linda_leniem

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über linda_leniem

  • Rang
    Tee-Interessierter
  • Geburtstag 25.03.1990

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    Leipzig

Letzte Besucher des Profils

808 Profilaufrufe
  1. Hm, ja stimme zu, ich müsste keinen im Einsatz haben-allerdings steht nächstes Jahr ein Umzug nach Frankfurt Main anUrsprünglich bin ich aus Berlin und da wirds vielleicht in 5 Jahren wieder hingehen. In beiden Orten herrscht ne Wasserhärte von 17 aufwärts Da kannst dir Teewasser auf nem Kreidefelsen aufgießen Mit Flaschenwasser hab ichs noch nicht probiert, würde dahin aber auch nciht umsteigen wollen. Hatte schon Wasserfächer im Einsatz, weiß nur gerade nciht mehr, wie da das Ergebnis war. Glaube ich werde mir mal von meinem Partner, der in FFM wohnt, ne Flasche bestes FFM Leitungswasser mitbringen lassen und das filtern....Mal sehen, ob das dann immernoch bitter ist.
  2. Ich weiß, der Thread ist schon etwas älter, aber bin gerade sehr verwirrt. Wohne in Leipzig, Wasserhärte ist hier im mittleren Bereich anzusiedeln. Habe mir auch einen Brita Filter angeschafft und kann einfach 0 nachvollziehen, wie Leute schreiben könne, dass dieser den Tee positiv beeinflusst? Nach Kartuschenwechsel gieße ich das Wasser 3x ab, wie in der Anleitung und lasse dann das Wasser durchlaufen. Alle Tees, die Blätter haben schwarz, grün, Oolong-schmecken widerlich bitter. Wassertemperatur und Ziehzeit stimmen. Ich bin ratlos wie es zu solchem geschmacklichen Unterschieden kommen kann? Ich hatte gelesen, dass gerade grüne Tees dank dem Brita Filter bitter werden, weil durch die Reaktion im Filter irgendwas entzogen wird und es deswegen bitter wird( ich finds einfach nicht mehr würd mich gerne genauer ausdrücken...). Gibt es nen Trick, den ich hart übersehen habe? Für mich is der Tee ungenießbar mit dem Filter.
  3. Ich hab kein Problem, nur dauerhaft das Gefühl gehabt, dass wir aneinander vorbei reden deswegen habe ich zur Sicherheit nochmal das Zitat eingefügt, um klarzustellen, was ich meinte. Bin nicht immer die Beste im Ausdruck. Danke jedoch für deine Antworten. Thema hat sich dann für mich erledigt und ich lasse mich überraschen. Gute Nacht:)
  4. "Grund für die schlechte Bewertung ist die mangelhafte Filter-Funktion: Bereits bevor die Hälfte der Filter-Kapazität erreicht wurde, konnte der Wasserfilter die Wasserhärte nicht mehr vernünftig senken" Das meinte ich.
  5. Sry verstehe deine Antwort nicht ganz, stehe heute aber öfters auf dem Schlauch...Meinte damit, ihn nach 50 l wirklich die Reduzierung des Härtegrades zur Hälfte nachlässt (d.h. neuer Filter: Wasserhärte wird um~50% reduziert, nach bereits 2 Wochen müssten es laut StWaTe nur noch 25% sein?)
  6. Ich weiß, dass der Thread schon Asbach uralt ist-ich habe die Suchfunktion genutzt und keinen passenden aktuellen Thread gefunden, der genau das Thema auch behandelt. Gebt mir bitte kurz nen Link, wenn euch ein passenderer Ort einfällt.... Stiftung Warentest hatte die Brita getestet-und der größte Mangel war, dass die Filterleistung bereits bei der Hälfte der Soll-Filtervorgänge sich merklich verschlechterte-kann das jemand mit Zahlen belegen?
  7. Hallo, mein Freund fährt demnächst nach Myanmar (Yangon, Inle See, Bagan) und ich würde mich über Tee aus dieser Region freuen. War jemand schon mal dort und weiß ob und wo es da ggf. Tee zu kaufen gibt? Er fährt mit Reisegruppe, es sollte also ein zentraler Ort sein
  8. Vielen Dank für euren weiteren Empfehlungen <3 Ich habe sogar jetzt auch einen neuen Job gefunden,,sodass ich mir jetzt auch bald wieder das Original leisten kann Aber ich werde eure Empfehlungen trotzdem ausprobieren, ich freue mich darauf! MeinTG Händler hat noch ca 200g und hat mir welchen zurückgelegt bis Mittwoch Vielen Dank!
