Zum Inhalt springen

AnTuras

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    107
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

AnTuras hat zuletzt am 13. Juni gewonnen

AnTuras hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über AnTuras

  • Rang
    Tee-Genießer

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Rheinland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nur um das klarzustellen: Wir sind da einer Meinung. Wer den von dir beispielhaft angeführten Taobao-Bing für 1,50$ trinken möchte, der soll das von mir aus tun dürfen. Ich habe versucht, mich dem ganzen Problem ohne die Tee-Brille zu nähern, um die von @krypt.on aufgeworfenen Fragen zu beantworten. Und da sehe ich ehrlichgesagt wenig Chancen auf kurzfristige Besserung.
  2. Der Unbedenklichkeitsnachweis betrifft ja nicht nur Tee, sondern generell Agrarerzeugnisse aus China. Im Hinblick auf den Import zu Handelszwecken ist das aus meiner Sicht auch absolut nachvollziehbar aus deutscher/europäischer Sicht. Was man da machen kann? Du kannst eine Petition starten, aber ich glaube nicht, dass das Problem so viele Leute in Deutschland betrifft, dass eine nennenswerte Anzahl an Unterschriften zusammenkommt (z. B. für eine Befassung im Bundestag). Man könnte das Anliegen auch beim/bei der Bundestagsabgeordneten des eigenen Wahlkreises vortragen, damit er/sie es gege
  3. @krypt.on Im Prinzip ist es gar nicht so kompliziert. Die Tatsache, dass du damit bisher nichts zu tun hattest ist einfach Glück gewesen. Ich versuche aber nochmal, es zu erklären: DIe Händler in China (oder Japan, Malaysia, Taiwan etc.) werden keine Anmeldung beim deutschen Zoll vornehmen. Es ist auch nicht ganz einfach die Sendung selbst vorab beim Zoll anzumelden, weil die Sendung nicht über die Sendungsnummer identifiziert wird und du die Nummer zu Identifizierung vermutlich nicht kennst. Wenn dein Paket in Deutschland ankommt wird vermutlich (so verstehe ich die Infos vom Zoll
  4. Dann dürfte sich für dich zumindest in dieser Hinsicht etwas ändern. (Ergänzung in eckiger Klammer und Hervorhebung von mir) Nach den Angaben in obigem Link zum Zoll von @doumerist die Zollanmeldung zukünftig obligatorisch und das "Durchwinken" würde komplett wegfallen. Ich bin mir nicht sicher, ob sich das Aufkommen dann noch problemlos vom Zoll bewältigen lässt. Aber wenn es so umgesetzt wird, wie es dort im Wortlaut steht, ist das Durchwinken ohne Anmeldung ab 01.07. passé. Davon würde ich aktuell erst einmal ausgehen. Ich kann mir vorstellen, dass das am Anfang - ähnlich
  5. Falls sich diese 5€ auf die Servicepauschale im Zoll-Beispiel beziehen: Geh mal lieber davon aus, dass die Pauschale höher ist. Das müsste irgendwo im Kleingedruckten der jeweiligen Allgemeinen Beförderungs-/Geschäftsbedingungen des Paketdienstleisters stehen. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die Gebühr bei DHL bei >10€ liegt. Daran ändert sich aber hinsichtlich der Regeln durch die Neuerungen zum 01.07.2021 nichts, wenn ich das richtig verstanden habe. Bisher konnte man nur Glück haben, dass die Bestellung ohne Zoll-Befassung durchrutscht. An dieser Stelle noch der H
  6. Heute in Yixing-Kanne und Porzellan-Schälchen: 2019 Naka Autumn in Dragon Ball-Form von pu-erh.sk Die Kanne ist gerade noch groß genug für den ganzen Dragon Ball, der sich schnell vollständig geöffnet hat, ohne dass ich nachhelfen musste. Der Tee ist vollmundig mit schöner Textur. Fruchtige Süße spielt hier die Hauptrolle, wird jedoch von einer überraschenden Adstringenz (für einen Tee aus der Herbsternte) ausbalanciert. Der Tee ist sehr ausdauernd. Im Prinzip habe ich nun zwei Sessions damit gemacht, weil ich mir und dem Tee eine kleine Mittagspause gegönnt habe. Insgesamt kann
  7. Die Abstimmung mit Diz läuft; ich habe nur eine organisatorische Frage, um sicherzugehen, dass ich nix falsch verstanden hab (ich kann Dir keine PN schreiben, sagt das Forum): Hast Du die Vorstellungen schon an Teefreund S. weitergeleitet (bzw. leitest es noch weiter) oder soll ich noch selbst mit ihm Kontakt aufnehmen?
  8. Okay, danke, hinsichtlich des Preises war der Soul Rebel auch mein Anhaltspunkt. Zunächst einmal wird die Herstellung des Stücks ja vermutlich Zeit in Anspruch nehmen. Ich warte mal etwas ab, ob @Dizhier noch konkrete Vorgaben machen möchte hinsichtlich der Abwicklung. Falls nicht, soll ich die Bestellung dann einfach auf den Weg bringen oder noch auf eine "Fertigmeldung" warten? Ich würde es dann auch mit der Teamania-Bestellung, die ich unabhängig davon auf der Agenda hatte, kombinieren. Danke für den Hinweis, ich hatte das ehrlichgesagt nicht in Frage gestellt. Vielleich
  9. Ich bin mir nicht sicher, ob meine Vorstellungen so interessant sind. Sie liegen hauptsächlich in einem konkreten Wunsch hinsichtlich der Größe bzw. des Volumens. Gesucht wird ein partieller Ersatz für einen (winzigen) Gaiwan aus Porzellan, der sich bei mir für Solo-Sessions etabliert hatte. Ich habe allerdings keine Ahnung, inwiefern die folgenden Vorgaben für einen Töpfer sinnvoll sind. Falls also ein Feedback à la "damit kann ich nichts anfangen" kommt, auch das gerne an mich weitergeben. 😅 Das Volumen sollte im Gebrauch bei ca. 50mL liegen, was randvoll gemessenen ca. 70mL entsprechen
  10. Ich glaube, mit dieser Einstellung sind wir in der Minderheit. Ich würde behaupten, dass es in Deutschland nicht besser aussieht. Hier im Forum sind doch auch schon einige mit Ideen aufgetaucht um den Zoll zu umgehen. Ich glaube, dass hochwertige Tee-Importe aus China, Taiwan, Japan & Co. hier ein Kollateralschaden sind. Ärgerlich ist bei dieser Thematik auch nur die Tatsache, dass ich gezwungen werde, einen Dienstleister für etwas zu bezahlen, das ich auch selber könnte. Wenn das ganze Verfahren jetzt noch digital ablaufen würde, wäre es ein leichtes Unterfangen, das a
  11. Glückwunsch zu diesem einmalig wunderbaren Stück! Auch wenn Bilder die Magie nicht zu übermitteln vermögen, schafft es dein Beitrag zumindest mit Worten, deine Freude über dieses Stück zum Ausdruck zu bringen. Vielen Dank für's Teilen der Freude (und auch der Bilder)! Leider habe ich auch das zweite Stück des Töpfers bei Teamania verpasst. @GoldenTurtleDer Aufforderung folgend hier nun die @-Anschrift für konkrete Wünsche bzgl. eine Gaiwans 😉 Wollen wir die Details über private Nachrichten abhandeln?
  12. Meine Notizen sagen nach kurzer Durchsicht nein, frage mich gerade warum eigentlich nicht... Ich lese daraus einen Hinweis, den mal zu probieren und bedanke mich schonmal dafür 🙂
  13. Ich hatte es nicht wertend empfunden. Der Smilie sollte Nachdenklichkeit aufgrund der Unterschiede ausdrücken (hat dann wohl nicht so gut geklappt 😄 ). Von der bitteren Lao Man-E Variante habe ich auch schon gelesen. Das mit LBZ hingegen war mir bisher unbekannt. Es ist aber ein interessanter Hinweis. In diese Richtung zielte auch meine Frage, ob die Bäume unterschiedlicher sind, als gedacht. Für Xigui ist mir eine solch klare Variantentrennung bitter/süß (wie bei LME) noch nicht begegnet. Auf jeden Fall werde ich mal nach weiteren Xigui-Shengs Ausschau halten, um das weiter zu vertief
  14. Gern geschehen, auch wenn ich natürlich keine Intention dahinter beanspruchen kann 😀 Dann scheint es dort wohl verschiedene Micro-Terroirs zu geben? Oder die Bäume sind unterschiedlicher als gedacht? Ich hatte laut meinen Notizen nur einen weiteren Xigui-Sheng, bei einem Teetreffen in 2018 einen 2017er Dashu von Mei Leaf. Zu dem habe ich mir auch eine ausgeprägte Süße notiert, dazu Mineralität. 🤔 on topic: 2019 Jukro Jungjak Balhyocha via What-Cha: Zu dem Tee gibt es im Prinzip nicht viel zu sagen/schreiben, er liefert einfach dunkle Schokolade (~65-70%).
  15. Heute im Yixing-Kännchen: 2020 Xigui Gushu via @teekontorkiel: Hübsche, intakte Blätter (in meinem Sample), die sich gut mit den Fingern auseinandernehmen lassen. Für einen jungen Sheng erstaunlich sanft; Bitterkeit wird hier nur mal dezent angedeutet. Dafür gibt es Pudding und tropisch-fruchtige Noten, insgesamt viel Süße. Daran ändert sich im Laufe der Aufgüsse bei mir nicht viel. Qi ist leicht belebend aber - analog zur Bitterkeit - in dezentem Ausmaß. Der Tee ist kein multidimensionales Aromenfeuerwerk, aber konstant und gut in seiner Nische. Ein schöner, einsteigerfreundlicher Sheng,
×
×
  • Neu erstellen...