Zum Inhalt springen

SoGen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    718
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    28

Alle erstellten Inhalte von SoGen

  1. Kleine Ergänzung der prima Zusammenfassung: flache Kannen ermöglichen auch eine große Deckelöffnung, was bei manchen, insbesondere chinesischen Tees (Anji Bai Cha, Tianmu Qing Ding, Taiping Hou Kui ...) das Befüllen weniger fummelig macht. In eigener Sache: wenn da jemand eine Empfehlung für soch eine Kanne hätte - Tokoname oder Banko, Volumen zwischen 170 und 200 ml - wäre ich für den Hinweis dankbar. Bin da schon ein paar Wochen auf der Suche. _()_ ... optimalerweise mit passender Yuzamashi ohne Griff ...
  2. Wobei selbst bei der auf die Fukushima-Katastrophe (März 2011) folgenden Lese Tees aus dem Süden (Kyushu, Shikoku ...) unbedenklich waren. Damals wurde verständlicherweise bei der Einfuhrkontrolle genau hingeschaut - nicht nur per Stichprobe (und natürlich in Japan selbst auch getestet). _()_ P.S.: das mit der 'Schadstoff-Verdünnung' im Aufguss habe ich auch so im Hinterkopf - leider nicht mehr die Quelle dazu.
  3. Zwischen Dosierung und Ziehzeit besteht (wenig überraschend) ein enger Zusammenhang. Hohe Dosierung verhindert, dass der Aufguss bei kurzer Ziehzeit "flach" (ich würde es eher 'dünn' nennen) wird. Die kurze Ziehzeit ermöglicht entsprechend mehr Aufgüsse; insofern ist da hohe Dosierung auch keine Verschwendung. Dabei ändern sich mit jedem Aufguss die Mengenverhältnisse der ausgelösten Inhaltsstoffe; man kann so 'segmentieren' und lernt dabei unterschiedliche Aspekte des Tees in jeweils unterschiedlicher Intensität kennen. Das sachgerechte Timing der Aufgusszeiten verhindert ein Überwiegen von B
  4. Ja, speziell diese Idee hat mir auch gefallen - auch wenn der praktische Nutzwert nur vorgetäuscht ist. Aus dem Müll, der aus der schändlichen Behandlung einer phytotherapeutisch wertvollen Pflanze resultiert - eine Behandlung, die ihr Menschen teils aus Profitgier, teils aus träger Bequemlichkeit (Marketing-Sprech: 'convenience' ...) antun - wenigstens etwas ästhetisch Ansprechendes wenn schon nicht Nützliches zu recyceln. Um die Idee, wie ich sie wahrnehme, zu umschreiben. Wobei ich - nicht nur des mangelnden Nutzwertes wegen - für so etwas kein Geld ausgegeben würde. Vornehmer ausgedrückt:
  5. @Anima_Templi: schätze mal, das wird meine Anlaufadresse sein, wenn ich das nächste mal Oolong ordere. Falls Du das Lager nicht leergekauft hast ... Jedenfalls noch mal explizit Danke für Deine Besprechungen, schaut wirklich nach einer interessanten Adresse für Yancha aus. _()_
  6. Schade - und Danke. _()_
  7. Ganz explizit Danke für diesen zumindest mir neuen Fachterminus einer Tee-Ansprache, dessen Aussage sich zumindest mir auch ohne weiteres erschließt. Ich kenne meine Pappenheimer/innen und mir fallen da spontan einige einer solchen Beschreibung durchaus würdige Tees insbesondere aus dem Oolong-Spektrum ein. Was nun nicht heisst, dass mir die alle nicht weiter zugesagt hätten, auch ich bin für die "Lust am Trivialen" (Adorno) durchaus empfänglich ... Wobei sich mir schon die Frage stellt, ob das nun so gendermäßig überhaupt akzeptabel ist oder wie das Epitheton 'Mädchentee' als nicht pc ge
  8. So ist es - die kann ich nicht vorweisen und ich werde mir auch gut überlegen, ob ich mir ein weiteres coffee[sic!]table-Buch zulege (zu dem im letzen Monat gekauften und von @Frau Mahlzahn erwähnten), nur um mir ein (voraussichtlich gemischtes) Urteil darüber zu bilden. Die Qualität der Photos rechtfertigt sicher den hohen Preis (wenn sie adäquat abgedruckt sind, was ich mal unterstelle), aber im Wesentlichen ist das halt wieder mal ein Bilderbuch. Nett, darin zu blättern - aber eigentlich bin ich aus dem Bilderbuch-Alter 'raus. Und da überlegt man schon, ob man die 60 Mücken nicht doch liebe
  9. Leutz, seid froh, dass ihr nicht in GB wohnt. Einige Händler haben angeblich den Versand dorthin vorübergehend schlicht eingestellt. Nicht wegen Corona, sondern weil Brexit-bedingt die neuen Einfuhrbestimmungen anscheinend noch völlig undurchsichtig sind ...
