Lateralus

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    154
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Lateralus

  • Rang
    Tee-Genießer
  1. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Heute hat es der Ôtani von @cml93 in meine Kyusu geschafft, und ich sehe das im Vergleich des 1. AG, der direkt hintereinander in den gleichen Behältnissen gemacht wurde, etwas anders. Ich empfinde den Ôtani als etwas herber aber nicht grundsätzlich stärker. Da mag es durchaus eine Rolle spielen dass der Ôtani deutlich kleinteiliger als der Maeno bei mir angekommen ist, was einen Vergleich nicht unbedingt einfacher macht. Stärker finde ich, und lieber habe ich, den Maeno: er erzeugt bei mir ein unglaublich dichtes Mundgefühl und extrem langen Abgang. Ich möchte gar nicht wissen wieviel davon jetzt Haarspalterei ist, und ob das Ergebnis nicht komplett anders aussehen würde wenn man die Trinkreihenfolge verändert. Aber irgendwann muss auch Wissenschaft Wissenschaft bleiben und Genuss Genuss. Fazit: mein Herz brennt für beide. PS: Da geht mir noch durch den Kopf ob es japanische Tees überhaupt heil, bzw so wie er sein sollte oder es sich der Hersteller vorgestellt hat, bis zum Endkonsumenten in Europa schaffen, und ob da ein loser Beutel oder der evakuierte Beutel besser zum Transport geeignet sind. Die Unversehrtheit der gerollten Nadeln hat ja mMn keinen unwesentlichen Anteil am Geschmack, zumindest aber an der Herbheit. Von dem was so teilweise durch das Keramiksieb beim Abgießen rieselt, könnte ich mir ja fast einen neuen Aufguss machen
  2. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Auch ich folge dem Trend und habe heute den Kono "Tokujô Sencha" in meiner Tasse. Danke übrigens für den Vergleich zwischen Maeno und Ôtani @goza, freue mich schon auf den Ôtani da ich ja den Maeno schon exzellent finde. Der Ôtani muss allerdings noch im Kühlschrank bleiben, da ich auf gar keinen Fall meine eiserne Regel, nur 2 Grüntees gleichzeitig offen zu haben, brechen möchte. Schon gar nicht wenn ich derzeit 4 offen habe.
  3. Tee und Zigarren - passt das?

    Ich verstehe euch dafür aber vollkommen Jede Jeck ist Anders, und darum finde ich Geschmackszerlegungen auch total entbehrlich. Ihr schmeckt Tabak, ich nicht. Ich schmecke bei Tee A Gurke und ihr vielleicht Walnuss. Jemanden schmecken Zigarren aus Nicaragua besser als jene aus der DomRep. Wer schmeckt besser wer hat Recht? Das alles ist doch bitte kein Grund Jemanden Experte zu schimpfen.
  4. Tee und Zigarren - passt das?

    Nicht im Geringsten. Du? Und wenn ja von welchem Tabak reden wir? Zigarretten? Zigarren und dort Kuba, DomRep Muff oder Nicaragua? Pfeifen und dort Latakia, Virginia, Orient, Perique oder gar Aromaten?
  5. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    @seika bez: Wenig überraschend antwortet bei https://www.hoshitea.com Niemand auf meine englische Anfrage per e-mail. Kennst du vielleicht eine andere Bezugsquelle für deren Tee in Japan die auch nach Europa schickt? Mir ist schon klar dass ich auch bei TKK zumindest einen Ihrer Tees bestellen kann, nur wenn dann hätte ich natürlich gleich gerne einen etwas breiteren Querschnitt geordert und vorallem dieses Special klingt auch sehr verlockend.
  6. Nur damit wir uns nicht falsch verstehen: ich selbst finde meine Lösung ca so schön wie ...jetzt hätte ich fast "eine Kröte" gesagt, aber das ist ja hier in diesem Forum politisch nicht ganz korrekt Den Stagg EKG finde ich so brutal schön dass ich mich selbst frage wie lange ich widerstehen kann. Muss aber noch etwas warten bis meine Freundin die letzten Tee-Anschaffungen vergessen hat, oder bis sie sich neue Schuhe kauft die ich ihr vorwerfen kann....
  7. @Anima_Templi Ich habe mir da eine super-dirty Variante gebastelt die man hier ansatzweise sieht: Ist eine WiFi Steckdose an die ich noch einen Temperatursensor mit 1m Kabel angeschlossen habe. Den Sensor hängst du in in einen beliebigen Wasserkocher und den Wasserkocher musst du nur noch in diese spezielle Steckdose stecken. Nun kannst du per App die Temperatur bestimmen und die Steckdose schaltet über das interne Relais den Wasserkocher aus kurz bevor die Temperatur erreicht ist und hält diese dann per PID-Regelung. Den Temperaturverlauf siehst du in der App und auch weltweit über ein Webinterface. Sinnlos? Absolut! Macht aber Spaß und kommt mit geringem Materialeinsatz von ca 15 € aus.
  8. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Endlich Jemand der das Thema Tee ernst nimmt.
  9. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Heute habe ich mich dem Shincha 2019 Maeno Sencha "Okumidori" gewidmet. Wahnsinnig schöner Geruch sowohl des Rohmaterials als auch des fertigen Tees. Wunderbar üppiges Umami und dezente Süße im 1. AG die im 2. AG sogar noch stärker wird. Meistens ist für mich nach dem ersten Aufguss Schluss bei japanischen Grüntees, aber hier bin ich noch beim 4. AG fasziniert. Nachdem ich Gestern vom Kamairicha nicht ganz überzeugt war, bin ich heute einfach hin und weg. Für mich ein absolutes Highlight der letzten Zeit! Schmeckt mir übrigens hoch dosiert und niedrig temperiert besser als mit der "üblichen Rezeptur".
  10. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Heute ist der Shincha 2019 Kôrogi Kamairicha "Takachiho" in meiner Tasse. Mild, süß und leicht floral, dazu empfinde ich ihn sehr ähnlich zum Enshi Yu Lu der mir aber in Summe besser gefällt da er intensiver ist. Trotzdem passend, da mir der Enshi Yu Lu ausgegangen ist.
  11. Kamairicha vs. Tamaryokucha

    dh:. Kamairicha kann auch gerollt sein? Ungerollter Kamairicha aus Kyushu wäre identisch zu gebratenem Tamaryokucha?
  12. Kamairicha vs. Tamaryokucha

    Ich bin mir nicht sicher ob ich die Unterschiede zwischen Kamairicha und Tamaryokucha verstehe. So wie ich das sehe, wird die Oxidation bei beiden durch erhitzen in der Pfanne gestoppt und beide werden nicht nadelförmig gerollt.
  13. TeeTalk Test: Gyokuro Asahi von Roberts Teehaus

    Diese Art von Blindtests finde ich sehr gut. Vielen Dank dafür! Es wäre schön wenn es sowas in Zukunft öfters gäbe. Magst du uns vielleicht noch verraten wieviele Tester beteiligt waren, ob sie örtlich getrennt voneinander getestet haben und wie die Ergebnisse für die 2 anderen Gyokuros ausgefallen sind?
  14. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Bei Christian bestelle ich einfach am Liebsten japanischen Grüntee: Kono "Tokujô Sencha" unglaublich dunkle Blätter, ganz feine Nase...ich weiß jetzt schon dass ich zu spät getrunken habe und kein Auge zu machen werde.
  15. Eure neuste Tee-Anschaffung

    @goza auch ein schöner Rücken kann entzücken: