tatanka19

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    44
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von tatanka19


  1. @Anima_Templi Da ich schon deutlich länger Zigarren, gelegentlich Pfeife und auch mal nen Zigarillo rauche als ich Tee trinke, verstehe ich die Verwunderung von @Lateralus ebenfalls nicht. Nicht umsonst ähneln sich manchmal Geschmacksbeschreibungen von Tabak und z.B. Whiskey. Von klassischem Kautabak möchte ich garnicht anfangen. 

    Allerdings ist mein Kommentar vermutlich ebenfalls nicht qualifiziert. Bei einer Pfeife bleibe ich ganz profan bei Feuer, Pfeife, Stanwell. Und bei Zigarren mache ich mittlerweile zumeist einen großen Bogen um das absolut überbewertete Kuba, geschmacklich und handwerklich einfach nicht dem Preis entsprechend.


  2. vor 27 Minuten schrieb Tobias82:

    ...aber ist Münster nicht doch ziemlich in der Nähe? Also zumindest im weitesten Sinne Pot?

    Ich weis nicht ob ich so :( oder so>:( reagieren soll, daher einfach so:D. Aber das ginge schon, bis Köln würde ich noch machen (ca. 2 1/2 h ÖPNV), darüber hinaus wäre ich raus. Aus der konkreten Planung würde ich mich auch raushalten, da ich wie gesagt recht flexibel bin. Sollte es dann bei mir doch nicht passen sei es drum.


  3. In den Abendstunden hatte ich Mal wieder Lust auf einen Sheng. Meine Wahl viel auf den " 2014 Autumn Xiao Hu Sai Village" von YS. Sowohl den Tee als auch die Shibo habe ich mittlerweile schon vor längerer Zeit von @Tobias82, danke nochmal. Der Tee ist super! Für einen Sheng ziemlich spritzig und fruchtig, auch obwohl Herbst. Dazu läuft eine Platte von Gene Pitney die ich auf einem Flohmarkt ergattert habe.IMG_20181121_180915.thumb.jpg.58415f067ff4df915c5eab8f7e919e77.jpg


  4. Ich habe zwar sicher nicht so viel Tee zuhause wie andere User, aber ich besitze nichteinmal eine Teedose. Du kannst Tee eigentlich immer in den versiegelten Packungen belassen. Schwarzer Tee ist aber oft nicht so empfindlich und wenn du den Tee dann auch aktiv trinkst kannst du ihn auch mit ruhigem Gewissen in Teedosen lagern. Und wenn er dann nach ein paar Monaten ein bisschen an Geschmack verlieren sollte ist das vermutlich auch kein Beinbruch. Und bei einem Liter Tee pro Tag brauchst du dir denke ich noch keine Sorgen um Koffein machen, solltest du natürlich auf einmal wie ein Flummi durch den Hörsaal springen kannst du vielleicht etwas niedriger dosieren:lol:.


  5. @benni Schwarztee ist natürlich der westliche Standardtee, bei dem man es gewohnt ist diesen mit Zucker und/oder vielleicht noch einem Schuss Milch/Sahne zu trinken. Aber man kann Schwarztee auch sehr gut pur genießen. Welche Sorte du wählst ist Geschmackssache. Willst du den Tee (das Blattgut) in der Kanne behalten? Denn das wäre sowohl für die Kanne als auch den Teegeschmack vermutlich nicht förderlich. Ich empfehle dir einfach morgens einen Liter Tee aufzubrühen (oft finden sich Mengen und Ziehzeit Angaben für einen Liter auf den Packungen) und dieses dann mit einem Sieb oder dergleichen umzufüllen.

    Schwarztee kann man, zumindest wenn man eine "westliche" Brühmethode nutzt eigentlich gut in heimischen Teeläden kaufen, wenn du jedoch eine erneute Bestellung nicht scheust würde ich die z.B den empfehlen: Yunnan Golden Pearls. Der verzeiht Einiges und ist eigentlich fast immer sehr voll im Geschmack. Ist allerdings jetzt gerade kein Assam, Ceylon etc., sondern ein chinesischer Vertreter.

    Alternativ kannst du auch einen Sampler kaufen, in dem mehrere Schwarztees enthalten sind


  6. Naja, ich muss @VanFersen eigentlich Recht geben. Das hat auch nichts mit negativer Sicht auf sein Leben zu tun XD. @Joaquin ein Händler der international tätig sein will sollte nach internationalen Standards gemessen werden. Wenn ich nach Südfrankreich in den Urlaub fahre ist mir klar, dass dort alles viel gemächlicher oder einfach "französischer" zu geht, deswegen fahre ich ja da hin, aber wenn ich bei einem internationalen Händler aus Südfrankreich bestelle sind die Erwartungen anders. Bei einem nationalen ist das natürlich wiederum was anderes.

    Generell hilft aufregen aber wenig. Ich würde locker bleiben, warten bis deine "Frist" abläuft und dann stornieren. 


  7. "In Zustellung" bedeutet bei DHL und Post ja eigentlich dass das Paket in das Zustellfahrzeug geladen wurde... Dementsprechend liegt es dort vielleicht in einer Ecke des Wagens und wurde vergessen, oder es ist verloren gegangen. Das wären denke ich die Alternativen? Oder warst du an dem tag der geplanten Zustellung nicht da, sodass deswegen das System jetzt nicht weis was Sache ist?

    Wenn Tee nicht mehr reicht, aber du trotzdem was "asiatisches" möchtest empfehle ich z.B den hier 9_9.


  8. Dann bemühe ich mich auch mal etwas ontopic beizutragen!

    Nach einer längeren Grüntee Abstinenz kam gestern Nachschub von @teekontorkiel. Unter anderem der Tokujou Kabusecha Miyazaki Morimoto. Den habe ich mir dann heute zu Gemüte geführt. Da ich nicht wusste wie genau ich dosieren soll habe ich erstmal 5,5g in die 130ml Kyusu gepackt und mit 60°C aufgegossen (doppelte Raumtemperatur musste schon sein :lol:).

    Wirklich ein super Tee! Neon Grün und ein Geschmack der dank ausgeprägtem Umami fast schon als "buttrig" zu beschreiben ist. Nicht nur einmal kam mir beim trinken der Gedanke an Buttergemüse zu einer deftigen Mahlzeit. Ungewohnt, aber sehr willkommen dieser Geschmack!

    Nach 5 Aufgüssen konnte der Tee noch, ich aber nicht, mal sehen was die "Reste" noch so als Kaltaufguss hergeben.

    IMG_20180802_183808.thumb.jpg.7e9bc100bde86c107055bfe54ee63942.jpgIMG_20180802_183722.thumb.jpg.a9695f4442d73be9d7715eb06cce1450.jpg