  10. War nur Späßle g'macht ... Meine Mutter (notorische Kreta-Urlauberin) brachte von dort immer Malotira (Sideritis Syriaca) mit und das Carvacrol ist sowohl geschmacklich wie auch phytotherapeutisch durchaus interessant. Hat halt bloß mit Tee nix zu tun . Nix für ungut ...
  11. Sorry wegen offtopic. 1.) https://www.teasenz.com/chinese-tea/2007-pu-erh-tea-market-crash-boom-bust-crisis-recession.html 2.) ad 'Kapitalakkumulation' - beim Platzen einer Blase ist das investierte Geld ja nicht weg. Es haben nur Andere ... _()_
  12. Sideritis? Hört sich für mich nach 'ner Krankheit an Sorry, aber bei so einer Steilvorlage konnte ich nicht anders. Will auch wieder brav sein ... Hee - ich bin Hypochonder. Wenn ich so etwas lese, frage ich mich automatisch, wie da wohl die Symptome aussehen mögen ...
  13. Also eins muss man ihnen (W2T) lassen - sie nehmen kein Blatt vor den Mund. Wie lange ist das nochmal her, dass die letzte Puerh-Spekulationsblase platzte? Entweder ist zwischenzeitlich hinreichend neue Kundschaft nachgewachsen oder man setzt schlicht auf schlechtes Gedächtnis ...
  14. Liebe Macarona, um es zuvor zu sagen: ich finde Deine Art der Annäherung an den Tee sehr erfreulich. Ich hoffe, Du findest die folgenden Anmerkungen nicht allzu schulmeisterlich. So sind sie nicht gedacht - nur ist meine 'Teekarriere' wohl schon etliche Jahre länger als Deine und möglicherweise sind meine Anmerkungen ja hilfreich. Mehr sollen sie nicht sein. ... die möglicherweise etwas mit einer unterschiedlichen Herangehensweise beim Aufguss etwas zu tun haben. Nach zwei, drei Verkostungen weiss man aus Erfahrung (die man sich natürlich zunächst auch aneignen muss), an welchen P
  15. Ja, ich habe so lange Wartezeiten auch schon erlebt, wenn auch nicht oft. Und derzeit ist pandemiebedingt die Abfertigung vermutlich noch langsamer als normal. Grundsätzlich ist das mit der Wartezeit ein Glücksspiel - dafür kann man sich dann gelegentlich auch mal freuen, wenn es wirklich flott geht. Mein Rekord waren mal fünf Tage nach Ankunft in FFM. Da war der Chef vermutlich gerade in Urlaub und man hat die Fünf grad sein lassen... _()_
  16. Heute war mir nach einem leichten Oolong als Nachmittagstee - zur Abwechslung mal kein TGY, sondern ein Fo Shou (佛手, 'Buddha's Hand') aus Anxi / Fujian. Der Kultivar stammt wie sein berühmterer Konkurrent TGY aus Anxi, ist aber dort durch diesen (bzw. die Nachfrage nach 'echtem' Anxi Tieguanyin) weitgehend verdrängt worden. Fo Shou wird heute vorwiegend im nördlich an den Distrikt Anxi angrenzenden Distrikt Yongchun produziert. Dieser hier also nicht; eine schöne und überdies mE preiswerte Entdeckung von Herrn Thamm. Ob der Wuyi Fo Shou aus dem Norden Fujians derselbe Kultivar ist, konnte
  17. In einem buddhistischen Forum, das ich frequentiere, funktioniert das mit den für die meisten Neugierigen zunächst doch recht unverständlichen Fachbegriffen (Pali und Sanskrit) ganz prima. Das sind natürlich alles keine "Alltagswörter" und von daher nicht ohne weiteres übertragbar. Eine denkbare Lösung wäre es, verschlagwortete Begriffe mit Verwechslungsgefahr z.B. mit einem vorangestellten '*' zu kennzeichnen. Jemand, der postet und den (Fach-)begriff erläutert haben möchte, muss ihn dann ebenfalls mit einleitendem '*' schreiben. Da kann man dann schon fragen, ob das nicht zu kompliziert ist,
