paxistatis

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über paxistatis

  • Rang
    Tee-Interessierter
  • Geburtstag
  1. Danke euch beiden für die Informationen :)! Ich habe gerade mal folgende, recht günstige Tasse bestellt: https://www.amazon.de/Yixing-Teekanne-aus-Zisha-Ton-230ml/dp/B010HT2BF0/ref=as_li_ss_tl?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1490112198&sr=1-1&keywords=Yixing+Teekanne+aus+Zisha-Ton+230ml&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=fe139c2226222ba9fe3b4709132efdb2 Der Händler wirkte auf mich nicht schlecht, ist auch hier im Forum und bei dem Preis passt das schon ^^. Ich will mich erstmal "günstig" reinfinden. Kann ja auch gut sein, dass ich eher schwarzen Tee mag und dann eine Kyusu doch eher ungünstig ist. Auch das es kein richtig und falsch gibt, ist da doch eine recht hilfreiche Information und wenn es gar nicht schmeckt, kann man ja immer noch was anderes ausprobieren und testen, ob man es dann lieber mag Insbesondere bei dem Zitat: Ich halt es jetzt einfach und günstig und dann schaue ich mal weiter :D. Wenn ich dann wirklich ein Grünteetrinker werde, dann wird vielleicht mal nach was neuem geguckt, aber so passt das. Jetzt warte ich ungeduldig auf die Teeproben und die Kyusu
  2. Okay, die Umschüttmethode hatte ich gar nicht so im Kopf, stimmt, das ist ne gute Idee ! Also grundsätzlich finde ich die Kyusu nicht schlecht, die blaue von TG hat es mir irgendwie angetan. Wie meinst du das genau? In Bezug auf Schwarztee? Jo, den Rest sollte ich schon finden Danke für die Anleitung, die klingt nicht schlecht Ich merk schon, mit einfachsten Mitteln anfangen und dann nach und nach sich selber etwas gnnen, was man braucht Gefällt mir ^^
  3. Erstmal danke euch allen für die ganzen Kommentare, das ist echt hilfreich für mich Ich habe zur Zeit folgendes "Dilemma": Ich habe einen Wasserkocher ohne Temperatureinstellungsmöglichkeit, also kann ich nur kochendes Wasser haben. Für grünen Tee müsste ich das dann mindestens 20 Minuten abkühlen lassen. Dafür habe ich morgens eher wenig Zeit und auch neben dem kochenenden Wasser mit dem Thermometer zu stehen ist eher ungünstig. Daher bin ich zur Zeit eher bei schwarzem Tee für morgens hängen geblieben. Den grünen Tee würde ich dann eher fürs Wochenende usw. nutzen. Jetzt dazu mal ein paar Fragen: Gibt es für schwarzen Tee auch eine spezielle Kanne? Oder kann ich diese Kyusu auch für schwarzen Tee nutzen? Ich war heute in einem ganz kleinen lokalen Teeladen direkt um die Ecke, nichts besonderes... Da gab es eine Kyusu für so 12 Euro... Allerdings wirkte die nicht so toll. Da sind so 35 Euro bei TG vermutlich besser investiert oder? Und außer einer Kanne und mal unaromatisierten Tee brauche ich doch erstmal nichts oder? Einfach praktisch probieren. Ich will mir nur dieses probieren nicht durch falsche "Anwendung" kaputt machen, besonders wenn es zu solch humanen Preisen vermutlich wesentlich besser ging. Danke schon mal
  4. Mal eine allgemeine Frage: Ich habe bei einem Bewsuch von TG deren Teebuch dazu bekommen. Ist das empfehlenswert? Ich kann das schlecht beurteilen ^^ @miig Gut das mit den hunderten Sorten stimmt natürlich, mir ging es tatsächlich eher um die großen Strömungen um herauszufinden, welche mir eher liegt. Einfach mal so ein, zwei Sorten zu kaufen ist irgendwie nicht so sinnvoll. Ich dachte da an zwei, drei gemütliche Stunden, in denen man alle vier Grünen oder schwarzen Sorten mal aufbrüht und probiert. Dann hat man den Vergleich einfach mal direkt :). Aber gut, wenn das der Fall ist, sollte ich mir die vielleicht mal holen. Das mit der Kanne klingt gut, dann wird es vielleicht sogar genau die. Was ist denn so was besondere? Die Form und das Material denke ich mal oder? Eine Glaskanne bietet da nicht so viele Möglichkeiten oder erst recht kein Teesieb... Ich hab noch so vier gewöhnliche Porzellantassen, die nutze ich halt nie ^^. Vielleicht einfach die mal nutzen für den besseren Tee? Die groben "Pötte" haben halt den Vorteil, dass die beim abendlichen Früchtetee sicher auf dem Schreibtisch stehen und viel reinpasst, sodass man auch mal in einer Tasse hat @GoldenTurtle Alles klar, danke für die Klarstellung Hilft mir doch recht weiter!
  5. Dann ist das wahrscheinlich echt so, dass das so ein einfaches Zwischending ist ^^. Bieten die Sets denn wirklich einen guten Überblick über die verschiedenen Teearten? Für 30 Euro wäre das halt mal ganz praktisch, acht unterschiedliche Sorten probieren können ^^ Okay, verstehe, also die Kanne als Alternative zu meinem Teeei, die große Kanne weiterhin für sowas wie Früchtetee Aus dem Thema nehme ich mal mit, dass eher etwas günstiges am Anfang nehmen sollte. Vielleicht sowas: https://www.teegschwendner.de/tee-zubehoer/kanne-co/2667/risako-klassische-einhandkanne-360-ml?c=118 ? Gut das mein Wasserkocher ab 0.5l anfängt... Zum Teeschälchen? Sowohl als auch? ^^ Ich weiß es nicht so genau
  6. Danke euch dreien für die Antworten :)! Der Mao Feng wurde aber als weißer Tee beworben, soweit ich weiß. Komisch Zum Zubehör: Ich habe eigentlich nur das Teeei, diese Kanne: https://www.amazon.de/dp/B004E1QGI6/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&psc=1&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=9442c027ccaf2cc8d0e1380c703734e2 und sonst nicht wirklich was Ich werde aber mal das Thema ausführlich angucken. Was "sollte" man den haben? Bzw. was ist für viele Sorten empfehlenswert? Macht so ein Teeschälchen schon einen Unterschied? Das mit dem abendlichen Tee ist mir schon klar, sollte ich auch einfach mal testen. Was ist mit solchen Teeprobiersets? https://www.teegschwendner.de/tee-shop/gruener-tee/japan/2241/gruentee-einsteigerset?c=159 https://www.teegschwendner.de/tee-shop/schwarzer-tee/assam/2322/schwarztee-einsteigerset?c=159 Danke euch schonmal?
  7. Danke euch allen :)!
  8. Hallo zusammen, ich hätte da ein paar Anfängerfragen bezüglich des Tees: Ich bin erst seit einiger Zeit von aromatisierten Tee auf "richtigen" Tee umgestiegen. Dazu habe ich im lokalen Teeladen als auch bei Tee Gschwender (vielleicht sagt die Kette jemanden etwas?) folgende Teesorten gekauft: Vom lokalen Teeladen. chinesischen Mao Feng (weißer Tee) und japanischer Bancha (grüner Tee) Von Gschwender: Nepal Sftgfop ilam Vally (second flush, schwarzer Tee) Ich wollte einfach mal probieren und die wurden mir empfohlen. Jetzt ist es aber so, dass mir eigentlich alle gut schmecken, auch wenn die erste Tasse immer mit Vorsicht genossen wurde. Ich hätte jetzt ein paar Fragen: Könnt ihr einem Anfänger ein Set empfehlen, dass vielleicht verschiedene Arten abdeckt und man vielleicht auch bestellen kann? Was mich auch interessieren würde: Tee enthält ja Teein und hält einen wach: Ich habe heute Abend mal vor eine Tasse zu trinken und zu prüfen, wie stark der Tee mich wachhält. Was ist denn allgemein bei abendlichen Teetrinken empfehlenswert? Bisher mache ich es einfach so, dass ich mir eine 1l Kanne mit losen Früchtetee mache, das schmeckt mir auch . Außerdem würde mich mal euer Zubehör interessieren (ich hoffe, es ist okay, dass ich das hier anspreche): Bisher habe ich immer einen typischen 0.3l Becher genommen und entweder eine Teekanne (aber mit Metalfilter, kein Plastikkram) oder eine Art Teeei, das aber recht groß ist. Ich habe bald Geburtstag und überlege, ob ich mir nicht als Kleinigkeit ein wenig Zubehör schenken lassen soll. Tee wähle ich lieber selber aus Oder ist das recht teuer? Ich bräuchte sozusagen eine Art "Rundumtipp" für Anfänger. Ich versuche mich auch zur Zeit durchs Forum zu arbeiten bzw. auf Seiten zu lesen, aber ich finde eine Diskussion immer recht hilfreich! Schon mal vielen lieben Dank und einen schönen Samstagmittag mit hoffentlich einem guten Tee neben der Tastatur paxistatis
  9. Hallo ihr beiden! Danke für die netten Begrüßuungsworte! @Diz Da hast du Recht, daher werde ich mich daran mal wagen!
  10. Hallo zusammen, da ich gestern Abend dieses Forum gefunden habe, aber zu beschäftigt war, um mich anzumelden usw. folgt das erst jetzt ;). Ich habe mich mal paxistatis genannt, ich hoffe, dass das so passt, den Namen nutze ich immer mal wieder ^^. Nun, ich trinke seit circa 2 Jahren losen Tee, Beuteltee zähle ich mal nicht ;). Ich habe mit ganz viel Früchtetee angefangen und mich in den letzten Monaten an Grünen und Schwarzen Tee mit Aroma rangetastet. Seit Feburar 2017 versuche ich mich auch an "echten" Tee und naja, ich hab da irgendwie keine Ahnung von, da dachte ich mir, dass ich mir mal Informationen besorgen muss und bin auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ich hier Informationen bekommen kann, die mir beim Tee trinken helfen :D. Ich habe zwar auch in meinen Teeläden gefragt, allerdings ist in einem Teeladen irgendwie nur der Besitzer ein "Teekenner" und der ist leider auch nicht oft da. Im anderen Teeladen habe ich auch mal nach Informationen gefragt bzw. "Einsteigertees" aber da wurde dann direkt einer der teuersten aus dem Regal genommen und damit beworben, dass der super für Anfänger wäre. Auf dem Schild stand allerdings "Für echte Kenner" usw. Wirkte irgendwie komisch Meine ganzen Fragen sollte ich am besten in den Unterforen loswerden oder? VIele Grüße paxistatis