Getsome

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    310
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Getsome

  • Rang
    Tee-Liebhaber

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  1. Metalkanne noch zu retten?

    Danke für die Nachricht. Viel Hoffnung hatte ich nicht. Der Freund dem die Kanne gehört hat mit Tee nichts am Hut, deshalb bin ich auf seine Reaktion gespannt.
  2. Metalkanne noch zu retten?

    Auf einer Geburtstagsfeier eines Freundes ist mir eine herumstehende Metalkanne (könnte auch nur zum Erhitzen und Warmhalten des Wassers sein, ist der Fachbegriff dafür Tetsubin?) gestoßen und habe mich gefragt ob sie noch zu retten ist oder es hinter sich hat. Hat jemand Erfahrungen mit sowas?
  3. Teegrüsse von unterwegs (Ausflug/Reise/etc.)

    Die beiden Fotos hatte ich völlig vergessen. Sie stammen von einer ungeplanten Schlechtwetterpause in einem Hamburger Cafe auf einer Dienstreise. Bevor ihr anfängt Teer anstatt Tee zu kochen einen Augenblick Geduld bitte :D. Die Fotos habe ich wegen des Marketings gemacht und weil ich überrascht war, dass Coca Cola in dem Markt drin ist und anscheinend darauf bedacht ist, dass man das nicht direkt erkennt. Mein Eindruck von dieser Flasche und vergleichbaren Produkten im Supermarkt war bisher, das mit Natürlichkeit und Reinheit geworben mit. Ehrlichkeit war mir neu. Diese Geschmacksrichtung ist sogar ok, vor allem im direkten Vergleich zu Cola oder Sprite, aber nicht gut genug um mich zu überzeugen das Produkt zu brauchen.
  4. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Die Fotos zeigen meine neueste Teeschale. Sie war ein Geschenk, weshalb "Anschaffung" etwas geflunkert ist, bezahlt werden musste die Schale ja ohnehin. In dem Laden stand die Schale als "Müslischüssel", was mich aber kein Stück stört. Zur Einweihung gab es geschüttelten Matcha (Beginners Harmony von TG), das Foto ist leider verwackelt, aber für ein neues bräuchte ich eine neue Portion Tee ;). Das Schöne ist, dass die Schale mein 300ml Kännchen komplett fasst, was bisher schwierig war. Man sollte sie immer mit zwei Händen greifen, sonst ist ein Malheur quasi vorprogrammiert.
  5. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Mengku Daxueshan 2006 von @chenshi-chinatee. Von dem 400g Beeng sind noch knapp 1/3 übrig. Den Tee hatte ich als Daily Drinker gekauft und bin zufrieden damit. An anderer Stelle habe ich mal erwähnt durch einen Umzug anderes Wasser zu haben. Mit dem alten Wasser war der Tee nicht zufriedenstellend sondern gut. Das kann man dem Tee nur schlecht anlasten. Den Geruch des nassen Blatts kann ich nicht anders beschreiben als: alter Sheng ohne Rauch beschreiben (Keller und Erde). Geschmacklich bewegt der Tee sich zwischen etwas Holz, etwas Erde, etwas Süße, Minze, Medizin und äußerst selten einer Bananennote. Das Mundgefühl ist für ein paar Sekunden nach dem Trinken trocken und wird im Anschluss von Wasser begleitet. Ich habe nur deshalb noch 1/3 des Tees, weil er von innen wärmend ist und ich ihn deshalb den Sommer über weitgehend gemieden habe und ich wärmende Tees nicht gerne auf der Arbeit trinke (schwitzen und so). Die Dosierung ist etwas diffizil, da der Tee bei den ersten 3-4 Aufgüssen empfindlich auf Ziehzeiten über 10 - 15 Sekunden reagiert. Ein Abgießen direkt nach dem Einfüllen des Wassers ist keine Alternative, da dann die Minze kaum zu schmecken ist. 7g auf 150ml ergeben einen sehr ausdauernden Tee mit gut trinkbaren späten Aufgüssen, aber die ersten Aufgüsse sind häufig nicht das Wahre. 5,5g auf 150ml haben sich als guter Mittelweg erwiesen, es ist nur früher Schluss als bei den 7g. Häufiger trinke ich 4g auf 120ml, was fast das selbe Verhältnis ist.
  6. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Der letzte Ice Cold Brew des TG Sincha Kirisakura. Ich mag den Tee, obwohl ich weiterhin Schwierigkeiten habe ihn gut zu beschreiben. Leicht und erfrischend ist der Tee im Kalt- und im Warmaufguss. Von den Warmaufgüssen musste ich stark schwitzen, weshalb ich weitgehend bei Kaltaufgüssen blieb. Diese haben für mich eine deutliche Maisnote und wenig Gras.
  7. Natürlich ist der Tag der Deutschen Einheit gemeint *hust*
  8. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Letzes Wochenende gingen zwei Tees außer Dienst: 1: Yiwu Herbst Gushu 2012 con dKdT: Gedacht war der Tee fürs Büro und dort habe ich ihn auch überwiegend getrunken. Der Cake fürs Büro war hauptsächlich holzig und etwas süß. Ein solider Tee, jedoch nicht mehr. Bei niedriger bis moderater Dosierung verzeiht der Tee auch viel und er war günstig. Eine Probe des Tees, welche ich ein Jahr vorher erworben hatte, war kaum holzig, dafür etwas blumig und süßer. In dieser Variante wäre der Tee eine echte Empfehlung. 2: Guifei Dong Ding 2018 von chenshi chinatee: Ein Dong Ding mit Zikadenbiss. Nussig, etwas blumig, mittlere Röstaromen, Röstsüße und "Zikadenbisssüße. Meines Erachtens nach sollte der Tee niedrig dosiert werden (ca. 3g auf 100ml). Dadurch kommen Nussaromen und Süße besser zur Geltung, die Röstaromen nehmen nicht Überhand. Die Zikadenbisssüße macht sich erst nach den Aufgüssen 3- 4 richtig bemerkbar und ist eher im Nachgeschmack zu finden. Man muss auf die Ziehzeiten achten und muss sich an den Tee rantasten, weshalb ich ihn Einsteigern nicht empfehlen würde. Ohnehin würde ich sagen, dass man "normalen" gerösteten Dong Ding und Orientel Beauty vorher kennen und mögen sollte. Ich bin froh den Tee probiert zu haben, aus dem Bauch heraus würde ich lieber zu einem OB greifen. Das ging mir allerdings bei allen nicht OB Zikadenbissoolongs so.
  9. Mannheim wäre in Ordnung. Dort kenne ich mich aber nicht aus. In Kaiserslautern kann ich allerdings auch nicht mit einem Raum dienen. Der Veranstaltungsraum der Universität an den ich dachte, wird nicht mehr für Privatveranstaltungen vergeben und eine weitere Lokalität vermietet für 100€ SoGens Vorschlag ist für mich auch akzeptabel und eine Fahrgemeinschaft für beide Richtungen der A6 ließe sich sicher einrichten. Zeitlich sieht es ab Ende September etwas entspannter aus. Wie steht es bei euch den um den Tag der Arbeit?
  10. Auf Anhieb fällt mir kein öffentlicher Ort in KL ein, welcher dafür passend wäre. Natürlich gibt es genügend Orte an denen man sich gemeinsam hinsetzen könnte, aber zur Teezubereitung sind sie weniger geeignet. Meine eigene Wohnung ist ebenfalls zu klein. Mit Thermoskanne und Reisegeschirr im Parkt geht in jedem Fall, irgendwie halt. Mal abwarten wer noch Interesse hat, dann ist das konkrete Planen besser zu bewerkstelligen.
  11. Guten Abend, das Thema ist mir ja vollkommen entfallen. Durch meine ca. halbjährliche Inaktivität sind mir die Antworten von @SoGen und @Manfred leider entgangen. Das Interesse an einem Teetreffen ist weiterhin vorhanden und ich bin auch bereit etwas Wegstrecke in Kauf zu nehmen.
  12. Tee und Zigarren - passt das?

    Einfach schön zu sehen, was ihr noch alles aufstöbern konntet. Ein wenig schockierend ist es schon, dass Tee geraucht wird, aber jedem das seine. Als Nichtraucher entging mir bisher die Faszination von Tees mit Tabakaromen, ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass sich beides ergänzt. Das Pfeifen- und Zigarrenrauchen hat zumindest in meiner Vorstellung Gemeinsamkeiten mit dem Teetrinken. Alle drei erfordern von den Konsumenten, dass man sich mit ihnen beschäftigt und ein wenig Handwerk erlernen muss (Pfeife stopfen, Tee zubereiten, Zigarren richtig anschneiden). Ein Bekannter von mir raucht Zigarren zu besonderen Anlässen. Dabei fällt mir immer wieder auf, dass sich dabei eine Art Meditation einstellt. Meistens sind die Gespräche dabei entschleunigt und von längeren Pausen geprägt. Die nächste Teeprobe mit Tabakaroma bekommt er geschenkt.
  13. Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

    Das Bild war auf einem Bilderboard zu sehen. Die Google-Bildersuche gibt verschiedene Instagramm Accounts an. Allerdings ist das Bild in dem dortigen Wust nicht zu finden.
  14. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    In der letzen Woche habe ich vermehrt kurze Teesitzungen mit gerösteten Oolongs genossen. Einen Classic TGY und einen Rougui. Beide von @chenshi-chinatee. So langsam werde ich mit den gerösteten Tees warm. Zwar habe ich immer noch Schwierigkeiten Geruch und Geschmack zuzuordnen. Je mehr ich vom ursprünglichen Tee zu schmecken scheine (Bsp.: Blumigkeit beim TGY), desto geringer ist die Süsse des Tees. Es spielt auch keine große Rolle ob jetzt 6 oder 4 Gramm im Gaiwan sind. Meistens ist nacg 6-7 Aufgüssen Schluss, weshalb beide Tees zur Zeit zwischen Frühstück und Arbeit serviert werden.
  15. Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

    Möglichkeit 1): Jemand presst Tabak mit chinesischen Schriftzeichen Möglichkeit 2): Jemand raucht Pu Erh Möglichkeit 3): Tabakfanatiker zensieren Aufgussgefäße