kein reines "Teeproblem". Aber so hat man doch immer was, was man besser machen will was? :D
  7. @Nasenpapst Die Teezui würde ich gern besuchen, leider bin ich den Samstag bis abends unterwegs und da ich doch so 2h brauche, kann ich auch nicht Freitag kommen. Und ich denke nur der Sonntag lohnt sich da auch nicht wirklich... Wäre aber gern mal den Samstag vorbeigekommen ^^. @Tobias82 und @Frau Mahlzahn zum Bamboo Teeroom finde ich nur diese Seite: https://www.bambootearoom.com/ mit nur recht wenigen Tees / Infos allgemein. Ist das die richtige Seite? Ansonsten wäre das vielleicht wirklich interessant, Köln ist für mich nicht so weit
  8. Danke euch beiden für die Tipps Hab mir mal die Seite vom Cha Dao Frankfurt angeschaut, klingt sehr interessant, leider ist wohl unter der Woche und damit sehr schwierig zu realisieren. Kennt ihr auch so Aktionen am Wochenende? Ich bin auch noch auf die Teezeremonie im Düsseldorfer Shennong (http://www.shennong.de/teezeremonie/) aufmerksam geworden. Kennt die jemand und hat Erfahrungen damit?
  9. Guten Abend zusammen, ich hätte ehrlich gesagt Interesse, dass ich dieses Jahr mal ein oder mehrere Teeverkostungen mitmache, wo man am besten auch was lernt Dafür wollte ich mal nachfragen, ob mir hier jemand Teeverkostungen bei bestimmten Händlern usw. empfehlen kann. Da ich aus NRW komme, würde ich mich erstmal auf einen gewissen Radius (2--3h Fahrtzeit, also sagen wir mal, alles westlich und nördlich so von Frankfurt, Kassel und Hannover) beschränken. Wenn es weiter weg wäre, hätte ich auch kein Problem damit, wenn es dann zumindest irgendwie mehr als 3h dauert, damit es sich lohnt von der Anfahrt her. Allerdings ist das Problem, dass ich 1. nicht weiß, wer sowas anbietet und 2. das ich die Ergebnisse bei Google nicht einordnen kann, was gut ist und was nicht. Daher mal die Frage: Kennt wer lohnenswerte Teeverkostungen? Über Tipps wäre ich sehr dankbar
  10. @Teelix Schönes neues Video zu Pu Fand ich ganz gut, das mal als Video zu sehen. Mich würde mal interessieren warum du das Wasser um den Pu gießt? Damit der Tee nicht zerbröselt? Oder gibt es da einen anderen Grund? Das mit dem Sieb fand ich ganz interessant, vielleicht sollte ich mir auch mal eins holen, das mit den Krümeln im Tee ist bei mir nämlich auch oft beim Pu Ansonsten schönes Video !
  11. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Hab mich ja schon etwas länger nicht mehr gemeldet, hab dieses Wochenende endlich mal wieder Zeit dafür gefunden Was ich so getrunken habe: - Formosa Dark Pearl Oolong: Als Kaltaufguss mal ausprobiert, 2 Aufgüsse: der erste 3h, der zweite 12h. Sehr lecker, sehr interessant, mal was ganz anderes. Danke an Geli von @teekontorkiel für den Tipp Schmeckt ganz anders, süßlicher, allerdings ist Kühlschrank nicht die beste Idee, der sollte doch Zimmertemperatur haben. - Bio Oolong Ruby Tailand: Klassisch aufgegossen, 3.5gr auf 100ml, viele Aufgüsse, angefangen bei 45sec, nach und nach gesteigert. Erst recht herb, kräftig und nach Früchten wie Kirsche usw. schmeckend. Dann wurde es süßer, erst karamellig, dann wirklich sehr fruchtig. Sehr angenehm mal wieder Zeit dafür zu haben Mittlerweile muss ich sagen, dass ich zumindest merke, wenn die Tees ans Limit kommen. Wirklich gut beschreiben kann ich die Aromen noch nicht. Hat da jemand vielleicht Tipps? Eine Anleitung dazu gibt es ja nicht Nur einige Begriffe sollte ich mir vielleicht ab und zu nochmal durchlesen, aber ich bin froh, dass diese Teeleidenschaft dieses Jahr auch noch in den Sommer hereingeht. Liegt wohl auch mit am guten Geschmack der Tees. Letztes Jahr war im Mai/Juni der Zeitraum wo ich aufgehört habe, einfach weil mein erster Versuch an Tee heranzugehen nicht gut war.
  12. Ärgernis des Tages

    @KlausO Jop, das stimmt. Hab mich vor zwei Jahren dann auch recht zügig dafür einfach entschieden. Läuft bisher noch ganz gut und ich meine die neueren Modelle sind wahrscheinlich sogar noch etwas besser/aktueller ^^
  13. Ärgernis des Tages

    @KlausO Ich hab das Huawei P9Lite (seit 2 Jahren), es gibt es auch aktuellere Versionen davon. (P10 lite oder P20 lite, weiß nicht genau) Ich bin damit ganz zufrieden, wollte auch nicht mehr als 300 ausgeben. Kann nur sagen, dass ich damit gut klar komme, mehr aber nicht. So wirklich beschäftigt habe ich mich mit dem Markt auch schon länger nicht mehr. Falls dir das hilft ^^
  14. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Hallo zusammen, gestern gab es bei mir einen Pu: Manzhuan Huang Shan 2012 sehr lecker, aber nicht das erste Mal getrunken. Heute habe ich mich dann mal an das Weißtee Probierset (https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/weisser-tee/klassischer-weisser-tee/weisstee-schnupperpaket-3x-50g?c=56) gewagt: Alle drei Tees habe ich viermal aufgegossen mit 70-80°C heißem Wasser, ca. 120 100 80 60 60 sec Ziehzeit. China White Anji: Sehr lecker, schön frisch und sanft auf der Zunge, hinterlässt einen sehr angenehmen und recht lang anhaltenden Nachgeschmack. Erinnert mich an eine Frucht, allerdings ohne jegliche Säure, sehr starker Geschmack auf der Zunge, der Rest des Mundes ist nicht so stark miteingebunden Sehr helle, grünliche Tasse. Bild vom Blatt am Ende (leider sehr unscharf, sorry ) : White Monkey: Etwas floraler als der WhiteAnji, allerdings im dritten Aufguss eine gewisse Adstringenz... Das hat mich irgendwie überrascht. Ansonsten auch wieder andere sehr ruhig und sanft. Sehr gut zum entspannen meiner Meinung nach. Mich wundert ein wenig der Preisunterschied zum White Anji, wahrscheinlich kann ich einige Nuancen nicht schmecken? Bild vom Blatt am Ende: Pai Mu Ta: Sehr schön süßer Tee aber keinesfalls aufdringlich, das Aroma bleibt eigentlich während der Aufgüsse immer gleich. Ich mag persönlich diese leichte Süße, viel besser als diese Süßigkeiten, wo man nur Zucker schmeckt Klingt ein wenig komisch, ich weiß, aber das ist ein sehr angenehmer Standardweißtee würde ich sagen, wenig Abwechselung, dafür einfach zu machen, passt auch vom Preis her Schöner ALltagstee, besonders im warmen Sommer würde ich sagen Bild vom Blatt am Ende: Hoffentlich fand das hier wer interessant
  15. Let's party, it's miig's birthday!

    Alles Gute zum Geburtstag. Nur das Beste für das neue Lebensjahr und immer genug Tee auf Lager