teekontorkiel

Händler (W)
  • Gesamte Inhalte

    1.130
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

21 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über teekontorkiel

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 22.03.1969

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    Neumünster
  • Interessen
    Tea passion extreme <3
    Speziell Darjeeling, Japan- und Oolongtee, bevorzugt in Bioqualität.

Letzte Besucher des Profils

8.798 Profilaufrufe
  1. Oh wie schön, ich wünsche Dir, bzw. allen Foris die es zum Festival schaffen, viel Spaß. Wir waren auch eingeladen - schaffen es aber, aufgrund von zu viel eigenen Veranstaltungen, diesmal leider nicht. Ich hoffe sehr, dass das Festival ein Erfolg wird und sich möglicherweise als jährliches Event entwickeln kann. Ich empfehle für Berlin wärmstens die Events von Kwok & Olivier Schneider: http://www.puerh.fr/evenement/6th_encounters_over_puerh.htm?fbclid=IwAR3w4WnEVV3OdgyF1xORmqyw28TZHzckaGybIxaL0gznEqrdqsiJjgVqW5M Und für Nordlichter, die es nicht nach Berlin schaffen, gäbe es am 23. & 24. November die Möglichkeit in Kiel an Pu Erh Events mit Olivier Schneider teilzunehmen. Im Anschluss auch in Zürich, das wäre für die Schweizer Foris interessant.
  2. Ausstellung KATO & KATO - Finissage mit Besuch aus Japan

    Wenn ich mir ein solches Schmuckstück persönlich leisten könnte, dann würde nach einem eventuellen Bruch die gute Frau Watanabe in Berlin alles wieder, noch schöner als zuvor, zusammenflicken. Und ja, man braucht schon gute Nerven beim Handling derart wertvoller Leihgaben. ... oder einen nervenstarken, tollen Mann. (... ich so "hoffentlich gibt es kein Erdbeben" bibber ) Und dem Klaus gefällt aber auch rein zufällig das teuerste Model am besten. Er hat einen dekadenten Geschmack.
  3. KATO Juunidai erschafft bereits in der 12. Generation Keramiken. Als außergewöhnliches Highlight wird der Künstler zur Finissage persönlich aus Japan anreisen und eine Brücke zu den Werken seines Großvaters KATO Juudai schlagen, der im Auftrag von renommierten Meistern der japanischen Teezeremonie insbesondere Matchaschalen schuf. Liebhaber japanischer Keramik haben also die Gelegenheit im Rahmen der Ausstellung den Keramikmeister im Tee Kontor Kiel zu treffen. Am 14.11.18 werden als Höhepunkt sechs hochkarätige, historische Unikate von KATO Juunidais Großvater, KATO Juudai gezeigt. Für Gespräche mit dem Künstler steht Fabio von Marimo gerne als Dolmetscher bereit. Während der Veranstaltung werden Miumori Sencha und Miumori Matcha von Shutaro Hayashi gereicht. Teilnahme kostenlos - um Anmeldung wird gebeten https://www.tee-kontor-kiel.de/blog/detail/sCategory/103/blogArticle/461
  4. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Aha, aber ich nehm den Umkehrschluss jetzt nicht persönlich, weil sonst könnte ich fast nur noch Wasser trinken und das Tee Trinken ist ja auch schließlich meine Arbeit. Bin schon ein arger Glückspilz.
  5. Beide Preise sind für stinknormalen Früchtetee eine bodenlose Frechheit. Es übrigens auch Einhornpupstee mit Glitzer, vielleicht passt das ja noch besser zum Beuteschema von Frauki.
  6. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Welche genau? Den mißglückten Aschenbecher oder den blauen Fast-Pitcher?
  7. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    ... wunderschöne Kanne mit niedlichem Rüsselchen! Die wollte doch lieber Aschenbecher werden. Aber die blaue Schale hätte fast einen hübschen Pitcher abgegeben - die Glasur ist hübsch.
  8. Wahnsinnig beeindruckende Einzelstücke von dem 19-jährigen Petr Sklenicka aus Tschechien sind ab sorfort im Shop online! Die Qualität der Stücke des sympathischen jungen Töpfers haben uns begeistert. Zwei superschöne Baumstammscheiben aus Robinienholz seines Bruders Tomas sind auch dabei. Ich wünsche viel Freude beim Durchstöbern der Augenweiden. https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/?p=1&o=1&n=12&f=149
  9. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Schönes Bild in schöner und sauberer (!) Teeschale. ot: Warum kannst Du keine pn empfangen? I miss you Kröti.
  10. Teegrüsse von unterwegs (Ausflug/Reise/etc.)

    Wohl bekommt's und wow, es gibt noch mehr Beeren in Kröt's Garten - war ja bereits im Frühsommer so überwältigt. Die sehen auch sehr lecker aus. Den nächsten Zürich-Ausflug sollten wir dann wohl in einer herbstlichen Jahreszeit einplanen.
  11. EInsteiger Allrounder Kyusu