  18. Ich wollte Dir da auch nichts unterstellen. Ich finde es gut, dass das Thema falsche Wertdeklaration hier in diesem Thread angesprochen wurde und deswegen auch stehenbleiben sollte. Man kann da leicht in Versuchung kommen; nach dem Motto 'es merkt schon keiner' und 'außerdem schadet es niemandem'. Beides trifft hier jedoch nicht zu. _()_
  19. Das unterstreicht meinen schon einmal geäußerten Verdacht, dass da waffenfähige Biotechnologie entwickelt wird. Mit Menschenversuchen. Wobei man jetzt so weit ist, die Anzahl der Probanden für einen Großversuch zu erhöhen. Nix für ungut, aber da setze ich mir lieber meinen Aluhut auf. Habe die Ehre .....
  20. Dazu nur der Hinweis, dass das Verabredung zur Zollhinterziehung ist. Einer 'meiner' Händler tut das ungefragt auch - nichtsdestotrotz halte ich mich für meinen Teil an die Freigrenzen und kann das im Zweifels- oder Verdachtsfall mit Rechnung und Überweisungsbeleg nachweisen. Mal vom moralischen Aspekt abgesehen - der mögliche Ärger ist groß und der Aufwand zur Vermeidung solchen Ärgers relativ geringfügig. Just my 2 cents ... _()_
  21. Bei solchem Wetter wie heute ist der beste Platz am Teetisch. Wuyi Da Hong Pao, what else? Späte Heimkehr auf der Straße von Pingquan an einem Wintertag Wie beschwerlich, auf dem Bergpfad zu reisen. Schon steht die Sonne tief. Im vernebelten Dorf ein eisiger Baum Dient einer Krähe zum Sitz. Vor Einbruch der Nacht komm ich nicht an, Doch kümmert mich dies nicht . Drei heisse Tassen Tee getrunken Und ich bin zu Haus. (Bo Juyi, 772 - 846) _()_
  22. Werte Teefreundinnen und -freunde, als kleines Dankeschön für Eure Fotos heute auch einmal von mir eine "Bildreportage". Der Blick durch das Objektiv ist zwar beim Verkosten eine nicht unerhebliche Ablenkung, aber schließlich ist Weihnachten; da teilt man halt ... Die Sitzung heute morgen war mit musikalischer Begleitung; Steve Reichs Mallet Quartet (mit Sō Percussion) sowie sein Triple Quartet (in der Einspielung des Kronos Quartets). Im Mittelpunkt stand natürlich der Tee; ein Mingqian Teji Anji Bai Cha des Spezialisten Tian Xiang (der zur Zhejiang Tea Group Co. gehört).
  23. Ja, das ist beste Volksaufkläung im Stern-Stil. Reif für den Henri-Nannen-Preis. Da wird endlich mal verständlich erklärt, was der Unterschied zwischen Sheng und Shou ist: Von solchen Qualitätsmedien möchte man doch glatt auch seine Informationen über ökonomische, politische und soziale Entwicklungen beziehen ... _()_
  24. ... dann wäre ich für meinen Teil an einer Rezension des Bai Mudan sehr interessiert. Die Verarbeitung im 'Yunnan style' als Bing ist für mich neu und der Preis ist für eine Mudan-Pflückung, die noch dazu 10 Jahre gelagert wurde, fast schon verdächtig günstig. @Diz: bevor mich das Leben bestraft (von wegen 'wer zu spät kommt' ...) - hast Du von dem noch Vorrat? Oder ist es angeraten, da möglichst schnell zu bestellen? _()_
×
×
  • Neu erstellen...