Zum Inhalt springen

SoGen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    870
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    46

SoGen hat zuletzt am 9. Oktober gewonnen

SoGen hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

5 Benutzer folgen

Über SoGen

Letzte Besucher des Profils

3.098 Profilaufrufe
  1. oder DTH - https://dragonteahouse.biz/search.php?search_query=travel+set
  2. Geschätzter @Paul, ich kenne den zitierten edlen Spender nicht, womit meine Einschätzung des Zitates natürlich jeglichen Kontextes entbehrt. Ich wollte meinen Einwurf auch nicht als Vorwurf verstanden haben sondern nur als Rückmeldung, dass das Zitat für mich etwas herablassend daherkommt. Der Eindruck kann - wie immer - natürlich auch täuschen, wie ich gerne einräume. Und - nun ja, ein nicht unwesentliches Problem Herrn Pinnebergs ist seine materielle Armut. Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewusstsein . Dass es reichlich kleine Männer (und auch Frauen) gibt, die in materieller Hinsich
  3. Gushu für Arme ... als schmeichelhafte Beschreibung würde ich das jetzt nicht gerade empfinden. Aber ist schon okay, wenn man auch mal an die Armen denkt in diesem Business
  4. Zur Feier des Tages am späten Nachmittag (später, als ich es mir sonst im Interesse meiner Nachtruhe erlaube) ein Da Hong Pao, und zwar der 'Shizu' Jahrgang 1993 von @chenshi-chinatee. BTW - für einen Hinweis, wofür hier das 'Shizu' steht, wäre ich dankbar. Der angeblich nach Kirschblüten duftende japanische Kultivar ist es wohl eher nicht ... Jedenfalls kein Neuling hier in dieser Runde, @Getsome hatte ihn hier schon einmal vorgestellt. Ich habe ihn nicht allzu zaghaft dosiert (7,5 gr / 125 ml) und mit 90° C aufgegossen. Er ist selbst für einen Da Hong Pao ziemlich kräftig oxidiert
  5. @Shibo: Gute Besserung. Auch wenn ich in solchen Fällen statt von Tee eher von Unkrautaufgüssen spreche - aber da sind insbesondere Lindenblüten ein wohltuendes Geschenk der Natur. Dieser Absatz deckt sich sowohl in theoretischer wie auch praktischer Hinsicht mit meinen Erfahrungen. Nun sind Oolong in der Tasse bei mir die Ausnahme von der (Grüntee-)Regel, die persönliche Datenbasis (das 'Tee-Gedächtnis') diesen Typus betreffend mithin nicht allzu groß. Und bevor ich mir diese spezielle empirische Erfahrung durch Kauf zweier in unterschiedlicher Jahreszeit, jedoch demselben Garten gele
  6. "Tee wird mit Rohrahm und Rohmilch oder mit Zitrone, Marmelade, Fruchtzucker, Preiselbeersaft, Wein, Rum getrunken" - dann fällt es auch nicht weiter auf, wenn der Tee nach Spülwasser schmeckt.@OstHesse: Danke für die Aufklärung - dass mit Samowar zubereiteter Tee notwendig Dekokt ist, war wohl ein Vorurteil von mir. _()_
  7. Danke für Deine eingehende Besprechung. Ich erlaube mir eine Anmerkung dazu. Nun - der Aufgussfarbe nach könnte es tatsächlich gelber Tee zu sein. Muss aber nicht, traue da ruhig Deinem Geschmackssinn. Yin Zhen (= Silbernadel) ist es allerdings definitiv nicht, der sieht nicht mal entfernt so aus. Zumindest kann man niemandem vorwerfen, das sei eine Fälschung ... Der echte gelbe Yin Zhen (es gibt auch einen weißen aus Fujian) trägt seinen Namen nach Farbe und Form der Blätter. Der echte gelbe Yin Zhen stammt von Jun Shan - dort wurde der gelbe Tee erfunden. Den kriegt man auch nicht für 8 € /
  8. Okay. Damit kommen wir ja nun allmählich doch noch zu einer Antwort auf meine Frage: Also bei Hei Cha. Da würde ich nicht einmal widersprechen ... . Speziell die Belastung mit Aspergillus-Vertretern bei Hei Cha haben nach meiner Vermutung die Untersuchungsämter gar richtig nicht auf dem Schirm - ist wohl zu exotisch, das kennen die von anderen Tees halt nicht und rein quantitativ fallen die im Warenangebot kaum auf ...
  9. Nun ja - ich kenne nicht allzu viele Teehändler näher. Aber die Argumentation eines von ihnen leuchtet mir ein: wenn man als Händler für einen Tee richtig viel Geld hinlegt (sei es nun wegen Qualität oder Quantität), dann lohnt sich auch die Analyse hier vor Ort. Schützt davor, dass der Tee möglicherweise bei einer Stichprobe des örtlichen Untersuchungsamtes auffällt und aus dem Verkehr gezogen wird. Dann ist das Geld idR à fonds perdu. Okay - das Risiko ist relativ gering, auch weil besagte Stichproben heutzutage relativ selten Auffälligkeiten aufweisen. Wenn ein Teehändler für einen relativ
  10. Hmmm ... Wo siehst Du denn konkret die Gefahr, in hygienischer und / oder gesundheitlicher Hinsicht minderwertige Tees auf dem hiesigen Markt zu finden? Ich weiss ja nun nicht, wie das in der Schweiz gehandhabt wird, aber in der EU gibt es zum Schutz der Verbraucher Rückstandshöchstmengenverordnungen für Tee (und andere Lebensmittel, natürlich). Die Einhaltung wird von der staatlichen Lebensmittelüberwachung (Untersuchungsämter) kontrolliert. Zwar - wenn kein konkreter Anlass vorliegt wie etwa vor einigen Jahren Fukushima - nur mit Stichproben, die aber zeigen, dass Tee zu den am geringsten be
  11. Habe ich gerade auf der Heimfahrt gehört: https://www.hr2.de/podcasts/live-jazz-091021,audio-58132.html Ist leider gleich zu Ende ...
  12. Was für die Freunde gepflegten Gammeltees: Bulang Beauty, von der Yunnan Reggaeband Puman ... plus Remix von L'ENTOURLOOP _()_
  13. Das Gerücht scheint doch zuzutreffen. War heute mal im LIDL im Nachbarort, da gibt es tatsächlich nur noch Quelle Wörth . Vielleicht auch besser so ... https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/mitteldeutsche_erfrischungsgetraenke_will_mehr_wasser_in_kirkel_foerdern_100.html
  14. Du hast natürlich recht damit - wobei ich das so auch nicht gesagt habe. Um es noch etwas zu präzisieren: die Härte ist bedingt durch den Gehalt an Erdalkalimetall-Kationen, wobei Calcium- und Magnesium-Kationen die Hauptrolle spielen (Strontium, Barium ... sind vernachlässigbar). Der Bicarbonat-Wert weist die entsprechenden Anionen nach - mit dem Vorteil, dass es sich dabei um einen einzigen Wert handelt, der der sog. Carbonathärte entspricht. Der Rest, die sog. 'bleibende Härte', ist bei Trinkwasser mE vernachlässigbar, wobei ein Blick auf die Werte für Chloride, Nitrate und Sulfate natürli
  15. SoGen

    Noveltea

    Nur zur Klarstellung - ernst gemeint war diese Empfehlung nicht. Ich persönlich empfinde alleine die Idee schon abstoßend. Aber Jeder, wie er's mag ... _()_
×
×
  • Neu erstellen...