    Du meinst sicherlich 150ml, oder? Das passt ungefähr für japanische Senchanadeln bei fortgeschrittenen Teetrinkern die es gerne kräftig mögen, ist auch nur eine grobe Empfehlung. Man kann aber nicht für alle Tees eine feste Anzahl von TL anbeben, weil mit dem Blatt extrem variiert. Kleine gerollte Oolongkugeln dehnen sich extrem aus während ein grobes Grünteeblatt sehr voluminös sein kann (ein TL kann mehrere Gramm oder auch nur einen Bruchteil davon wiegen). Also auch hier ist es schwierig Dir einen festen Wert mitzugeben. Diese Denke ist auch zu "westlich" und irgendwie in einer starren Box. Versuche Dich dem Tee gegenüber mit einer Gelassenheit aus dem Herzen und Bauch zu begegnen. Sei flexibel, sei mutig und geh in Dich beim Erschmecken Deines persönlichen Weges. 4mal aufgießen ist auch viel zu starr, feste Zahlen passen einfach nicht zum Tee. Aufgießen kann man so lange bis es nicht mehr schmeckt. Das kann 2x oder auch 20x sein.
  12. EInsteiger Allrounder Kyusu

    Um unterschiedliche Sorten zuzubereiten muss die Kanne nicht unbedingt glasiert sein. Tokoname Kannen sind hochgebrannt, fein und extrem dicht, die kann man wunderbar für unterschiedliche Sorten einsetzen. Ich persönlich bin Fan und nutze sogar ein kleines Tokoname Henkelkännchen wenn ich für mich alleine Pu Erh zubereite. Alle drei Kannen sind ursprünglich für japanische Grüntees gedacht. Daher ist ein feinmaschiges Sieb eingebaut. Das muss aber nicht unbedingt so starr sein, man kann auch andere Tees darin zubereiten. Die erste Kanne in Zylinderform ist praktisch und handlich. Sie hat auch ein attraktives PLV und ist schön puristisch. Das mittlere Model ist qualitativ eher einfach und man könnte sich an der Farbe und dem Dekor mit der Zeit satt sehen. Passt auch nicht zu allen cups. Die dritte Kanne ist wahnsinnig präzise verarbeitet und einer meiner Favoriten. Die ist wirklich top und hat ein schön sanftes Gießverhalten. Wenn es eines dieser drei sein soll und Geld keine große Rolle spielt, dann ist diese mit Abstand die beste Wahl, ansonsten die erste Kanne. Oder, wenn eh kein japanischer Grüntee rein soll sondern meistens Oolong, dann würde sich alternativ ein Gaiwan aus Porzellan oder ein Henkelkännchen anbieten. Hier gibt es keine starre Regeln und es hängt von der Teesorte und -qualität ab. Allerdings schmeckt generell hochwertiger Tee ganz frisch zubereitet am allerbesten. Bei japanischem Grüntee verteilt man den Tee direkt aus der Kanne in die Cups und für den zweiten, oder möglichen dritten, Aufguss sollten die Blätter am besten noch warm sein. Also alles so frisch wie möglich. Wenn die nassen Blätter abkühlen und ne Weile liegen, dann schmeckt ein Aufguss davon nicht mehr. Bei chinesischem Grüntee ist das unkomplizierter da kann man auch die Blätter im Tee schwimmen lassen immer wieder heißes (oder kaltes) Wasser nachkippen. Wie von @Raku erwähnt ist das der Grandpa Style. Das geht auch bei Oolong - wobei ich hierzu aber nur einfachere Sorten empfehlen würde, also grob unter €20/100g. Hochwertigeren Oolongtees sollte man sich mit ausreichend Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Die komplexe Aromenvielfalt kann man sonst nicht wahrnehmen. Hier sollte man am Stück dabei bleiben und kann mit locker 10-12 Aufgüssen Spaß haben. Am besten aus der Kanne oder dem Gaiwan in einen Ausschankkännchen und daraus auf die Cups verteilen. Man kann auch zwei oder drei Aufgüsse hintereinander in das Kännchen abgießen, verpasst bei einem edlen Tee vielleicht eine mögliche Veränderung der Aromen. Das ist situations- und qualitätsabhängig. Wer alleine trinkt, kann auch direkt in eine Teeschale abgießen. Man muss es einfach ausprobieren und kann seinen Teeweg nicht auf zu viel theoretische Infos aufbauen. Die Praxis ist deutlich wichtiger. Wenn es in der Nähe Verkostungen oder Teetreffen gibt, dann empfehle ich diese so gut wie möglich zu nutzen. Das bringt einen immer ein gutes Stück weiter. Das mit der genauen Grammangabe ist auch eine Frage des persönlichen Geschmacks, der Sorte und der Qualität. Das lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Gerade bei Mehrfachaufgüssen mit Oolong kann man aber gut rumspielen, ist der Tee zu dünn, dann gießt Du etwas weniger Wasser nach und/oder lässt etwas länger ziehen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude auf dem weiteren Teeweg. ^^
  13. Happy BirthTEA für T-Tester

    @T-Tester hat gestern seinen Geburtstag gefeiert! Alles Gute nachträglich. ... jetzt bist Du auch in meiner Altersklasse angekommen. ^^
  14. Teegrüsse von unterwegs (Ausflug/Reise/etc.)

    Herzliche Teegrüße aus Bali, ein Land voller Herzensgüte. Ein traumhafter Urlaub geht zu Ende. Ab Mitte der Woche kann ich wieder Nachrichten und Fragen in gewohnter Manier beantworten.
  15. Und noch eine neue!

    Hallo Jessi, ja, alles was im Webshop sichtbar ist, kann man im Laden in Kiel anschauen und sich natürlich auch beraten lassen. Für einige speziellen Artikel muss man sich in einen speziellen Raum bringen lassen (Pu Erh und Einzelstückkeramiken) aber die Teeflaschen sind alle ganz normal im Laden. Wir sind zwar persönlich momentan nicht vorort, aber das macht nichts, unsere Kolleg/en/innen helfen alle gerne. Liebe Grüße vom Dubai Airport