  9. Noch nicht, jedoch mangalam und mobakbari, die den ähnlichen Tees zu dem Zealong ähnlich sein sollen-und fand beide nicht annähernd ähnlich Yunnan hatte ich auch schon leider in meinen Augen auch nicht ähnlich. Marangi muss ich mal probieren, wenn ich allerdings in den Bewertungen kräftiger Assam lese bezweifle ich, dass es geschmacklich das ist, was ich suche( zumindest empfand ich den Zealong nicht als Assam-like kräftig?) Danke für den Tipp! Nen Keemun hatte ich auch schon, war fand ich schon milder aber immernoch nicht vergleichbar. Aber glaube ich sehe schon, worauf das hinausläuft^^ Ich muss abwarten und dann das kaufen, was mir so gut schmeckt, gibt scheinbar nicht so richtige Alternativen, die meinen (scheinbar doch sehr konkreten) Anforderungen entsprechen^^ Den Honyu Cha habe ich auch gesehen, leider wie schon angemerkt jenseits meiner Preisklasse(aktuell nicht generell). Mein nächstes Ziel sind mal Vietnamesische grüne, mal sehen, was ich da so finde. hatte jetzt im Restaurant einen bekommen mit Minze und Limetten, war sehr lecker.
  10. Ich weiß, das Thema ist schon etwas älter, aber bin gerade sehr verunsichert. Hat der Betreiber gewechselt, war nochmal jemand von euch da? Die Bilder vom Essen auf der FB Seite sehen traumhaft aus-mit dem Haken, dass es öfters auch mal Stock und google Bilder sind und nicht ihre eigenen Speisen darstellen. Ich empfinde das als Verbrauchertäuschung! Dazu kommen noch scheinbar gekaufte Likes (über 1k likes aber nicht 1 oder 2 meistens auf ihren Posts...?). War bisher eigentlich immer angetan und hatte fest vorgenommen da mal hinzugehen-mein vertrauen ist jedoch gen 0 in diesem Laden . Kommt wer von euch aus Leipzig und hätte Lust, mir mir zusammen mal hinzugehen? Mir fällt gerade ein, da muss was passiert sein-denn der Laden hat sich glaube ich umbenannt? er hieß früher mal Konfuzius und trägt jetzt einen anderen Namen, kann das sein? Zumindest die FB Seite hieß früher mal anders
  11. Weil er mir aktuell zu teuer ist. Es ist nicht, dass es mir nicht den Preis wert ist, aber meine aktuelle finanzielle Situation sagt-wenn es was vergleichbares gibt, was günstiger ist nehme ggf. das.
  12. Hi@all, ich hab vor kurzem eine Probe von dem Zealong Black von TG erhalten und ich mochte ihn megagerne. Kann mir jemand ähnliche Tees empfehlen? Ich fand seinen malzigen karamelligen Geschmack sehr gerne und ich empfand ihn mild.
  13. Evtl habe ich für mich eine Lösung gefunden-hübsch, nicht zu schwer, isoliert und mit Glaseinsatz+leicht zu reinigen. Hat jemand zufällig Produkte davon? Scheinbar sind alle mit Glaseinsatz https://www.rotpunkt4u.de/FAQ-Haeufige-Fragen/
  14. Hier noch einige Kochbilder^^ vorwiegend japanisch (das eine sind Grünteenudeln mit Jasmintee Hühnerbrühe-sehr lecker). Zu sehen: Okonomiyaki, Jasmintee Matcha Soba, Matcha, Onigiri, Hiyashi Chuuka(kalte Ramen) und Ramen.
  15. Ich habe jetzt das Thema so verstanden, dass nur Wasser darin transportiert werden soll, kein fertig zubereiteter Tee.Ich möchte darin heißen und kalten Tee transportieren. Ich bin gerade auch auf der Suche nach einer passenden Lösung für mich... -Glas oder Edelstahl, ggf. auch Kunststoff, wenn wirklich geschmacksneutral Anforderungen: -leicht -darf Geschmack des Getränks nicht verändern -Flasche darf Geschmack des Inhalts nicht annehmen -dicht -schön wäre integrierter Sieb, aber kein Muss Welche habt ihr, welche empfehlt ihr? Ich höre immer wieder, dass Edelstahl eigentlich nicht geeignet ist. Ich hatte bisher halt nur diese Thermosflaschen Erfahrungen-und da haben alle mistig geschmeckt