Johannes Fuchs

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Johannes Fuchs

  • Rang
    Tee-Interessierter
  • Geburtstag 08.08.1888

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Wohnort
    Im hohen Norden
  1. Zur Veranstaltung am Samstag. Der Veranstaltungsort (eine Kirche) war nach meinem dafürhalten perfekt gewählt. Der Raum hatte eine tolle Atmosphäre, bot Platz und war dabei nicht steril wie die bekannten Hallen, es gab genügend Platz für Besucher und die vielen (angenehm überschaubaren) unterschiedlichen Stände, auch die beiden Seminarräume passten gut. Eine von den vielen Veranstaltung habe ich besucht, das Sensorik-Training mit den Jungs von Tea Addicts hat richtig Spaß gemacht und ich konnte einiges für mich mitnehme. Es gab einfach viel zu sehen und den ganzen Tag war Programm. Besonders gut hat mir nicht nur die räumliche, sonder auch die Atmosphäre zwischen den Besuchern und auch den Ausstellen gefallen. Alle mit denen ich gesprochen habe waren sehr aufgeschlossen, ehrlich interessiert und enthusiastisch, kommerzielle Aspekte schienen nicht das einzige Interesse zu sein, das war für mich mal etwas anderes. Soweit ich es beurteilen kann, war die Messe auch gut besucht. Ich hoffe sehr auf eine Wiederholung!
  2. Ein toller und sehr interessanter Bericht. Vielen Dank für's Teilen!
  3. @Entchen19 Ein guter Tee in vertrauter Atmosphäre ist natürlich etwas Schönes! Wobei Berlin -meiner Ansicht nach- immer eine Reise wert ist. Bei mir sind es auch einige Wegstunden. Ich freue mich einfach auf einen Event mit Gleichgesinnten, Gesprächen und der einen oder anderen Entdeckung, auch wenn es vielleicht nicht der super exotische Tee ist.
  4. Wie ist Eure Erwartungshaltung, wenn es sie gibt, an diesen Event?
  5. Hallo, ich bin auch auf jeden Fall dabei und freue mich schon lange auf den 17.11.! Das Konzept und die Lokation versprechen echt viel. Bin gespannt und es wäre toll auch den einen oder andren von Euch dort zu treffen!
  6. white2tea

    Ja, da wäre ich dabei So mancher der gealterten weißen Tees vom Chadao haben mich auf eine äußerst angenehme Geschmacksreise mitgenommen...
  7. Auch ich stelle mich vor (mit halbem Roman)

    Hallo und wilkommen auch von mir. Koreanischen Tee habe ich bisher noch nicht so vielen getrunken. Klettentee und Salomon Siegel-Tee fände ich sehr spannend. Auch würde es mich freue, zu hören, wie das Seminar bei Länggass war. Vielleicht empfiehlt sich auch ein Sensorik-Seminar zur Ergänzung...?
  8. Tipp für offenporigen Gaiwan?

    Schon mal vielen Dank! Schaue gerade bei ChaShiFu und yunnan sourcing...
  9. Tipp für offenporigen Gaiwan?

    Vielen Dank! Du hast recht, nicht genau was sich suche, es geht aber in die richtige Richtung. Werde ihn mir mal in Kiel ansehen.
  10. Tipp für offenporigen Gaiwan?

    Hallo an die Fachleute, nach einigen Fehlkäufen, wende ich mich mit der Bitte um einen Tipp an Euch. Ich suche seit geraumer Zeit einen hochwertigen offenporigen Ton-Gaiwan ca. 100ml. Am liebsten aus Chaozhou- oder Yixing-Ton. Er soll mich bei der Puerh-Zubereitung begleiten. Mein Puerh-Kännchen (siehe Bild) leistet hervorragende Arbeit, nur sehr kurze Aufgusszeiten (5Sekunden) gestalten sich schwierig. Hier im Forum konnte ich ein paar Bilder finden, die nach einem entsprechenden Gefäß aussehen, doch leider keine weiterreichenden Informationen. Ich habe einige offenporige Shiboridashi gesehen, nur würde ich gerne einen Gaiwan in der "einfachen" Form (siehe Bild) kaufen. Freu mich auf Eurer Rückmeldungen! Besten Gruß Johannes
  11. Sammelbestellung Yunnan Sourcing?

    Da würde ich mich auch beteiligen, aber kein Zeitdruck .
  12. Hallo aus Lübeck

    Besten Dank für all die Willkommensgrüße!
  13. Hallo aus Lübeck

    Das hört sich richtig gut an! Kiel ist nicht so weit.
  14. Hallo aus Lübeck

    Halle liebe Fachleute und Teemitbegeisterte, gerne möchte ich mich vorstellen. Ich komme aus dem Norden der Republik und leben schon ein paar Jahre im wunderbaren Lübeck. Meine Interesse an gutem Tee und die Suche nach Gleichgesinnten hat mich auf die TeeTalk-Seite geführt - wobei ich mich als Anfänger sehe. Meine Teereise begann in Hongkong. Ich war beruflich dort und lief durch die Straßen, dabei fiel mir ein kleiner Teeladen ins Auge. Warum ich dort hineinging, kann ich nicht mehr sagen. Tee war für mich bis dahin ein langweiliges und uninteressantes Getränk. Doch nach einer Dreiviertelstunde mit gong fu bruning (was mich alleine schon in seinen Bann zog) und einigen unglaublichen Geschmackserlebnissen, wurde etwas in mir geweckt. Intensiv wurde meine Begeisterung einige Jahre später als "Paper and Tea" in Berlin eröffnete und ich dort an einem sehr guten Teetasting teilnehmen durfte. Danach gab es kein Halten mehr und meine Leidenschaft für Tee nahm ihren Lauf, der bis heute unvermindert anhält. Auf eine besonders geschätzte "Teeart" kann und möchte ich mich nicht festlegen. Vom hauchzarten und feinen weißen Tee (sehr gerne auch gereift ), bis hin zu intensiven PuErhs, seien sie gekocht oder roh, gibt es so viel zu entdecken. Mich begeistern die Geschichte, das Handwerk, die Feinheit, die Vielschichtigkeit und die Geschmacksvielfalt von Tee. Ich freue mich auf Austausch, Anregungen und wenn möglich gemeinsames erleben und genießen! Einen herzlichen Gruß aus Lübeck Johannes